• Online: 14.763

B
Opel Vectra B

1,2l Öl / 1000km - Ventilschaftdichtungen oder Kolbenringe ? :-(

1,2l Öl / 1000km - Ventilschaftdichtungen oder Kolbenringe ? :-(

CST21 CST21

AnoAV

Themenstarter

Hallo,

ich habe das Forum viel durchforstet und viel gelesen und bin total durcheinander.

 

ich hatte ja beschrieben dass mein vectra so 1,2L Öl auf 1000km verbraucht, dass er bereits 2 mal leicht blau qualmte (dann nie wieder...) und ganz gelegentlich mal wenig weisser rauch ausm auspuff kam...

 

hier wurde daraufhin oft von einer möglicherweise defekten ZKD gesprochen...

 

ich entschied mich weiter zu fahren, es qualmte eigentlich garnicht mehr aber der ölverbrauch ist gleich hoch geblieben, wenn nicht sogar schlimmer...fahre hauptsächlich kurzstrecken...

 

jetzt war ich beim privatschrauber meines vertrauens, der sagte es wären auf jeden fall die ventilschaftdichtungen (!?) - er will (ohne jeztz vorher gekuckt zu haben) den motor komplett zerlegen, und dabei gleich zahnriemen, wasserpumpe auch neu machen und zylinderkopfdichtung "plan machen lassen"... auf meine frage, was es denn kosten würde...sagte er minimal 700 bis 800 euro....

 

jetzt habe ich im forum mal gelesen und gesehen dass die ventilschaftdichtungen garkeine komplettzerlegung erfordern.... ich bin finanziell sehr sehr schlecht gestellt im moment, hatte andere ungeahnte ausgaben und habe jetzt angst da ich die 700 euro nicht aufbringen kann.... ich habe mich gestern eigentlich entshclossen den wagen still zu legen und in 6 monaten den schrauber das machen zu lassen, weil ich dann evtl. genug geld zusammen habe.

 

jetzt habe ich wie gesagt hier gelesen dass ja evtl. es die ventilschaftdichtungen sind und das ganze garnicht so viel kostet bei anderen ?!

 

bzw.--- ich fahre jetzt ja schon seit 5 monaten mit diesem hohen ölverbrauch rum, es qualmt selten bis garnicht aus dem auspuff...und auch sonst zeigt der wagen keine macken.

 

also würde ich euch gern zwei fragen stellen :

 

- meint ihr, ich kann mit dem beheben dieses Problems noch eine weile warten und ihn wie gehabt weiter fahren ? bestehen da eurer erfahrung nach große risiken, viel kaputt zu machen - wenn es blos der hohe ölverbrauch ist - den könnte ich mir noch ein jahr leisten und dann wenn geld da ist reparieren...

 

- und meine zweite frage , meint ihr es ist nötig das alles, was mein schrauber"freund" sagt zu machen bei so hohem ölverbrauch, oder was müsste da gemacht werden ?

 

sicher ist, dass das öl nicht auslauft da keine spuren unter dem wagen sind, und es demnach anscheinend verbrannt wird.

 

Ich danke euch für jede Antwort :-(


36 Antworten

mijosc mijosc

Hallo

 

hast du auch schon diesen Thread gelesen?

 

Da du ja sagst, dass du keine Rauchentwicklung hast, kannst es ja nochmal mit einer 2. Person prüfen.

 

Würde bei warmen Motor die Drehzahl erhöhen (wie bei AU) müssten so ca. 3500 U/min sein, und einer begutachtet die Abgase.

 

mfg mijosc


CST21 CST21

AnoAV

Themenstarter

danke für die Antwort, habe den test mit meinem bruder schon gemacht, der meinte aber es sieht nicht schlimm aus, nur so als hätte ich keinen kat ;D aber ich hab einen...

 

ansonsten wundere ich mich über den thread den du mir verlinkt hast. dort wird gesagt es wäre sehr aufwendig, die ventilschaftdichtungen zu wechseln, weil man den zahnriemen etc. abmontiert...

