ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. 1.3 CDTI - Rauch-/Rußwolke?

1.3 CDTI - Rauch-/Rußwolke?

Themenstarteram 13. Juli 2006 um 17:16

Hallo zusammen,

wer von Euch fährt auch einen 1.3 CDTI und hat wie ich das Pro-

blem, dass beim Beschleunigen eine Rauch-/Rußwolke aus dem

Auspuff kommt?

Das Fahrzeug hat inzwischen 10000 km auf der Uhr und die

Rauch-/Rußwolke tritt sowohl bei kaltem als auch bei warmen

Motor auf und führt dazu, dass die hinter mir fahrenden Kfz.

sich zum Teil auch schon beschwert haben.

War auch schon beim FOH und habe mal nachgefragt. Man hat

dort erstmal eine Probefahrt gemacht und das merkwürdige Ruß-

verhalten bestätigt. Eine Lösung konnte jedoch noch nicht herbei-

geführt werden, weil in der Datenbank beim FOH zu diesem Pro-

blem nichts gelistet ist.

Leider hat der FOH derzeit auch keinen 1.3 CDTI als Vergleichs-

fahrzeug auf dem Hof stehen.

Was kann die Ursache sein und wie kann man es beheben?

Bin für jeden Tipp dankbar!

CORSA 1.3 CDTI * 10000 km * Modelljahr 2006

Ähnliche Themen
24 Antworten

Sei doch froh, wenn einer hinten zu dicht auffährt kannst ihn einrußen ;)

Meiner Rußt aber auch ordentlich.

Haben die neunen Diesel wohl so ansich!

Das Problem hat doch jeder (Turbo)Diesel ohne Rußfilter. Ist ganz normal und kein Anlass zur Sorge. Ist zwar unschön, aber das passiert auch den neuesten Audi, Mercedes etc. falls sie ohne Rußfilter sind.

Leicht Abhilfe: Motoröl nie bis Maximum auffüllen, Luftfilter regelmäßig wechseln, guten Sprit tanken.

Echte Abhilfe: Rußfilter nachrüsten.

also hab zwar den 1.7 cdti, aber kann das rußen nur beim durchtreten bestätogen. der rust nur wenn ich den bei 2000 rpm durchtrete und bis 3000 hochziehe, ansonsten keine anzeichen, aber da unsere Motoren nicht verwand sind kann man da keine vergleiche ziehen...

In wuppertal an der Uni begegnen mir viele 1.3 CDTI und habe bei denen noch nie Ruß rauskkommen sehen...

Partikelfilter ist schwachsinn, dann will ich auch einen Bremstaubfilter und tägliche Straßenreinigung wegen pollenbelästigung... wenn dann ran an den ganzen feinstaub, oder ganz lassen...

Grüße

Andy

Ist normal.

Hab gerade noch nen Seat Leon TDI vor mir gehabt der mir

wegfahren wollte.Ich hätt fast die Nebelscheinwerfer anmachen

müssen um noch was zu sehen. Anders ist es bei den neuen Franzosen da qualmt nichts,dank der Partickelfilter.

Bei den hohen Temperaturen rußt wirklich jeder Turbo-Diesel (egal welche Marke). Da würde nur ein Partikelfilter Abhilfe schaffen!

Der Turbo schafft aufgrund der hohen Temperaturen nichtmehr genug Luft...demnach rußt es und man spürt auch einen leichten Leistungseinbruch gegenüber niedrigen Temperaturen!

Schau dir einfach mal die ganzen Diesel auf der Strasse an vor allem die TDI´s die rusen alle. Ist dann schon nett wenn dich so einer mit einen großen Motor einraucht. Auch bei BMW ist das so. Ganz normal da ist nix defekt.

Hi,

ein klein bischen Ruß ist normal beim Anfahren oder Vollgas. Wenn es aber eine deutliche oder kontinuierliche Rußwolke gibt, sodaß sich andere beschweren, ist evtl. etwas mit Deinem Steuergerät bzw. Luftmassenmesser nicht in Ordnung. Ruß bedeutet unverbrannter Dieselkraftstoff. Der FOH findet auch nichts, wenn etwas nicht "ganz" kaputt ist, sondern nur "etwas" schlechter arbeitet.

Ich hab meinen CDTI mal einstellen lassen, jetzt rußt er fast gar nicht mehr, da muß man schon sehr genau hinsehen und suchen.

Oft tritt das Rußen auch nach schlechtem Chiptuning auf.

cu kai

Als normal würde ich die obligatorische tiefschwarze Rußwolke beim Starten des Motors sehen sowie die deutlichen Rußfahnen beim kräftigen Tritt aufs Gas zum Beschleunigen - insbesondere dann, wenn man den Motor etwas höher ausdreht. Solltest Du mal im Rückspiegel beobachten, wenn dir ein Fahrzeug mit schön hellem Halogen- oder Xenonlicht bei Dunkelheit hinterherfährt!

