ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. [Pflegeanfrage | Golf VI] Pflegeprodukte für die warmen Tage

[Pflegeanfrage | Golf VI] Pflegeprodukte für die warmen Tage

Themenstarteram 3. Dezember 2011 um 14:45

Hallo zusammen,

 

Würde mich gerne für die etwas wärmeren Tage im nächsten Jahr, mit den geeigneten Pflegeprodukten für mein Auto ausstatten. Habe dazu mal die Vorlage benutzt ;)

 

Benötige leider auch Mikrofasertücher, MFT Handschuh, Shampoo, Politur, Wachs etc. Leider ist bisher nur als Basis das Sonax Premium Class Pack mit den beiden MFT vorhanden.

 

Hoffe ihr könnt mir etwas auf die Sprünge helfen, die geeigneten Produkte zu finden. Fand bisher das Sparangebot bei Lupus interessant. ( www.lupus-autopflege.de/epages/61512729.sf/de_DE/ ).

 

Bin offen für jede Diskussion und Ratschläge!

 

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe

 

Viele Grüße

Marcel

 

 

Fahrzeugdaten:

  • - Hersteller: Volkswagen
  • - Typ: Golf VI
  • - Farbe: Amaryllisrot Metallic
  • - Metallic-Lack [J/N]: J
  • - Alter: EZ 09/10

 

- Pflegehistorie in ein paar Worten (wie z.B. "Bisher ca. alle 3 Wochen Waschanlage, 1x im Jahr Handpolitur und Wachs")

 

War bis 09/11 in der Hand von VW (Werkswagen/Vorführwagen), wie die Pflege dort aussah kann ich leider nicht sagen.

Meiner Meinung nach wurde er durch die Waschstraße gejagt.

 

Ich habe bisher immer nur eine Handwäsche gemacht, an einer SB- Box (In der Regel jede Woche, so lange hab ich ihn noch nicht ;) ).

Habe den Wagen bisher 2-mal mit Sonax Premium Class Carnauba Wachs gewachst, habe den Lackreiniger vorher nicht verwendet.

 

- Beschreibung des aktuellen IST-Zustands (wie z.B. "Viele Waschanlagenstreifen, vorne Insekten eingebrannt, ca. 3cm langer Kratzer in Motorhaube, Radläufe aus Kunststoff ausgebissen", ggf. gezielte Foto(s) von Defekt(en), der/die beseitigt werden sollen bitte anhängen)

 

Soweit ich gesehen habe die typischen Waschanlagen Kratzer. Leider schon 2 Steinschläge auf der Motorhaube. Ansonsten konnte ich keine Fehler oder weitere Kratzer entdecken, was den Lack angeht.

 

Das einzige sind die Mikrokratzer am Klavierlack an den Türen, die werden in der Sonne leicht sichtbar.

 

 

- Bisher verwendete Politur/Lackreiniger?

 

Bisher noch gar nicht verwendet.

 

- Bisher verwendetes Wachs/Versiegelung?

 

2x Sonax Premium Class Carnauba Wachs.

 

- Budget: Was willst Du maximal für die Fahrzeugpflege ausgeben (bitte die absolute Schmerzgrenze und einen Betrag in EURO)?

 

150€

 

- Was ist evt. bereits an Produkten und Zubehör für die Fahrzeugpflege vorhanden, was ggf. weiterverwendet werden kann?

 

Vorhanden (kann aber gerne durch besseres ersetzt werden):

- Sonax Premium Class Carnauba Wachs

- Sonax Premium Class Lackreiniger

 

- Aufbereiter: Kommt eine professionelle Lack-Aufbereitung (ca. 120-180EUR) in Frage?

 

Habe ich bisher noch nicht vorgesehen. Denke das ist noch nicht nötig.

 

- Kommt die Anschaffung einer Poliermaschine (Achtung! Steckdose am Arbeitsplatz benötigt!) mit entspr. professionellen Mitteln im Frage (mehrere Hundert EUR, aber hält ggf. mehrere Jahre vor)?

 

Aus heutiger Sicht würde ich sagen: Nein.

