ForumC-Max Mk2 & Grand C-Max
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. C-Max Mk2 & Grand C-Max
  7. 150 PS Grand-C-Max Erfahrungen

150 PS Grand-C-Max Erfahrungen

Ford Grand C-Max DXA
Themenstarteram 28. Mai 2011 um 12:06

Flottes Fahrzeug, schlechte Federung, hoher E10-Benzinverbrauch mit 10,2 l auf 100 km (1/3 Stadt/Land, 2/3 Autobahn), mit Kühlung 1/2-3/4 l mehr. Schöne große Panoramascheibe, guter hoher Einstieg, sehr praktische Schiebetüren hinten. Fahrzeuge im 6.Gang schnell auf 200 Stkm (auf Autobahn). Habe GoodYear Ganzjahresreifen 215....

Ähnliche Themen
216 Antworten

Also auf 10l hab ich unseren Grand nie bekommen.9l hat er am Anfang genommen.Gut 9l.Aber jetzt mit frischem Öl(0W30) tut er es bei unserer Nutzung.Hauptsächlich Landstraße, Kurzstrecke mit etwas über 8l.

7l gehen auch.Autobahn.Nicht schneller als 130kmh und Langstrecke.Urlaubsfahrt von etwa 350km am Stück.

Mit etwa 8l hatte ich aber sowieso gerechnet.Großes Auto, Kurzstrecke.Unser Mondeo TDCI hat vorher 7-7,5l genommen.Also soviel braucht der Grand eigentlich nicht.

Hallo,

also wir haben jetzt etwas über 1000 km auf unserem Grand mit überwiegend kurzstrecken und er verbaucht im Durchschnitt 8,6 Liter, anfangs hatte er 9,2 Liter / 100 km verbraucht.

Also wir können damit gut leben und fahren allerdings auch meistens angemessen.

Unser alter Max war Bj. 2007 ein 2.0 TDI der hatte einen Verbrauch von knapp 7 liter. Von dem her sind wir mit dem verbrauch bis jetzt zufrieden.

Grüße

BaggerDoctor

Themenstarteram 16. April 2012 um 21:38

Der flotte Wagen verbraucht auch flott. Nach der 1.Inspektion und Softwareauffrischung verbraucht er nicht mehr 10,2 l incl.Autobahn, sondern 10,3-10,4 lt.Computeranzeige.

Es ist ein Märchen, wenn Leute behaupten, im Lauf der Zeit ginge der Verbrauch zurück. Mein WAGEN ist jedenfalls noch nie unter 10,1 l (ohne Autobahn)bei benzinsparender Fahrweise gekommen.

Bei diesen Benzinpreisen (E10) nicht gerade erfreulich.

Das Auto selber ist tadellos gefahren bis jetzt (10500km).

Wie stehts eigentlich mit der Umwelt-Kritik an den Ecoboost-Motoren?

doch die träumer mit der fordbrille schaffen sensationelle niedrigspritverbräuche, die zauberformel heißt wohl spritmonitor oder so.

N'Abend,

Zitat:

Original geschrieben von Ulli5656

doch die träumer mit der fordbrille schaffen sensationelle niedrigspritverbräuche, die zauberformel heißt wohl spritmonitor oder so.

Gähn! Hast Du eigentlich keine anderen Hobbys, als hier ständig rumzustänkern und die Leute zu nerven? Fast schon wie Malibubu III...

Wenn Du von Deinem Wagen und seinem Hersteller dermaßen enttäuscht bist, dann solltest Du Dir für eine Wandlung einen Anwalt suchen, es gibt ja genügend, die für Geld alles tun. Aber hör bitte endlich auf, in Deiner auch noch absolut kindischen Schlechtschreibung hier die Stimmung zu vermiesen!

Zitat:

Original geschrieben von Mega220

Wie stehts eigentlich mit der Umwelt-Kritik an den Ecoboost-Motoren?

Das würde mich auch interessieren. Aber es kommt die Zeit wo wieder eine Sau durchs Dorf getrieben werden muss, und ich fürchte dann trifft es die Benzin-Direkteinspritzer. Nachdem das aber vor allem VW massiv treffen würde, und die eh schon mit den Steuerketten genug Ärger haben, besteht wohl noch Schonfrist für die Ecoboosts ;)

monegasse

Zitat:

Original geschrieben von dja-it

Gähn! Hast Du eigentlich keine anderen Hobbys, als hier ständig rumzustänkern und die Leute zu nerven? Fast schon wie Malibubu III...

:D wer wohl mit Malibubu II gemeint ist? :D

Themenstarteram 8. Juli 2012 um 12:42

Ist jemandem bekannt, wieviel Grand-C-Max in Deutschland verkauft wurden, auch speziell 150 oder 180 PS-Machinen?

Zitat:

Original geschrieben von Mega220

Ist jemandem bekannt, wieviel Grand-C-Max in Deutschland verkauft wurden, auch speziell 150 oder 180 PS-Machinen?

Nicht einzeln aufgeschlüsselt,nur gesammte Zahlen, aber im Blog von Ce la vies - klick - unter "Große Kompaktvans" ist der Max aktuell im ersten Halbjahr 2012 auf Platz 3 hinter Touran und Zafira gelistet.

In 2011 lag er konstant auf Platz 2 - aber der Zafira ist grad auf den Markt gekommen und hat da natürlich entsprechende Absatzzahlen.

In meinem Blog gibt es eine seit Januar 2011 offene Umfrage zur Motoren/Getriebewahl - klick

und welche Wahl getroffen wird, Grand oder Compakt - klick

Natürlich nicht repräsentativ,aber ein Anhaltspunkt.

