ForumCivic 10
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 10
  7. 1.5T Öl-Benzin vermischt sich.. (Geruch im Innenraum)

1.5T Öl-Benzin vermischt sich.. (Geruch im Innenraum)

Honda Civic 10 (FK1,FK2,FK3,FK7)
Themenstarteram 7. November 2018 um 19:11

Hallo, ich habe leider das Gefühl wenn ich die Heizung einschalte, das es im Innenraum anfängt komisch zu riechen, es fühlt sich an als würden Abgase eindringen oder irgendwas verbranntes sein..Hat vlt einer von euch auch das selbe Problem?

Leider hat der 1.5 Motor das Problem das es zum vermischen von Öl und Benzin kommt, voralem wenn man kurzstrecken fährt und das Auto nicht auf die optimale betriebstemperatur kommt. Ich fahre täglich eine sehr kurze Strecke zur Arbeit. Das wird auch sicher der Grund sein warum Honda jede 10tkm ein Ölwechsel vorgibt. In der USA sind die neuen CR-V sehr betroffen, in China wurden 350.000 Tausend zurück gerufen..

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Zapfwagen schrieb am 21. März 2020 um 18:32:32 Uhr:

hui, das öl ist aber schwarz!

Dann taugt dein Öl nichts. Gutes Öl wird schnell schwarz weil es bedeutet, dass es viel Schmutz binden und damit aus dem Motor holen und von diesem fern halten kann.

Öle, die kein gutes Schmutzaufnahmevermögen (z.B. für Staub, Metallabrieb, Ruß, Ölkohle und Asche) haben, sollte man nach Möglichkeit meiden. DI-Motoren generieren, bedingt durch das Brennverfahren, einiges mehr an Ruß, das Öl muss also dunkler werden, sonst würde ich es nicht mehr verwenden.

Bei einem Saugrohreinspritzer (der faktisch keinen Ruß produziert) kann ein Öl aber tatsächlich sehr lange hell bleiben wie z.B. beim 8er R oder auch dem 1.8er 9er von EG_XXX.

Beim Diesel ist es deutlich schlimmer, da ist es schon wieder dunkel wenn der Motor 30 Sekunden lief. Auch dort liegt es am Brennverfahren, der Diesel generiert mit Abstand den meisten Ruß. Das heißt nicht dass der Motor innerlich verdreckt ist.

168 weitere Antworten
Ähnliche Themen
168 Antworten

Hallo, habe jetzt 27000km runter und dieses Problem noch nicht gehabt. Ich wechsle aus Prinzip 2 mal im Jahr das Öl und den Filter.Dieses von Dir beschriebene Problem habe ich bisher nichts von gehört.Von Honda sind einmal im Jahr oder alle 20000km ein Ölwechsel vorgeschrieben.

Das würde bedeuten daß der Wagen einiges an Öl verbrennt. Hab bis jetzt (gut 10000 km) ein mal am Messstab nachgesehen. Mir ist nichts außergewöhnliches aufgefallen. Hatte mal einen Lancia der auf 1000 km so ca. 0,7 Liter brauchte.

Themenstarteram 7. November 2018 um 20:24

Nein, das benzin kommt zum Öl und es wird mehr, das passiert hauptsächlich bei den Direkteinspritzer weil das ganze Kraftstoff nicht komplett verbrannt werden kann, bleibt es an den Zylinderwänden drann und durch die Bewegung vom Kolben kommt der Kraftstoff zwischen die Kolbenringe und und tropft dann in die Ölwanne somit wird das Öl mehr..

Mir fällt der Geruch nur dann auf, wenn vor mir ein Diesel steht und ich schön seine Abgase in meinen Innenraum reinziehe. Deswegen bleibt bei mir die Anlage beim dichten Verkehr, Stau und Ampel meist aus. Anosnsten gibt es keine Probleme bei mir mit der Anlage. Okay, zugegeben, ich fahre zu 85% lange Strecken.

Ich habe meistens auf Innenluft eingestellt und mir fällt gerade auch direkt nach dem Start ein eigenartiger Geruch auf. Hatte den bislang aber eher mit Plastik als mit Benzin oder Öl in Verbindung gebracht. Kurze Zeit später hört es entweder auf oder ich rieche es nicht mehr.

Sehr kurz ist relativ, aber auf Betriebstemperatur möchte der Motor schon mal kommen. Ansonsten nimmt er auf Dauer garantiert Schaden. Das ist nicht nur bei der Marke Honda so.

Zitat:

@7897civic1.5-18 schrieb am 7. November 2018 um 20:24:11 Uhr:

Ddas passiert hauptsächlich bei den Direkteinspritzer weil das ganze Kraftstoff nicht komplett verbrannt werden kann, bleibt es an den Zylinderwänden drann und durch die Bewegung vom Kolben kommt der Kraftstoff zwischen die Kolbenringe und und tropft dann in die Ölwanne somit wird das Öl mehr..

Selten so einen Unfug gelesen. Das ist wenn dann ein Problem bei Saugrohreinspritzern. Diese saugen ein Kraftstoff / Luft-Gemisch in den Brennraum, verdichten dann und zünden.

