ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. -Hilfe- 2.0 TDI Differenzdrucksensor defekt,>Reparatur, >Golf läuft nicht mehr

-Hilfe- 2.0 TDI Differenzdrucksensor defekt,>Reparatur, >Golf läuft nicht mehr

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 11. Juni 2014 um 18:31

Hallo, Hilfe,

folgendes Problem.

2.0 TDI, 140 PS, Bj. 2010, 106.000km.

Gelbe Motorwarnleuchte.

DDS defekt, VW Werkstatt hat DDS Fehler ausgelesen. Heute DDS gewechselt. Neue Software aufgespielt.

Anruf der Werkstatt Fahrzeug fährt nach Wechsel DDS nur noch 30 km/h.

Aber der alte DDS Fehler ist weg.

Fahrzeug verhält sich, lt Techniker wie z.b. im Ausliefermodus/Kriechmodus.

Es wird nach Reparatur kein Fehler mehr angezeigt.

Techniker tippt evtl. auf Steuergerät Macke. "Ist evtl. mit kaputten DDS und Steuergerät Fehlschaltung noch klargekommen, mit neuem DDS gibt Steuergerät evtl. neuen Fehler aus, so dass nix mehr geht" <so seine Aussage.

Anfrage an VW soll Morgen gestellt werden.

Evtl. kann jemand ein paar Aussagen treffen?

Danke

Ähnliche Themen
14 Antworten

Klingt doch plausibel, würde ich einfach mal bis morgen abwarten.

Themenstarteram 11. Juni 2014 um 18:58

Zitat:

Original geschrieben von rv112xy

Klingt doch plausibel, würde ich einfach mal bis morgen abwarten.

Also mit defektem DDS und angebl., evtl Steuergerätfehler läuft Golf noch normal.

Mit neuem DDS und Softwareaufspielen läuft Golf 30 km/h, weil evtl. Steuergerät Fehlschaltung aufweist.

Werden Fehler des Steuergeräts denn nicht beim Auslesen angezeigt?

 

Vorweg: es ist extrem schwer Deine Beiträge zu lesen. Stehst Du so unter Zeitdruck, dass Du alles so abkürzen und Wörter weglassen musst?

Hm, eventuell ist der "neue" Differenzdrucksensor defekt? Merkwürdig ist das schon, da hast Du Recht. Evtl. würde eine Diagnosefahrt helfen, bei der man sich die Drücke vor und nach DPF sowie Abgastemperaturen ansieht. Da dies jedoch das Problem der Werkstatt ist, würde ich die einfach mal bis morgen machen lassen und dann weitersehen.

Themenstarteram 11. Juni 2014 um 22:19

Zitat:

Original geschrieben von rv112xy

Vorweg: es ist extrem schwer Deine Beiträge zu lesen. Stehst Du so unter Zeitdruck, dass Du alles so abkürzen und Wörter weglassen musst?

Hm, eventuell ist der "neue" Differenzdrucksensor defekt? Merkwürdig ist das schon, da hast Du Recht. Evtl. würde eine Diagnosefahrt helfen, bei der man sich die Drücke vor und nach DPF sowie Abgastemperaturen ansieht. Da dies jedoch das Problem der Werkstatt ist, würde ich die einfach mal bis morgen machen lassen und dann weitersehen.

Sorry für das Weglassen, bzw. das Abkürzen einiger Wörter. Ich gelobe Besserung.

Danke für Deine Antworten.

Die Werkstatt will sich morgen direkt an VW wegen des Problems wenden, da sie auch nicht weiter wissen.

Es ist laut deren Aussage kein Fehler mehr abgelegt und das Auto so nicht fahrbar.

Werde halt nur hellhörig, wenn mir gesagt wird, dass auf einen Defekt im Steuergerät, bzw. eine Fehlsteuerung im Steuergerät getippt wird, da der Austausch dann richtig teuer kommt.

Danke und Gruß

Zitat:

Original geschrieben von guzzi4064

Heute DDS gewechselt. Neue Software aufgespielt.

Ich vermute mal das hier etwas schief gelaufen ist.

Themenstarteram 11. Juni 2014 um 22:49

Daran habe ich auch schon gedacht

Lässt sich das aus den Protokollen ablesen, wenn beim Aufspielen der Software etwas nicht geklappt hat?

