ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. "Ruppelnde" Kupplung im kalten Zustand, wer teilt Erfahrungen? (Auch nach Werkstattbesuch)

"Ruppelnde" Kupplung im kalten Zustand, wer teilt Erfahrungen? (Auch nach Werkstattbesuch)

Themenstarteram 4. Oktober 2007 um 10:41

Hallo Zusammen

Seit einiger Zeit muss ich leider feststellen, dass gerade morgens zur Arbeit, aber auch manchmal neun Stunden später auf dem Nachhauseweg die Kupplung meines Fahrzeuges doch arg „ruppelt“. Ist das Fahrzeug samt relevanten Bauteilen warm, verhält es sich wieder alles „normal“ und angenehm.

Nun meine Frage an Euch, die evtl. schon Gleiches erlebten. Half bei Euch ein Nachstellen und Nachjustieren, oder war es bereits der sich ankündigende Tod der Kupplung?

Anmerkung: Das Fahrzeug steht in einer gut belüfteten Garage, demnach schließe ich Feuchtigkeitsprobleme aus. Zudem bin ich kein Fahrer, der Burnouts veranstaltet oder gar den Fuß nach dem Schalten auf dem Pedal „hängen“ lässt.

Was sind Eure Erfahrungen?

Ist ein Nachstellen simple, oder erweist es sich beim E46 komplizierter als gedacht?

Gruß Pf. :)

Ähnliche Themen
44 Antworten

Klar, das kann man nur so oft machen bis die Lamellen weg sind. Sollte man aber auch ;-) denn anständig fahren kann man mit rupfender Kupplung wohl auch nicht.

Nebenbei glaube ich nicht dass diese Vibrationen dem Antriebsstrang gut tun.

Also, lieber irgendwann defekte Kupplung (dauert i.d.R sehr lange) oder fahren wie Klumpfuß und dann defekter Antriebsstrang...

bei mir hat etwas schleifen lassen auch geholfen. Meine ruppelte auch nur im kalten Zustand bei etwas feuchterem Wetter. Hin und wieder ist es noch. Aber die e46 Kupplung ist u.U. ein extremes Verschleißteil. Im Winter möchte ich meine machen. Zum Glück gehts vom Arbeitsaufwand her (nur das Vorspannen der Druckplatte ist ein Problem).

Themenstarteram 5. Oktober 2007 um 10:11

Also, ich war gestern beim Händler und fragte nach Erfahrungen ...

Erst einmal, wer sich bei Timos Vorschlag übernommen hat und keine Rillen mehr auf der Platte hat :D:

Eine neue Kupplung samt Montage kostet beim Freundlichen ca. 510 Euro (Material davon rund 250 Euro)

Als er die magischen Zahlen sagte, kam von mir wie aus der Pistole geschossen ein verschmilztes "weiter, was geht noch!" ... er runzelte die Stirn ... ich runzelte die Stirn ...

Aus reiner Erfahrung sagte er, ist es das, was Timo bereits schrieb, manchmal aber auch Dreck.

Egal wie, egal, ob nur nachsehen - Getriebe muss raus, also könne man gleich auch eine neue einbauen.

Die Sache mit dem Zylinder und unzureichendem Anpressdruck hatte ich auch erwähnt... gleiche "Schose"...

Bei mir ist es, wie bei manch anderem hier oftmals der erste Gang, also kann man den Zylinder als Fehlerquelle vergessen, denn entweder ist Druck da, oder nicht!

Ich brauch neue Reifen hinten, da trifft sich Timos Vorschlag bestens.

Dann werd ich mir mal heute Abend ein Industriegebiet suchen, alle Helferchen ausschalten und im Sinne der Reparatur ein par Burnouts auf die Strasse kleben. *freu*

Hauptsache das ruckeln geht weg, denn auch ich bin der Meinung, dass diese Vibrationen den Schaltgestängen alles andere als gut tun!

Mal eine kurze Frage die nichts direkt mit dem Thema zu tun haben:

Wenn ich ich einen Gang bis kurz vor den Begrenzer drehen lasse, dann in den nächst höheren Gang schalte und die Kupplung wieder kommen lasse hört man immer ein kurzes quietschen irgendwo aus dem Motorraum. Deutet das auf eine sterbende Kupplung hin, oder ist das etwa auch BMW typisch?

Zitat:

Original geschrieben von Pfauli

 

 

Ich brauch neue Reifen hinten, da trifft sich Timos Vorschlag bestens.

Dann werd ich mir mal heute Abend ein Industriegebiet suchen, alle Helferchen ausschalten und im Sinne der Reparatur ein par Burnouts auf die Strasse kleben. *freu*

 

 pfauli das brauchst du keine todesburnouts zu machen....

