ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. 105000 Inspektion. Was darf es kosten und welche Werkstatt zu empfehlen?

105000 Inspektion. Was darf es kosten und welche Werkstatt zu empfehlen?

Subaru Impreza II (GD/GG)
Themenstarteram 14. November 2014 um 13:11

Hallo.

Ich besitze ein Impreza 2.0 mit einer Gasanlage.

Nun bin ich für die 105Tkm Inspektion fällig und ich lese überall was von wegen so etwa "900-1500 € soltlest du einplanen".

Jetzt habe ich mich einfach mal in die erste Subaru-Werkstatt, die mir Google in meiner Nähe ausgespuckt hat, hin und habe den Preis angefragt. Ein paar Minuten später dann der Anruf: 2400-2700 € und ca. 1,5 Wochen müsste ich auf das gute Stück verzichten. Und das wäre dann nur die "geplante" Inspektion. D.h. ohne,( was man halt auch oft liest), dass die Düsen gewechselt werden müssen.

Kam mir natürlich doch ziemlich krass vor, der Preisunterschied. Also direkt nochmal zu einer anderen Werkstatt hin (auch wieder Subaru) und auch da die Auskunft: "so um die 2500 € rum".

Alles freien Werkstätten lehnen die Arbeit prinzipiell ab. Da gibts dann immer nur die Aussage "wir haben nicht das Werkzeug dazu, den Motor auszubauen. Könnten wird dann zwar trotzdem machen, aber dauert 3-4 Wochen und kostet mit sicherheit nicht unter 2000€"

Frag ich mich natürlich, wo andere die Arbeit für knapp die Hälfte der Summe gemacht kriegen?

Kann mir jemand eine zuverlässige Werkstatt in der Umgebung von Essen (NRW) empfehlen?

Ähnliche Themen
19 Antworten

Hallo!

Man muß hier unterscheiden, die einen reden von dem bloßen Einstellen der Ventile mit allem Drumherum, die anderen meinen eine Komplette 100000er Inspektion MIT Ventiljustierung.

Es kommt noch darauf an, ob Bremsen, Manschetten usw. noch gut sind.

Ich halte um 1500€ für eine komplette Wartung mit allem für realistisch. 1800e auch...

Ruf doch einfach mal 3,4 Händler in Deiner Nähe an. Google verrät die Adressen.

Themenstarteram 14. November 2014 um 13:23

Es reden ja ständig alle von der 105T Inspektion und das explizit mit Gasanlage, deswegen gehe ich ja mal davon aus, dass da wirklich nicht nur das Ventilspiel gemacht wird, sondern alles, was das Handbuch auch verlangt.

Ich meine, 1800€ für alles würde ich ja verstehen. Der Motor muss ja schließlich aus, Zahnriemen und Umlenkrollen kommen neu und und und Laut Rechnung von anderen sind es allein 700€ Material ...

Aber dass die gleich mit rund 700€ mehr in Summe aufschlagen ... Und dann halt immer auch mit dem Hintergedanken, dass wenn die Düsen auch neu müssen, da nochmal 800-1000€ oben drauf kommt.

Wingenter in Duisburg wäre meine Empfehlung

http://www.subaru-wingenter.de/

normale Inspektion sehe ich auch bei 1200 bis 1500 Euro, und jetzt kommt halt noch das "Freude am Sparen durch Gas" oben drauf :)

Habe gerade mal die letzten Inspektionen nachgesehen.

Bei 88.900 Zahnriemen mit AU/HU hat mich 900€ gekostet.

101.000 380€

112.000 307 (inklusive 120 Beulen entfernen) Von Hagel oder auf dem Parkplatz vom Supermarkt. Hab andauernd welche. Stoßfdämpfer selber angeliefert 4x .

Dann "2014" nur einen Ölwechsel+Bremsfüssigkeit zwischengeschoben weil ich ein Jahr über 20.000km gefahren bin.

Öl Immer selber dabei. Die Bremsen habe ich auch einmal selber gekauft und Stoßdämpfer auch.

Waren jetzt aber auch nicht so teuer.

Finde das geht für einen WRX

Ist eben nie was kaputt. Gehört sich so wenn er noch länger von mir gefahren werden möchte.

Am Anfang 2006 bis 2012 auch selten mal mehr als 200€ bezahlt.

Ventile Einstellen kommt natürlich Extra in diesem Falle. Keine Ahnung ob und wann das mal dran wäre...

 

Muss ich beim nächsten Mal fragen ob jetzt was größeres an Kontrollen dran wäre.

