Online: 6.529
ANZEIGE
Fragt die Opel-Experten, was ihr über die neue Motorengeneration wissen wollt

Opel-Motoren beschäftigen die Community schon immer. Ein Thread, der Kult-Status erlangt hat, besteht aus einer Frage und einer Antwort. „Sind Opel-Motoren gut?“ Die Antwort: „Ja“. Doch selbstverständlich können Fragen zu Opel-Motoren viel ergiebiger diskutiert werden.

Grund genug, dass sich drei Opel-Motoren-Experten Zeit für Euch nehmen und in einem Live-Expertenchat all Eure Fragen beantworten.

Bis zum 20. November könnt Ihr hier unter dem Artikel schon einmal vorab die Fragen stellen, die Euch am brennendsten interessieren. Die Experten sind sehr gespannt und freuen sich auf Euch!

Sprecht mit Opel über 17 neue Motoren bis 2018

Viel Gesprächsstoff bietet die größte Antriebsoffensive in der Geschichte von Opel, die bereits in vollem Gange ist. Von 2014 bis 2018 kommen 17 komplett neue, sparsame Motoren und 27 neue Modelle auf den Markt. Wichtige neue Motoren-Generationen entstehen in Rüsselsheim, dem Zentrum für die Entwicklung kleiner und mittlerer Benzinmotoren.

Leise, Sauber, Stark - Was ist Euch am wichtigsten?

Für die Motorenoffensive haben Opels Ingenieure tolle Arbeit geleistet: Bei der Entwicklung der Dreizylinder-Turbo-Benzindirekteinspritzer – die schon im Opel ADAM, im neuen ADAM ROCKS und im neuen Corsa* eingesetzt werden – haben sie die Motoren von Grund auf neu entwickelt. Sie zeichnen sich durch eine extrem geringe Geräusch- und Vibrationsentwicklung aus, sind aber gleichzeitig sehr durchzugsstark. Die neuen Dieselmotoren kombinieren hohe Laufruhe mit sehr guter Kraftstoffeffizienz und starker Leistung.

* Kraftstoffverbrauch für den Opel ADAM und Opel Corsa 1.0 ECOTEC® Direct Injection Turbo von 66kW (90PS) bis 85kW (115PS) in l/100km: innerorts: 6,3- 5,3; außerorts: 4,4- 3,6; kombiniert: 5,1- 4,2; CO2-Emission, kombiniert:119- 99 in g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse: C- A

Chat mit den Opel-Experten am 27. November, 18:30 Uhr

Was auch immer Euch zur neuen Motorengeneration von Opel unterm Tankdeckel brennt: Am 27. November von 18.30 bis 20.00 Uhr könnt Ihr die drei Opel-Experten im Live-Chat löchern.

Gern könnt Ihr schon vorab Eure Fragen zu den neuen Motoren an die Experten richten. Schreibt dazu Eure Fragen unten als Kommentar.

Experte 1: Dr. Helmut Kelat Manager Validation
Dr. Helmut Kelat promovierte im Bereich Maschinenbau, Schwerpunkt Verbrennungskraftmaschinen. Seit 1996 arbeitet er bei Opel/GM, wo er erst als Projektingenieur für Motorsteuerungen für den US-Markt tätig war. Ab 1999 leitete er die Dauererprobung der Vierzylinder-Ottomotoren mit 2.0l und 2.2l Hubraum. Er hat die europäische Antriebsstrangerprobung neu ausgerichtet und ist heute für die Erprobung aller Motoren und Getriebe im Fahrzeug von Opel/GM in Europa verantwortlich.
Experte 2: Dr. Matthias Alt Chefingenieur für kleine Benzinmotoren
Dr. Matthias Alt promovierte nach seinem Maschinenbaustudium im Bereich Fahrzeugtechnik. In den neunziger Jahren stieg er als Design-Ingenieur in der Vorausentwicklung bei Opel ein. 2008 wurde er für seine Forschungs- und Entwicklungsarbeit mit einem GM-Innovations-Award ausgezeichnet. Seine Spezialgebiete sind die Antriebstechnik und die Verbrennungsmotor-Entwicklung. Aktuell verantwortet er als Chefingenieur die Entwicklung von kleinen Benzinmotoren.
Experte 3: Marcel Frensch Engineering Group Manager
Marcel Frensch graduierte im Bereich Maschinenbau und kam 1997 als Projektingenieur für die Motorsteuerung kleiner Benziner zu Opel/GM. Ab 2004 verantwortete er als Projektleiter die Entwicklung der Familie-1-Triebwerke. Zwischen 2007 und 2013 war er stellvertretender globaler Chefingenieur für mittelgroße Benzinmotoren. Seit 2013 ist Marcel Frensch als Fachbereichsleiter für die Entwicklung von Zylinderblöcken und Kurbeltriebsystemen von Benzinmotoren verantwortlich.

