ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. 1.5 TSI ACT ruckelt beim Beschleunigen

1.5 TSI ACT ruckelt beim Beschleunigen

VW Golf 7 (AU/5G)

Gleich vorweg es handelt sich nicht um das bekannte Ruckeln im 2. .3 Gang.

Hallo,

bin seit 2 Wochen Besitzer eines VW Golf 7 BJ 11/17 mit dem 1.5 TSI ACT 150 PS MKB DADA mit 7 Gang DSG. Ich weiß nicht ob mich 9 Jahre lang Diesel fahren, 4 Jahre davon mit Wandlerautomatik, verdorben haben, aber folgendes Phänomen sollte nicht normal sein.

Das Beschleunigen bei Halbgas von 50-80 auf 100 -110 ist komplett unharmonisch. (Vibrationen, ruckeln)

Tritt bei kaltem Motor auf zumindest nach meiner Definition, Kühlwasser zeigt zwar 90 Grad and Öl ist aber noch 7km von 50 Grad entfernt. Es fühlt sich ein wenig an, als wäre er immer noch im 2 Zylinder Modus, die Anzeige ist aber aus.

Bei warmem Motor, also Öl 80 Grad ist eigentlich alles ok. Das Rucken scheint nicht mit den Schaltvorgängen zusammenzufallen, wobei das DSG kalt auch nicht grade unmerklich schaltet.

Kennt jemand die Problematik?

Gruß Maik

Beste Antwort im Thema

Satzzeichen können über Leben und Tod entscheiden!

Hängen, kann man nicht laufen lassen!

Hängen kann man nicht, laufen lassen!

Auch ich schreibe mit Sicherheit nicht in perfektem Deutsch, ein bischen Mühe und die Zeit das geschriebene vor dem Absenden noch einmal zu überfliegen sollte man sich jedoch nehmen.

1817 weitere Antworten
Ähnliche Themen
1817 Antworten

@volkswerk

ich verstehe deine Haltung nicht so richtig. Dein Händler wird niemals eine Wandlung bei VW anfragen und dir die von sich aus anbieten. Der Kaufvertrag ist zwischen dem Händler und dir. Nicht mit VW WOB. Der Wunsch oder Forderung nach Rückabwicklung muss von dir aus gehen. Wenn du nicht weißt, wie das läuft, hole dir Rat von einem Rechtsanwalt.

me3

Zitat:

@me3 schrieb am 20. September 2019 um 19:11:33 Uhr:

@volkswerk

ich verstehe deine Haltung nicht so richtig. Dein Händler wird niemals eine Wandlung bei VW anfragen und dir die von sich aus anbieten. Der Kaufvertrag ist zwischen dem Händler und dir. Nicht mit VW WOB. Der Wunsch oder Forderung nach Rückabwicklung muss von dir aus gehen. Wenn du nicht weißt, wie das läuft, hole dir Rat von einem Rechtsanwalt.

me3

Ja habe ich auch gemeint zu ihn... er meinte nur irgendwas komisches muss mit vw klären habs nicht richtig verstanden er meldet sich die woche is mir aber auch egal solang ich was anderes nehmen kann und den blöden motor los werde

Dan besser was anderes aber kein 1.5...

Die Wandlung wird finanziell von WOB gestützt deswegen die Anfrage an den Hersteller.

Dem Händler soll dabei kein finanzieller Nachteil entstehen.

Genau so, wie im Youtubevideo, klingt meiner aktuell. Aber es kam von jetzt auf nachher. Vorher war alles OK nach dem Update

Bei mir war auch so.. von jetzt auf gleich. Meine ist auch mit OPF. Wie gesagt.. seit Montag läuft der Wagen einwandfrei.. keinerlei Probleme. Bin jetzt sehr zufrieden. Nur, ich weiß nicht was ich machen soll.. wenn ein Update verfügbar wird soll ich den drauf spielen oder nicht?

Zitat:

@Patrick1977x schrieb am 20. September 2019 um 16:27:23 Uhr:

Oh man, könnte brechen. Der Motor macht mich echt fertig. Hatte vor 2 Wochen mein Update ( 1.5 150PS OHNE OPF, HS ) und seitdem lief der Motor gut.

Seit gestern ist aber jetzt folgendes. Wenn er im Leerlauf ist ( also ca. 700 U/min hat ), dann vibriert mein ganzes Auto ( wirklich heftig ) und der Motor hört sich an als würde er jeden Moment ausgehen wollen, aber er darf nicht. Hört sich echt krass an. Und das hat er mittlerweile immer ( mit Klima, ohne Klima ). Sobald der Wagen steht und er nicht automatisch aus geht, kommen die genannten Symptome.

Da mein Tank fast leer ist, werde ich warten und dann mal Super oder Superplus tanken. Aktuell ist Super E10 drin.

Anscheinend kann er damit nichts anfangen....

