ForumVolvo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. 10 Jahre später

10 Jahre später

Volvo XC60 D, Volvo XC60 U
Themenstarteram 2. Febuar 2020 um 17:49

Vor 10 Jahren war ich schon mal hier im Forum unterwegs. Damals mit unserem neuen XC60 D3 FWD Geartronic, Summum/Xenium, MJ 2011, in außen Flamencorot und innen schwarzes Leder. Jetzt, 10 Jahre und 150 000km später, muss er gehen. Er wurde schnöde ersetzt durch einen neuen XC60 T4, einem gut aufgerüsteten momentum pro in außen weiß und innen Leder, kastanienbraun und Holzeinlagen. Weiß deshalb, weil es gut aussieht und wir noch kein weißes Auto hatten. Damals war im Volvo-Forum eigentlich nur „schwarz“ akzeptiert. Am liebsten auch auch noch mit Dachhimmel in dunkel. Alles sonst wurde belächelt - ebenso der Frontantrieb, „Kastraten“ nannte man die. Wir haben den AWD in all den Jahren nicht vermisst. Der neu natürlich wieder mit dem Glasdach, für uns immer ein „must have“, nicht nur bei Volvo. Momentum pro, weil zum Inscription nur ein paar Lichtchen und Leistchen und Nähte fehlen. Das war´s nicht wert.

Den Rotelch sehen wir mit einem lachenden Auge und mit einem weinenden Auge gehen. Weinend, weil es ein absolut zuverlässiges und auch heute noch attraktives Auto ist. Allzugerne wurde er von anderen Familienmitgliedern für Langstrecken „ausgeliehen“. Lediglich im letzten Herbst, da wollte er mal seinen Stall nicht verlassen, weil die (erste) Batterie ihren Geist aufgab. Seine paar Schrullen (davon später) haben wir längst akzeptiert und tatsächlich stand zur Debatte, ihm ein Hardwareupdate zu verpassen, ihm seine Kampfspuren auszubügeln und ihn zu behalten. Einzig die Dieselhysterie und das attraktive Angebot des Händlers haben zu seinem Weggang geführt. Auch ein V60 CrossCountry war eine Alternative, um dem dauernden SUV-bashing zu entgehen. Aber auch da war der Hauspreis nicht wirklich attraktiv. Plugin kam wegen des exorbitant hohen Preises nicht in Frage. Das aktuelle Leasingangebot gab es bei Vertragsabschluss noch nicht. Und noch schnell zugreifen, ehe er bei 180 abgwürgt wird. Obwohl der Rotelch seltenst über 180 bewegt wurde, kann ich Volvos Argumentationsschiene nicht wirklich glauben. Ich halt´s für eine PR Nummer.

