Forum190er
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. 190er
  7. [Sammelthread] Marvins Anfänger-Fragen

[Sammelthread] Marvins Anfänger-Fragen

Mercedes W201 190er
Themenstarteram 22. Oktober 2011 um 18:28

Guten Abend,

ich war mal so frei und habe einen neuen Fred eröffnet, der als Sammelthread für meine ganzen in naher Zukunft aufkommenden Fragen zu meinem neuen 190er dienen soll :)

Dann muss ich nicht alles in den allseits bekannten "190E 1.8 als erstes Auto?"-Fred reinpacken.

Erste Eindrücke, Bilder, usw. werde ich auch hier einfügen, aber da ich den ganzen Tag jetzt auf Trab war (Aussaugen, waschen, Reifen aufblasen, usw.) werde ich das auf morgen verschieben.

Jetzt möchte ich erst noch kurz drei Fragen loswerden:

+++ Ich habe gelesen, dass es zwar normal ist, wenn der Öldruck anfangs beim Fahren bei 3 bar beträgt, er sollte aber nach einiger (?) Zeit auf 2 bar sinken. Bei mir ist er jedoch fast immer auf 3 bar, nur selten ein wenig drunter ... Nach welcher Zeit sollte dieser denn sinken?

+++ Beim Anlassen braucht er oft 3 bis 5 Zündversuche, dreht dann zwar sehr ruhig und schön, aber könnte da vielleicht etwas verstopft sein oder eine Zündkerze nass? Oder ist das normal? Ich kann es ja mal demnächst aufnehmen.

+++ Wie viel Geld bringt denn so eine Anhängerkupplung? Ich finde sie hässlich, störend und benötige sie auch nicht. Habe vor, sie zu verkaufen. Müsste die Originale von Mercedes-Benz sein.

So, das sind bisher meine einzigen Fragen! Bin absolut zufrieden mit diesem Auto und morgen geht's erst mal an das Putzen des Innenraums, dann kommen vielleicht Winterreifen drauf und auf ebay werden Radzierblenden gekauft :rolleyes:

Schönen Abend und Danke!

Beste Antwort im Thema
am 23. Januar 2012 um 14:25

Hallo nochmal ... ,

moin Jörg - Du bist ja hier ein ganz " alter Hase " ! Hut ab dafür .

Da ich ja nun gebürtig auch aus dem noch höheren Norden stamme ( Ende A23 ), bringe ich Verständnis für Deine Anmerkungen auf.

Je weiter man südlicher wandert, desto toleranter wird man leider, damit man mit anderen Menschen in Deutschland gesellschaftlich leben kann und letzten Endes auch klar kommt.

Das wollte ich nur vorwegschicken.

Sympathiepunkte muß ich an die Norddeutschen nicht verteilen, da es quasi angeboren ist.

Ich komme aber gerne auch mit dem Rest in Deutschland gut aus.

Eigentlich hatte ich meinen Beitrag ein Stück auch als Aufmunterung gedacht; obwohl ich auch Deine Kritik verstehe.

Und beim Thema Kritik muß sich auch der Marvin angesprochen fühlen !

Hier nörgelt keiner, sondern hilft Dir und äußert ggfs. Kritik.

Es soll sowohl positive als auch negative Kritik geben und beides ist in der Tat oft sehr hilfreich

- auch bei jungen Leuten bzw. bei Anfängern wie Dir ! Also : Mach was draus !

Sonst dreht hier wohlmöglich wirklich noch ein Moderator das Licht aus .:cool:

Nun zum Marvin.

Ölauffangbehälter im Kofferraum - da liegt er gut ! Trocken und warm ?

Besser wäre es gewesen, wenn Du und Papa am Wochenende gemeinsam etwas zustande gebracht hätten : der Rote !

Und zu Hilfsmitteln bzgl. Bodenfreiheit sind ja wohl letzte Woche genügend preiswerte Tipps gefallen oder nicht ?

Papa und Sohn könnten doch mal gemeinsam Ideen entwickeln ... .

Wenn ich mich recht erinnere ( blättere gerade in meinem persönlichen Inhaltsverzeichnis hier bei Marvin ), wurde bereits am Anfang mehrfach geschrieben, dass mehrfaches Lesen im Etzold oder Fachbüchern nur in Verbindung mit der Praxis etwas bringt.

