ForumStarlet, Yaris, Aygo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Starlet, Yaris, Aygo
  6. ? Toyota Yaris Hybrid, Nachlass/Prämie etc

? Toyota Yaris Hybrid, Nachlass/Prämie etc

Themenstarteram 22. April 2017 um 10:53

Hallo,

weiß jemand, mit welchen Nachlässen man bei der Bestellung eines Yaris Hybrid rechnen kann?

apl.de spuckt etwa 22% aus, aber ich laß mal was von einer Hybridprämie. Bei einem Listenpreis von gut 15.000€ würden das gut 3000€ sein, gleichwohl die Hybridprämie auch so hoch sein soll.

Heißt das im Umkehrschluss, dass die Händler nicht mehr als die Prämie geben (also egal ist, wo man bestellt) und der einzige Spielraum der Preis dr den Altwagen bzw ein paar Goodies (Inspektion frei etc sind)?

Ähnliche Themen
16 Antworten

Toyota Forum ???

Dieser Nachlaß ist die Hybridprämie. Afaik ist die aber gerade ausgelaufen. Man kann vielleicht über Sondermodelle oder so noch nennenswert etwas rausholen, viel geht sonst aber nicht.

Da gerade ein Facelift stattfndet, gibt es vielleicht das "alte" Modell gerade als Neuwagen zu einem sehr günstigen Kurs. Genaues wird Dir der Toyotahändler verraten können.

Die staatliche Hybridprämie gilt nur für Plug-In Hybriden, Toyota hatte eine Zeit lang eine eigene "Prämie" in Höhe von 3.000 Euro laufen, die Aktion ist aber abgelaufen.

Es hängt jetzt also rein an deinem Verhandlungsgeschick.

Nächstes mal bitte keine zwei Threads mit den fast gleichen Fragen erstellen, das verwirrt nur.

Themenstarteram 23. April 2017 um 22:11

Das heißt, bis letzten Monat waren die Autos 3000€ günstiger?

Den anderen hatte ich ins Kaufberatungsforum gestellt, der ist her verschoben worden.

Nicht wirklich, da die Rabatte unter den 3.000 Euro "Prämie" gelitten haben.

Themenstarteram 28. April 2017 um 21:40

Jetzt habe ich mal beim Händler nachgefragt: es gibt wohl die 3000€ Nachlass zzgl irgendeinem rechnerischen 1500€ Sondernachlass, der mit den Inspektionskosten verrechnet wird. Aber nur bei Finanzierung. Bei Barzahlung nicht. Man könne zwar laut Händler im nächsten Monat sofort ablösen, aber dann wird wieder ne Vorfälligkeitsentschädigung fällig.

Kann mir jemand erklären, was hinter dem Modell steckt?

Der Händler bekommt bei einer Finanzierung, eine Vermittlungsgebühr und die dürfte im 500,- Eurobereich liegen. Da die Händler auf jeden Euro angewiesen sind, läuft dies halt so. Bei einer vorzeitigen Ablösung, holt die Bank wiederum ihre Betriebskosten rein.

MfG aus Bremen

Themenstarteram 28. April 2017 um 22:22

Wie würdet ihr denn vorgehen?

Mir wäre es am liebsten, Bar zu zahlen, den Gebrauchten in Zahlung zu geben und dann bei mehreren Händlern zu vergleichen, was man zuzahlen muss. Alles andere (Anrechnung von Inspektionskosten als fiktiven Rabatt etc.) finde ich schlecht vergleichbar.

Ich würde mir erstmal 3 Angebote einholen und mal schauen was die so im Internet kosten ( Mein Auto.de zb. ). Auf DAT.de kannst du schauen was dein Auto noch bei den Händlern wert ist ( im groben).

Dann hast du schon mal ein paar Zahlen mit denen du rechnen kannst.

Wegen Bar oder Finanzierungsfrage kann dir keiner helfen.

Es gibt ja diese neu bleibt neu Geschichte mit Service und niedrigen Zinsen, kannst auf der Toyota Seite nachlesen.

Ich habe diesmal Finanziert, auf 3 Jahre da ich nicht wieder ohne Rücklagen sein möchte wie letztes mal, Das Gefühl hat mir nicht gefallen.

Wichtig ist eigentlich nur eine Sache.

Das Auto MUSS mehr wert sein als der Finanzierende Betrag. Dann bist du immer auf der sicheren Seite egal was passiert.!

Diesen Tip gebe ich eigentlich jedem. :D

Da man i.d.R. bei in Zahlungsnahme weniger Geld fürs eigene Auto bekommt, wird der Eigenverkauf einen höheren Erlös bedeuten. Was man erwarten kann, das sieht man in den Autobörsen...

Von der Inzahlungnahme befreit, kann man dann auch die Angebote der Händler besser vergleichen.

...ist halt ein wenig mehr Arbeit...

Naja, nur weil in Mobile zb 5000€ für Wagen X steht bedeutet das auch nicht das der Preis erzielt wird. Ich bin die letzten beiden Male echt gut damit gefahren ohne Stress , davor war's schlimm aber es scheint sich anscheinend verbessert zu haben:D

Themenstarteram 4. Mai 2017 um 18:05

Aber man muss sich schon bei der Bestellung des Neuwagens entscheiden, ob man den Wagen an den Händler verkaufen will oder privat?

Also einen Ankaufsvertrag mit dem Händler machen und dann gelassen privat annoncieren geht nicht?

D. h. wenn man privat einen besseren Preis bekommt, macht man das.... wenn der Wagen sich nicht oder nur billig privat verkaufen lässt, gibt man ihn wie vereinbart an den Händler.

Doch das geht

Themenstarteram 4. Mai 2017 um 19:16

Zitat:

@sharock22 schrieb am 4. Mai 2017 um 18:44:34 Uhr:

Doch das geht

Muss man das gesondert vereinbaren?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Starlet, Yaris, Aygo
  6. ? Toyota Yaris Hybrid, Nachlass/Prämie etc