In der Zeit vom Ansaugen bis zur Zündung ist das Kraftstoff / Luft-Gemisch in Kontakt mit den Brennraumwänden und etwas Benzin kann bei kalten Zylinderwänden dort kondensieren und über die noch nicht voll ausgedehnten Kolbenringe ins Kurbelgehäuse gelangen aus welchem es aber sehr schnell wieder verdampft wenn das Öl seine 90 Grad erreicht. ;)

Beim Direkteinspritzer wird reine Luft angesaugt und verdichtet. Beim Civic 10 ist diese dank Turbo sogar nochmals 30 bis 50 Grad wärmer, weniger Kondensations-Chance. Der Kraftstoff selber wird erst relativ spät während der Kolbenaufwärtsbewegung eingespritzt mit einem festem Spritzwinkel in Richtung Kolbenmulde und nicht in Richtung Brennraumwände. Es kann also fast gar kein Kraftstoff mit den Zylinderwänden in Berührung kommen, physikalisch unmöglich.

.
Themenstarteram 8. November 2018 um 9:51

Selten so einen Unfug gelesen. Das ist wenn dann ein Problem bei Saugrohreinspritzern. Diese saugen ein Kraftstoff / Luft-Gemisch in den Brennraum, verdichten dann und zünden.

In der Zeit vom Ansaugen bis zur Zündung ist das Kraftstoff / Luft-Gemisch in Kontakt mit den Brennraumwänden und etwas Benzin kann bei kalten Zylinderwänden dort kondensieren und über die noch nicht voll ausgedehnten Kolbenringe ins Kurbelgehäuse gelangen aus welchem es aber sehr schnell wieder verdampft wenn das Öl seine 90 Grad erreicht. ;)

Beim Direkteinspritzer wird reine Luft angesaugt und verdichtet. Beim Civic 10 ist diese dank Turbo sogar nochmals 30 bis 50 Grad wärmer, weniger Kondensations-Chance. Der Kraftstoff selber wird erst relativ spät während der Kolbenaufwärtsbewegung eingespritzt mit einem festem Spritzwinkel in Richtung Kolbenmulde und nicht in Richtung Brennraumwände. Es kann also fast gar kein Kraftstoff mit den Zylinderwänden in Berührung kommen, physikalisch unmöglich.

Was sagst du dann dazu wenn es schon honda zugibt..

https://youtu.be/0jonzqLK6Io

Na ja, so einfach scheint das ja nicht zu sein.

Wenn man Ölverdünnung Direkteinspritzer googelt kommen da einige Einträge und auch das Civic US Forum ist ziemlich aktiv in dieser Sache.

Da scheint dann ja doch was dran zu sein.

Bei mir hab ich noch nichts gerochen, auch nicht am Ölstab, hoffe das es auch so bleibt.

In dem verlinkten Video gibt es einen Post von Honda Canada:

Honda Canada Inc.

Honda Canada Inc.

vor 1 Tag

Hi there, Honda Canada has received reports of irregularly high oil levels in certain Honda vehicles equipped with 1.5L turbo engines. Honda is pleased to confirm further details regarding the vehicle enhancements that will be offered to customers, free-of-charge, in order to address this potential issue. Honda will conduct a free product update to implement enhancements to certain 2017-2018 CR-V and 2016-2018 Civic vehicles, to address potential oil dilution in these vehicles, which may be more prevalent when the vehicles are driven short distances in very low outside temperature conditions. In addition to this product update service, to better ensure customer confidence, Honda Canada is providing a warranty extension on these vehicles, covering certain engine components, for up to six years from the original date of purchase, with no mileage limit. Honda plans to begin roll-out of the applicable vehicle enhancements for CR-V, in early November 2018, with those for Civic following shortly thereafter. At this time, Honda has no reason to believe that this potential issue affects the safe operation of a vehicle or results in any regulatory non-compliance. We encourage customers with concerns about their vehicle to visit their nearest Honda dealer to have their vehicle inspected, upon receiving written notification from Honda Canada about the availability of enhancements for their vehicle. Additionally, owners of affected vehicles can determine if their vehicles are included in this service product update by going to www.honda.ca/recalls or by calling Honda Canada Customer Relations at 1-888-946-6329.?

Hammer, und wir in D sterben wieder dumm.

Eine Hoffnung bleibt noch. Ich weiß nicht, ob sämtliche 1,5 Turbomotoren von Honda identisch sind, unabhängig davon, ob der Wagen/Typ in USA, Canada, Türkei oder England gefertigt wird. Da die USA-Varianten beim 1,5l auch etwas weniger PS haben, könnten schon Unterschiede bestehen. Vermutlich ist in Canada/USA das Problem auch erst dadurch bekannt geworden, dass die Wagen dort schon in 2016 eingeführt wurden. Aber ich vermute auch, dass die deutschen Honda Service Partner noch keinen blassen Schimmer davon haben.

Von sehr tiefen Außentemperaturen sind wir hier in Mitteleuropa doch weit entfernt im Gegensatz zu Kanada....Keine Ahnung, habe die Winterreifen noch im Keller liegen.

Habe gerade nochmals beim Öl nachgesehen. Außer dass sicher genug Öl drin ist, kam mir so vor vom Geruch her, wie wenn man eine Motorsäge mit Gemisch auftankt....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 10
  7. 1.5T Öl-Benzin vermischt sich.. (Geruch im Innenraum)