Du kannst es Dir 10 - mal im warmen Bett durchlesen; verstehen wirst Du es nur, wenn Du vor dem oder am Auto stehst.

Es fehlt in Deinen jungen Jahren scheinbar an Umsetzungsfähigkeit.

Diese erlernt man nur in der Praxis. Also Taktik ändern !:p;):D

Und Videos und Fernseher sind auch keine Lösung !

Gegen das Wetter kann niemand etwas. Sicherlich ist der tiefe Schnee ein Argument.

Da muß man dann nach Möglichkeiten oder Alternativen suchen. Oder Geduld haben .

Zu Deinem Beifahrersitz - Problem.

Warum deckst Du ihn gegen Staub nicht mit einem alten Bettlaken oder Tuch ab ?

Wenn Du von unten alles gereinigt hast, könntest Du doch z.B. mit Ballistol ( Verlägerungsröhrchen verwenden ) oder auch mit ein wenig Fett ( Verlängerungsröhrchen verwenden , um an die entscheidenen Stellen zu gelangen ) an der Schiene den erforderlichen Einbau vorbereiten.

Verstellen wirst Du ihn erst können, wenn er eingebaut ist.

Dazu fünktioniert er viel zu schwer. Der Mechanismus ist von Hause aus immer sehr stramm.

Aber die Reinigung des Bodenbelages im Fahrzeug war Dir doch sicher auch sehr wichtig oder ?

( jedenfalls nach den Bildern erforderlich ! )

Einbauen und im eingebauten Zustand mit geeigneten Hilfsmitteln und Schutz des gereinigten Teppichs ( Pappe, Papier, Teppichrest, Tuch, Handtuch ) etwas nach dem Hin - und Herbewegen des Sitzes schmieren. Fertig.

Nicht immer so schnell aufgeben - besser ist es , Ideen zu entwickeln !

Du wolltest doch vieles selbst machen oder ?

Und nochmals zum " Klagen " bzgl. des Sitzgewichtes.

Lass erst Deine Freundin vom Sitz runtersteigen, dann wird er leichter.:D:D:D

Er wiegt keine 20 kg und selbst wenn, was sind schon 20 kg für einen jungen Mann ?

Marvin - das ist kein Argument, sondern ein Vorwand und der zählt in Deinem Alter überhaupt nicht.

Ich hoffe, dass Du nun noch ein wenig Spaß verstehst und zukünftig etwas Schwung in den Beinen und Händen hast.

Dann kommen hier sicher auch die ganzen bisherigen hifreichen Schreiberlinge zurück !

Los geht´s !

War schon wieder ein Roman - gibt nur Ärger !

Trotzdem aufmunternde Grüße von Dierk-Carsten.

 

 

 

 

2094 weitere Antworten
Ähnliche Themen
2094 Antworten

Hallo Marvin,

60 Grad sind leider zu wenig; viel zu wenig.

Das kostet Sprit und könnte sogar Deinen unruhigen Lauf des Motors verursachen.

Wenn Du einen Kaltlaufregler hast, wird die Temperatur als Signal benötigt.

Es könnte passieren, dass es alles mit der Kühlwassertemperatur zusammenhängt.

Ein warmer Motor ist der beste Motor. ( kein kalter und kein heißer )

Du brauchst zum Lesen und Schrauben zunächst den Etzold ! ( Beispiele )

http://www.ebay.de/.../250917199063?...

http://www.ebay.de/.../110762612984?...

Oder noch mehr zum Lesen :

http://www.ebay.de/.../110758546724?...

Ggfs. zusätzlich gleich die Funktion der / des Kühlwasserthermostate( s ) ( 87 Grad ) kontrollieren.

Wäre schon gut, wenn es sich geregelt im Bereich 87 +/- einpendelt.

Schau mal hier :

http://www.youtube.com/watch?v=AV15hBif-Pc

Wenn Du länger als die 3 Minuten brauchst, ist es überhaupt nicht schlimm !