Und sind diese Protokolle dann auch in der Historie des Fahrzeugs einsehbar?

Wenn der Defekt (dass das Auto garnicht mehr fährt) erst nach dem Werkstattbesuch auftrat, ist es Sache der Werkstatt alles Mögliche zu tun um es wieder fahrbar zu machen. Solange Du sie also nicht beauftragst das Steuergerät zu tauschen, musst Du auch nichts zahlen.

Man kann sich im Flashspeicher die Programmierversuche dann anschauen,das ganze geht auch mit VCDS,sollte also vorher noch nie ein Update gemacht worden sein dann muss da eine 1 stehen,sollte beim Update was sichgelaufen sein dann wird das auch erfasst und unter der "erweiterten ID"zufinden sein in Adresse 01.

Lass Dir kein anderes MSG andrehen,evtl.könnte man mit einem flashen(originales File) der Software da noch was retten wenn die da was vermurkst haben..

Themenstarteram 12. Juni 2014 um 7:54

Zitat:

Original geschrieben von Antoni

Man kann sich im Flashspeicher die Programmierversuche dann anschauen,das ganze geht auch mit VCDS,sollte also vorher noch nie ein Update gemacht worden sein dann muss da eine 1 stehen,sollte beim Update was sichgelaufen sein dann wird das auch erfasst und unter der "erweiterten ID"zufinden sein in Adresse 01.

Lass Dir kein anderes MSG andrehen,evtl.könnte man mit einem flashen(originales File) der Software da noch was retten wenn die da was vermurkst haben..

Hallo und Danke,

auf das Steuergerät wurden schon Updates aufgespielt- bei den normalen Wartungen.

Ist es denn plausibel, dass ein Steuergerät eine evtl. Fehlschaltung hat und dieses nicht im Fehlerspeicher angezeigt wird?

Und dass der Wagen trotz dieser evtl. Fehlschaltung und kaputten Differenzdrucksensor ganz normal, ohne Fehler fährt?

Wenn ein Update schiefläuft, springt das Auto dann überhaupt noch an, bzw. läuft er dann nur noch im Notprogramm?

Wird vom neuen Software Update auch ein Papierausdruck erstellt, oder lässt sich das nur über ein Auslesen nachvollziehen?

 

Themenstarteram 12. Juni 2014 um 12:45

Rückmeldung der Werkstatt:

- Der neue Differenzdrucksensor wird vom Steuergerät als defekt erkennt, deshalb geht der Partikelfilter nicht in die Regeneration, deshalb nur Notlauf möglich. Partikelfilter ist wohl sehr beladen.

- Software wurde resettet und neu aufgespielt. DDS wird weiter als Fehler erkannt und keine Regeneration möglich.

Gestern Abend beim Prüfen des neuen Differenzdrucksensors erschien angeblich "mal" die Meldung "...Steuergerät defekt,....bzw. Steuergerät Abgas, bzw. Steuergerät Abgassensor defekt...."

Werkstatt hat VW zur Prüfung eingeschaltet.

Abwarten.

Regeneration wird wohl jetzt nicht mehr möglich sein weil er zu beladen ist,jetzt müsste die Werkstatt eine Notregeneration durch den Tester ausführen.

Wenn der Sensor immernoch nicht als I.O.angezeigt wird dann ist er Fehlerhaft oder aber jenach Fehlerbild Leitung zum selben etc.

Aber lass VW machen nur lass Dir kein neues MSG andrehen...

Themenstarteram 12. Juni 2014 um 17:50

Der Golf ist wieder i.O.

Durch das Softwareupdate hat sich die Höchstgeschwindigkeit verändert und zwar auf 30 km/h. Das war für die Werkstatt nicht ersichtlich.

VW hat Parameter abgeglichen und der Werkstatt dieses mitgeteilt.

Höchstgeschwindigkeit wurde durch die Werkstatt wieder raufgesetzt und der Wagen läuft wie immer....ich glaub das dann Mal so.

Never Touch a Running System.......in diesem Sinne Danke.

Themenstarteram 12. Juni 2014 um 17:54

Doppelpost, sorry

Das ist ja interessant.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. -Hilfe- 2.0 TDI Differenzdrucksensor defekt,>Reparatur, >Golf läuft nicht mehr