Forum1er E81, E82, E87 & E88
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er E81, E82, E87 & E88
  7. 1-er BMW und BMW Business Radio

1-er BMW und BMW Business Radio

Themenstarteram 30. April 2008 um 1:47

Letzte Woche wollte ich ein Mercedes Sportcoupé kaufen (Auslaufmodell)! Da aber die Mercedes Kaufleute nicht so recht Lust am verkaufen hatten, habe ich am nächsten Tag, nach eine Probefahrt einen BMW 120D gekauft und gleich zugelassen so wie er da stand, ohne viel nachzudenken. Das Auto ist ein Hammerteil und nach ca. 1500 km (viel gefahren weil Spass macht) bin ich sehr zufrieden. Mercedes Sportcoupé Diesel habe ich davor auch Probe gefahren und möchte behaupten dass ich mit dem BMW 120D sogar das bessere Auto gekauft habe. Meine Meinung. Er ist agiler, schneller, leiser und schicker! Das letztere ist wohl Geschmacksache!

Nun habe ich eine Frage: Ich habe BMW Business Radio drin der mir klanglich nicht so zusagt!!! Bringt es was wenn ich einfach das o.g. Radio gegen BMW Radio Professional austausche?

Ich hoffe dass mir hier jemand helfen kann. Gruss, Döri

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von BMW_RoadRunner

Ansonsten sind Komponenten aus dem Zuberhörhandel sicher billiger und mindestens gleichwertig zu bekommen.

Könnte man glauben, ist aber nicht so. Bei BMW bekommst Du für UVP 349€ folgendes:

2 Alpine-Hochtöner, 2 Mitteltöner, einen digitalen 4-Kanalverstärker mit eingebauten High-Level-Input und einen passenden Kabelbaum inkl. entsprechender Einbauanleitung. Akustisch angepaßt auf die Lautsprecher, das Fahrzeug und das verwendete Radio (Business/Prof.). Bis ins Detail paßgenaue Ausführung ohne Basteleien.

Und was da rauskommt, ist wirklich verblüffend. Dadurch, daß die Tieftöner unter den Sitzen (bleiben original) von einem separaten Verstärkerkanal versorgt werden, spielen diese - genau wie die Alpine-Mittel-/Hochtöner viel sauberer und klarer (Hochtöner sind ja standardmäßig gar keine drin). Die erzielbare Lautstärke ist natürlich begrenzt, genau wie der Tiefbass, aber für Leute, die im Auto gut Musik hören und nicht die Nachbarschaft nerven wollen ist das Set genau richtig.

Natürlich gibt es bessere Anlagen. Aber das Verhältnis Preis/Einbauaufwand/Ergebnis ist beim Alpine-Set absolut konkurrenzlos. Nur mal kurz gerechnet: 10cm Kompo-System 100€, Verstärker min. 130€, Kleinteile wie Anschluss-Set, Kabel, Adapterringe, High-Level Input usw. 70€ - macht dann schon 300€ und Du hast immer noch recht billigen Krempel, den Du erstmal zusammenschustern musst.

Im E46 hatte ich zeitweise Komponenten für über 1000€ verbaut, ohne auch nur annähernd einen Sound wie vom Alpine-Set zu erreichen. Das Ding ist optimal auf den 1er abgestimmt und schlau aufgebaut, das bringt mehr als ein 15"-Sub und 1500W-Verstärker im Kofferraum.

Gibt höchstens ein paar Dinge, die gegen das Set sprechen:

- Der Verstärker bekommt kein Remote-Signal, sondern schaltet sich automatisch ein, wenn ein (Sound-)Signal kommt. Das dauert aber 1-2 Sekunden, in der Zeit gibt's nur Sound aus den hinteren Serienlautsprechern.

- Bei manchen gibt's wohl nach dem Einbau Probleme mit dem Radioempfang. Bei mir ist alles OK.

- Den Alpine-Sound muss man mögen. Man kann ihn als kristallklar, lebendig und natürlich beschreiben - oder als aufdringlich und scharf. Muss jeder für sich entscheiden. Ich mag auch lieber Systeme, die etwas zurückhaltender im Hochtonbereich sind. Trotzdem klingt das System klasse speziell bei "richtiger altmodischer" Rockmusik (Toto, Deep Purple, Queen, Eagles usw.). Und die Navi-Stimme klingt besser als die meisten Beifahrerinnen :D

Zum Unterschied Business/Professional: Beim E46 war der gewaltig (finanziell wie akustisch). Und auch beim Alpine-Set gibt's am Verstärker zum einen die Einstellung auf Business oder alles andere (Prof, Navis) und auch der Anschluss der Hochtöner an der Frequenzweiche erfolgt beim Business an einem anderen Anschluss. Also muss es defintiv Unterschiede geben.

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von BMW_RoadRunner

Ansonsten sind Komponenten aus dem Zuberhörhandel sicher billiger und mindestens gleichwertig zu bekommen.