 

- Fährst Du regelmäßig durch eine Waschanlage und hast das auch weiter vor, oder kommt Handwäsche in Frage?

 

Am liebsten nur Handwäsche, wie ich es bisher immer getan habe. Waschstraße wäre der letzte Ausweg ;-)

 

- Wo würdest Du zukünftig Dein Fahrzeug waschen / polieren (wie z.B. "eigene Auffahrt mit Wasseranschluss und Gartenschlauch, ggf. Hochdruckreiniger vorhanden" oder "Garage / Halle ggf. mit Steckdose vorhanden" oder "nahe SB-Waschbox (Eimerwäsche erlaubt?)"?

 

Teilweise in einer SB-Box zur "Grundreinigung" ohne Bürste! Da ich leider keinen Hochdruckreiniger hier verwenden kann.

Danach zu Hause vor der Tür die "Pflege".

 

- Wieviel Zeit ist pro Woche (ungefähr) für Autopflege vorgesehen?

 

Je nach Verschmutzungsgrad. Pauschal würde ich sagen das 1Std. reichen.

 

- Wie oft pro Jahr bist Du bereit zu polieren/wachsen?

 

6 mal oder mehr, kommt auf die Haltbarkeit der Produkte an.

 

- Was soll erreicht werden (siehe folgende Punkte 1 bis 5)?

 

    • Nahezu perfekte Optik nahe Auslieferungszustand mit Schwerpunkt "extremer Glanz" *
    • Nahezu perfekter Lackschutz nahe Auslieferungszustand mit Schwerpunkt "extremer und langer Schutz" *
    • Ein konstanter, solider gepflegter Eindruck und Werterhaltung, kleinere Mängel wie ein wenig Steinschlag und Waschanlagenstriemen sind akzeptabel
    • Maximaler Pflege-Effekt bei minimalem Aufwand
    • Das Gröbste eben beseitigen, ansonsten Minimalpflege/keine regelmäßige Pflege

 

 

* = Hinweis: Die Punkte 1 und 2 "verlaufen" ineinander, schließen sich nicht komplett aus. Bitte eine Wahl treffen.

 

1 für den Sommer

2 für den Winter

Sam-2178
Sam-2180
Sam-2182
+1
Ähnliche Themen
26 Antworten

Den Lackreiniger und das Wachs kannst du weiterverwenden, die brauchen sich vor den Produkten von DODO nicht verstecken. In der Hinsicht ist das Sparset, was du dir rausgesucht hast zwar sehr gut aber unnötig.

War der P-Ball bei dem Sonax Set enthalten? Eine Handpolierhilfe ist wirklich anzuraten, weil sie die Politur erleichtert. Und ohne Politur intensive Politur wirst du deine Ansprüche nicht erreichen.

Starten wir mal bei der Wäsche:

Waschhandschuh: Fix40 (nicht vergessen vor der ersten Benutzung das Schild herauszutrennen)

Schampoo: Glossworkz

Trockentuch: Orange Drying Towel

Kneten: Magic Clean

Citrus Bling ich würde entgegen der Herstellerangabe eine Mischung 1:10 benutzen

Nach dem Kneten kannst du entweder nochmal waschen oder du wischst die Reste vom Gleitmittel gleich mit Mikrofasertüchern ab. Eins sollte dafür reichen, muss ja nicht streifenfrei werden.

Polieren:

Sonax P-Ball

- insgesamt solltest du etwa 4 harte Pads haben, als Ersatz kannst du auch Spotpads für die Maschine benutzen. Ich weiß gerade den Durchmesser vom P-Ball nicht, entweder die orangenen Rotweiß Pads in 77mm oder Lake Country Pads in 101mm

Politur: Meguiars Ultimate Compound

Lackreiniger: Sonax Lackreiniger mit einem mittleren Pad und dem P-Ball verarbeitet. Also die blauen von Rotweiß oder die weißen von Lake Country, je nach Größe. 2 Stück reichen.