Schönen Sonntag!

Hallo

Also wir haben auch gerade den Grand Cmax mit 150 Ps gekauft, Verbrauch nach rund 900 gefahrenen Kilometern liegt im Moment bei etwa 11-12 Litern was ich auch in Anbetracht das wir das Auto erst einfahren als viel zu hoch bewerte.

Habe aber auch noch einen Mercedes 230 CLK Cabrio für den Sommer mit 197 PS, 2000er Bauj. den fahre ich locker mit 9,1 Liter Super E5 das nur mal zum Vergleich. Bei dem Cmax wurde über die gesamte Strecke nicht schneller wie 140 gefahren.

In Anbetracht dieser Tatsache finde ich den Verbrauch eine absolute Unverschämtheit zumal ich das Auto wegen der guten Werte die im Prospekt angegeben sind gekauft habe. Das der angegebene Verbrauch überschritten würde war mir dabei schon klar - aber so viel? Werde auf jeden Fall erstmal die Einfahrphase abwarten aber sollte sich das nicht ändern werde ich die Rücknahme des Fahrzeugs verlangen. Fahre übrigens meistens sehr defensiv und ökonomisch.

Vieleicht hat hier jemand einen Tip an was der hohe Verbrauch liegen könnte.

Der Verauch setzt sich aus 4/5 Autobahn und der Rest kürzere Strecken von etwa 10-15 Km zusammen Klima an!

gruss

@panzerdriver

Die Frage ist natürlich, was Du unter ökonomisch betrachtest. Da habe ich bereits sehr unterschiedliche Bedeutungen dieses Wortes unter diversen Fahrern erlebt... Starkes Gasgeben mit anschließendem Bremsen und wieder Gasgeben erhöht den Verbrauch natürlich dramatisch, auch wenn die gefahrene Topgeschwindigkeit eher niedrig ist. Gerade bei Fahrern, die als Zweitwagen eine PS-starke Kiste haben, erlebte ich wiederholt, daß ihre Vorstellung von Ökonomie doch sehr großzügig ist...

Sofern Du tatsächlich eher mitfließt im Verkehr, würde ich allerdings schon die Werkstatt aufsuchen. Gut, mein Panzer ist schon längst eingefahren (Aktueller km-Stand etwa 20.000), aber bei entspanntem Mitfliessen im Verkehr, tägliche Strecke 7 km Landstrasse (mit mehreren Ampeln), 42 km Autobahn, in der Regel 120-130 km/h ergibt einen Durchschnittsverbrauch von etwa 6,7 bis 6,9 Liter (alles laut BC). Wenn ich mal auf 140 hochgehe und längere STrecke so fahre, liege ich zwischen 7 und 7,9 Liter, also immer noch beträchtlich unter Deinem Wert. Klima ist ebenfalls immer an. Allerdings muß ich sagen, daß ich auf der Autobahnstrecke teilweise überhaupt die Bremse nicht verwende, sondern ausrollen lasse und wirklich sehr passiv fahre (aber bei 40.000 km jährlich ist nach paar Jahren das Fahren nur noch notwendiges übel, da heizt man nicht mehr rum).

Guten Morgen,

11-12 Liter sind nicht wirklich gute Werte, kurz zu meinen Erfahrungen. Ich dachte eigentlich das ich hier

im Forum der Benzin Vernichter bin. Testweise, was mir schwer viel, bin ich mal ordentlich wie Renngrizzly gefahren.

Schön zeitg hochgeschaltet, im Verkehr mitgeschwommen und vor allem auf der Autobahn nie schneller wie

140 km/h. Ergebniss 8,1 Liter. Als nächstes schön zeitg hochgeschaltet, in der Stadt im Verkehr mitgeschwommen

aber auf der Autobahn von 140-220 km war alles dabei. Beim Beschleunigen/Überholen auf der Autobahn

Bodenblech, Ergebniss 9,0 Liter was ich mehr als angemessen sehe. Auf Werte von 11-12 Liter bin ich nie

gekommen, ist ein Ecoboost Motor mit 182 PS. Eigentlich müßte der Verbrauch ja noch höher liegen.

Vielleicht stimmt ja bei panzerdriver wirklich etwas nicht.

Grüße

icemax

Themenstarteram 15. August 2012 um 17:54

Meiner verbraucht seit Anfang an 10,2 l, ob mit oder ohne Autobahn. Bin inzwischen nach 1 1/2 Jahren bei fast 14000 km. 150 PS,E 10, Ganzjahresreifen.

Also mit über 10l würde ich die Kiste direkt wieder beim Händler auf den Hof stellen.Unserer hat sich jetzt so bei ca. 8,5l eingependelt.Anfangs hat er ca 1l mehr gebraucht.

Finde das immernoch zuviel aber damit muß man wohl mit diesem Einsatzprofil leben.

Vielleicht sollten diejenigen, die einen hohen Verbrauch haben, einfach den mal selbst ausrechnen, ohne sich auf den BC zu verlassen. Möglicherweise rechnet der bei Euch einfach nur falsch.

Bei meinem hatte ich mal bei einer Tankfüllung es mal ausgerechnet, und kam auf eine Abweichung von ca 0,4 Liter. Danach muß ich sagen, bin ich zu faul geworden und verlasse mich auf den BC.

Also entspricht mein Verbrauch von 6,8 de facto 7.2 Liter auf 100 (m.e. immer noch absolut ok). Von meinem alten BMW E90 kenne ich aber Abweichungen von zwischen 0,5 und 1,5 Liter bei verschiedenen Autos, obwohl sie teilweise sogar aus demselben Baujahr stammen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen