Forume-tron
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. e-tron
  6. „Ergänzungsmobilität“ für e-tron-Fahrer

„Ergänzungsmobilität“ für e-tron-Fahrer

Audi e-tron GE
Themenstarteram 14. April 2019 um 20:22

Hallo zusammen,

gestern hat mir mein Verkäufer tatsächlich mal etwas Neues berichtet, was ich auch hier noch nicht lesen konnte:

Alle e-tron-Besteller erhalten von Audi die Option, über drei Jahre für max. 30 Tage/Jahr von Euromobil einen Verbrenner-Audi zum halben Preis zu buchen, zB für den Sommerurlaub oä.

Die Preise sind natürlich von A1 bis A8 entsprechend gestaffelt.

Um das nutzen zu können, muss man ein Formular inklusive Führerschein-Daten und VIN des e-tron ausfüllen und bekommt dann eine spezielle e-tron-Kundenkarte für Euromobil.

Glaube, dass ich das eher nicht brauchen werde, ist aber vielleicht für den einen oder anderen hier von Interesse.

Kann mich erinnern, dass es bei der Einführung des i3 auch sowas gab, dass man für den Sommerurlaub einen 5er touring bekam oder so?!

Beste Antwort im Thema

Bitte bleibt doch beim Thema und lasst die Beleidigungen.

Allen noch einen schönen Ostersonntag.

34 weitere Antworten
Ähnliche Themen
34 Antworten

Das ist ja eine geniale Idee. Vor Ort ist der E-Verkehr perfekt und die Langstrecke fährt man mit Bahn und schont Nerven und Auto. Leider ist Europas Wirtschaft so auf den Automarkt angewiesen, das meines Erachtens nach, wissentlich der öffentliche Verkehr nicht so ausgebaut wurde wie man es hätte machen können und sollen.

Was ist den an der Bahn entspannend?

Nirgendwo habe ich mehr Stress als bei Bahnfahrten.

Durch deren fürchterliche Unzuverlässigkeit, wird jede lange Strecke zum Glücksspiel. Züge fallen aus, Anschlusszüge werden verpasst etc.

Wie komme ich zum Bahnhof und wie komme ich vom Bahnhof zum Ziel?

Ich fahre 1-2 mal im Jahr mit der Bahn und jedesmal gibt es entweder auf dem Hin- oder Rückweg ein Problem. Dann sind die Bahnen meistens überfüllt und ohne Reservierung bekommt man keinen Sitzplatz. Abgesehen von der Nähe und den Körpergerüchen fremder Menschen, in deren Nähe ich mich keinesfalls entspannen kann hat die Bahn für mich gar nichts zu bieten.

Wenn ich zuverlässig und Stressfrei irgendwo hin möchte, fahre ich Auto. Denn damit kann ich jeden Stau individuell umfahren. Die Bahn offensichtlich nicht.

Ich belade und starte mit dem Auto vor der Haustür und steige mit Gepäck am Ziel wieder aus.

Das geht meist schneller und ist für mich stressfreier als das Kafferschleppen und mehrmalige ein- aus- und umsteigen mit Sack und Pack bei der Bahn und Bus- Taxi um zum Ziel zu kommen.

Ich mag Komfort. Bahnreisen ist für mich das absolute Gegenteil davon.

Gruß Jake

Ging ja nicht ums Bahnfahren sondern mit dem Auto gewissen Strecken abzukürzen, die ev. zu gewissen Zeiten nicht so ideal zu befahren sind.

Bei uns in Ö staut es im Sommer an jeder Grenze. Aber im eigenen Auto mit all dem Komfort sich an Staupunkten herumfahren lassen und dann vor Ort individuell anreisen zu können inkl. Ausflüge etc. pp. hört sich zumindest in der Theorie wirklich verlockend an.

Denke auch, dass man hier klar zwischen Autoreisezug und klassischer DB unterscheiden muss. Klassische DB kommt für mich auch nur noch in Frage, wenn ich nicht umsteigen muss und eine gewisse zeitliche Flexibilität habe.

Wir sind früher des Öfteren die Strecke München - Hamburg als die Kinder noch kleiner waren mit dem Autoreisezug gefahren. Ich fand das genial. Um 22:30 in München los, die Nacht geschlafen und in der Früh in Hamburg angekommen. War nicht ganz billig aber da es damals noch keinen Firmenwagen gab und man das alles selber gezahlt hat, war das preislich in ähnlicher Dimension. Damals war der halbe Zug voll Motorrädern, die aus Hamburg kamen und in den Alpen spazieren gefahren sind. Seltsam, dass es diesen Markt nicht mehr gibt und die Bahn den Service eingestellt hat.

Hi e-tronauten,

ich habe heute die Ergänzungsmobilität-Karte erhalten.

Auch wenn ich nicht davon ausgehe diese zu benötigen, habe ich diese gerne "für alle Fälle" zu Hand und nehme das kostenlose Angebot gerne an.

Hier wurde ja schon kontrovers diskutiert, daher ist es wohl Zeit für konkrete Informationen. Ich habe das Kleingedruckte des Antrags nicht gelesen, werde diesen Teil hier aber veröffentlichen - vor allem aber auch die letzte Seite des Antrags, welcher die vorläufigen Preise in Abhängigkeit von gemietetem Modell und Mietdauer aufführt, als auch ein Bild der Karte selbst und das heutige Anschreiben.

Euro-leasing-ergaenzungsmobilitaet
Karte Ergänzungsmobilität
Optionsmietvertrag-ergaenzungsmobilitaet
+2
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. e-tron
  6. „Ergänzungsmobilität“ für e-tron-Fahrer