Frostschutz hinterher ( MB Freigabe - blau - gelb - grün ) nicht vergessen, wenn Du das Thermostatgehäuse öffnen möchtest.

http://www.te-taxiteile.com/.../...t-Plus-G48-1-5-Liter-Mercedes-325.0

http://www.te-taxiteile.com/.../...rostschutz-1-5-Liter-spez.-Mercedes

Dieser sollte auch bei Dir passen - alles nur Beispiele ! Gibt es alles auch bei MB :

http://www.te-taxiteile.com/.../-230E-Identqualitaet

Hier gibt es den Schalter für den Zusatzlüfter ( falls er auch nicht funktioniert ) auch as Beispiel :

http://www.te-taxiteile.com/.../...urschalter-Kuehlerluefter-W201-W124

Bilder im Anhang.

Wie auf dem Beispieltacho sollte es eigentlich immer annähernd aussehen.

Viel Erfolg.

Themenstarteram 25. Oktober 2011 um 16:05

Vielen herzlichen Dank mal wieder für all eure Antworten!!

Bin gerade von der Schule gekommen und werde jetzt erst mal kurz in die Waschanlage fahren zum Saugen, hab ein wenig einen Ordnungs- und Putzfimmel wenn's um mein Hab und Gut geht. Also werde in ca. 1 Stunde zurück sein.

Den Band "Jetzt helfe ich mir selbst" von Korp habe ich bereits, der Vorbesitzer hat ihn mir mitgegeben!

Habe aber noch nicht so reingeschaut (nur mal die verschiedenen Motoren und die Teile angeschaut), zurzeit viel Schule und -stress.

Die Temperatur beträgt jetzt grad immer ca. 60°C, also der Strich über dem beschrifteten 40°C-Strich. Über 70 ist er bisher noch nicht gegangen. Das sollte ich jetzt umgehend checken lassen, ich hoffe das klappt bis Freitag.

Habe mal die ganzen Links als Lesezeichen gespeichert, sprich Kunststoff-Pfleger, damit es wieder schön aussieht, Kühlmittel usw. Danke auch dafür!!

Bin mal kurz los, bin heute den ganzen Tag schon rumgesessen! Bis später

P.S.: Beim Anlassen vorher wieder "Probleme", er ging kurz auf 1000 dann wieder runter und fast aus, wurde dann aber "künstlich" (also von selbst sozusagen) wieder auf ca. 800 hochgedrückt und hat dann weiter da gedreht. Beim Fahren ist er top aber das Anlassen und die niedrige Temperatur macht mir Sorgen, aber morgen muss das Auto erst mal richtig und offiziell umtragen lassen (Fahrzeugbrief, Fahrzeugschein, meine Kennzeichen, Versicherung, usw.) ...

Bin saugen!

Themenstarteram 25. Oktober 2011 um 17:41

So, bin wieder zurück vom Saugen, jetzt ist das Cockpit wieder sauuuber ...

UND -- die Temperatur stieg zum ersten Mal auf bis zu 80°C - aber da kam ich gerade in der Waschanlage an (nach ca. 10 Minuten aktivem Fahren mit 2 Zwischenstops, für die zwei Bilder (siehe unten) hat es noch gereicht, dann hab ich ihn ausgemacht und gesaugt).

Beim Anlassen verhält er sich aber immer noch seltsam und bei jedem Mal anders: gerade eben nach dem Saugen hat er gezündet, dann schon halb gestartet und dann kamen noch 4 schnelle Zündungen dazu bis er dann auf 1100 gedreht hat um dann nach ca. 2 Sekunden wieder runter auf 800 zu gehen. Irgendwas stimmt da doch nicht ... Für mich als Unwissenden hören sich da Begriffe wie "Zündkerze macht Probleme" oder "Zündverteiler macht Probleme" sehr plausibel an. Aber bin gespannt was es ist. Werde es morgen meinen BWM-Schrauber-Nachbarn zeigen und dann noch meinem Onkel (schafft bei MB) vorführen, mal sehen, was die dazu sagen.

Und es muss endlich ein neuer Haubendämpfer her, ich habe es satt!!! An dem Teil rumzuspielen, damit man die Haube ganz nach oben klappen kann, ist die blose Tortur, keiner schafft es auf Anhieb und immer muss gewaltsam dran gerupft werden --- Sind die für 25 Euro auf ebay zu gebrauchen oder wo kriege ich originale her? Sind bestimmt keiner W201 spezifischen, also müsse es doch passende bei MB geben? Hoffentlich net zu teuer ...