Dann kommt schon das Wachsen, ein gutes Wachs hast du schon, als Auftragspads reichen die Günstigen für 90cent Gleich 3 Stück davon, falls sie mal runterspringen.

kommen noch Mikrofasertücher dazu. 10 Stück Hygi Tuch, randlos reichen eine Weile und dir kann auch mal eins runterfallen. +3€ Versand

Dann sind wir bei 124€ mit Rotweiß Pads und 141€ mit Lake Country Pads.

Die Anwendung der einzelnen Produkte steht in der FAQ, die hast du nach der Benutzung des Fragebogens nach zu urteilen ja schon gefunden.;)

Hab ich noch was vergessen? Naja ich schicks einfach mal ab...

Falls du bei Lupus bestellen willst vergiss nicht dir den Motortalk rabatt freischalten zulassen ;)

Zitat:

Original geschrieben von Stick112

Falls du bei Lupus bestellen willst vergiss nicht dir den Motortalk rabatt freischalten zulassen ;)

Es gibt meines Wissens keine offizielle Rabatt-Regelung zwischen Lupus und Motor-Talk! Wo kommt das eigentlich immer her?

Wenn man nett fragt, kann es sein, dass einem ein Rabatt eingeräumt wird, eine Anspruch darauf hat man aber nicht.

Ansonsten ist Mr. Moe´s Aufstellung mal wieder nicht viel hinzuzufügen, dennoch gebe ich wie so oft auch noch meinen Senf dazu ab ;)

Die Hygi Tücher sind OK und machen was sie sollen. Vor allem sind sie im Preis kaum schlagbar. Persönlich arbeite ich speziell beim Abnehmen des Wachses lieber mit langflorigen Tüchern, weshalb ich vielleicht nur 5 Hygi Tücher und dazu ein 5er Pack Lupus Microfasertuch 500, 600 oder ähnlich wählen würde. Das führt Dich aber viel näher oder gar über Deine Deadline von 150,- EUR.

Ich habe den P-Ball noch nicht mit anderen Pads versucht, aber auch für den P-Ball selbst bekommt man Ersatzpads (klick).

Gruss DiSchu

Zitat:

Original geschrieben von DiSchu

Zitat:

Original geschrieben von Stick112

Falls du bei Lupus bestellen willst vergiss nicht dir den Motortalk rabatt freischalten zulassen ;)

Es gibt meines Wissens keine offizielle Rabatt-Regelung zwischen Lupus und Motor-Talk! Wo kommt das eigentlich immer her?

Wenn man nett fragt, kann es sein, dass einem ein Rabatt eingeräumt wird, eine Anspruch darauf hat man aber nicht.

Dass man einen Anpruch drauf hat habe ich ja auch nicht gesagt ,aber ich habe damals eine Mail geschrieben mit wo ich darauf hingewiesen habe dass ich in diesem bereich hier aktiv bin...und dann lief das.

Wollte den TE nur drauf hinweisen immerhin reden wir hier von ~140€.

Ansonsten stimme ich DiSchu zu...überlege dir mal ggf ein paar euro mehr in die hand zu nehmen und dafür dann ein paar "Premium Mfts" zu kaufen...im Sommer kratzen dich die paar mehr € eh nicht mehr ;)

OK, las sich oben sehr missverständlich ...

Zitat:

Original geschrieben von Stick112

... den Motortalk rabatt freischalten ...

Aber so wie Du es jetzt geschrieben hast passts ja ;)

Gruss DiSchu

Themenstarteram 3. Dezember 2011 um 18:37

Hallo zusammen,

WOW! Bin erst mal riesig dankbar für die vielen Ratschläge.

ich hätte meine Sonax Produkte weitergegeben, da hier im Forum viel über DODO geredet wird.

Meine Liste die ich im Kopf hatte sah so aus:

Shampoo: DODO JUICE Born to be Mild

Lackreiniger: DODO JUICE Lime Prime Cleanser

Politur: Meguiars Ultimate Compound

Wachs: DODO JUICE Rainforest Rub

Zubehör:

Trocknen: Orange Drying Towel

Waschen: Fix 40

Polieren: 3x Lupus Applicator Pad

Abtragen: MFT Lupus 600 5er Pack

Hat bei mir in Summe ca. 150€ gemacht.

