Online: 6.520
ANZEIGE
Fragt die Opel-Experten, was ihr über die neue Motorengeneration wissen wollt

Opel-Motoren beschäftigen die Community schon immer. Ein Thread, der Kult-Status erlangt hat, besteht aus einer Frage und einer Antwort. „Sind Opel-Motoren gut?“ Die Antwort: „Ja“. Doch selbstverständlich können Fragen zu Opel-Motoren viel ergiebiger diskutiert werden.

Grund genug, dass sich drei Opel-Motoren-Experten Zeit für Euch nehmen und in einem Live-Expertenchat all Eure Fragen beantworten.

Bis zum 20. November könnt Ihr hier unter dem Artikel schon einmal vorab die Fragen stellen, die Euch am brennendsten interessieren. Die Experten sind sehr gespannt und freuen sich auf Euch!

Sprecht mit Opel über 17 neue Motoren bis 2018

Viel Gesprächsstoff bietet die größte Antriebsoffensive in der Geschichte von Opel, die bereits in vollem Gange ist. Von 2014 bis 2018 kommen 17 komplett neue, sparsame Motoren und 27 neue Modelle auf den Markt. Wichtige neue Motoren-Generationen entstehen in Rüsselsheim, dem Zentrum für die Entwicklung kleiner und mittlerer Benzinmotoren.

Leise, Sauber, Stark - Was ist Euch am wichtigsten?

Für die Motorenoffensive haben Opels Ingenieure tolle Arbeit geleistet: Bei der Entwicklung der Dreizylinder-Turbo-Benzindirekteinspritzer – die schon im Opel ADAM, im neuen ADAM ROCKS und im neuen Corsa* eingesetzt werden – haben sie die Motoren von Grund auf neu entwickelt. Sie zeichnen sich durch eine extrem geringe Geräusch- und Vibrationsentwicklung aus, sind aber gleichzeitig sehr durchzugsstark. Die neuen Dieselmotoren kombinieren hohe Laufruhe mit sehr guter Kraftstoffeffizienz und starker Leistung.

* Kraftstoffverbrauch für den Opel ADAM und Opel Corsa 1.0 ECOTEC® Direct Injection Turbo von 66kW (90PS) bis 85kW (115PS) in l/100km: innerorts: 6,3- 5,3; außerorts: 4,4- 3,6; kombiniert: 5,1- 4,2; CO2-Emission, kombiniert:119- 99 in g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse: C- A

Chat mit den Opel-Experten am 27. November, 18:30 Uhr

Was auch immer Euch zur neuen Motorengeneration von Opel unterm Tankdeckel brennt: Am 27. November von 18.30 bis 20.00 Uhr könnt Ihr die drei Opel-Experten im Live-Chat löchern.

Gern könnt Ihr schon vorab Eure Fragen zu den neuen Motoren an die Experten richten. Schreibt dazu Eure Fragen unten als Kommentar.

Experte 1: Dr. Helmut Kelat Manager Validation
Dr. Helmut Kelat promovierte im Bereich Maschinenbau, Schwerpunkt Verbrennungskraftmaschinen. Seit 1996 arbeitet er bei Opel/GM, wo er erst als Projektingenieur für Motorsteuerungen für den US-Markt tätig war. Ab 1999 leitete er die Dauererprobung der Vierzylinder-Ottomotoren mit 2.0l und 2.2l Hubraum. Er hat die europäische Antriebsstrangerprobung neu ausgerichtet und ist heute für die Erprobung aller Motoren und Getriebe im Fahrzeug von Opel/GM in Europa verantwortlich.
Experte 2: Dr. Matthias Alt Chefingenieur für kleine Benzinmotoren
Dr. Matthias Alt promovierte nach seinem Maschinenbaustudium im Bereich Fahrzeugtechnik. In den neunziger Jahren stieg er als Design-Ingenieur in der Vorausentwicklung bei Opel ein. 2008 wurde er für seine Forschungs- und Entwicklungsarbeit mit einem GM-Innovations-Award ausgezeichnet. Seine Spezialgebiete sind die Antriebstechnik und die Verbrennungsmotor-Entwicklung. Aktuell verantwortet er als Chefingenieur die Entwicklung von kleinen Benzinmotoren.
Experte 3: Marcel Frensch Engineering Group Manager
Marcel Frensch graduierte im Bereich Maschinenbau und kam 1997 als Projektingenieur für die Motorsteuerung kleiner Benziner zu Opel/GM. Ab 2004 verantwortete er als Projektleiter die Entwicklung der Familie-1-Triebwerke. Zwischen 2007 und 2013 war er stellvertretender globaler Chefingenieur für mittelgroße Benzinmotoren. Seit 2013 ist Marcel Frensch als Fachbereichsleiter für die Entwicklung von Zylinderblöcken und Kurbeltriebsystemen von Benzinmotoren verantwortlich.