Oh man, was ein Motor :(

Also ich habe das mit den Spritsorten nun auch etwas durchgetestet. Ein einziges Mal E10 von Aral. Also meine ganze persönliche Meinung ist, dass ich niemals wieder diese Suppe E10 tanken werde. Motor läuft damit wesentlich schlechter... Ruckeln ohne erkennbaren Grund. Vorher hatte ich mehrere Monate SuperPlus getankt und das Auto lief relativ Problemlos. Beim Tanken vorhin (ca. 6l E10 waren noch im Tank) hatte es richtig gezischt beim öffnen des Tankstutzens. Es war nicht wirklich warm draußen trotzdem war Druck im Tank. Bisher ist mir das noch nie passiert. Weder am Golf noch am Polo (mit dem ich nie E10 getankt hatte). Ich denke das E10 einfach Wasser zieht. Probier es mal mit besserem Sprit aus.

Druck im Tank habe ich immer. Bin auch der Meinung dass E10 mist ist. Habe gestern normale Benzin von Aral getankt. Ich spüre keine große Unterschied zwischen Super95 und Aral Ultimate 102

Zitat:

@Patrick1977x schrieb am 20. September 2019 um 19:56:32 Uhr:

Genau so, wie im Youtubevideo, klingt meiner aktuell. Aber es kam von jetzt auf nachher. Vorher war alles OK nach dem Update

Muss ich dazu sagen.. vorher war bei mir die Leerlauf so nur bei Kaltstart und nur für 1-2 Minuten. Waren aber keine Vibrationen o.ä.

 

Meine Meinung.. für alle die solche Probleme haben.. und die sind plötzlich angetreten.. bei VW nachfragen.. die sollen Fehlerspeicher nachlesen.

Sieht so aus wenn eine mit 1.5 TSi kommt und sagt dass der Motor ruckelt, die sagen dann automatisch dass der Motor ein Update braucht ohne weiteres zu suchen. Bei mir war das auch der Fall.

@Rickracing

Die Rückabwicklung von meinem Kuga wurde von Ford ebenfalls unterstützt. Trotzdem musste ich dem Händler gegenüber meine Forderung (schriftlich) anzeigen. Erst damit konnte er das beantragen.

Abgesehen davon muss der Händler auch ohne WOB die Wandlung anerkennen, wenn sachliche Gründ dafür vorhanden sind.

me3

Also lässt sich jetzt sagen: das Update behebt zwar das Anfahrruckeln und lässt einen 150Ps auch wie 150Ps wirken, sorgt aber gleichzeitig dafür, das der Wagen im Leerlauf unruhig läuft ?

 

Ist ja Spitze, also hat man die Wahl zwischen Pest und Cholera :(

Zitat:

@Phil258 schrieb am 23. September 2019 um 10:32:16 Uhr:

Also lässt sich jetzt sagen: das Update behebt zwar das Anfahrruckeln und lässt einen 150Ps auch wie 150Ps wirken, sorgt aber gleichzeitig dafür, das der Wagen im Leerlauf unruhig läuft ?

 

Ist ja Spitze, also hat man die Wahl zwischen Pest und Cholera :(

Meiner läuft nicht unruhig im Leerlauf, bin bestens zufrieden mit dem Motor.

MfG

Zitat:

@bastel.78 schrieb am 23. September 2019 um 10:36:22 Uhr:

Zitat:

@Phil258 schrieb am 23. September 2019 um 10:32:16 Uhr:

Also lässt sich jetzt sagen: das Update behebt zwar das Anfahrruckeln und lässt einen 150Ps auch wie 150Ps wirken, sorgt aber gleichzeitig dafür, das der Wagen im Leerlauf unruhig läuft ?

 

Ist ja Spitze, also hat man die Wahl zwischen Pest und Cholera :(

Meiner läuft nicht unruhig im Leerlauf, bin bestens zufrieden mit dem Motor.

MfG

Hast du das aktuelle Update ?

Ja hab ich, holt es euch einfach es kann sich nur verbessern.

MfG

Muss ich leider sagen.. seit heute der Wagen läuft nicht mehr so richtig.. verzögerte Gasannahme .. und hat wieder nicht mehr so viel Kraft..

Hatte Anfang September mein Update. Auto lief danach super. Kein Ruckeln mehr und 150PS waren wie 150PS. Nur noch ein ganz leichtes ruckeln wenn der Motor kalt ist. Sobald er warm war, alles gut.

ABER dann kam das aber : Mein Motor dreht im Leerlauf ( 700U/min ) mit sehr viel Vibrationen und er macht ein Geräusch als würde er gerne ausgehen, wird aber gezwungen weiterzulaufen ( immer kurz vorm absaufen irgendwie ).

Kann aber auch am E10 liegen. Mein Tank ist fast leer, dann tanke ich Superplus und schaue wie er sich danach verhält.

Sollte er dann weiterhin solche Mucken machen, direkt wieder zu VW. Echt zum brechen.....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. 1.5 TSI ACT ruckelt beim Beschleunigen