 

Ich werde mir die Produkte die Mr. Moe vorgeschlagen hat mal noch mal in Ruhe durchsehen.

Sieht für mich nach einer soliden Grundausstattung aus.

Ich würde jedoch überlegen ob man nicht noch ne Finishpolitur mit ins Boot nehmen sollte...zB die SF 4000 von Menzerna: Klick

Die Betonung liegt jedoch auf überlegen ,da ich mir im moment nicht sicher bin wie der Lack nach einer (Hand) UC Anwendung ausschaut...du hast zwar das Lime Prime mit Schleifanteilen ,aber ich denke man kann die Schleifanteile eher vernachlässigen...grade wenn du von Hand auf einem recht neuem Lack polierst.

Hat Ultimate Compound eigentlich "zerfallende Polieranteile" ? (sorry weiß grad nicht wie ich es schreiben soll)

Wenn es dir dann vom Preis zu hoch wird könntest du zb beim Wachs abstriche machen indem du einen Probepott nimmst: KLICK

Wenn du das Wachs einpaar mal benutzt hast willst du vllt was anderes probieren und dann ist so ein Probepott schneller alle als ein großer ;)

Hat es eigentlich einen Grund das du dieses Wachs gewählt hast? Wie von MR.Moe bereits erwähnt muss sich dein aktuelles wachs nicht verstecken.

 

Zitat:

Original geschrieben von Mr. Moe

[…]

Citrus Bling ich würde entgegen der Herstellerangabe eine Mischung 1:10 benutzen

[…]

Warum?

Zitat:

Original geschrieben von Stick112

[…]

Ich würde jedoch überlegen ob man nicht noch ne Finishpolitur mit ins Boot nehmen sollte...zB die SF 4000 von Menzerna: Klick

[…]

Dir ist klar, dass die Menzerna eine Maschinenpolitur ist und der TE nicht über eine Poliermaschine verfügt?

… und, ja, die Meguiar's Ultimate Compound verfügt über zerfallende Polierkörper und ist sehr gut für die Handverarbeitung geeignet. Eine Finish Politur ist nach der Anwendung von Meguiar's Ultimate Compound nicht nötig.

Grüsse

Norske

Themenstarteram 3. Dezember 2011 um 19:22

Hey Stick112,

Ich lese hier schon lange mit und ein Sonax Produkt ist hier selten gefallen. Daher bin ich davon ausgegangen, wenn es keinerlei "Nennung" in diesem Forum gibt, dass es qualitativ nicht das Beste ist. Mr. Moe schrieb oben noch einmal, dass sich das Sonax Wachs nicht verstecken muss. Ich kann es leider nicht vergleichen. Ich habe vor 3 Wochen das letzte Mal gewachst, leider habe ich vorher kein Lackreiniger etc. verwendet. Mir fehlte also der Glanz, daraufhin habe ich hier einen Threat aufgemacht. Da wollte ich noch einmal die Wirkung testen mit dem Sonax Lackreiniger und danach das Wachs. Leider war das Wetter hier schlecht (immer unter 15°C) am Wochenende, daher hab ich das nicht mehr geschafft.

Ich muss aber gestehen, dass meine angeführte Liste nur meine "gedachte" war. Ich muss also nicht unbedingt das Wachs und den Lackreiniger wechseln. Im Wachs ist noch ca. 1/4 drin (wird für 2 Autos verwendet).

Das DODO Wachs habe ich nach "Gefühl" ausgewählt.

Bisher habe ich mich aber noch nicht entschieden.

Was auf meiner Einkaufsliste bisher steht sind:

Zubehör:

Trocknen: Orange Drying Towel

Waschen: Fix 40

Polieren: 3x Lupus Applicator Pad

Abtragen: MFT Lupus 600 5er Pack

Zitat:

Original geschrieben von norske

Zitat:

Original geschrieben von Mr. Moe

[…]

Citrus Bling ich würde entgegen der Herstellerangabe eine Mischung 1:10 benutzen

[…]

Warum?

