ForumTouran
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touran
  6. Touran
  7. "Bitte Gurt anlegen!"

"Bitte Gurt anlegen!"

VW Touran 1 (1T)
Themenstarteram 23. Mai 2006 um 0:18

Hallo!

Boah, wie mich dieses Geklingel annervt...... :-/

Als Fahrer, klar, schnallt man sich immer an (schwöre)....aber dieses Ding auf der Beifahrerseite....ist das normal?

Ist das bei Euch auch so???

Ich kann NICHTS auf den Beifahrersitz legen, ohne daß dieses Gebimmel losgeht.........Handtasche? ---Geht mal gar nicht....

Starthilfekabel? -----Nix da!

Nicht mal ein LEERER Eimer darf unangeschnallt Platz finden.

Ehrlich, das ich doch nicht normal.....wer soll denn da sitzen mit 300g???

 

Ich hab nu schon den Beifahrergurt dauerangeschnallt, weil mich das sonst rasend macht....! Keine Handtasche auf dem Beifahrersitz?-----da bin ich aufgeschmissen ;-)!

 

Also...ich das bei anderen Touris auch so schlimm?

Ist unser Bimmel-Ding vielleicht falsch eingestellt?

Kann das der Frdl anders einstellen oder gar (am allerallerbesten *g*) ganz abstellen?

 

Wir sind doch inzwischen alle mit der Anschnallpflicht großgeworden, warum müssen wir dann so gequält werden? ;-))

 

Danke für Eure hilfreichen Antworten!

lg!!

Ähnliche Themen
147 Antworten

Wundere Dich nicht, wenn keiner antwortet. Ich glaube, alle sind es leid, jede Woche auf die gleiche Frage zu antworten.

Kleiner Tipp daher: Probiers mal mit der Suchfunktion, ist schon tausenmal besprochen worden. Das gleiche gilt, wenn Du Dir zusätzlich noch ein Tagfahrlicht einbauen lassen willst :o

Re: "Bitte Gurt anlegen!" "Bitte Gurt anlegen!"

 

Zitat:

Original geschrieben von Gamblers Star

Kann das der Frdl anders einstellen oder gar (am allerallerbesten *g*) ganz abstellen?

Ich glaube, daß für das Gebimmel unter den Sitzen jeweils so ein Stecker sitzt, den man ziehen muss...

Ich habe manchmal einen Kindersitz auf dem Beifahrersitz unangeschnallt (ohne Kind natürlich) nur an einer Seite eingehängt und es kommt kein Gebimmel, obwohl der 3,5kg schwer ist. Unser Touri scheint nicht so empfindlich zu sein.

Autositz

am 23. Mai 2006 um 12:18

Moin,

möglich ist fast alles, von der Umprogrammierung/Abschaltung im Steuergerät bis zum Stecker ziehen.

Der Freundliche wird es allerdings selten tun, weil er von VW angehalten wurde es zu lassen und selber ist es auch ungünstig, da durch die Abschaltung die Betriebserlaubmis erlischt und das Fahrzeug nicht mehr im öffentlichen Verkehrsraum betrieben werden darf.

Sollte trotzdem Interesse bestehen hilft die Suchfunktion mit Sicherheit weiter.

@Suomi: Ich denke der Kindersitz löst die Warnung auf Grund der Gewichtsverteilung nicht aus. Er liegt relativ weit an den Ränder auf und der Sensor reagiert am heftigsten in Sitzmitte.

LG

Vomue

Themenstarteram 23. Mai 2006 um 12:42

Vielen Dank, daß ihr mir trotzdem geantwortet habt. :-)

Ich komm so selten her, da bin ich nich auf dem Stand, was häufig dran ist und was nicht.

Aber nächstes Mal geht als erstes die Suche an, hoch und heilig versprochen ;-)!