Danke und Grüße

EDIT: Habe mir mal einige mögliche Gründe rausgeschrieben, warum der Motor nicht richtig starten will:

- Temperaturfühler spinnt, Gemisch wird nicht richtig angefettet

- Zündkerze

- Zündverteiler

- Batterie (wobei die eigentlich erst 2 Jahre alt ist, glaube ich nicht)

- Anlasser

- was noch?

EDIT: Wo seid ihr denn alle? :( :D

Habe mir gerade den Etzold auf ebay bestellt für meinen 201.028 ;) Bin gespannt!!

Foto0299
Foto0300
am 25. Oktober 2011 um 19:56

Zum Haubensenkrecht stellen: Was ist daran so schwer? Am Dämpfer die Klammer ziehen und hoch geht die Haube.

Das schwere Anlassen kannst du hier im Forum ja auch mal die Suchfunktion verwenden.

Themenstarteram 25. Oktober 2011 um 20:01

Wird immer versucht, aber irgendwas scheint zu blockieren, egal wie man an der Klammer zieht und ob man den Zylinder dreht usw.

Mein Vater hat es dann irgendwie geschafft (und der ist Handwerker, Motorrad-Schrauber und hat eigentlich Ahnung) weiß aber selber nicht was er gemacht hat (wahrscheinlich mit Gewalt dran gezogen).

Und als es dann oben war ging es fast nicht mehr runter, auch nur durch Gewalt bis dieser Widerstand überwunden wurde. Klammer ziehen hat nix gebracht eigentlich, ich versteh dat au nicht

am 25. Oktober 2011 um 20:12

Hallo Marvin16x,

na das liest sich hier ja alles sehr nett in diesem Forum.

Du scheinst hier offensichlich auf nette und charmante Art und Weise viele Teilnehmer zu motivieren und zu animieren !

Dafür soll mal ein Lob ausgesprochen werden.

Für mich ist und war der 190 er immer eines der schönsten Autos.

Bei Deinen " Zündungsproblemen " kann es u.U. um verschiedene Sachen gehen.

Da Du den Wagen neu erworben hast und tatsächlich ein Kennzeichen ohne EU am Fahrzeug hast, gehe ich davon aus, dass der Vorbesitzer das Fahrzeug sehr lange hatte.

Dann solltest Du ihn konsultieren und in seine dicke Akte schauen.

Dann kann man abschätzen, wie alt die evtl. betroffenen Teile sind.

Anlasser und Batterie schließe ich in Deiner Liste aus.

Es können Temperaturfühler, Zündkerzen, Verteilerkappe ( Feuchtigkeit ), Verteilerfinger, Zündkabel ( Widerstand muß passen ), Zündkerzenstecker, Kaltlaufregler, unsaubere Einspritzanlage, Einstellung der Einspritzanlage, Mengenteiler, Potentiometer, Schmutz im Kraftstoffsystem etc. sein.

Ich würde eine nach der anderen Sache mal kontrollieren.

Muß nicht immer gleich alles getauscht bzw. ersetzt werden.

Nur mal zum Lesen :

http://www.dennis-knake.de/.../

Ist es nur beim Starten oder wie läuft der Wagen, wenn er warm ist ?

Die Umrüstung vieler W201 von Euro I auf Euro II mit dem Kaltlaufregler hat schon viele Probleme erzeugt.

Ich glaube, dass Dein Onkel der Mann für Deien Wagen ist !

Kann er mal was für den Neffen tun !

Würde ich auch nutzen !

Viel Erfolg - ich lese weiter mit !

Dierk-Carsten.

 

am 25. Oktober 2011 um 20:22

Zitat:

Original geschrieben von MB-Bastlerin

Hallo Marvin,

 

zum Putzen brauchst Du keinen neuen Dämpfer.

 

Wenn Du vor dem Motorraum stehst, mußt Du den Dämpfer an der besagten Klammer aushaken und die Haube ganz hoch auf 90 Grad öffnen ( Einrasten ist hörbar ).

