Online: 3.721
ANZEIGE
Opel Mokka X - Dein Erlebnis
Multimeter47896
07.11.2016 um 10:20 UhrOpel, Mokka (1 weitere)

Teste den neuen Mokka X? „Cool“ - dachte ich, bei dem Gewinnspiel mache ich mal mit! Ich gewinne ja eh nie was…

…um so mehr war ich verwundert, als sich die Tage Bianca vom Motor-Talk-Team bei mir meldete und verkündete, dass ich einer von 10 Testern sein werde! Mein Schwiegervater hat Anfang Oktober einen neuen Mokka X blind bestellt und als Terminzusage „Februar 2017“ erhalten. Nun habe ich die Möglichkeit, vor meinem Schwiegervater „sein“ neues Auto auf Herz und Nieren zu testen. Meine Freude war entsprechend groß und ich war sehr gespannt.

Durch den Wald ins gut abgeschirmte Testcenter Dudenhofen

Am Testtag bin ich meinem Navi durch die dunklen Wälder des Frankfurter Hinterlands gefolgt, bis ich an der Pforte des Opel-Testzentrums Dudenhofen ankam. Alles mit Zäunen und Wildwuchs abgeschirmt und vor neugierigen Blicken geschützt… so hatte ich mir das Testzentrum vorgestellt. Im Empfangsbereich an der Pforte wurde ich sehr herzlich von Motor-Talk-Mitarbeiterin Steffi begrüßt und mit entsprechend Informationen versorgt.

Dann ging es auch schon los. Wir wurden von Mitarbeitern des Testzentrums an der Pforte abgeholt und ins „OPC-Zelt“ „geshuttelt“, wo es noch einige Formalitäten zu erledigen gab, bevor wir dann offiziell begrüßt wurden und uns das Opel-Testcenter noch einmal vorgestellt wurde.

Nach etwas Theorie konnten wir auch schon nach draußen und die erste Übung unter die Räder nehmen. Für das nun folgende Fahrertraining standen uns vom Adam S, über Astra, Insignia Sportstourer und Zafira Tourer bis zum Insignia OPC Unlimited alles zur Verfügung, was den Blitz im Kühlergrill trägt.

 

Viel gelernt und einige Aha-Effekte

Jede Übung hier aufzuzählen, würde den Rahmen sprengen. Wir waren immer zu zweit in einem Fahrzeug und wechselten je Übung die Fahrer und schließlich die Fahrzeuge, sodass jeder in jedem Fahrzeug mal auf dem Fahrer- und mal auf dem Beifahrersitz gesessen hat.

Es gab wirklich viele Aha-Effekte und ich habe viel für den Alltag mitgenommen. Wir hatten super Instruktoren (ein Extra-Danke an Jörg!) die auf alle Fragen eingegangen sind und die auch um 15:30 Uhr noch genau hinsahen und sofort einen „Tellerwäscher oder Osterhasen“ entlarvten. Das hat mir sehr viel Spaß gemacht und mir viel gebracht!

Und der Mokka X? – Der wurde gegen 16:00 Uhr vorgestellt. Anschließend haben wir eine exklusive Rundfahrt durch das Opel-Testcenter genossen und auch hier wieder Autos und Sitzplätze gewechselt, sodass jeder in jedem Modell mal fahren oder mitfahren konnte.

Getriebe und Optik des Mokka X

Tja, was soll ich nun sagen zum neuen Mokka X? Ob Diesel oder Benziner – ob Schalter oder Automatik – das sind natürlich persönliche Vorlieben. Ich habe sie alle gefahren und mir haben alle zugesagt. Die manuellen Schaltgetriebe fand ich sehr harmonisch, das Verhältnis vom 1. zum 2. Gang gut abgestuft. Bei vielen SUV ohne Untersetzung ist der 1. Gang für meinen Geschmack viel zu kurz abgestimmt. Die automatischen Getriebe waren sehr komfortabel und haben mir gut gefallen. Benzinmotoren mit wenig Hubraum und Aufladung sind momentan halt Stand der Dinge. Kann man mögen, muss man nicht.

Und die Optik? Von vorne echt scharf! Vor allem mit den LED-Hauptscheinwerfern. Wenn man in den Rückspiegel schaut und ein Mokka X mit LED-Scheinwerfern hinter einem fährt, sieht das schon wirklich sexy aus. Mir gefallen die Proportionen am Vorderwagen nach dem Facelift sehr gut. Auf jeden Fall eine Verbesserung zum alten Model. Leider wurde das nicht so konsequent bis hinten durchgezogen. Ok, die alten Heckleuchten wurden aufgefrischt und hier und da eine Zierleiste versetzt – aber ansonsten empfand ich dort alles beim alten.

Der Innenraum hat mir auch gut gefallen – vor allem das Model mit Leder und Klavierlack. Das Armaturenbrett in Verbindung mit dem Touchdisplay, die Bedienkonsole darunter, alles zu meiner Zufriedenheit. Das Einzige was mich an die „alte“ Opelzeit zurück erinnert hat, waren die Fensterheberschalter und die Griffmulden in den Türen. Das hätte man auch etwas schöner machen können.

Fazit

Mein Fazit: Ein schönes, funktionierendes, preislich interessantes Auto, das sich vor keinem anderen SUV in dieser Klasse verstecken braucht. Mein Wunsch: Diverse-Mokka X-Nischenmodelle wie einen Mokka X“S“ (oder besser OPC) oder einen Mokka X „Rockster“ der dann mit eventuell anderem Fahrwerk und anderer Über- bzw. Untersetzung doch etwas mehr Gelände kann.

Bildrechte: MOTOR-TALK

Diesen Artikel teilen:
Opel auf Motor-Talk

Hier informiert Dich Opel über alles rund um die Marke mit dem Blitz und ihre Aktionen auf MOTOR-TALK. Egal, ob Exklusiv-Aktionen, Neuigkeiten, Events oder Verlosungen - wenn Opel etwas auf die Räder stellt, erfährst Du es hier.

Autoren
  • Opel
Opel auf Facebook
Abonnenten (2632)
Keine Lust auf Werkstattsuche? MyOpel hift Dir.
Opel auf MOTOR-TALK empfehlen

    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    11
    12
    XXL > 1420.02px XL 1300.02px - 1420px L 1000.02px - 1290px M 640.02px - 1000px S 480.02px - 640px XS 0 - 480px