ForumGolf 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 3
  7. 1,8l 75PS --> 1,8l 90PS

1,8l 75PS --> 1,8l 90PS

Themenstarteram 22. September 2003 um 13:04

HI, habe einen 3er Golf 1,8l mit 75 PS.

wollte fragen ob jemand weiß, was der unterschied zum 90 Ps Motor ist... ein komplett anderer motor oder kann ich ihn auf 90 PS umbauen......

Ähnliche Themen
34 Antworten

es gibt kits um den 75 ps motor auf 90 zu bringen, haben früher so ca. 2000-2500 dm gekostet wenn ich mich recht erinner. lohnt sich aber nicht wirklich...

beide motoren sind vom grundaufbau gleich, haben aber unterscheidliche kolben und andere Nockenwellen. Lohnt sich finanziell im Allgemeinen nicht, das umzubauen.

Beide Motoren sind vom Aufbau exakt identisch! Der 90 PS hat durch einen anderen Chip eine höhere Verdichtung dadurch muss er mind. 95 Oktan tanken der 75 PS nur 91.

In den Fahrleistungen merkt man das wohl kaum. Der 90PSler fährt vielleicht 10 Km/h schneller. Würde dann lieber raten nen ganzen Motor zu kaufen, bekommt man eventuell schon für ca. 200,- €

Und der Umbau ist auch relativ leicht da alle Sachen gleich bleiben, Kupplung, Bremsen usw.

@chaser variant:

menn man keine ahnung hat, sollte man nicht son mist verzapfen. gefährliches halbwissen.

nicht eine technische aussage die du getroffen hast stimmt.

die motoren haben den gleichen block und das wars. ein umbau würde den finanziellen rahmen sprengen da du sehr viel ändern musst. motronik z.b.

benutz einfach mal die suche. das wurd schon 1000mal besprochen

Themenstarteram 22. September 2003 um 14:06

danke für die antworten, aber was ist jetzt der unterschied???

steuergerät, oder kolben und nockenwelle

Zitat:

Original geschrieben von Billy Gun

benutz einfach mal die suche. das wurd schon 1000mal besprochen

Nockenwelle, Kolben UND Steuergerät. Hatte ich nur vergessen zu erwähnen. Das sind die offensichtlichen Teile, die einen Umbau schon im Vornherein sinnlos machen. Ob noch z.B. ne andere Einspritzdüse oder ähnliches verwandt wurde weiss ich nicht...

Themenstarteram 22. September 2003 um 15:34

und was würdest du mir dann empfehlen, um noch ein paar pferde aus dem motor zu bekommen...

wenn ich ehrlich sein soll... nix. Selbst wenn Du für 1000€ nen chip, offenen luftfilter, fächerkrümmer, bikat und komplettanlage runterhängst, wird dich immer noch jeder wagen mit 90-100PS abziehen. Wenn Du wirklich unbedingt mehr leistung willst, wirst Du um nen Umbau des Motors nicht herumkommen.

1000mal besprochen und noch immer welche die fragen

Zitat:

Original geschrieben von Chaser Variant

Beide Motoren sind vom Aufbau exakt identisch! Der 90 PS hat durch einen anderen Chip eine höhere Verdichtung dadurch muss er mind. 95 Oktan tanken der 75 PS nur 91.

Quatsch.

Solltest dich mal schlau machen.

Wir hatten hier mal nen richtig schönen Thread was alles anderst ist.

Die Verdichtung von 1:10 (90ps) wird erreicht durch andere Kolben. Nicht durch den Chip.

Außerdem ist die Benzinpumpe anderst.

Auch das komplette Hosenrohr vom 90ps Motor ist ein anderes.

Bremsen, Kupplung bleibt gleich, haste recht.

Alternative wäre am alten Zylinderkopf 5/10 abzunehmen, plan zu schleifen,..

Es gab bei www.wendland.de früher dünnere Zylinderkopfdichtungen. Leider werden diese nichtmehr hergestellt.

Aber es lohnt sich nicht wirklich.

jungs, jungs, jungs ... das thema hatten wir wirklich schon so oft und doch scheinen's einige nicht ganz richtig mitbekommen zu haben.

----------------------------

1.8l 55kW

ab 11/91

AAM

Quer eingebauter wassergekühlter Vierzylinder-Viertaktmotor in Reihenbauweise

Bohrung: 81,0 mm

Hub: 86,4 mm

Hubraum eff.: 1781 cm³

Verdichtung: 9,0:1

Höchstleistung nach DIN 55kW

... bei 5000 upm

Höchstes Drehmoment: 140 Nm

... bei 2500

Ventilsteuerung durch eine obenliegende Nochenwelle über Hydrostößel

Kompressionsdruck: 9-12 bar

Mindestwert: 7 bar

Kraftstoff: ROZ 91 Bleifrei Normal

elektrische Zweistufenpumpe im Tank

Zentraleinspritzung Bosch Monomotronic

1.8l 66kW

ab 11/91

ABS, ADZ

Quer eingebauter wassergekühlter Vierzylinder-Viertaktmotor in Reihenbauweise

Bohrung: 81,0 mm

Hub: 86,4 mm

Hubraum eff.: 1781 cm³

Verdichtung: 10,0:1

Höchstleistung nach DIN 66kW

... bei 5500 upm

Höchstes Drehmoment: 145 Nm

... bei 2500

Ventilsteuerung durch eine obenliegende Nochenwelle über Hydrostößel

Kompressionsdruck: 10-13 bar

Mindestwert: 7,5 bar

Kraftstoff: ROZ 95 Bleifrei Euro Super

elektrische Zweistufenpumpe im Tank

Zentraleinspritzung Bosch Monomotronic

----------------------------

die motoren sind abgesehen von der unterschiedlichen kompression absolut identisch. und das motorsteuergerät MUSS NICHT getauscht werden. es reicht nach erhöhung der kompression, den zündzeitpunkt zu verstellen (super tanken!).

einfach mal in der suche "golf" und "aam*" eingeben. 80% der themen zu diesem motor handeln von leistungssteigerung ... is' schon witzig :D

Wie erreicht man eine höhere Kompression??

Also ich habe das Steuergerät vom 90 Ps drin und die Komplatte auspuffanlage und immer gut super tanken

laut prüfstand und etwas eingestelle 89.noch was

kompression kannst durch zylinderkopf planen erreichen oder durch eine andere kopfdichtung (die ist flacher).

habe aber schon gesucht wie ein bekloppter und finde keinen hersteller mehr, der diese speziellen kopfdichtungen herstellt. kopf planen ist mir bischen zu dubios zumal mir mal jemand gesagt hat, dass man den heron-kopf vom AAM motor nicht planen kann.

zu deiner auspuffanlage: warum hast du nicht gleich eine noch größere anlage geholt? die vom GTI 8v passt soweit ich weiß auch an den AAM block.

und was meinst du mit "bischen einstellen"?

Deine Antwort
Ähnliche Themen