Offenbar auch normal dürfte das sichtbare Rußen des gerade gestarteten (und kalten) Motors im Leerlauf sein - beispielsweise wenn man gerade aus der Garage rausfährt oder gleich wieder an einer roten Ampel steht. Nach etwa 1 Minute Motorlauf sollte sichtbarer Ruß im Leerlauf nicht mehr sichtbar sein.

Themenstarteram 16. Juli 2006 um 13:53

Zitat:

Original geschrieben von kai_wwe

[..] Ich hab meinen CDTI mal einstellen lassen, jetzt rußt er

fast gar nicht mehr, da muß man schon sehr genau hinsehen

und suchen.

Oft tritt das Rußen auch nach schlechtem Chiptuning auf.

Dein CDTI hat also auch mal mehr als gewöhnlich gerußt und

Du warst damit in der Werkstatt.

Was bedeutet "einstellen lassen"? Hat sich der FOH bei Deinem

CDTI mit dem Tech2 rangehängt und Werte verändert? Wenn ja,

welche?

Chiptuning habe ich nicht gemacht und werde ich nicht machen

lassen - ist schließlich ein Firmenwagen und nicht mein Privat-

fahrzeug.

Gruß Manuel

ich sehe in letzter zeit vermehrt 1,3 CDTi´s, die mit der zeit stärker anfangen zu rußen.

Habe bei den Temperaturen auch das Problem, bei meinem TDi, dass er beim starten raucht, was er bei niedrigeren Temperaturen auch nicht macht.

Die ersten 1.3 CDTI werden langsam 2 bis fast 3 Jahre alt. Je nach Nutzungsgewohnheiten haben sie nun 30 bis vielleicht 70 Tkm raus. Bei einigen dürfte es also auch schon Verschleißerscheinungen geben oder Sachen, die nicht mehr ganz perfekt funktionieren. Als Beispiele seien da mal die Injektoren, die AGR oder die ganze Ladedruck-Regelgeschichte genannt.

Ganz rußfrei liefen die Motoren nie, ich habe aber auch schon Ausreißer gesehen, die extrem gerußt haben. Wie weit daran eventuelle Manipulationen (z. B. Tuning) Schuld sein können weiß ich nicht. Ich durfte aber auch schon einen Box-getunten Corsa fahren, der irgendwas um 90 PS und 220 Nm bringen sollte. Und der rußte auch nicht mehr als ein serienmäßiger Motor.

Bei den kleineren 1.3 CDTI kann beim anfahren schon mal eine kleine Wolke rauskommen.

Wie ist der Verbrauch? Schlechteres Leistungsverhalten beim anfahren/beschleunigen? Geringere Endgeschindigkeit auf der Autobahn? Abfallende Geschwindigkeit auf der Autobahn?

All dieses würde auf einen defekten Luftmassenmesser hinweisen. Wenn dieser kaputt ist, geht keine Warnlampe an und es wird auch nicht unbedingt ein Fehler hinterlegt, der sich direkt mit dem Auslesegerät "Tech 2" von Opel auslesen lässt. Wenn du meinst, der LMM wäre defekt bei dir, fahr einen anderen zur Probe, oder lass dir mal einen neuen einbauen (dauert ca. 2 Min) und schau ob es besser ist.

Alternativ kann auch das AGR-Ventil (Ábgasrückführventil) eine Macke haben.

Am besten mal zu einem (größeren) Opel Händler fahren, ihm dein Problem vortragen und evtl. einen andern CDTI zum Vergleich fahren oder mal einen neuen Luftmassenmesser dranhängen.

Ruß ist relativ. D.h. es kommt oft auf das subjektive Empfinden an.

Ein gewisses rußen im Vollastbetrieb bei Drehzahlen < 2000 ist als normal einzustufen.

Verschleiß des LMM führt in der Regel nicht zu hohen Ruß, eher das Gegenteil, weil über Laufstrecke immer weniger Luft angezeigt wird.

AGR wird diagnostiziert, daran wird es auch nicht liegen, zumal unter VL das AGR abgeschaltet wird.

Eine Möglichkeit wäre ein abblasen von Ladedruck irgendwo auf der Strecke zwischen Turbo und Ansaugkrümmer. Risse treten bevorzugt an Schlauchschellen auf (zu fest angezogen).

@Virus / SuSe

Aussentemperatur hat keinen Einfluß, denn zur Rauchbegrenzung ist ja schliesslich der LMM da. Sofern von der Motorabstimmung während der Entwicklung alles richtig gemacht wurde *g*

Hallo fahre einen 1,7 CDTI hatte dieses Rusen auch Leistungsverlust auch war der Ladeluftkühler hatte einen Riss.

Deine Antwort
Ähnliche Themen