Online: 1.309
ANZEIGE
Mokka X in Dudenhofen mit Beate1965 und OSDW
Trennschleifer36823
02.11.2016 um 15:39 UhrOpel, OSDW (6 weitere)

Am 22. Oktober war es endlich soweit:

Beate1965 : Lange hatte ich mich darauf gefreut; aber trotz aller Vorstellungen, die ich mir gemacht hatte darüber, was auf mich zukommt, hatte ich keine Ahnung, was genau dies sein würde

OSDW: Erster Gedanke beim Thema "Teste den Mokka X in Dudenhofen": Endlich komme auch ich auf das Testgelände von Opel. Es bietet schlicht und einfach alles, um ein Auto zu testen und dazu die Erlkönige. Hoffentlich einen Insignia B sichten – das Forum lechzt nach jeder noch so kleinen Neuigkeit!

Beim Eintreffen wurden wir schon erwartet. Mit unserem Instruktor wurden wir dann auf das Gelände gefahren. Leider war wohl bei der Anmeldung etwas schief gelaufen, da unsere Namen nicht auf der Liste waren. Nach der Begrüßung machte der Instruktor uns erst einmal mit dem Programm vertraut. Auch für unser leibliches Wohl war bestens gesorgt.

In Zweierteams über die Piste

Dann wurde es ernst! Wir haben uns als 2er-Teams zusammen gefunden und uns auf die verschiedenen Fahrzeuge aufgeteilt. Allerdings waren dies keine Mokka X, sondern andere Opel-Modelle. Darunter befanden sich ein Adam S und ein Insignia OPC, jeweils die sportlichen Speerspitzen der Modelle und ein Astra als neueste Komplettentwicklung. Ein Zafira mit Automatik durfte uns ein Gefühl für die Reserven einer "Familienkutsche" vermitteln. Durch ein regelmäßiges Tauschen der Autos untereinander ist jeder mit jedem Fahrzeug gefahren und konnte so deren Eigenheiten und unterschiedliche Reaktionen bei den verschiedenen Fahrübungen testen.

Wir waren mit Begeisterung bei der Sache und achteten auch gegenseitig darauf, unserem Instruktor nicht allzu viel zum Bemängeln zu geben. Natürlich haben wir anfangs einfach alles falsch gemacht, was falsch zu machen geht. Der „Tellerwäscher“ und der „Osterhase“ bei der Lenkradhaltung war nur eine Sache von etlichen Dingen mehr, die man sich beim Autofahren über die Jahre hinweg falsch angewöhnt und die für Sicherheit und die nötige Kontrolle über das Fahrzeug abträglich sind. Die Steigerung unserseits, mit den Fahrzeugen umzugehen, war beachtlich. Wir haben den Autos zu Beginn viel weniger zugetraut, als diese zu leisten im Stande waren!

Die Fahrübungen fordern

Slalom, Bremstest, Ausweichtest oder Elchtest – wir haben alles gemacht. Teilweise zuerst mit einem sehr unguten Gefühl im Bauch, weil es im ersten Moment fast unvorstellbar war, dass die eine oder andere Übung zu schaffen sei. OSDW: Gedanklich schon durchs Hindernis gerauscht, zirkelte das Auto mit voll getretener Bremse tatsächlich noch daran vorbei – das Grinsen war bei uns nicht zu unterdrücken. Beate1965: Beim Bremstest habe ich, als Automatikfahrerin, grundsätzlich vergessen, die Kupplung zu treten, sodass OSDW dann jedes Mal beim Bremsen „Kupplung!“ rief und immer wieder für Lacher gesorgt hat.

Auch sonst waren wir beide ein Super-Team im Auto! Gegenseitiges Anfeuern, was wir noch besser und exakter machen können, war nach jeder Runde angesagt. Auch das Fachliche kam nicht zu kurz: Unser Instruktor hat nicht nur die Fahrdynamik erklärt und mittels unserer Fahrten aufgezeigt, sondern uns nochmals die Augen für die Abhängigkeit des Anhaltewegs von der Geschwindigkeit geöffnet. Zum Erstaunen hat er uns immer wieder dadurch gebracht, dass er die gefahrene Geschwindigkeit bis auf den km/h genau geschätzt hat. Ob da nicht ein Trick dahinter steckt?

Fazit für diesen Teil des Tages: Natürlich weiß jeder, theoretisch, wie man sich in Gefahrensituationen verhalten soll. Aber dies in der Praxis auch zu können, das ist dann etwas ganz Anderes!

Mit dem Mokka X über das Testgelände

Am späten Nachmittag ging es dann endlich in die fünf zur Verfügung gestellten Mokkas, um die kleinen SUVs näher kennenzulernen. Hierzu ging es dann über das ganze Testgelände in Dudenhofen - auch wieder in den erprobten 2er-Teams und auch wieder mit regelmäßigem Fahrzeugtausch, so dass jeder jedes Auto gefahren ist. Zum Beispiel fuhren wir über die Marterstrecke, bei der wir erstaunt feststellten, dass der Mokka hier keinerlei Probleme hatte, die verschiedenen Kopfsteinpflasternachbauten „aus aller Welt“, Steigung und Gefälle von 30 % zu bewältigen.