Bis zum 20. November könnt Ihr hier unter dem Artikel schon einmal vorab die Fragen stellen, die Euch am brennendsten interessieren. Die Experten sind sehr gespannt und freuen sich auf Euch!

Aktion ist schon vorbei!Der Teilnahmeschluss für diese Aktion ist leider schon vorbei. Doch kein Grund zum Trübsal blasen, denn auf MOTOR-TALK findest Du immer wieder neue Aktionen und Events, an denen Du teilnehmen kannst. Schau einfach bald wieder bei uns vorbei. Unser Info-Brief informiert Dich übrigens auch stets über neue Aktionen und Events speziell für die MOTOR-TALK Community.


Diesen Artikel teilen:
290 Kommentare

Abend lordberti,

 

ich geb die Frage weiter :), kann aber nicht versprechen, ob sie es schafft.

 

Viele Grüße aus der Werkstatt

Bianca

Zitat:

@lordberti schrieb am 27. November 2014 um 18:59:53 Uhr:

Ja Flash ist drauf. Kann ja z.B. bei Youtube Clips anschauen. Geht ja alles. Zudem kenne ich selbst mit dem Pc sehr gut aus. Naja wer weiß.

 

Naja wollte sowieso nur eine Frage stellen, wäre schön wenn du dies weiterleiten könntest. :)

Kommt für die neuen Dreizylinder Motoren in Zukunft die Unterstützung für Standheizung?

habe das gleiche Problem

sehe auch nur grau , you tube und so geht , flash player vorh.

hatte meine Frage auch schon lange gestellt Seite 6 oder 7

Avatar von MT-Christoph "MT-TEAM"
27. November 2014 um 19:21:32 Uhr

Zitat:

@lordberti schrieb am 27. November 2014 um 18:59:53 Uhr:

Ja Flash ist drauf. Kann ja z.B. bei Youtube Clips anschauen. Geht ja alles. Zudem kenne ich selbst mit dem Pc sehr gut aus. Naja wer weiß.

Hallo Youtube Videos kann man mittlerweile auch sehr gute ohne installiertes FlashPlugin schauen.

 

Um in Erfahrung zu bringen ob man Flash installiert hat und wenn ja welche Version würde ich diese Seite empfehlen:

 

http://www.adobe.com/de/software/flash/about/

 

:)

You have version 15,0,0,239 installed

Avatar von MT-Christoph "MT-TEAM"
27. November 2014 um 19:37:32 Uhr

Sitz du eventuell hinter einer Firewall?

 

Ich habe den Chat grade noch einmal in einem anonymen Fenster in Chrome geöffnet. Es hat alles funktioniert. :confused:

Avatar von Roadrunner 16V "Turbotreter"
Opel
27. November 2014 um 20:13:03 Uhr

Alles in allem gab es nicht viel neues zu erfahren.

 

Stillschweigen über zukünftige Projekte und sonst nur hinweise auf aktuelle Produkte.

Es gab nichts wissenwertes was man nicht schon vorher wußte.

Gut, dann kann man ja hier raus.

 

Denn auch ich hab den neuesten Flashplayer installiert und funktionieren tut nix. :o

Avatar von Feivel88 "la vida es una tombola"
Opel
28. November 2014 um 00:09:54 Uhr

Zitat:

@Roadrunner 16V schrieb am 27. November 2014 um 20:13:03 Uhr:

Alles in allem gab es nicht viel neues zu erfahren.