Weil mir eine 1:16 Mischung nicht glitschig genug ist. Das könnte man natürlich mit einer größeren Menge Gleitmittel ausgleichen, wie beim Schampoo-Wasser als Gleitmittel, dennoch finde ich das Risiko das der Gleitfilm abreißt bei einer dickeren Mischung geringer.

So muss man auch weniger Sprühen und weniger Gleitmittel mit dem Mikrofasertuch wieder aufnehmen. Ob eine noch dickere Mischung (z.B 1:5) weiß ich nicht. Irgendwann kehren sich die Vorteile wahrscheinlich um und die Sache wird teurer, weil man die Flächer trotz evtl besserer Gleiteigenschaften ja erst mal benetzen muss.

@4glide:

Mit den Lupus Pads wirst du beim Polieren keine Freude haben, die sind flach und weich. Nach einer Stunde kriegst du Krämpfe in den Händen.

Wenn du bei den Pads sparen möchtest, greif z.B. zu den Lackreinigungsschwämmen . Die sind größer, fassen sich also besser an, und härter, was die Wirkung der Politur verbessert.

Die Pads für die Handpolierhilfe hatte ich aufgelistet, weil ich davon ausging, dass der P-Ball schon vorhanden ist und es einfach ins Budget passte.

Edit: @DiSchu

Bei den Tüchern hab ich ja die dicken verlinkt, ich glaube (!) die sind identisch mit den Cairbon CB67 Tüchern, und die finde ich sehr gut, eine lange Seite und eine Kurze, beide sehr weich.

Mit dem Sonax Carnauba habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht: einfache Verarbeitung, lange Standzeit, bei richtiger (sparsamer) Anwendung, große Ergiebigkeit.

Braucht sich vor meinem anderen Lieblingswachs -467- nicht zu verstecken.

Auch auf die Gefahr hin, dass sich ein einzelner User wieder persönlich angegriffen fühlt:

Das Sonax PremiumClass CarnaubaCare konnte beim CWWC 2009 vor allem in Punkto Glanz nicht vollständig überzeugen. Unter diesem Gesichtspunkt und im Bezug auf das PLV wäre der Griff zum „kleinen“ Dodo die bessere Wahl. Da das Sonax aber schon vorhanden ist, wäre es Unfug, es nicht zu benutzen.

Grüsse

Norske

Edit:

@ Mr.Moe:

Klingt logisch. Werde ich demnächst beim French Dressing mal testen. Ich benutze übrigens einen 2 Liter Drucksprüher aus der Praktiker Gartenabteilung zum Aufbringen des Gleitmittels, da ist vom letzten Mal noch rund ein dreiviertel Liter 1:16 drin… ;)

Themenstarteram 3. Dezember 2011 um 19:57

Hey Mr. Moe,

An dem Werkzeug des auftragens würde ich ungerne sparen. Die Pads sahen ganz verlockend aus.

Den von dir genannten P-Pad habe ich leider nicht. Bei dem Set war leider nur die normalen Applikator Pads bei, die habe ich auch immer benutzt.

Als Pad stehen ja doch einige zur Auswahl

Spezial Auftragschwamm

oder

Polierschwamm

oder einfach beide ;)

Auf den ein oder anderen Euro kommt es nicht an, wenn durch die Applikator Pads das Ergbnis verbessert wird.

Nein, ich fühle mich wirklich nicht angegriffen.

Bin viel zu sehr Laie, um der Wahrheit zu nahe zu kommen, vor allem bin ich kein Sonax-Vertreter.

Ich habe die Dose geschenkt bekommen, habe recherchiert, dass sie nicht so billig war, um sie wegzuwerfen.

Noch mal: mit dem Ergebnis bin ich zufrieden. Andere Ansprüche mögen damit nicht korrelieren, ich verwende es jedenfalls im Wechsel mit dem 467 zur Zufriedenheit.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. [Pflegeanfrage | Golf VI] Pflegeprodukte für die warmen Tage