ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. 2.0 FSI : Motorleistung von 150 PS auf 100 PS drosseln / reduzieren. Wie?

2.0 FSI : Motorleistung von 150 PS auf 100 PS drosseln / reduzieren. Wie?

Themenstarteram 28. August 2008 um 17:35

Hallo zusammen,

mein Sohn hat starkes Interesse an einem sportlich aussehenden gebrauchten Audi A3 2.0 FSI S-Line Tiptronic.

Er ist Fahranfänger und der Wagen hat mir für die ersten 2 Jahre zuviel PS.

Gibt es eine legale technische Möglichkeit eine Leistungsreduzierung / Drosselung auf 100 PS vorzunehmen?

Kilometerstand: 71.250 km

Baujahr: 2004

Leistung: 110 kW / 150 PS

Kraftstoffart: Benzin

Umweltplakette: 4 (Grün)

Erstzulassung: 3/2004

Für eine schnelle Antwort wäre ich Euch dankbar - sonst ist der Wagen nämlich weg.

Viele Grüße aus Düren

Hartwig

Beste Antwort im Thema

Ich verstehe die Sorge. Ich empfehle dem Sohnemann ein Fahrertraining aufzubrummen.

Das macht Spaß und man bekommt ein Gefühl dafür wo die Grenzen eines Fahrzeuges sind.

 

Sowas hinterlässt einen gehörigen Eindruck...viel besser als Drohungen oder Ermahnungen

oder Apelle an die Vernunft.

 

Ich meine die persönliche Entwicklung (Reife) zu fördern ist mehr Wert wie die Motorleistung zu reduzieren.

 

Ganz ernst, versucht es mal zusammen.

 

Viele Grüße

MC :)

48 weitere Antworten
Ähnliche Themen
48 Antworten
am 28. August 2008 um 17:43

soll ja wohl ein Scherz sein ?

Der 2.0 FSI ist ja nicht die rießen Reissermaschine.. Ein Premium Auto kaufen und es dann drossel? Es würde auch noch der 1.6er im Programm stehn.

Leg ihm doch nen Backstein unters Gas,dass er es nur 1/4 durchtreten kann ;)

Zu deiner Frage. Es geht nicht,weil keine Datensätze vorhanden sind.

 

Grüße

Domi

am 28. August 2008 um 17:43

die beste Möglichkeit einer Umrüstung ist es den Motor auszubauen und einen 1.6er Motor einzubauen. :D

Im Ernst: Es gibt diverse Öko-Tunings, die zugunsten besserer Verbrennungszustände die Leistung marginal verringern können, um einen niedrigeren Verbrauch zu erzielen. Aber von einem derart extremen "de-tuning" habe ich noch nie gehört, und ich komme schon was rum...:D Abgesehen davon wäre es wahrscheinlich in Sachen Gewährleistung und Garantie auch ein herber Verlust, Kulanz darf man dann auch nicht mehr bei Audi erwarten...

Im Ernst, auch wenn mein Ältester noch 8 Jahre davon weg ist, verstehe ich Dich sehr gut (vor 20 Jahren hätte ich mir auch keinen 150-PS-Knaller gegeben...;)) - aber meine Empfehlung ist tatsächlich, nach einem 1.6 / 1.6 FSI zu suchen. Die haben etwa 100 PS (102 und 115 oder so, richtig?) - das ist IMHO eine vernünftige Motorisierung für den Anfang, denn durch das doch recht heftige Gewicht (verglichen mit unseren damaligen Wagen, z.B. Peugeot 205 GTI mit 102 PS und 900 kg) ist das auch kein unbeherrschbares Monster. Und aussehen tut er sowieso genauso gut!

Liebe Grüße und viel Erfolg beim Suchen,

Dennie

tach!

denke auch das die beste lösung wäre nach einem 1.6 / 1.6FSI zu suchen. und wie schon geschrieben, der 2.0FSI ist keine rakete, aber wie ich finde für einen fahranfänger nicht gerade das richtige auto.

ich habe mit nem 89 PS peugeot 206 angefangen,,,,wobei den habe ich motor mässig auch ge-down-tuned ;) ich sag nur 17 zöller an dem auto und dann geht nicht mehr viel :D

zwischendurch waren da aber auch andere nette autos dazwischen, von 170 ps über 200 ps bis hin zu 335 ps.... :D

gruss

Ich verstehe die Sorge. Ich empfehle dem Sohnemann ein Fahrertraining aufzubrummen.

Das macht Spaß und man bekommt ein Gefühl dafür wo die Grenzen eines Fahrzeuges sind.

 

Sowas hinterlässt einen gehörigen Eindruck...viel besser als Drohungen oder Ermahnungen

oder Apelle an die Vernunft.

 

Ich meine die persönliche Entwicklung (Reife) zu fördern ist mehr Wert wie die Motorleistung zu reduzieren.

 

Ganz ernst, versucht es mal zusammen.

 

Viele Grüße

MC :)

am 28. August 2008 um 18:02

Zitat:

Original geschrieben von Mission Control

Ich verstehe die Sorge. Ich empfehle dem Sohnemann ein Fahrertraining aufzubrummen.

Das macht Spaß und man bekommt ein Gefühl dafür wo die Grenzen eines Fahrzeuges sind.

Sowas hinterlässt einen gehörigen Eindruck...viel besser als Drohungen oder Ermahnungen

oder Apelle an die Vernunft.

Ich meine die persönliche Entwicklung (Reife) zu fördern ist mehr Wert wie die Motorleistung zu reduzieren.

Ganz ernst, versucht es mal zusammen.

