Online: 6.283
ANZEIGE
Fragt die Opel-Experten, was ihr über die neue Motorengeneration wissen wollt

Opel-Motoren beschäftigen die Community schon immer. Ein Thread, der Kult-Status erlangt hat, besteht aus einer Frage und einer Antwort. „Sind Opel-Motoren gut?“ Die Antwort: „Ja“. Doch selbstverständlich können Fragen zu Opel-Motoren viel ergiebiger diskutiert werden.

Grund genug, dass sich drei Opel-Motoren-Experten Zeit für Euch nehmen und in einem Live-Expertenchat all Eure Fragen beantworten.

Bis zum 20. November könnt Ihr hier unter dem Artikel schon einmal vorab die Fragen stellen, die Euch am brennendsten interessieren. Die Experten sind sehr gespannt und freuen sich auf Euch!

Sprecht mit Opel über 17 neue Motoren bis 2018

Viel Gesprächsstoff bietet die größte Antriebsoffensive in der Geschichte von Opel, die bereits in vollem Gange ist. Von 2014 bis 2018 kommen 17 komplett neue, sparsame Motoren und 27 neue Modelle auf den Markt. Wichtige neue Motoren-Generationen entstehen in Rüsselsheim, dem Zentrum für die Entwicklung kleiner und mittlerer Benzinmotoren.

Leise, Sauber, Stark - Was ist Euch am wichtigsten?

Für die Motorenoffensive haben Opels Ingenieure tolle Arbeit geleistet: Bei der Entwicklung der Dreizylinder-Turbo-Benzindirekteinspritzer – die schon im Opel ADAM, im neuen ADAM ROCKS und im neuen Corsa* eingesetzt werden – haben sie die Motoren von Grund auf neu entwickelt. Sie zeichnen sich durch eine extrem geringe Geräusch- und Vibrationsentwicklung aus, sind aber gleichzeitig sehr durchzugsstark. Die neuen Dieselmotoren kombinieren hohe Laufruhe mit sehr guter Kraftstoffeffizienz und starker Leistung.

* Kraftstoffverbrauch für den Opel ADAM und Opel Corsa 1.0 ECOTEC® Direct Injection Turbo von 66kW (90PS) bis 85kW (115PS) in l/100km: innerorts: 6,3- 5,3; außerorts: 4,4- 3,6; kombiniert: 5,1- 4,2; CO2-Emission, kombiniert:119- 99 in g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse: C- A

Chat mit den Opel-Experten am 27. November, 18:30 Uhr

Was auch immer Euch zur neuen Motorengeneration von Opel unterm Tankdeckel brennt: Am 27. November von 18.30 bis 20.00 Uhr könnt Ihr die drei Opel-Experten im Live-Chat löchern.

Gern könnt Ihr schon vorab Eure Fragen zu den neuen Motoren an die Experten richten. Schreibt dazu Eure Fragen unten als Kommentar.

Experte 1: Dr. Helmut Kelat Manager Validation
Dr. Helmut Kelat promovierte im Bereich Maschinenbau, Schwerpunkt Verbrennungskraftmaschinen. Seit 1996 arbeitet er bei Opel/GM, wo er erst als Projektingenieur für Motorsteuerungen für den US-Markt tätig war. Ab 1999 leitete er die Dauererprobung der Vierzylinder-Ottomotoren mit 2.0l und 2.2l Hubraum. Er hat die europäische Antriebsstrangerprobung neu ausgerichtet und ist heute für die Erprobung aller Motoren und Getriebe im Fahrzeug von Opel/GM in Europa verantwortlich.
Experte 2: Dr. Matthias Alt Chefingenieur für kleine Benzinmotoren
Dr. Matthias Alt promovierte nach seinem Maschinenbaustudium im Bereich Fahrzeugtechnik. In den neunziger Jahren stieg er als Design-Ingenieur in der Vorausentwicklung bei Opel ein. 2008 wurde er für seine Forschungs- und Entwicklungsarbeit mit einem GM-Innovations-Award ausgezeichnet. Seine Spezialgebiete sind die Antriebstechnik und die Verbrennungsmotor-Entwicklung. Aktuell verantwortet er als Chefingenieur die Entwicklung von kleinen Benzinmotoren.
Experte 3: Marcel Frensch Engineering Group Manager
Marcel Frensch graduierte im Bereich Maschinenbau und kam 1997 als Projektingenieur für die Motorsteuerung kleiner Benziner zu Opel/GM. Ab 2004 verantwortete er als Projektleiter die Entwicklung der Familie-1-Triebwerke. Zwischen 2007 und 2013 war er stellvertretender globaler Chefingenieur für mittelgroße Benzinmotoren. Seit 2013 ist Marcel Frensch als Fachbereichsleiter für die Entwicklung von Zylinderblöcken und Kurbeltriebsystemen von Benzinmotoren verantwortlich.