Man kann ihnen ja keinen Vorwurf machen.. das ist Firmen-Policy....

 

Der 2.0BiTurbo Diesel soll ja inoffiziell mit 210 PS und 480 NM kommen. Das war den Herren aber nicht zu entlocken. Auch nicht was mit den V6 Motoren passieren soll.... ich befürchte.. die fallen weg.

 

Habe da einfach zu viel erwartet. Die Frage ist halt, was der Hersteller damit erreicht. Hat er Angst, dass man den Fahrzeugkauf verschiebt wenn publik wird, dass - irgendwann - ein überarbeiteter Motor mit ungefähr soundso viel PS kommt?

 

Gehts um die Mitbewerber? Ich denke die Mitbewerber wissen heute schon ganz genau was kommen könnte. Die brauchen den MT Chat nicht um Details zu erfahren. Die holen sich das Wissen durch Abwerben bestimmter Leute an bestimmten stellen.

Gibt es irgendwo eine Nachlese der Fragen/Antworten?

Avatar von Roadrunner 16V "Turbotreter"
Opel
28. November 2014 um 09:57:46 Uhr

@Feivel: Das gerede von wegen Mitbewerber halte ich für Geschwafel. Opel hängt Motor- und Getriebemäßig den anderen Herstellern hinterher. Was wollen die denn da abgucken :D

 

Das einem nicht jede Frage beantwortet wird war mir auch klar.

 

Aber das auf meine Frage mit den Steuerkettenproblemen, bei diversen Motoren in der Vergangenheit, nicht wirklich eingegangen wurde fand ich etwas schade. Da wird geredet über lebenslange Haltbarkeit obwohl die Vergangenheit genau gezeigt hat, das diese Haltbarkeit nicht vorhanden ist.

 

Ging ja schon 1989 los mit dem C30SE. Dann Anfang 2000 die X10XE und X12XE sowie die daraus folgenden Motoren bis zum heutigen A14xxx. Z22SE, Z22YH, Z20NET, Z20NHH usw. bis hin zum A20NFT. Alles das selbe. Immr wieder ließt man von rasselnden Steuerketten. Z28NET, A28NET machen teilweise auch probleme mit den Ketten.

 

Und die reden von Haltbarkeit :rolleyes:

 

Warscheinlich sollte das ganze eine Werbeaktion gewesen sein. Denn nix anderes haben die gemacht.

Es wurde nur auf aktuelle Motoren hingewiesen und diese zur Probefahrt angepriesen.

Eigentlich gab es nur das zu lesen was ich auch aus den diversen Prospekten entnehmen kann.

Schade das bei solchen Aktionen nicht wirklich paar Neuigkeiten rausgehauen werden. Denn erst dann hätte so ein Chat wirklich sinn gemacht.

 

 

@Z28LET: Das Chatprotokoll soll wohl später, zum nachlesen, veröffentlicht werden.

Ja es wird eine Nachlese geben, ich denke Anfang nächster Woche sollte diese da sein.

 

Beste Grüße aus der Werkstatt,

Golf Cl

Avatar von Feivel88 "la vida es una tombola"
Opel
28. November 2014 um 10:37:37 Uhr

Zitat:

@Roadrunner 16V schrieb am 28. November 2014 um 09:57:46 Uhr:

Ging ja schon 1989 los mit dem C30SE. Dann Anfang 2000 die X10XE und X12XE sowie die daraus folgenden Motoren bis zum heutigen A14xxx. Z22SE, Z22YH, Z20NET, Z20NHH usw. bis hin zum A20NFT. Alles das selbe. Immr wieder ließt man von rasselnden Steuerketten. Z28NET, A28NET machen teilweise auch probleme mit den Ketten.

 

Und die reden von Haltbarkeit :rolleyes:

Also für den 2.0Turbo habe ich bisher 6 Steuerkettenschäden gezählt.. hier ist es auch ab und zu der Spanner, der abreißt. Aber man muss auch sagen, A20NFT, NHT und A20LTG, der aktuell im 2014er MJ erstmals verbaut wird sind 3 Motorengenerationen innerhalb von 5 Jahren.