So ist also jetzt der neue Albinoelch da. Er sieht gut aus, unbestritten. Optisch viel leichter und filigraner kommt er daher, innen wie außen, wo der alte oft etwas grobschlächtiger wirkte. Aus dem kernigen Kerl im Flanellhemd wurde ein feiner Städter. An manchen Stellen vielleicht etwas zu filigran. Der Anlasserknopf zum Beispiel: „Dreh nicht so doll“, sagt meine Frau, „Du machst das noch kaputt“. Überhaupt, man sieht nicht so ganz ein, warum er und die Parkbremse auf die Mittelkonsole gewandert sind. Die waren doch gut, da wo sie waren. Und jetzt ist da halt statt der „freischwebenden Mittelkonsole“, auf die Volvo vor 10 Jahren noch soooo stolz war, ein zusätzliches Fach, dessen Sinn sich nicht so ganz erschließt. Oder die fummelige Kofferraumabdeckung mit der zusätzlichen „Sichtblende“ an der Heckklappe. Das fühlt sich alles nicht sehr langlebig an und funktioniert auch nicht so wie man dachte, dass es funktionieren würde. Nicht witzig finde ich, dass der früher serienmäßige Kratzschutz auf der hinteren Stoßstange in die Zubehörliste gewandert ist. Ich hab´s leider nicht gemerkt. Lustig, er hat wieder Nebelscheinwerfer. "Wer Xenon hat, braucht sie nicht", war Volvos Argument vor Jahren. Soso, wer heute Thors Hammer hat anscheinend schon. Naja! Damals war ein Riesenthema hier im Forum, dass Volvo kein Tagfahrlicht hat, das halt alle anderen schon längst hatten! Das waren noch Zeiten. Ach so, die größte Schrulle des Rotelchs war das alte RTI Navi. Erst Sauteuer, wurde es mit dem Xenium-Paket dann verramscht um es ein Jahr später zu ersetzen. Das war nicht das Problem, wirklich schlecht war´s nicht, eher schon, dass das Laufwerk im Doppelboden im Gepäckraum war. Bei Reisen ins tiefe Frankreich musste man an der Grenze das Gepäck ausräumen und die CD wechseln. Immer in der Hoffnung, nicht von einem BMW Fahrer beobachtet zu werden! Viel schlimmer war allerdings, dass Volvo paar Jahre später dann klammheimlich die Updates eingestellt hat und das Teil damit praktisch wertlos gemacht hat. Das war Verarsche! Auf geht´s mit dem Albinoelch! Da kommt jetzt das lachende Auge in´s Spiel. Weil, sexy is er schon! Und die Sprachsteuerung wird sich auch noch mit mir anfreunden, statt immer (sinngemäß) mit „Häää?“ zu antworten…..

Ähnliche Themen
6 Antworten
am 2. Febuar 2020 um 18:33

Vielen Dank für den netten Bericht - den ich zum Teil aus eigener Erfahrung mit einem Schmunzeln bestätigen kann.

Nur ein kleiner Hinweis sei erlaubt:

Ich denke der Grund warum die Parkbremse vom Armaturenträger links aussen in die Mittelkonsole gewandert ist liegt - wie so oft bei Volvo - an einem Sicherheitsaspekt.

Man kann nämlich mit der elektronischen Parkbremse (auch bei hohen Geschwindigkeiten) eine Notbremsung auslösen. Und vor diesem Hintergrund macht es natürlich durchaus Sinn, dass die Parkbremse (für den Fall dass der Fahrer z.B. einen Kreislaufstillstand oder anderweitige Beeinträchtigungen hat) auch vom Beifahrer gut zu erreichen ist.

Themenstarteram 2. Febuar 2020 um 19:14

Das wäre eine schlüssige Erklärung. Allerdings ist dann wieder unlogisch, warum die Taste für den Warnblinker von prominent oben mittig nach winzig unten links gewandert ist. Manchmal erschließt sich einem die Volvo-Logik nicht unmittelbar.

am 2. Febuar 2020 um 19:27

Ja - das habe ich mich auch schon gefragt!

"Ein Labrador und ein Retriever diskutieren einen Volvo...", hört sich an, wie der Anfang eines seltsamen Witzes, scheint hier aber die Realität zu sein.

Glückwunsch zum neuen Auto, mach' Dir aber nicht so einen Kopf, was Andere denken - Farbenwahl, Antrieb, Ausstattung. Ist doch Stulle! Kauf', was Du haben willst, und sei zufrieden damit.

Lieb Gruß

Oli

Zitat:

@oli schrieb am 3. Februar 2020 um 11:14:42 Uhr:

"Ein Labrador und ein Retriever diskutieren einen Volvo...", hört sich an, wie der Anfang eines seltsamen Witzes, scheint hier aber die Realität zu sein.

....

Lieb Gruß

Oli

Thanks, Oli, für diese wunderschöne Randbeobachtung.... :)

am 4. Febuar 2020 um 8:22

Ja - das finde ich auch !

An dieser Stelle herzliche Grüße an alle “Elchtreibenden Fellnasenbesitzer” ;-)

Der Schwarzfussretriever

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. 10 Jahre später