 

Zurück geht es dann nur, wenn Du am Schanier Fahrerseite ( gleiche Seite wie Dämpfer ) den Wiederhaken ( meist rosa Aufkleber ) niederdrückst und dann die Haube runterführst.

 

Dann komst Du auch überall ran, ohne das der Grill stört. Und zwar von so vielen Seiten.

 

Dann schön vorsichtig beim Putzen und viel Spaqß in der Sonne.

 

Grüße.

P.S.:

 

Marvin, hier hat jemand Dein Haubenproblem sehr gut beschrieben.

Du mußt hier nur in Deinen Beiträgen lesen.

Klammer etwas abdrücken und Haube hoch.

Zurück am Schanier; Haube leicht drücken und Widerhaken drücken.

Dann Haube fallen lassen / zurückführen und den Dämpfer mit Klammer einrasten lassen.

Ganz einfach - wirklich. Tolle Technik. Alles in Ruhe machen !

Sonst in Deine Betriebsanleitung schauen - dort steht es auch.

 

Dierk-Carsten.

Themenstarteram 25. Oktober 2011 um 20:37

Ahhh, Mist, total überlesen, sorry :(

Und danke dir für das "Finden"!

Ich glaube, ich habe es mir durchgelesen als ich grad auf Trab war und es dann schon wieder vergessen, weil mir nicht klar wurde - und immer noch nicht genau klar ist - um welches Schanier es sich hier dreht! Am Dämpfer? Ich werde mal danach suchen!

Ich werde es jetzt gleich mal probieren, will was machen jetzt, auch wenn es schon dunkel ist ... Möchte das morgen kapiert haben und dass es geht!

Bin mal eben draußen!

Danke für deine freundliche Hilfe!! :)

 

Quirliger, eifriger 190er-Fan-Nachwuchs! Sowas wünscht man sich, passt auch zum Auto!:)

Themenstarteram 25. Oktober 2011 um 20:49

Ich hab zwar noch nicht viel Ahnung, aber umso wissbegieriger und eifriger bin ich :D :)

Will aus meinem tollen 190er für beinahe lächerliche 1600 Euro ein noch besseres Fahrzeug machen, das einwandfrei läuft und blitzblank ist ... Hab wohl ein neues Hobby ... :rolleyes:

Tolles Forum!

Bis gleich bin draußen!

am 25. Oktober 2011 um 20:50

Zitat:

Original geschrieben von Marvin16x

... und immer noch nicht genau klar ist - um welches Schanier es sich hier dreht!

Zitat:

Am Dämpfer?

Am schwarzen Dämpfer ( vor dem Motor stehend rechts ) befindet sich eine chromfarbene Klammer.

Bei geöffneter Haube ( mit linker Hand festhalten, bevor die Haube runter fällt ) , kannst Du mit Deiner rechten Hand dann in der Mitte des ausgezogenen Dämpfers diese Klammer fühlen und unten leicht abbiegen.

Oben ist sie mit den seitlichen Klammerstiften geführt.

 

Mit Schanier ist das Haubenschanier gemeint. Auch rechte Seite vor dem Motor stehend !

Dort wo die Haube befestigt ist und wo es bei eurer Gewaltaktion geknallt haben muß.

Also unweit vom Sicherungskasten auf der rechten Seite zur Scheibe hin.

Dort ist so ein kleiner Haken im Gelenk, den man nach unten drücken kann.

Bewegst Du die Haube leicht, müßtest Du diesen Haken sehen.

Meist ist ein roter / rosa Aufkleber drauf.

Es ist ein Sicherungshaken für Leute, die am Auto schrauben.

Super Geschichte.

Drücken und alles weitere kann dann zurückgeführt werden.

 

Der nächste Exkurs wird dann sicherlich der Scheibenwischer sein oder ?

Wenn Du den hochziehst, rastet der auch ein und liegt nicht mehr auf der Scheibe !

Zurück geht es dann mit einem geschulten Schlag ( Gefühl ! ).

 

Du bist noch jung - Du wirst es alles lernen.

 

Nur Mut.