Oder ich schau mal in den Wartungsplan :P

Ich denke da gibt es Menge Autos die schon deutlich mehr an Wartung ohne Reparaturen gekostet haben.

Wenn die Düsen neu müssen, kommt es darauf an, ob schon der neue Typ verbaut ist! Wenn nicht, dann sind gut 1200€ weg. Ansaugbrücke muß runter, evtl. neu bohren, Kabelbaum anpassen und und und.

Was wird denn bei der Inspektion gemacht, dass man 1500 Euro als "normal" ansehen kann?

Zitat:

@micci1 schrieb am 15. November 2014 um 19:29:26 Uhr:

Was wird denn bei der Inspektion gemacht, dass man 1500 Euro als "normal" ansehen kann?

neben der grossen Inspektion muss der Zahnriemen gewechselt werden, hierfür muss der Motor erst ausgebaut und dann halt wieder eingebaut werden; alleine dafür geht locker ein Tag an Lohnkosten drauf.

Dann wird normalerweise neben dem Zahnriemen auch der Spanner und die Umlenkrollen gewechselt, und weil man gerade dabei ist, auch die Wasserpumpe.

Ich habe immer gedacht der Zahnriemenwechsel ist bei einem Boxermotor keine große Sache.

Hallo!

Es geht um die Ventispieljustierung bei den DOHC Modellen mit LPG. Dafür muß der Motor leider raus. Zudem müssen spezielle Einstellplättchen benutzt werden. Man kann da nicht wie früher einfach nachstellen...

Mit dem Zahnriemen hat der Motorausbau nicht die Bohne zu tun.

Habe 2013 für den 7 jährigen KD 1399 Euro incl.MWST gezahlt. Darin enthalten waren aber auch Tüv, ASU und meine halbjährliche Einlagerung der Räder incl.Wechsel enthalten.

Also kann man Brutto etwa 90 Euro Tüv und Asu und 50 Euro Räder abziehen.

Also 1250 Euro inclusive Zahnriemen und Spannrollenwechsel. Das in einer Subaru Markenwerkstatt im Bodenseeraum! Ist das teuer? Beurteilt Ihr!

Grüße

 

P.S. Benziner ohne Gas!

Meine Werkstatt in Kiel war früher mal 1. Inspektion Subaruhändler, dann nur noch 2.-x. Inspektion Servicepartner und jetzt nur noch "freie" Werkstatt.

Die wissen und haben eigentlich alles von Subaru.

Mein Bruder fährt mit seinem Nissan auch dort hin

Zahle 82 Euro brutto die Stunde. Werkstatt hat nur 2 Meister. Finde das eigentlich ok, wenn ich sehe das die Werkstätten hier teilweise 120 Euro und mehr verlangen. Auch ATU ist nicht wirklich billiger.

Grüße

Themenstarteram 17. November 2014 um 13:40

Mal abgesehen davon, dass ATU nicht wirklich "Ahnung" hat. Zumindest bei uns.

Wenn ich dann sehe, wie die mit WD40 und Gasbrenner an feststehende Spurstangen ran gehen, um das Gewinde zu lösen und dabei völlig die Manschetten verbrennen (was dann natürlich wieder dem Kunden in Rechnung gestellt wird) ... Naja...

Aber zum Thema:

so wie es aussieht, scheint da um die 2,5 Mille echt der Durchschnittspreis zu sein. Dann muss ich da wohl durch.

@herbertwerner Für das Einstellen der Ventile sollten etwa 800 bis 1000 Euro veranschlagt werden. (Dies schrieb der user @vonderAlb, der hier aus eigener Erfahrung heraus mehrere kompetene Beiträge zu Forester und LPG verfaßt hat.) Such am besten mal nach seinen Kommentaren; ich glaub, er nannte auch mal eine Summe für den 105.000er Kundendienst mit Ventilleinstellung. Wenn ich mich recht entsinne, lag der Betrag aber signifikant unter € 2.500. Kosten in dieser Höhe für die besagte Inspektion incl. Ventileinstellung wurden hier vermutlich auch noch nicht genannt. Wenn der Motor im Leerlauf sauber läuft, dürfte wohl auch mit den Injektoren alles in Ordnung sein.

Ausgiebiges Herumtelefonieren und auch eine weitere Anreise zur Werkstatt dürften sich hier durchaus lohnen. Vielleicht kannst Du ja noch berichten, welche Kosten nun tatsächlich entstanden sind. Ich drück Dir die Daumen, daß es keine allzu hohen werden.....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. 105000 Inspektion. Was darf es kosten und welche Werkstatt zu empfehlen?