 

in den meisten anderen threads habe ich gelesen dass das wechseln der ventilschaftdichtungen eine aktion mit relativ kleinem und somit eher kostengünstigen aufwand sein soll....was ist denn richtig ? ist das angebot von meinem schrauber denn ok im vergleich zu preisen bei freien werkstätten bzw. muss es dringend gemacht werden ?

der wagen fährt super


hades86 hades86

6+6

B

Warum hast du die Karre nicht einfach wieder zum Händler gebracht, wie dir bereits vor Wochen/Monaten geraten wurde? Tut mir echt Leid für dich, aber bei soviel Ignoranz weiß ich auch nicht mehr, was ich sagen soll. Entweder fährst du jetzt endlich zum Händler und nutzt die letzte Gelegenheit (halbes Jahr) wenn es nicht schon zu spät ist, oder du bleibst eben selbst auf den Kosten sitzen. Ganz unschuldig bist du daran aber nicht. 


BioMarco BioMarco

Hallo

 

Ich habe mal ein wenig gestöbert und in diesem Thread das hier gefunden:

Zitat:

Original geschrieben von CST21 (3. Februar 2008 um 14:33 Uhr)

Hallo,

ich hab meinen B Vectra im Oktober gekauft.

Der hatte schon seit Kauf einen sehr hohen Ölverbrauch (ich hatte vorher nen Golf 2, und zwischen 2 Ölwechseln musste ich immer nur einmal kurz Öl nachfüllen...)

 

Der Vectra hier braucht alle 800km 1L Öl neu rein wie es scheint.

Wollte grad dabei mal fragen, ob jemand weiss wieviel Öl der Vectra B insgesamt fasst.

und später am Tag:

Zitat:

Original geschrieben von CST21 (3. Februar 2008 um 23:26Uhr)

händler ja, garantie zwar nicht aber er muss mir gesetzl. gewährleistung geben und 6 monate beweislastumkehr gilt auch hier, studiere wirtschaftsrecht und weiss das. wollte nur ausloten was nun wirklich los sein könnte bevor ich stress mache.

Wenn Du als angehender Jurist Dein Recht schon Anfang Februar kanntest, wieso hat Dein Wagen das Problem immer noch? Jetzt ist es Ende März und die 6 Monate Beweislastumkehr sind wahrscheinlich schon vorüber. Ich würde sage: selbst ins Knie geschossen verdient echt kein Mitleid!

 

 

Trotzdem alles Gute

 

Marco


CST21 CST21

AnoAV

Themenstarter

1,2l Öl / 1000km - Ventilschaftdichtungen oder Kolbenringe ? :-(

trotzdem alles gute ist eine lustige Aussage in dem Zusammenhang :-) :-)

 

Da habt ihr Recht, aber das ändert an meiner grundsätzlichen Frage erstmal nichts. War da wirklich faul und die Zeit ist verstrichen, Mitleid hin oder her, ich wollte doch nur gern wissen, ist das eher wie damals geantwortet, die ZKD, oder stimmt es dass da eher was mit der ventilschaftdichtung nicht in Ordnung ist bzw. mit Kolbenringen ? Wie findet man das raus ? Muss man den Motor zerlegen um da Gewissheit zu bekommen, oder gibt es andere Mittel und Wege?

 

Danke


hades86 hades86

6+6

B

Du, keiner hier ist Hellseher, du wirst da schon einen Fachmann ranlassen müssen, der auseinandernimmt und nachschaut, was kaputt ist. Deswegen wird es garantiert sehr sehr teuer - und genau aus diesem Grund kam damals die Empfehlung: Zurück zum Händler. 


cocker cocker

oO_Saarländer_Oo

Toyota

HI,

 

meiner Erfahrung nach kommt bei schadhaften Ventilschaftdichtungen nur starker Rauch hinten raus, wenn man abrupt vom Gas geht. Hatte ich bei meinem alten D-Kadett, sieht man oft bei älteren BMW-Modellen.