Viele Grüße

MC :)

Die Idee mit dem Fahrertraining halte ich für hervorragend, allerdings bleibe ich trotzdem von einer kleineren Motorisierung überzeugt. Nicht vergessen: Der Wagen (SLine etc.) wird andere testosterongesteuerte 18-80-jährige Fahrer dazu animieren es ein wenig "herauszufordern". Und - gefestigt oder nicht - ein wenig Testosteron scheint auch dem Sohn des Threaderstellers im Blut zu liegen, sonst würde er nach einer Ente oder sowas suchen...;)

Die Kombination Fahrsicherheitstraining (macht der ADAC für junge Fahrer besonders günstig) und 115 PS finde ich PERSÖNLICH die gescheiteste Lösung. Und gute und gutaussende A3 1.6 (FSI) sollte man für vernünftige Preise immer finden!

LG

Dennie

eine drosselung oder begrenzung der höchstgeschwindigkeit ist ohne große probleme möglich.

 

die firma oettinger bietet sowas an

 

seite 2

MAPSWITCHING

 

Option 3 Der Nachwuchsmodus

am 28. August 2008 um 18:08

Zitat:

Original geschrieben von Krally

eine drosselung oder begrenzung der höchstgeschwindigkeit ist ohne große probleme möglich.

die firma oettinger bietet sowas an

seite 2

MAPSWITCHING

Option 3 Der Nachwuchsmodus

MOEP

Geht nur bei Turbomotoren, Diesel oder Benziner. Schau mal in die Liste der verfügbaren Fahrzeuge. Ebenso wie auch beim Leistungssteigern ist eine reine Software-Lösung bei einem Saugmotor fast unmöglich...

am 28. August 2008 um 18:10

Zitat:

Original geschrieben von Dennie

Zitat:

Original geschrieben von Krally

eine drosselung oder begrenzung der höchstgeschwindigkeit ist ohne große probleme möglich.

die firma oettinger bietet sowas an

seite 2

MAPSWITCHING

Option 3 Der Nachwuchsmodus

MOEP

Geht nur bei Turbomotoren, Diesel oder Benziner. Schau mal in die Liste der verfügbaren Fahrzeuge. Ebenso wie auch beim Leistungssteigern ist eine reine Software-Lösung bei einem Saugmotor fast unmöglich...

Kurze Anmerkung: Nach genauerem Hinsehen kann es sein dass die Begrenzung der Höchstgeschwindigkeit funktionieren könnte...

am 28. August 2008 um 18:13

Zitat:

Ebenso wie auch beim Leistungssteigern ist eine reine Software-Lösung bei einem Saugmotor fast unmöglich...

wenn ich der software beibringe, den drk-servo nur noch bis 50% anzustellen, ist das ding aber mal ganz schnell eine schnecke auf raedern...

war also nix mit deiner idee ;)

 

gruesse vom doc

die beigefügte liste ist uralt und ist eine liste zum thema "leistungssteigerung"

bei einem sauger, wie dem 2.0 fsi hätte die eh keinen sinn.

 

soweit mir bekannt ist, geht dieses mapswitching bei allen fahrzeugen mit elektronischem tempomat, welchen man im notfall ja für gut 75 euro nachrüsten kann (siehe faq sticky thread)

am 28. August 2008 um 20:38

Im Bastelladen selbstaushärtenden Knetgummi besorgen (ca. 1€ für 500 Gr.) und diesen dann vor dem/nach dem Luftfilter mit einem ca. 15 mm Durchlassloch im Luftfilterkasten fixieren. Nach dem Aushärten Probefahrt vollziehen und Loch entsprechend dehnen oder verkleinern ;)

LG Zetubal

PS: So Motorsportveranstaltungen schaut anscheinend keiner von euch, da wird das auch so *geregelt* :D

Die Bedenken finde ich verständlich, den Lösungsansatz nicht. Meine Eltern hätten mir sicherlich keinen 150 PS-Hobel vor die Tür gestellt. Was fährt er mit 28? F360? Lambo? Ich bin ehrlich gesagt dankbar dafür, dass ich mich auf einen A3 noch freuen kann wie ein kleines Kind, während das für andere vielleicht eine langweilige Kiste ist.

Anderen Wagen suchen und fertig, auf solche Ideen würde ich gar nicht erst kommen. Für Fahranfänger schöner Kleinwagen, ich empfehle Polo :D Muss ja kein Oldtimer sein, Sicherheit ist auch wichtig. Und wenn der Nachwuchs das schon nicht mehr zu würdigen weiß, dann ist vorher schon gewaltig was schief gelaufen.

Warum sind 150PS zu viel? warum drosseln?

klar den Hintergrund verstehe ich. Aber mit dem 1.6er kann ich mich genauso vor die Wand setzen wie mit dem 3.2er.

 

Selbst ein 55PS Corsa Polo usw. fährt 150 und mehr.

 

Ich denke man sollte mit vernunft ran gehen und wie MC schon sagt ein Fahrsicherheitstraining schreckt ab und lernt zu gleich die Grenzen und das Auto kennen.

War bei mir damals auch von VORTEIL das man sein eigenes Auto besser einschätzen konnte!

 

Mfg

Andy

 

am 28. August 2008 um 21:06

Zitat:

Original geschrieben von Scotty18

Ich denke man sollte mit vernunft ran gehen und wie MC schon sagt ein Fahrsicherheitstraining schreckt ab und lernt zu gleich die Grenzen und das Auto kennen.

War bei mir damals auch von VORTEIL das man sein eigenes Auto besser einschätzen konnte!

Aber gelernt hast du anscheinend nichts ;) (Insider)

LG Zetubal (und von Papa auch)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. 2.0 FSI : Motorleistung von 150 PS auf 100 PS drosseln / reduzieren. Wie?