Tja, wie gesagt, unser Seismograph springt schon bei einem leeren! Baueimer an, da hats mir echt gereicht.:-/ (Und der hat ja nun auch einen großen Durchmesser...hmmmgrmpf)

Selber ausmachen kommt nicht in Frage wegen o.g. Betriebserlaubnisproblematik, vielleicht schaltet uns das ein netter Mensch bei der Inspektion demnächst aus, ansonsten bleibt der Sitz wohl einfach phantomangeschnallt.....

Vielen Dank nochmal für die Hilfe!

(Und nu den Fred schnell runtersausen lassen ;-))

lg!

Zitat:

Original geschrieben von Gamblers Star

Selber ausmachen kommt nicht in Frage wegen o.g. Betriebserlaubnisproblematik

Ich glaube Du hast das falsch verstanden.

Die Betriebserlaubnis erlischt in jedem Fall, egal ob der GW per Software oder per Stecker deaktiviert wird.

Der Touran hat seine BE mit Gurtwarner bekommen, deshalb führt die Deaktivierung (egal nach welcher Methode) dieser sicherheitstechnischen Einrichtung zum Erlöschen der ABE.

am 23. Mai 2006 um 13:21

Zitat:

Original geschrieben von Gamblers Star

Vielen Dank, daß ihr mir trotzdem geantwortet habt. :-)

I

 

Tja, wie gesagt, unser Seismograph springt schon bei einem leeren! Baueimer an, da hats mir echt gereicht.:-/ (Und der hat ja nun auch einen großen Durchmesser...hmmmgrmpf)

Selber ausmachen kommt nicht in Frage wegen o.g. Betriebserlaubnisproblematik, vielleicht schaltet uns das ein netter Mensch bei der Inspektion demnächst aus, ansonsten bleibt der Sitz wohl einfach phantomangeschnallt.....

 

lg!

Hallo Gambler Star

irgendetwas stimmt aber bei Deinem Beifahrersitz nicht.

Eigentlich sollte das Warnbimmeln erst bei einer Belastung

von 5-6 kg auslösen. Ausser Du hast nen Kartoffelsack

in Deiner Handtasche, sollte dies ohne weiteres gehen.

Also mal die Freundlichen nerven.

Wie einige hier wissen, hatte ich mich neulich mal

in Flensburg bei der obersten Zulassungsbehörde

schlau gemacht, wegen des Anschnallwarner.

BE erlischt - ist ja auch bei Allen hier bekannt, wie ich

gelesen habe - wenn man Warner stillegt - wie auch immer.

Warum der Warner ? VW hatte den Touri zunächst ohne

diesen zur allgemeinen BE vorgeführt. Resultat: man verlor

bei den einschlägigen Sicherheitstests gegen den Renault

Scenic, der 5 Sterne erhielt, unter anderem weil er auch

Gurtwarner hat, und bekam nur 4 Sterne. Darauf wurde

der Touri ca.2 Monate später, erneut in Flensburg vorgeführt,

diesmal mit Gurtwarner und erhielt letztendlich so seine BE und

auch 5 Sterne. Dies habe ich direkt von dem zuständigen

Sachbearbeiter in Flensburg (Name und Tel Nr sind mir bekannt)

Also dem Scenic sei Dank - haben wir diesen manchmal

doch etwas nervigen Warner.

Grüssle

Willi

letzten hab ich mal irgendwo 123 ein Teil gesehen welches man in solchen fällen kurzfristig in ein Gurtschloss stecken kann. Natürlich nur unter der vorraussetzung das man sich immer schön anschnallt. Wenn man das nähmlich nicht tut , für all die jenigen habe ich schöne Bilder wie "man" nach einem Unfall aussieht.

So, jetzt muss ich auch mal mit meinem Laienhaften "Rechtsverständnis" eine Frage dazu stellen.

Was ist denn eigentlich wenn ich meine Sitze (mit den Airbags) gegen z.B. Recaro's austausche ? Bewegt man sich denn da nicht in einem ähnlichen Bereich wie mit dem "deaktivierten" Gurtwarner ? Die Airbags waren ja sicherlich auch bei Erteilung der BE anwesend und würden so raus sein.

Irgendwie widerspricht sich doch ein bisschen das "erlöschen der BE" dann, wenn ich Airbags "rausmachen" darf und einen Gurtwarner nicht ausschalten darf ?!