Könnte man glauben, ist aber nicht so. Bei BMW bekommst Du für UVP 349€ folgendes:

2 Alpine-Hochtöner, 2 Mitteltöner, einen digitalen 4-Kanalverstärker mit eingebauten High-Level-Input und einen passenden Kabelbaum inkl. entsprechender Einbauanleitung. Akustisch angepaßt auf die Lautsprecher, das Fahrzeug und das verwendete Radio (Business/Prof.). Bis ins Detail paßgenaue Ausführung ohne Basteleien.

Und was da rauskommt, ist wirklich verblüffend. Dadurch, daß die Tieftöner unter den Sitzen (bleiben original) von einem separaten Verstärkerkanal versorgt werden, spielen diese - genau wie die Alpine-Mittel-/Hochtöner viel sauberer und klarer (Hochtöner sind ja standardmäßig gar keine drin). Die erzielbare Lautstärke ist natürlich begrenzt, genau wie der Tiefbass, aber für Leute, die im Auto gut Musik hören und nicht die Nachbarschaft nerven wollen ist das Set genau richtig.

Natürlich gibt es bessere Anlagen. Aber das Verhältnis Preis/Einbauaufwand/Ergebnis ist beim Alpine-Set absolut konkurrenzlos. Nur mal kurz gerechnet: 10cm Kompo-System 100€, Verstärker min. 130€, Kleinteile wie Anschluss-Set, Kabel, Adapterringe, High-Level Input usw. 70€ - macht dann schon 300€ und Du hast immer noch recht billigen Krempel, den Du erstmal zusammenschustern musst.

Im E46 hatte ich zeitweise Komponenten für über 1000€ verbaut, ohne auch nur annähernd einen Sound wie vom Alpine-Set zu erreichen. Das Ding ist optimal auf den 1er abgestimmt und schlau aufgebaut, das bringt mehr als ein 15"-Sub und 1500W-Verstärker im Kofferraum.

Gibt höchstens ein paar Dinge, die gegen das Set sprechen:

- Der Verstärker bekommt kein Remote-Signal, sondern schaltet sich automatisch ein, wenn ein (Sound-)Signal kommt. Das dauert aber 1-2 Sekunden, in der Zeit gibt's nur Sound aus den hinteren Serienlautsprechern.

- Bei manchen gibt's wohl nach dem Einbau Probleme mit dem Radioempfang. Bei mir ist alles OK.

- Den Alpine-Sound muss man mögen. Man kann ihn als kristallklar, lebendig und natürlich beschreiben - oder als aufdringlich und scharf. Muss jeder für sich entscheiden. Ich mag auch lieber Systeme, die etwas zurückhaltender im Hochtonbereich sind. Trotzdem klingt das System klasse speziell bei "richtiger altmodischer" Rockmusik (Toto, Deep Purple, Queen, Eagles usw.). Und die Navi-Stimme klingt besser als die meisten Beifahrerinnen :D

Zum Unterschied Business/Professional: Beim E46 war der gewaltig (finanziell wie akustisch). Und auch beim Alpine-Set gibt's am Verstärker zum einen die Einstellung auf Business oder alles andere (Prof, Navis) und auch der Anschluss der Hochtöner an der Frequenzweiche erfolgt beim Business an einem anderen Anschluss. Also muss es defintiv Unterschiede geben.

am 10. Januar 2009 um 2:57

Zitat:

Original geschrieben von ThunderRoad

Zitat:

Original geschrieben von BMW_RoadRunner

Ansonsten sind Komponenten aus dem Zuberhörhandel sicher billiger und mindestens gleichwertig zu bekommen.

Könnte man glauben, ist aber nicht so. (...)

Ok, das ist n Wort und hört sich absolut vernünftig an.

 

Zitat:

Die erzielbare Lautstärke ist natürlich begrenzt, genau wie der Tiefbass, aber für Leute, die im Auto gut Musik hören und nicht die Nachbarschaft nerven wollen ist das Set genau richtig.

Hört sich nach der passenden Anlage für den 1er an. Ich nerve auch lieber mit der Optik des Wagens und der Gewissheit, dass ich dem tiefergelegten Golfs mit rhytmisch klappernden Kennzeichen nun echt nix beweisen muss ;)

Was den Klang angeht, sind die meisten Anlagen eher zu basslastig eingestellt, was dann nochmal für's Alpine-Kit spricht. Ein direkter Vergleich wäre mal toll!

 

Zitat:

Gibt höchstens ein paar Dinge, die gegen das Set sprechen:

- Der Verstärker bekommt kein Remote-Signal, sondern schaltet sich automatisch ein, wenn ein (Sound-)Signal kommt. Das dauert aber 1-2 Sekunden, in der Zeit gibt's nur Sound aus den hinteren Serienlautsprechern.