Bis zum 20. November könnt Ihr hier unter dem Artikel schon einmal vorab die Fragen stellen, die Euch am brennendsten interessieren. Die Experten sind sehr gespannt und freuen sich auf Euch!

Aktion ist schon vorbei!Der Teilnahmeschluss für diese Aktion ist leider schon vorbei. Doch kein Grund zum Trübsal blasen, denn auf MOTOR-TALK findest Du immer wieder neue Aktionen und Events, an denen Du teilnehmen kannst. Schau einfach bald wieder bei uns vorbei. Unser Info-Brief informiert Dich übrigens auch stets über neue Aktionen und Events speziell für die MOTOR-TALK Community.


Diesen Artikel teilen:
290 Kommentare

Neue Motoren sind gut und wichtig für das Unternehmen.

Was aber genauso wichtig ist sind Getriebe. Was mich da besonders interessiert sind Automatikgetriebe

bzw. Doppelkupplungsgetriebe und zwar in allen Opel- Fahrzeugen. Wie stellt sich da das Unternehmen auf?

Hallo,

beim 1,7 cdti (Astra J) hatte ich festgestellt, dass trotz regelmäßiger großer Strecken auf der BAB die Regeneration des DPF (fast) immer zum ungünstigen Zeitpunkt in der Stadt stattfindet.

 

Frage:

1. Welche Verbesserungen sind dazu beim neuen 1,6 cdti eingeflossen?

 

2. Gibt es dazu eine etwas ausführlichere Beschreibung, so etwa in dem Stil der früher von einem Mitbewerber erstellt wurde (siehe Anhang) , heute aber nach meiner Kenntnis kaum noch zum Thema DPF der Öffentlichkeit bekannt gemacht wird.

 

3. Hat der 1,6 cdti genau so wie der Golf7 2,0 inzwischen 2 AGR's (einen nach dem DPF und einen vor dem DPF) ?

 

4. Über Informationen zum grundlegendden technischem System des DPF und zu Regenerationen beim 1,6 cdti (Randbedingungen, Temperaturen, Dauer, benötigte Additive -Menge -Bezeichnung, Lebensdauer des DPF) ggfs. auch als pdf-Datei zum herunterladen oder als Kontaktlink zum nachfragen) würde ich mich sehr freuen

 

mfg

carli80

Hallo warum geht bei dem Signum 3,2 das Motorsteuergerät nach 150.000 Kilometer kaputt? Müßen den so teure Bauteile schon nach einem drittel der zu er watenden lauf Leistung kaputt gehen! Mir ist schon nach 70.000 Km ein anderes Steuergerät kaputt gegangen (1.000 €).:confused:

Wann bietet Opel endlich konkurrenzfähige Automatikgetriebe an, die den Vergleich mit den bei MB, BMW oder VW verwendeten Getrieben hinsichtlich Leistungsdaten und Verbrauchsoptimierung nicht scheuen müssen. Zudem erhoffe ich mir mehr Möglichkeiten der Kombination von Motoren und Automatikgetrieben. Im Prinzip müssten alle Motoren bis auf die Basismotoren mit Automatikgetrieben kombinierbar sein.

Ein Insignia Diesel Automatik um 140 PS mit unter 130 gr CO2 ist gerade für Flotten ein Muss.

moin,moin;

 

ich glaube auch ein Opel Fahrer zu sein:

 

Opel Rekord E 2,0 bei 390tkm hat uns der Tüv geschieden, Omega A Kombi 2,0 auch bei knapp 350tkm, Opel Omega A 2,3D 73PS Sauger knapp 290tkm; bo eh der zog 2,8to( Mininbagger mit Anhänger) :):)

nun Zafira A 2,2 16V (04/01) erster Motor bei 398tkm Zylinderkopf im Zündkerzengewinde gerissen, nun leider einene gebrauchten 2,2Ltr 16V bei knapp 78tkm eingebaut nach leider nur 100tkm Zylinder 4 weg und Zyl 3 50%

nun kommt ein Genralüberholter 2,2 ltr 16V wieder rein, denn den Zafira gebe ich nur TüV - technisch ab....habe bisher ja nur Verschleißteile wie Dämpfer vorn und hinten sowie Bremse und Bremskolben hinten ersetzen müssen, ist sogar noch die erste Kupplung, ach ja auf der Autobahn muß man ja nicht schalten und bei der Elastizität...;);););)