 

von A28NET/NER ists wohl gefühlt jeder Verkaufte Motor von 09-2012 innerhalb der ersten 100.000KM mit der Steuerkette dran. Der Verkaufsanteil am V6 ist so gering und die Beiträge im Forum so zahlreich...

 

Naja.. was will man da auch anders erzählen... Es gab aber auch z.B. bei MB Motoren für die 500.000KM mit Steuerkette kein Thema war.

Ich fahre einen Insignia Biturbo mit 195 PS, und ich kann Dir nur in allen Punkten zustimmen.

Der Motor ist eine einzige Enttäuschung. Wo der die 195 PS hat habe ich noch nicht gefunden. Und mächtig Durst hat der auch noch. Ich habe jetzt einen Termin beim Tuner gemacht, weil ich es leid bin von gleich starken Autos vernascht zu werden. Sonst ist das Auto in Ordnung. Es klappert nichts und die Ausstattung ist auch toll. Grüße von autoonkelchen

Zitat:

@mila69 schrieb am 26. November 2014 um 01:41:51 Uhr:

Es ist doch wirklich nicht zu verstehen, warum es bei OPEL keinen 6-Zylinder mehr gibt. Ein Insignia mit dem piseligen 2.0 Biturbo ist da keine Alternative, und der OPC hält leider auch nicht was er verspricht. Nach vielen Jahren OPEL musste ich dieses Jahr dann doch zu AUDI wechseln um dem Wunsch nach einer angemessenen Motorisierung nachzukommen. Ein Insignia in Vollausstattung sollte es werden, aber jetzt ist es ein AUDI A6 3.0 TDI Quattro S-line Avant geworden. Die Leistungsentfaltung eines 6 oder 8-Zylinders kann mir kein downgesizter 2 Liter Turbo ersetzen.

Das ist kein Meister, der einem Kunden so eine Antwort gibt. So Leute schaden OPEL. Ich sage: Fristlose Kündigung.

Zitat:

@Daydreamer33 schrieb am 25. November 2014 um 22:21:55 Uhr:

Um das M32-Getriebe-Problem noch einmal aufzugreifen:

Warum steht Opel nicht endlich zu den Mängeln und lässt die Kunden bei Schäden (meist nach Ablauf der Garantie) nicht auf den Kosten sitzen?

 

Genau wie das AGR-Problem welches hier ja immer sehr schön niedergemacht wird (AGR dicht etc.)

 

Weiter geht es mit dem Öldruckregler (Zumesseinheit) welcher den Motor unruhig im Stand werden lässt (bei mir hörte es sich an als ob jemand mit dem Gaspedal spielt). Opel Fachwerkstätten wollen davon nichts wissen und können nicht wild drauf los tauschen weil kein Fehler angezeigt wird. Es kann nicht sein das man hier bei MT Hilfe bekommt (es wird der Neue von Astra J eingebaut) und Opel wegschaut.

 

Meine örtliche Opel Fachwerkstatt besuche ich nur noch äußerst ungern, da selbst der Meister dort bei ner Probefahrt wegen nicht typischer Geräusche (Riehmenspanner war doll ausgeschlagen und rasselte beim beschleunigen wie ein riesiger Schlüsselbund) meinte ich soll doch einfach im höheren Drehzahlbereich schalten und das rasseln wäre dann weg. Eine sehr qualifizierte Aussage wie ich finde. Eine von mir geforderte Fehlersuche hat er abgelehnt. Habe den Fehler dann in einer freien Werkstatt von alten Hasen suchen lassen.

Die haben dann 20 Minuten gesucht und gefunden. Hat mich ca. 15€ gekostet. Hab mir eine schriftlich Fehlerdiagnose geben lassen und dem Opel-Meister auf den Tisch geknallt. Wurde dann mit großen Murren getauscht und welch ein Wunder! Fehler ist weg. Über die Folgen welche hätten auftreten können hätte ich auf diesen Experten der sich Meister nennen darf gehört hätte kann sich wohl jeder selber denken.

Pfui an den Meister und Lob an die Freie Werkstatt.

