ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. 1998er Subaru Legacy 2.0; nur 93000km - Tips zum Kauf; 2. Besichtigung morgen

1998er Subaru Legacy 2.0; nur 93000km - Tips zum Kauf; 2. Besichtigung morgen

Subaru Outback

Ich habe mir plötzlich diesen Subaru hier angeguckt. Eigentlich bin ich auf der Suche nach einem Forester, aber der Legacy gefiel mir auch ganz gut und kann alles, wofür ich ein Auto brauche. Ein bisschen hart gefedert fand ich den schon, aber wenn man Volvo-Sofa kommt, ist das wohl normal. Der Wagen ist gerade durch den TÜV, hat neue Bremsen rundum, neue Stossdämpfer hinten und ein neues Radlager hinten. Alle Knöpfe funktionieren, aber das Auto wirkt etwas älter, als es ist, weil kleine Anbauteile wie die Nummernschildbeleuchtung hinten und andere "angeschraubte Metalldinger" rosten. Es ist auch ein kleines bisschen Rost gleichmässig verteilt über die meisten Teile im Motor. Ausserdem stinkt es in dem Karren so extrem nach Wunderbaum, dass ich den Heizung-voll-aufdrehen-und-schnuppern-Test nicht machen konnte.

Nun zur Frage: Gibt es bei dem Auto und Modelljahr besonders wichtige Punkte, die ich kontrollieren sollte? Die Lichtmaschine kann ich selbst nicht testen, aber morgen möchte ich den Legacy mal einem Mechaniker vorstellen. Der Preis ist gut und die geringe Laufleistung geradezu sensationell - ich wohne in Norwegen und grosse Kombis ca 10-15 Jahre alt gibt es selten unter 200000km.

Lieb Gruss

Oli

Beste Antwort im Thema

Tja, ist leider nicht so gut gelaufen. Der Wagen ist gerade erst durch den TÜV, und wurde dazu repariert. Er ist also durch Mechanikerhände gegangen. Trotzdem war der Kühlwasserbehälter leer, es roch nicht gut bei voller Heizung und als ich den Ölstand kontrollierte, war der auch nur kurz über Minimum. Und das also trotz kürzlicher Wartung! Ich vermute, dass der Radiator leck schlug und danach die Kopfdichtung bei drauf gegangen ist, weil der Vorbesitzer nicht rechtzeitig oder gar nie was davon gemerkt hat. Sehr, sehr schade um so ein schönes Auto mit so sensationell geringer Laufleistung! :( Bin sehr enttäuscht, aber auch froh, dass ich mir binnen eines halben Jahres nicht die dritte Gurke gekauft habe.

Lieb Gruss

Oli

7 weitere Antworten
Ähnliche Themen
7 Antworten

Hallo,

bei der Suche nach Rost besonders auf die hinteren Radkästen achten und auch die Unterseiten der Türen sowie die Einstiege überprüfen.

Ansonsten bei der Probefahrt mal bei Kurvenfahrt aufs Gas steigen und horchen ob die Antriebswellen klappern, Auspuff/Kats auf Dichtigkeit/Löcher prüfen.

Wenn das passt viel Freude mit deinem "neuen" Subaru

 

Grüße

Danke für Deine Tips! Rufe da gleich nochmal an und vereinbare Termine mit Verkäufer und Mechaniker.

Lieb Gruss

Oli

P.S.: Ich sehe, dass Du den Spritmonitor-Verbrauchsrekord hälst mit Deinem Wagen - gratuliere! :) Ist allerdings nicht so weit von meinem ehemaligen 40 Jahre alten Volvo entfernt, siehe Signatur - lassen sich Boxermotoren schlecht mit geringem Verbrauch fahren oder verleitet das Auto eher zum Gas geben? Ich fand die Drehzahlen in "natürlichen Gängen" sehr hoch, vergleiche allerdings auch mit einem Traktor wie dem Volvo 240.

Zitat:

Original geschrieben von oli

Danke für Deine Tips! Rufe da gleich nochmal an und vereinbare Termine mit Verkäufer und Mechaniker.

Lieb Gruss

Oli

P.S.: Ich sehe, dass Du den Spritmonitor-Verbrauchsrekord hälst mit Deinem Wagen - gratuliere! :) Ist allerdings nicht so weit von meinem ehemaligen 40 Jahre alten Volvo entfernt, siehe Signatur - lassen sich Boxermotoren schlecht mit geringem Verbrauch fahren oder verleitet das Auto eher zum Gas geben? Ich fand die Drehzahlen in "natürlichen Gängen" sehr hoch, vergleiche allerdings auch mit einem Traktor wie dem Volvo 240.

Hallo Oli,

natürlich schafft man die 8,5L nicht wenn man auf eine sportliche Fahrweise wert legt. Eigentlich muss man die Gänge bis 3000U/min ausfahren um flott vorran zu kommen. Ich schalte hingegen meißt schon bei 1800-2000U und fahre in der Regel auch nicht schneller als 100 auf der Bahn.

Grüße

am 11. April 2011 um 13:00

Hi Oli, kann dazu nur sagen: KAUFEN!!

Ansonsten:

- Rost an den hinteren Radläufen, besonders am Übergang zum Schweller und unter der hinteren Stoßstange im Bereich der Ecken unterm Tankverschluß und Gegenseite auch, Rost an der Hecktür im Bereich der Nummernschildbeleuchtung, die Schwellerkanten rosten auch gern, bekommste aber mit Elaskon, Fertan, Zinkgrund in den Griff

- Stabigelenke V/H schlackern gern aus, kannste selber machen

- Servo ölt gern mal, altes Subiproblem

- Ölpumpensimmerring ölt auch, sollte der Mechaniker beim ZR-Wechsel (bei 100Tkm) mit machen

- die Masseverbindungen überarbeiten

Wenn Du dann jeden Hohlraum, der sich Dir irgenwann "offenbart", konservierst, Kontakte mit Ballistol einsprühst, bekommste den nicht tot.

Meiner ist aus der gleichen Baureihe. ;)

Tja, ist leider nicht so gut gelaufen. Der Wagen ist gerade erst durch den TÜV, und wurde dazu repariert. Er ist also durch Mechanikerhände gegangen. Trotzdem war der Kühlwasserbehälter leer, es roch nicht gut bei voller Heizung und als ich den Ölstand kontrollierte, war der auch nur kurz über Minimum. Und das also trotz kürzlicher Wartung! Ich vermute, dass der Radiator leck schlug und danach die Kopfdichtung bei drauf gegangen ist, weil der Vorbesitzer nicht rechtzeitig oder gar nie was davon gemerkt hat. Sehr, sehr schade um so ein schönes Auto mit so sensationell geringer Laufleistung! :( Bin sehr enttäuscht, aber auch froh, dass ich mir binnen eines halben Jahres nicht die dritte Gurke gekauft habe.

Lieb Gruss

Oli

am 28. Januar 2013 um 13:46

Hallo,

ganz dringend den Hinterachsträger anschauen ob der durchgerostet ist.

LG legacymen

Ein 1994er Legacy steht bei meiner Werkstatt mit durchgerosteter Hinterachsaufnahme. Er meinte, ein "Schwarzer" Afroafrikaner mit Migrationshintergrund könne das Problem für 500 € beheben. Das Todesurteil für das 1.000 € und deshalb kaufte ich es nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. 1998er Subaru Legacy 2.0; nur 93000km - Tips zum Kauf; 2. Besichtigung morgen