Bis zum 20. November könnt Ihr hier unter dem Artikel schon einmal vorab die Fragen stellen, die Euch am brennendsten interessieren. Die Experten sind sehr gespannt und freuen sich auf Euch!

Aktion ist schon vorbei!Der Teilnahmeschluss für diese Aktion ist leider schon vorbei. Doch kein Grund zum Trübsal blasen, denn auf MOTOR-TALK findest Du immer wieder neue Aktionen und Events, an denen Du teilnehmen kannst. Schau einfach bald wieder bei uns vorbei. Unser Info-Brief informiert Dich übrigens auch stets über neue Aktionen und Events speziell für die MOTOR-TALK Community.


Diesen Artikel teilen:
290 Kommentare

Erstens ist es lachhaft einen Wagen mit modernsten Assistenzsysteme zu bestücken aber hinten muss man kurbeln und wer seine Wagen als Laternenparker abstellen muss hat sich sicherlich schon mal über abgerissene/getretene Spiegel gefreut.

Steuerkette auf der Getriebeseite= viel Spaß beim Kettenwechsel.

 

Haben Sie auch etwas dazu gesagt, warum man überhaupt auf eine Steuerkette setzt bei den neuen Motoren?

Avatar von Roadrunner 16V "Turbotreter"
Opel
30. November 2014 um 16:35:07 Uhr

Zitat:

@v-sprint schrieb am 30. November 2014 um 16:11:05 Uhr:

Steuerkette auf der Getriebeseite= viel Spaß beim Kettenwechsel.

 

Haben Sie auch etwas dazu gesagt, warum man überhaupt auf eine Steuerkette setzt bei den neuen Motoren?

Ja angeblich wegen leiser und wartungsärmer als ein Zahnriemen. Auf meine Fragen warum Kette trotz Kettenproblemen bei diversen Motoren wurde nicht eingegangen.

Zitat:

@Roadrunner 16V schrieb am 30. November 2014 um 16:35:07 Uhr:

Zitat:

@v-sprint schrieb am 30. November 2014 um 16:11:05 Uhr:

Steuerkette auf der Getriebeseite= viel Spaß beim Kettenwechsel.

 

Haben Sie auch etwas dazu gesagt, warum man überhaupt auf eine Steuerkette setzt bei den neuen Motoren?

Ja angeblich wegen leiser und wartungsärmer als ein Zahnriemen. Auf meine Fragen warum Kette trotz Kettenproblemen bei diversen Motoren wurde nicht eingegangen.

Bei der neuen Motorengeneration schon Probleme?

Avatar von Roadrunner 16V "Turbotreter"
Opel
30. November 2014 um 19:16:55 Uhr

Nein bei den vergangenen Motorgenarationen. Da sollte die Steuerkette ja auch zuverlässig und Wartungsfrei sein.

Wie die Realität zeigt ist das ja nun nicht der fall.

Avatar von Feivel88 "la vida es una tombola"
Opel
30. November 2014 um 19:35:41 Uhr

Zitat:

@IchglotzTV schrieb am 30. November 2014 um 12:33:55 Uhr:

Der Corsa E (1944mm) ist mit ausgeklappten Spiegeln 10,3 cm breiter als ihr alter Vectra B (1841mm). Die Garage aus den 70er Jahren wächst leider nicht mit, der Corsa würde nur mit angelegten Ohren reinpassen.

 

Die da oben wissen schon lange nicht mehr, was der Kunde sich wünscht!

Was kann denn jetzt der Corsa für eure Garage? Müsst ihr halt nen Mokka kaufen.

Opel auf Motor-Talk

Hier informiert Dich Opel über alles rund um die Marke mit dem Blitz und ihre Aktionen auf MOTOR-TALK. Egal, ob Exklusiv-Aktionen, Neuigkeiten, Events oder Verlosungen - wenn Opel etwas auf die Räder stellt, erfährst Du es hier.

Autoren
  • Opel
Opel auf Facebook
Abonnenten (6010)
Keine Lust auf Werkstattsuche? MyOpel hift Dir.
Opel auf MOTOR-TALK empfehlen

    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    11
    12
    XXL > 1420.02px XL 1300.02px - 1420px L 1000.02px - 1290px M 640.02px - 1000px S 480.02px - 640px XS 0 - 480px