Zitat:

@autoonkelchen schrieb am 28. November 2014 um 13:29:25 Uhr:

Ich fahre einen Insignia Biturbo mit 195 PS, und ich kann Dir nur in allen Punkten zustimmen.

Der Motor ist eine einzige Enttäuschung. Wo der die 195 PS hat habe ich noch nicht gefunden. Und mächtig Durst hat der auch noch. Ich habe jetzt einen Termin beim Tuner gemacht, weil ich es leid bin von gleich starken Autos vernascht zu werden. Sonst ist das Auto in Ordnung. Es klappert nichts und die Ausstattung ist auch toll. Grüße von autoonkelchen

Naja das dürfte auch mit der aktuellen "Properheit" der Opel zusammen hängen. Ein Passat oder Mondeo wiegt halt rund 3 Zentner weniger, da braucht man halt den BiTurbo um mit den typischen 170-184 PS (neu 190 PS) Monoturbos mitzuhalten. Auch der neue VW-BiTurbo ist relativ schwer und Kompromissbehaftet (Ansprechverhalten etc.), erst dessen Ausbaustufe mit E-Lader in der 200 kW (272PS) 550 Nm Version dürfte das Potential voll erschließen plus ohne Kinderkrankheiten sein.

 

Zitat:

@autoonkelchen schrieb am 28. November 2014 um 13:29:25 Uhr:

Zitat:

@mila69 schrieb am 26. November 2014 um 01:41:51 Uhr:

Es ist doch wirklich nicht zu verstehen, warum es bei OPEL keinen 6-Zylinder mehr gibt. Ein Insignia mit dem piseligen 2.0 Biturbo ist da keine Alternative, und der OPC hält leider auch nicht was er verspricht. Nach vielen Jahren OPEL musste ich dieses Jahr dann doch zu AUDI wechseln um dem Wunsch nach einer angemessenen Motorisierung nachzukommen. Ein Insignia in Vollausstattung sollte es werden, aber jetzt ist es ein AUDI A6 3.0 TDI Quattro S-line Avant geworden. Die Leistungsentfaltung eines 6 oder 8-Zylinders kann mir kein downgesizter 2 Liter Turbo ersetzen.

Zwecks der 6-Zylinder hat Opel halt einfach andere Probleme. Die Konkurrenz bietet da auch nix mehr an (neuer Passat, Mondeo, von asiatischen Herstellern ganz zu schweigen), selbst ein XC90II - ein Volvo Luxus SUV was bei rund 60k € losgeht - bietet Antriebsseitig max. 4 Zylinder. In Europa - und da ist Opel zu Hause - sind 6-Zylinder Ottos mehr wie Exoten. Die aktuellen 6 Zylinder Aggregate sind alt und müssten massiv überarbeitet oder gar neu entwickelt werden (bzw. US Adaptionen für Euro 6). Für welchen Markt??? Am Wahrscheinlichsten ist, dass mittelfristig - obwohl auch das im Gegensatz zu 3 Zylindern etc. kaum Priorität hat - für die neueren größeren SUV (ab 2018) bzw. Grossover (neuer Zafira) ein neuer leistungsstraker 2,0l 4-Zylinder-Turbo mit Potential bis 300 PS kommt. Dahingehend war auch meine Frage zwecks E-Lader/Kompressor gerichtet. 6-Zylinder(-Turbo) Träume werden bei Opel nicht mehr erfüllt werden. Wer das will, muss zu "Premium" Längsmotorherstellern gehen.

Opel auf Motor-Talk

Hier informiert Dich Opel über alles rund um die Marke mit dem Blitz und ihre Aktionen auf MOTOR-TALK. Egal, ob Exklusiv-Aktionen, Neuigkeiten, Events oder Verlosungen - wenn Opel etwas auf die Räder stellt, erfährst Du es hier.

Autoren
  • Opel
Opel auf Facebook
Abonnenten (6010)
Keine Lust auf Werkstattsuche? MyOpel hift Dir.
Opel auf MOTOR-TALK empfehlen

    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    11
    12
    XXL > 1420.02px XL 1300.02px - 1420px L 1000.02px - 1290px M 640.02px - 1000px S 480.02px - 640px XS 0 - 480px