BlöFra: Wann schaltet der sich dann aus? Oder wie oder was? Eine kurze Einschaltzeit an sich ist ja kein Problem.

 

Zitat:

Und die Navi-Stimme klingt besser als die meisten Beifahrerinnen :D

Hehe, kein Gekreische also? Ich nehme an inhaltlich sind die Ansagen auch korrekt. Ich hatte da mal ein humanes Navi das immer meinte "links, LINKS! Das andere links!" - Es sollte rechts rum gehen :rolleyes: :D

 

 

*wink*

Mein BMW-Dealer hat mir vom Nachrüsten des Alpine-Systems abgeraten. Er meinte, für 600 Euro (so viel kostet es nämlich mit Einbau) bekommt man beim Car-Hifi-Experten etwas besseres.

Gruß

andreasstudent

am 10. Januar 2009 um 22:35

Zitat:

Original geschrieben von andreasstudent

Mein BMW-Dealer hat mir vom Nachrüsten des Alpine-Systems abgeraten. Er meinte, für 600 Euro (so viel kostet es nämlich mit Einbau) bekommt man beim Car-Hifi-Experten etwas besseres.

 

Gruß

andreasstudent

Aha, weil der Fachhandel sich auf BMW spezialisiert hat und den Einbau in weniger Zeit hinbekommt?!? Sorry, das glaub ich so mal nicht. Die Einzige Geldersparnis wird in den Kosten der Einzelteile liegen, aber billiger muss ja nicht besser sein. Von daher ist dieser Vergleich schwierig...

 

Gut, Du wirst, was Komponenten anbelangt eine grössere Auswahl haben, aber keine Gewissheit, dass es dann auch gut klingt im Einser. Mich hat der Beitrag oben schon überzeugt.

 

Am billigsten wären übrigens hochwertige Kopfhörer ;) *scherz*

 

*wink*

Hallo Zusammen,

meine Frau hat in Ihrem 1er das Radio Business mit MP3. Der Klang ist OK. Aber ich hätte ne Frage zum MP3. Und zwar wie kann ich das Display umstellen damit ich den MP3 Titel sehe? Er zeigt im Moment nur TR001-004 oder so an. Hab leider kein Handbuch vom Radio. Hat einer vielleicht eins als PDF?

Danke, Gruß spooner

Zitat:

Original geschrieben von marwol

Du kannst zu BMW fahren und dir das HIFI System einbauen lassen, dann wirds allerdings teuer. Wie´s mit selber nachrüsten aussieht, weiß ich nicht (da kenn ich mich nicht aus...);)

 

 

Nö: Ist bezahlbar. 2,5 Std AZ x 100,- Euro + Mwst. für den Einbau

Material kpl. 360,- Euro incl. Mwst. Teile # 65410445684

Macht zusammen 658,- brutto.

In wie weit eine Canbus Anbindung notwendig ist (Update) + ob das was kostet + was es kostet, oder ob das im Einbau incl. ist weiss ich nicht.

 

Viel Spass!

Hä? Was bedeutet das jetzt?

Kann ich die Anzeige im Display bei der MP3 Wiedergabe ändern oder nicht?

Hä? Was bedeutet das jetzt?

 

Duck: Look better, than you talk! Is your Name Marwol?

super...

Zitat:

Original geschrieben von ThunderRoad

Dadurch, daß die Tieftöner unter den Sitzen (bleiben original) ... 

Wir haben auch das Radio Business und es klingt bescheiden. Jetzt habe ich mal unter den Vordersitzen geschaut - und nichts gefunden :confused: Sicher, daß da irgendwo Bässe sind? Die Spiegeldreiecke scheinen tot zu sein, also bleiben im Moment nur die vier kleinen Lautsprecher (2 vorne, 2 in der Ablager). Kein Wunder, daß da nichts läuft.

 

Gruß Eike

Ja, auch ich bin bitter entäuscht von dem Radio!

In meinen beiden Citröens hatte ich auch nur das Standart-Radio und war vom Klang und der Bedienung usw sehr angetan!

Deshalb habe ich auch beim BMW nur das Standart-Radio genommen,weil ich dachte,das es warscheinlich genauso gut ist, wie das von Citröen!:rolleyes:

Tja, Pustekuchen!:mad: 4 Lautsprecher, 1 mini Display und "Quäkiger Sound" wie aus einer Blechbüchse ist nun mein Lohn!:eek:

Naja, aus Fehlern lernt man ja bekanntlich! Ich benutze es einfach nicht!:rolleyes:

am 8. Mai 2010 um 22:19

ich komme mit meinem Business Radio gut aus. Naja waren aber auch viele Stunden Soundeinstellungen nötig^^

Zitat:

Original geschrieben von Tad_tody

ich komme mit meinem Business Radio gut aus. Naja waren aber auch viele Stunden Soundeinstellungen nötig^^

Echt !!???

Na, dann komm mal bei mir vorbei und stell mal was ein!;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen