ForumA6 4F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. 2,0 TDi geht einfach aus und lässt sich nicht mehr starten

2,0 TDi geht einfach aus und lässt sich nicht mehr starten

Audi A6 C6/4F
Themenstarteram 16. April 2017 um 23:38

Seit ca 2 wochen ist der a6 meiner frau jetzt in der Werkstatt und ich bzw mein Mechaniker wissen nicht mehr weiter

 

Da ich nicht alle neu schreiben will schicke ich euch ne kopie von dem fehler ( hab schnell geschrieben vill stimmt was nicht mit der rechtschreibung ;) )

 

Ist ein a6 2.0 140ps bj 10/08

 

Also seit einem monat hab ich paar mal einen leichten aussetzter im leerlauf der drehzahlzeiger bleibt aber so wie ist

 

Dann war meine frau mit dem auto unterwegs und sie rufte mich an und sagte das auto hatt keine leistung mehr

 

Ich fuhr hin und gab ihr mein auto und testete in 4f mal beim weg fahren merkte ich das das auto keine leistung hat da ich mit fast vollgas wegfahren musste das ich weg komme

 

Dann drauchte er bis er mit der drehzahl rauf kommt und dann ging er wieder aber nicht so perfekt

 

Hab mein laptop eingeschaltet und hab mal fehler ausgelesen siehe da kein fehler

 

Hab dann in luftmassen messer ausgestekt und machte ne probefahrt er ging kurze zeit (10min ) normal dan das gleiche er kommt nich vom fleck keine leistung

 

Dann wollte ich nachhause fahren und er starb mir auf der kreuzung ab und lasste sich nicht mehr starten nach langem start versuch startete er aber sobald man das Lenkrad 1-2 cm rauf unf runter tut schlatet er sich aus

 

Dann wurde er zu mir nach hause geschleppt da wollte er garnicht mehr starten

 

Jetzt ist er seit 2 wochen bei meinem Mechaniker und er findet den fehler nicht

 

Der diesel filter wurde ernneuert diesel kommt

Das agr ventiel wurde erneuert ist auch nicht

 

Jetzt will er schaun ob nicht der dpf zu ist

 

 

Vill kannst du uns weiterhelfen ?

Ähnliche Themen
21 Antworten

Ohne die Fehlercodes wird dir kaum einer helfen können. Hört sich nach Notlauf mit Begrenzung auf ca. 80 - 100 km/h an. Aber was diesen auslöst kann man aus der Ferne schwer sagen.

Vielleicht mag ein Injektor nicht mehr so richtig und du hast zu viel Diesel im Brennraum? Vielleicht funktioniert aber auch einfach ein Drehzahlsensor nicht mehr korrekt oder ein Temperatursensor.

Themenstarteram 17. April 2017 um 0:27

Danke für die Antwort keine fehler im fehlerspeicher ( steht auch oben )

Dann kann man wirklich nur raten. Was auch sein könnte wäre Wasser im Diesel, aber der Dieselfilter ist ja neu und Wasser im Tank halte ich für unwahrscheinlich.

Man müsste eine Logfahrt machen, denke ich, und gucken, ob sich Werte schlagartig ändern, die sich nicht so ändern sollte. Vielleicht auch mal die Gaspedalstellung auslesen lassen, ob das Potentiometer OK ist (wäre am einfachsten...).

Themenstarteram 17. April 2017 um 0:32

Wenn der wagen im notlauf wäre müsste ja ein fehler da sein sowie mit den injektoren und sensoren

Themenstarteram 17. April 2017 um 0:33

Was kann ich den unter logfahrt verstehen ?

 

Und das andere problem ist das sich das auto nicht mehr fahren lässt

Wer hat denn den Fehlerspeicher ausgelesen und womit ? Wenn der Motor im Notlauf ist sollten schon Fehler hinterlegt sein.

Ist Dein Mechaniker auf Audi spezialisiert oder schraubt der an allen Marken rum?

Themenstarteram 17. April 2017 um 0:56

Als erster hab ichs mit odis ausgelesen und er jetzt mit vcds kommen auf kein Ergebnis

 

Ja ist ne offene werkstatt aber kennen sich sehr gut aus bei audi

 

Nur das größte problem ist das kein fehler da ist

wurden die Standarts (Batterie, Sicherungen, E-Boxen im Wasserkasten usw.) schon kontrolliert ?

Themenstarteram 17. April 2017 um 1:17

Nein gib ich alles weiter

Waren keine Warnleuchten im KI zu sehen? Der Notlauf kommt mit ein paar Leuchteffekten.

Ok, dann viel Glück.

Du fragst weiter oben was eine Logfahrt ist, dazu schließt man VCDS (oder was Anderes in der Art) an und logt während der Fahrt relevante Motordasten (Drücke, Temperaturen, Durchsätze). Zu vielen Werten gibt es Soll/Ist-Angaben die nicht allzusehr abweichen sollten. Ich häng mal ein älteres Beispielbild einer Logfahrt für den Luftmassenmesser von einem 3.0 TDI an wo die Luftmasse gelogt wurde.

Ich würde an Deiner Stelle einfach mal die Messwertgruppen durchschauen und interesannte Werte loggen, dabei das Speichern nicht vergessen sonst war die Fahrt umsonst. Wenn der Wagen nicht mehr fährt (bei Last wieder ausgeht) würde ich die Daten im Leerlauf loggen wenn der Motor noch anspringt, vielleicht findet man so den Fehler....

Ashampoo-snap-2017-04-17-10h28m56s-001

Den Kraftstoffdruck messen.

Der richtige Kraftstoff wurde auch getankt!

Wenn der Wagen kalt ist und nicht anspringt, dann würde ich die Temperatursensoren auslesen. Das geht mit nur Zündung an. Da alles kalt ist, sollten alle ähnliche Werte anzeigen. Dabei gleich die Gaspedalstellung auslesen.

Oder springt er nicht an, da er auseinander gebaut ist?

Zitat:

@patru schrieb am 17. April 2017 um 10:41:23 Uhr:

Den Kraftstoffdruck messen.

Der richtige Kraftstoff wurde auch getankt!

ist nicht böse gemeint aber falls das eine Frage sein soll solltest Du ein Fragezeichen dahinter machen :)

@Almir.Guso:

Mir ist noch was eingefallen: wurden alle Schläuche und Kabelbäume auf Risse, auf Beschädigungen (z.B. durch Marderbisse) und auf den richtigen Sitz kontrolliert ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. 2,0 TDi geht einfach aus und lässt sich nicht mehr starten