 

 

Themenstarteram 25. Oktober 2011 um 21:10

Super super super vielen Dank,

jetzt hab sogar ICH es bei absoluter Dunkelheit nur mit einer dicken Maglite im Gepäck geschafft!

Ganz ohne Probleme, ohne Knall, ohne Gewalt, einfach nur wie beschrieben! Super vielen Dank!

Habe den Motor dann auch gestartet und alles beobachtet und gelauscht, läuft absolut ruhig auch wenn er kalt ist, aber jedoch beim Anlassen wieder "Probleme" (seltsamer Startvorgang halt mit vrroooomm und dann doch wieder lauter Zündungen bis er dann nochmals vroooom macht und dann im Leerlauf fröhlich dahin dreht), aber nur beim Anlassen! Sonst nie Probleme! Vielleicht liegt es ja am KLR oder der ist falsch eingestellt oder Kabel und Schläuche sind nicht 100% korrekt verbunden, usw.

Aber jetzt hab ich das wenigstens mal hingekriegt, vielen Dank dafür, dann kann ich morgen endlich den Motorraum aussaugen und die zerfetzte Isolierung voll entfernen (kann/sollte man da einen neue dann einbauen oder ist sowas wurscht?).

Hallo Marvin,

öffne mal die Bilder im Anhang.

Dort ist ein Bild für den Sperrhebel und den Abgleichstecker eingestellt.

Den müßtest Du auch haben.

Der Abgleichstecker sollte auf " S " eingestellt sein und laß die Finger vom E - 10 ! ( Meine Meinung )

Wenn Du die Haube paar mal geöffnet hast und den Schiebemechanismus des Haubenhlters gereinigt hast, könnte es sein, dass er wieder funktioniert.

Klammer muß immer sitzen (im Tageslicht schauen ! ).

Frag Deinen Onkel - wer bei MB arbeitet, muß Dir bei diesem Auto helfen können.

Oder ist er dort Hausmeister ?

Wenn er Schrauber ist, muß er Deinen Wagen beherrschen !

P.S.: Im 190 er kann man auch gut schlafen ! Kein Witz !

Bei der frischen Verliebtheit ! ...

Viel Glück und viel Ruhe beim Lernen !

Und hier noch was für Deine Haube, damit er sich im Winter selbst erwärmt und nicht so laut nach außen ist :

http://www.te-taxiteile.com/.../Daemmatte-fuer-Motorraum-W201

und Kleber dafür :

http://www.te-taxiteile.com/.../Spruehkleber-Presto-400-ml

----- alles Beispiele ------

Themenstarteram 25. Oktober 2011 um 21:47

Hallöchen!

Genau diesen Sperrhebel habe ich dann auch betätigt! Hat wunderbar funktioniert.

Habe dort anfangs nicht hingeschaut und ihn auch nicht bemerkt, erst vorher. Aber hätte ich mir denken können, dachte aber anfangs, dass nur der Dämpfer Zicken macht!

Vom E10 lass ich natürlich die Finger, ich tanke einfach ganz normales Super wie man es seit Dekaden tut ...

Ach stimmt: Wie sieht es eigentlich mit Super Plus aus? Unterscheidet sich ja nur durch die Oktanzahl, Super hat 95 ROZ, Super Plus 98. Tankt jemand von euch Super Plus?

Ja, mein Onkel hat eigentlich Kfz-Mechaniker gelernt, und ist bei MB nicht Hausmeister :D Ich werde ihn morgen mittag mal kontaktieren, da er zurzeit Spätschicht hat und es vorher deshalb nicht ging.

Ich les mich nochmal durch die Bedienungsanleitung, vielleicht schnapp ich noch was wichtiges auf.

Danke nochmals

Zitat:

Original geschrieben von Marvin16x

...Vom E10 lass ich natürlich die Finger, ich tanke einfach ganz normales Super wie man es seit Dekaden tut ...

E 10 kommt in Canada seit Dekaden (genauer 1983) in den Tank und ist bisher, so weit mir bekannt, noch keinem 190-er zum Verhängnis geworden. Vorraussetzung: Geregelter Kat.

 

Aber das Thema hatten wir hier (wie in so gut wie allen anderen MT-Foren auch) schon rauf und runter.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. 190er
  7. [Sammelthread] Marvins Anfänger-Fragen