 

lass den motor bis 3000 umdrehungen im stand  drehen,und laß die kupplung ein bisschen schleifen,das reicht dann....

genau, sollte in der kupplung rauchen, nicht an den reifen :D

Hallo zusammen,

habe das gleiche Problem. Stotternde Kupplung, um nicht "rüttelnde od. ruppelnde" Kupplung zu sagen. Nur im kalten Zustand und auch nur im 1. Gang. Ich hüpfe jeden morgen vom Parkplatz und es raubt mir den letzten Nerv! Ich ging auch davon aus, dass es die Kupplung ist, BMW hat geprüft und meinte: "Sie denken, die Kupplung ist i.O." Ich solle es im Auge behalten, wenn es nicht weggeht, sollte ich einen Termin vereinbaren, zur genauen Fehlersuche. Soweit bin ich noch nicht gekommen. Also, was ist das Problem, wenn nicht die Kupplung, dass uns hier alle in den WAHNSINN treibt?!

Themenstarteram 6. Oktober 2007 um 0:09

Zitat:

Original geschrieben von st328

 pfauli das brauchst du keine todesburnouts zu machen....

Hö? Wer redet von brauchen ... ich wollte :D

 

also ich denke schon, dass die Kupplung schuld ist. Das haben alle Automarken wieder, evtl. liegt das am Belagsmaterial (Asbestfrei). Könnte auch am Zweimassenschwungrad liegen.

Themenstarteram 6. Oktober 2007 um 10:42

Zitat:

Original geschrieben von spitfirefahrer

also ich denke schon, dass die Kupplung schuld ist. Das haben alle Automarken wieder, evtl. liegt das am Belagsmaterial (Asbestfrei). Könnte auch am Zweimassenschwungrad liegen.

Die Schuldfrage ist so'ne Wurzelfrage halt :D

Das Doofe ist ist der Werkstattpreis - immer das Gteriebe raus, auch nur zum Nachsehen oder Diagnose.

Also immer rund 280 Euro schubs im Gulli ... dann kann man eigentlich gleich die Kupplung wechseln, egal, was es war...

Hi Leute,

eine rupfende Kupplung kann auf einen Ölverlust Getriebeseitig oder Motorseitig zurückzuführen sein.

Das Öl verdampft dann beim schleifen lassen der Kupplung zwischen Mitnehmerscheibe und Druckplatte. Übrigens fast jede Kupplung ist hydraulisch gesteuert und lässt sich nicht nachstellen.

LG

garantieren kann dir natürlich keiner, dass nach einem kupplungswechsel das ruppeln weg ist. Weil wie geschrieben neben dem verglasten Kupplungsbelag u.U. auch andere Sachen schuld haben könnten.

warum willst du die Kupplung beim BMW-Händler wechseln lassen? Zum einen kostet die Kupplung im zubehör, z.b. bei duwrepair für meinen Wagen 168,50 euro. Ist von LUK und selbstnachstellend, also schlechter als orig. kann sie ja nicht sein. Dann sind ca. 3,5 - 4 Std. Arbeit drauf (soweit ich das noch im Kopf habe), kostet in einer freien Werkstatt vielleicht max. 200 Euro. Erst nachfragen und dann Festpreis ausmachen. Ich weiß ist immer schwierig eine gute Werkstatt zu finden, aber es gibt überall welche.

pfauli,hoffentlich hat dein 2 massen-schwungrad nichts....wenn dann wird das teuer

Hi leutet

hatte diese woche am Dienstag und Mittwoch (regen und kaltes wetter) das problem das die kupplung von 2500 bis 3000Umin durch ging

habe sie auch ein bischen schleifen lassen.

das lustige ist seit donnerstag ist wieder alles in ordnung. mal schaun obs anhält.

mfg

 

anbei fotos von meinem kleinem liebling

Themenstarteram 7. Oktober 2007 um 2:40

Zitat:

Original geschrieben von Flo330Ci

Hi Leute,

eine rupfende Kupplung kann auf einen Ölverlust Getriebeseitig oder Motorseitig zurückzuführen sein.

Das Öl verdampft dann beim schleifen lassen der Kupplung zwischen Mitnehmerscheibe und Druckplatte. Übrigens fast jede Kupplung ist hydraulisch gesteuert und lässt sich nicht nachstellen.

LG

Als ich Kfz-Mechaniker war, gab es solche Kupplungen noch nicht :D

(1988-1991, Kacke bin ich alt schon... :(),

daher hatte ich mir auch keine Gedanken diesbezüglich gemacht.

Ölverlust und gerade bei der Hitzeentwicklung würde zu Gerüchen führen - schließe ich aus!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. "Ruppelnde" Kupplung im kalten Zustand, wer teilt Erfahrungen? (Auch nach Werkstattbesuch)