 

Aber den Zafira fahre ich mit den Motoren insgesamt nun kanpp 400tkm auf LPG mit einer Tartarini.....

der Zafira hat für mich nur ein problem und das ist der Platz.....

baut doch einen OMEGA Kombi mit dem Fahrkomfor des Zafira und dem FAhrwerk vom Cali 4x4 und natürlich einen Benziner mit Kette....bei meiner Fahrleistung von knapp 70tkm im JAhr zählt nur Kette..

ansonsten fahren wir noch vectra C 2,2ltr 16v (LPG) irgendwo kurz vor 200tkm und zweimal Corsa C 1,2ltr (232tkm und 190tkm)

 

in diesem Sinne nur weiter so bei OPEL

 

Gruß

Achim

1: Warum wird beim neuem 1.6er Diesel die steuerkette auf der kraftabtriebsseite verbaut?

2: Wann wird es eine Niederdruck Abgasrückführung (vorteile weniger ruß im ansaugtrakt .etc.) geben?

3: Ist ein 3L V6 cdti geplant?

Guten Abend allerseits

Mich würde vor allem interessieren, wie die Zukunft des genialen 2.8 v6 Turbo aussieht. Wird es für diesen noch eine verwendung geben?

Fehleranfälligkeit B16DTH

 

Hallo an alle,

 

mich interessiert insbesondere die Zuverlässigkeit bzw. Reparaturbedürftigkeit:

ist bei der Fehleranfälligkeit des B16DTH mit einer ähnlichen Lernkurve zu rechnen wie seinerzeit beim Z19DTH (AGR, LiMa, Drallklappen). Wenn nicht: was wurde in der Entwicklungsstrategie hinsichtlich Verifikation/Validierung geändert? Immerhin konnten beim "Multijet" ja 2 Firmen ihr jeweiliges know-how einbringen......

 

Sind inzwischen die Ausfallraten der M32-Getriebe unter Kontrolle gebracht worden (abgeblätterte Schicht beim Bolzen im Differential, Lagerspiel)?

 

Viele Grüße

Ja 3 Zylinder,

das sind eindeutig 3 ZU WENIG.[/
color]

 

Jetzt, wo ich mir so etwas endlich leisten könnte,

gibt's so fürchterliche 3 Zylinder wie den X10XE Motor.

Hatte mein Sohn.

 

Völlig daneben.

 

Mein Winterauto Omega 97er, mit 4Zylinder EcoTec,

ist nicht so fix, aber 5,5 Liter/100km Langstrecke, 1.5 Tonnen,

das ist immerhin ein Spar-Wort.

 

Aber nun fehlt für den Sommer ein Spaß-Wort.

 

Legt Manta/Monza wieder auf, siehe Auto-Bild(Quellennachweis)

Bilder sind offizielle von AutoBild.

(Habe noch einen Manta 97er in der Garage)

6 Zylinder ist Pflicht.

 

Manager, denkt daran,

die ehemaligen Jugendlichen, die Manta/Monza verehrten,

können sich diese heute leisten!

 

Gruß und Dank,

 

BIProfi

Dipl. Inform.(FH) Frank Wolf

Bilder:Opel-manta-illustration-729x486Opel-manta-illustration-729x486
Opel auf Motor-Talk

Hier informiert Dich Opel über alles rund um die Marke mit dem Blitz und ihre Aktionen auf MOTOR-TALK. Egal, ob Exklusiv-Aktionen, Neuigkeiten, Events oder Verlosungen - wenn Opel etwas auf die Räder stellt, erfährst Du es hier.

Autoren
  • Opel
Opel auf Facebook
Abonnenten (6010)
Keine Lust auf Werkstattsuche? MyOpel hift Dir.
Opel auf MOTOR-TALK empfehlen

    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    11
    12
    XXL > 1420.02px XL 1300.02px - 1420px L 1000.02px - 1290px M 640.02px - 1000px S 480.02px - 640px XS 0 - 480px