Im übrigen habe ich im Netz von ähnlichen Diskussionen gelesen (Audi, Mercedes) wo ein deaktivieren des Gurtwarners durch den :D gemacht wurde, sofern der Kunde einen Wisch unterschrieben hat.

Bisschen verwirrend die ganze Lage.........oder ?

Übrigens, mein Gurtwarner vom Beifahrersitz springt auch schon bei nem Liter Öl an ;-)

Gruß

Afralu

Zitat:

@Suomi: Ich denke der Kindersitz löst die Warnung auf Grund der Gewichtsverteilung nicht aus. Er liegt relativ weit an den Ränder auf und der Sensor reagiert am heftigsten in Sitzmitte.

kann sein

Zitat:

Eigentlich sollte das Warnbimmeln erst bei einer Belastung von 5-6 kg auslösen.

kann aber auch sein. Mir egal, hauptsache es bimmelt nicht.

Grundsätzlich lege ich die Sachen eh in den Fussraum, ist ja genügend Platz da unten.

Es ist wohl tatsächlich so, dass es unterschiedlich empfindlich eingestellt ist. Meinen Rucksack mit nahezu täglich identischem Futterinhalt, Flasche Wasser, Terminplaner etc. stelle ich immer auf den B-Sitz. Bei meinem Vorgängertouri hat das gepiept was er hergibt, also runter in den Fußraum.

Der jetztige, den interessiert das nicht, da bimmelt nichts mit Rucksack daruf, da muss man schon stärker draufdrücken.

am 23. Mai 2006 um 16:09

Bei meinem Touri ist ähnlich ... Rucksack mit Fressalien drauf (ca 6 bis 7 kg) passiert nix ... wenn Frauchen ihre Tasche draufstellt (fragt nicht was da alles drin ist, warscheinlich halber Kleiderschrank zum Wechseln, 3l Wasser und 20kg MakeUp) geht auch nix an ... neulich nen Sack Pflanzenerde gekauft mit 9kg Gewicht hats gepiept ... muss also irgendwo dazwischen liegen die Grenze ... schätzungsweise bei 8 kg ... die WOBs haben da wohl was angepasst ;) ... bei unserem Testwagen ging sogar das gepiepe los, wenn ein schwerer Schlüsselbund und ne Flasche Wasser drauf lag ...

Zitat:

Original geschrieben von afralu

Was ist denn eigentlich wenn ich meine Sitze (mit den Airbags) gegen z.B. Recaro's austausche ? Bewegt man sich denn da nicht in einem ähnlichen Bereich wie mit dem "deaktivierten" Gurtwarner ?

Nein, ist was anderes, da die Sitze in diesem Fall entweder eingetragen werden müssen (mit Gutachten) oder eine ABE haben müssen.

In beiden Fällen hast Du dein Fahrzeug quasi "legalisiert". Da es keine "ABE" für einen deaktivierten Gurtwarner gibt, kannst Du ihn auch nicht legalisieren. Die einzige Möglichkeit wäre beim KBA eine Einzelabnahme, aber ich denke, das würde den Rahmen sprengen...

Was die DC-Werkstätten angeht: Das zeigt doch auch, dass es nicht "legal" ist, denn sonst würden sich die Werkstätten nicht durch eine Unterschrift absichern...

Zitat:

Original geschrieben von touranfaq

Nein, ist was anderes, da die Sitze in diesem Fall entweder eingetragen werden müssen (mit Gutachten) oder eine ABE haben müssen.

In beiden Fällen hast Du dein Fahrzeug quasi "legalisiert". Da es keine "ABE" für einen deaktivierten Gurtwarner gibt, kannst Du ihn auch nicht legalisieren. Die einzige Möglichkeit wäre beim KBA eine Einzelabnahme, aber ich denke, das würde den Rahmen sprengen...

Danke für die Infos Holgi, klingt mehr als logisch.

Gruß

Afralu

Deine Antwort
Ähnliche Themen