Ich bin kein Fachmann, aber wenn Wasser UND Öl hintenrauskommt, scheint mir der Zylinderkopf undicht. Entweder ZKD oder Riss im Kopf.

So oder so - das Teil muss zerlegt und begutachtet werden. Und wenn du gepennt hast, musst du halt latzen... lass es in einer Freien machen oder halt im Rahmen einer "Nachbarschaftshilfe" ;)

Aber drumrumkommen wirst du nicht.

 

Gruß cocker


CST21 CST21

AnoAV

Themenstarter

cocker, danke für deine ruhige antwort :-)

 

weiß garnicht, warum bei anderen posts derart agressiv geantwortet wurde...zu den gründen, warum nicht zurück zum händler, möchte ich mich nicht äußern...

 

war bei nem FOH, bei einer kleinen werkstatt und hab mich mit den leuten heute unterhalten und meinem schrauber nun OK gegeben für folgende sachen, die er mir für 700€ - 800€ machen will:

 

motor zerlegen

zahnriemen neu

wapu neu

venitlschaftdichtungne neu

zylinderkopf plan schleifen lassen

und noch einige andere sachen hat er gesagt....

 

nach den unterhaltungen mit den freien werkstätten heute erscheint mir sein preis okay. hoffe dass danach kein ärger mehr mit dem ölvverbrauch anfällt...

 

 

einer der freien sagte sogar, bei dem motor sei ein verbrauch von 1 - 1,5L Öl auf 1.500km nichts beunruhigendes und ich solle den weiterfahren, bis er 2L auf 1.000 verbraucht....

 

na mal sehn was bei rauskommt :-) PS hatte doch noch eine finanzierungsmöglichkeit für die reparaturen gefunden, deswegen das OK an meinen schrauber


hades86 hades86

6+6

B

Aggressiv? Bist du etwas zart besaitet? ;)


cocker cocker

oO_Saarländer_Oo

Toyota

1,2l Öl / 1000km - Ventilschaftdichtungen oder Kolbenringe ? :-(

HI,

 

@CST21

ich hoffe für dich, dass du irgendwas schriftliches hast bzgl. diesen 700 - 800 €.

Der Preis kommt mir arg billig vor, wenn ich mir angucke, was alles gemacht werden soll. Das kann leicht ins Auge gehen. Du solltest da in deinem eigenen Interesse nicht wieder pennen ;)

Davon ab ist der X16XEL dafür bekannt, dass er mehr Öl braucht als die anderen Ecotec-Maschinen...

 

Gruß cocker


hades86 hades86

6+6

B

Aber nicht SOVIEL! 


cocker cocker

oO_Saarländer_Oo

Toyota

janee is klar - 1,5 Liter sind zuviel. Aber ich will auch nicht, dass er nach der Reparatur über einen Verbrauch von bis zu 1 Liter weint... das is noch normal ;)


hades86 hades86

6+6

B

Naja, ein Liter ist eigentlich auch schon recht viel. Meiner braucht ca. 0,3/0,4. 


cocker cocker

oO_Saarländer_Oo

Toyota

... meiner braucht garnix ;)

Aber bis zu 1 Liter /1000 km ist m.W. nach Opel für den X16XEL noch als normal anzusehen - unabhängig davon, dass es viel ist ;)


MOTOR-TALK MOTOR-TALK

Hinweis: In diesem Thema 1,2l Öl / 1000km - Ventilschaftdichtungen oder Kolbenringe? :-( gibt es 36 Antworten auf 3 Seiten. Der letzte Beitrag vom Mon Jun 14 15:43:13 CEST 2010 befindet sich auf der letzten Seite.
Opel Vectra B: 1,2l Öl / 1000km - Ventilschaftdichtungen oder Kolbenringe ? :-(
schliessen zu
Fahrzeug Tests