Beate1965: Hier zeigte sich für mich, wie wichtig es ist, den Sitz auf der richtigen Höhe zu haben. Ich hatte meinen nämlich zu niedrig eingestellt und fuhr bergab quasi „blind“ an. Und dann die Hochgeschwindigkeitsstrecke – mein persönliches Highlight! Beim Kommando: „Wir fahren jetzt nach oben!“ war ich zuerst sehr vorsichtig. Es ist schon seltsam, den Wagen auf diese schräge Fahrbahn zu lenken. Doch erst einmal „oben“, ist es der Wahnsinn, dass man im Kreis so schnell fahren kann! Bevor es wieder zurück ging, wurde dann auch noch auf dem Handling-Kurs die „Ideallinie“ gefahren. Eine Übung, die mein Mitfahrer OSDW mit Bravour erledigte, bei der ich aber hoffnungslos gescheitert wäre, wenn er mir nicht Kommandos gegeben hätte. Das ist anscheinend überhaupt nicht mein Ding :p !

OSDW: Der Handlingkurs hätte mir mit höherer Geschwindigkeit mehr Spaß gemacht, aber es fehlte dann einfach Zeit, noch mehr Runden zu fahren. Die Rundbahn war trotz immer stärker werdenden Regens richtig genial. Die gefahrenen Geschwindigkeiten und der Neigungswinkel der Fahrbahn haben sich nicht danach angefühlt – sehr interessant.

Zwischendrin gab es natürlich noch viele andere Fahrstrecken, wir haben jetzt hier nur eine kleine Auswahl genannt, es würde echt den Rahmen sprengen, jede Einzelne anzusprechen.

Um den eigentlichen Star des Tages, den Opel Mokka X, noch zu erwähnen:

Der Mokka schlug sich richtig gut. Das Fahrwerk gab uns bei der Marterstrecke nicht „den Rest“, sondern machte diese Autoquälerei erträglich. Der Komfort war überraschend gut. Die Innenausstattung unterschied sich in den einzelnen Mokkas deutlich. Von der Einstiegslinie bis zum „Alles drin“ mit zweifarbigem Leder war viel dabei. Richtig edel kann es im Mokka aussehen! Das Platzangebot vorne war mehr als ausreichend, um sich wohl zu fühlen, was für Fahrer wie uns nicht ohne Belang ist, sind wir beide nicht gerade von zwergenhafter Größe. Es lohnt sich in jedem Fall, dieses Auto bei passendem Beuteschema genauer anzusehen. Das Design ist natürlich Geschmackssache.

Fazit Beate1965: Der Mokka ist ein kleiner SUV mit vielen Facetten. Das Ausstattungsangebot reicht von „Komfortabel“ - unter Anderem mit Lenkradheizung (für mich sehr faszinierend, da ich privat einen 27 Jahre alten Mercedes fahre, der über diesen Luxus nicht verfügt) - bis zum „Sparmodell“ für den kleineren Geldbeutel. Ein schöner Wagen, der sich überall sehr gut fahren lässt. Und, im Gegensatz zu vielen anderen kleinen Autos, habe ich mich sicher in ihm gefühlt.

Fazit OSDW: Der offensichtliche Unterschied zwischen Mokka und nun Mokka X liegt hauptsächlich in der Veränderung der Front sowie Innenausstattung. Das neue Cockpit gefällt mir viel besser als beim Vorgänger. Bei der Bedienung gabs für mich keine Probleme – fahre selbst Opel. Um jedes Detail oder auch die Plätze im Fond näher zu begutachten, blieb leider nicht die Zeit – wir waren viel damit beschäftigt, einen Fahrer- oder Fahrzeugwechsel zu erledigen, damit jeder jeden Mokka in den verschiedenen Arealen der Teststrecke fahren konnte. Einzig der fehlende „Angstgriff“ in der Tür hat mir ab und an gefehlt – vor allem bei 30 Grad runter und wieder hoch. Mir persönlich gefällt der Mokka innen wie außen, ist aber für meine Familie zu klein. Opel wäre gut beraten, das Ganze eine Nummer größer ins Portfolio aufzunehmen.

Lehrreich und spaßig

Alles in Allem kann man nur sagen: Der Tag war unvergesslich, hat einen Riesenspaß gemacht (wir grinsen immer noch, wenn wir daran denken) und – nicht zuletzt – war sehr lehrreich! Diesen Tag wird keiner der 10 Gewinner so schnell vergessen. Es war ein grandioses Erlebnis! Danke an „Opel“ und „Motor-Talk“ für diesen tollen Gewinn (im doppelten Sinn)!!

Bildrechte: MOTOR-TALK

Diesen Artikel teilen:
Opel auf Motor-Talk

Hier informiert Dich Opel über alles rund um die Marke mit dem Blitz und ihre Aktionen auf MOTOR-TALK. Egal, ob Exklusiv-Aktionen, Neuigkeiten, Events oder Verlosungen - wenn Opel etwas auf die Räder stellt, erfährst Du es hier.

Autoren
  • Opel
Opel auf Facebook
Abonnenten (2634)
Keine Lust auf Werkstattsuche? MyOpel hift Dir.
Opel auf MOTOR-TALK empfehlen

    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    11
    12
    XXL > 1420.02px XL 1300.02px - 1420px L 1000.02px - 1290px M 640.02px - 1000px S 480.02px - 640px XS 0 - 480px