ForumGolf 8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 8
  7. 1,0l eTSI 110PS umrüsten auf E85

1,0l eTSI 110PS umrüsten auf E85

VW Golf 8 (CD)
Themenstarteram 6. September 2020 um 13:08

Hallo zusammen,

möchte hier keine große (weitere) Grundsatzdiskussion zu Biofuel etc. anfangen sondern nur anfragen, ob man den kleinen eTSI (1,0l 3 Zylinder 110PS eTSI mit 48V Mildhybrid) auf Bioethanol E85 umrüsten kann, was da gemacht werden muss und was das aktuell kostet.

Das Thema ist in letzter Zeit etwas vom billigen Benzinpreis und der e-Mobilität verdrängt worden; aber der niedrige Verbrauch dieses Motors zusammen mit dem Mildhybrid und dem "günstigen" Preis (in Bezug zum Stromer) könnte den Golf durchaus zukunftsfähig halten. Leider gibts in Sachen Umrüstung im Netz aber nur noch wenig bis keine aktuellen Infos. Drum schonmal Danke für Infos!

Gruß

Ähnliche Themen
11 Antworten

Die Frage ist ob der Motor das selbst mit macht. Ich MEINE gehört zu haben das durch den erhöhten Anteil ein Korrosionsvorgang gestartet wird der selbst durch E5 nachtanken nicht mehr gestoppt werden kann. (Glaube Bloch auf Youtube)

Themenstarteram 6. September 2020 um 17:28

Werden die Motoren nicht auch z.B. in Brasilien verkauft wo man selber bis 85% mischen kann wie man will? Das Problem waren bei uns zumindest bisher nur Gummidichtungen. In der Vergangenheit.

Schonmal danke für den Hinweis!

Habe sogar einen Hinweis hier in Motor Talk gefunden:

Da Ethanol bestimmte Kunststoff- und Gummiverbindungen angreifen und an Aluminiumteilen auch schon bei einmaliger Betankung eine sogenannte Ethanol-Korrosion auslösen kann, raten das Bundesministerium für Verkehr und der ADAC auch von einer nur einmaligen Betankung mit E10 dringend ab, wenn das Fahrzeug nicht dafür zugelassen ist.

Quelle: https://www.motor-talk.de/.../...ein-fahrzeug-e10-benzin-t2998586.html

Interessant finde ich: Ein Motorblock besteht doch mehrheitlich aus Alu? So selbst wenn der ne Freigabe hat Korrodiert er dann nicht auch? (Wohlgemerkt hier bezieht man sich auf E10 also "nur" 10%)

PS: Zu dem Thema kenne ich mich nicht aus ich zeige dir/euch hier nur was ich mal gelesen habe.

LG

Zitat:

@WoidMich schrieb am 6. September 2020 um 17:28:30 Uhr:

Werden die Motoren nicht auch z.B. in Brasilien verkauft wo man selber bis 85% mischen kann wie man will? Das Problem waren bei uns zumindest bisher nur Gummidichtungen. In der Vergangenheit.

Schonmal danke für den Hinweis!

Dafür musst du nicht bis nach Brasilien, E85 ist in Schweden sehr verbreitet und dort verkauft VW auch Autos. Allerdings nicht ganz so viele, dort fahren alle Volvo :D

Themenstarteram 6. September 2020 um 20:04

Ja dann kann der Motor ja normal kein generelles Problem mit E85 haben.

Zitat:

@Ramset schrieb am 6. September 2020 um 13:12:16 Uhr:

Die Frage ist ob der Motor das selbst mit macht. Ich MEINE gehört zu haben das durch den erhöhten Anteil ein Korrosionsvorgang gestartet wird der selbst durch E5 nachtanken nicht mehr gestoppt werden kann. (Glaube Bloch auf Youtube)

Bloch ist keine Referenz.

Alu in aktuellen Autos ist passend legiert.

Und Erfahrung gibt es seit Jahrzehnten

Themenstarteram 6. September 2020 um 21:30

Was kostet denn dann eine Umrüstung und was wird gemacht? Früher war es irgendwas mit Austausch Kraftstoffleitung und Anpassung Software (Zündzeitpunkt?).

Zitat:

Bloch ist keine Referenz.

Bloch ist Ingenieur und hat große Kenntnisse in Automobil- und Motorentechnik. Sorry, aber er wäre für mich eine größere Referenz als jeder Forumsteilnehmer.

 

Kümmert sich bezüglich der Verbrennung nicht der Klopfsensor drum?

Zitat:

@dr_klinker-emden schrieb am 6. September 2020 um 21:36:22 Uhr:

Zitat:

Bloch ist keine Referenz.

Bloch ist Ingenieur und hat große Kenntnisse in Automobil- und Motorentechnik. Sorry, aber er wäre für mich eine größere Referenz als jeder Forumsteilnehmer.

Deswegen bin ich ja enttäuscht, wenn er falsch oder zu wenig vertieft berichtet

Moin,

mMn ist das eine Mär. 2010 waren wir mit unserem W124 E320 Coupe Bj. 94 auf Spanien Rundreise. Zurück gekommen sind wir über Nordspanien. Vor der Grenze zu Frankreich noch vollgetankt. In Fankreich herschte Chaos wegen des Tankwagen Fahrerstreiks, die Tankstellen hatten kein Benzin mehr.

Wir haben auf dem Weg durch Frankreich dann E85 getankt, was es noch gab. Bis jetzt keine Probleme. Warum auch, viele Fahrer fahren seit vielen Jahren damit. Auch schon lange vor 2010. Damit will ich aber nicht sagen, das es für alle altern Autos problemlos ist. Aber den Neuwagen dürfte es nun nichts mehr ausmachen.

Gruß Ulli

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 8
  7. 1,0l eTSI 110PS umrüsten auf E85