Online: 1.626
ANZEIGE
„Umparken im Kopf“ – das Tagebuch zu Opels neuer Werbe-kampagne

Wer eine bestimmte Automarke fährt, findet diese meist auch toll. Und andere Marken nicht selten unattraktiv. Wir haben das Thema aufgegriffen und daraus die Kampagne „Umparken im Kopf “ ins Leben gerufen, die am 20. Februar 2014 mit einer Microsite an den Start ging. Sie soll nicht zuletzt helfen, die Vorurteile gegen Opel zu hinterfragen und die Menschen zum Umdenken zu bewegen.

Hummel ist eines der 8 Kampagnenmotive Hummel ist eines der 8 Kampagnenmotive Eine Besonderheit der Kampagne: In der ersten Phase gaben wir uns nicht zu erkennen. Am Start sind acht Motive, die erst jeweils ein Vorurteil nennen und dieses dann gleich wieder neutralisieren.

Hier ist unser Kampagnen-Tagebuch der ersten 5 Tage:

Donnerstag

20.02.2014 +++ Start frei! +++

Die Internetseite Umparkenimkopf, der dazugehörende Facebook-Account, der Twitter-Account und der Youtube-Kanal gehen nachmittags an den Start.

Schauspieler definieren Vorurteile Schauspieler definieren Vorurteile Bei Youtube erscheinen Videos der Schauspieler Ken Duken, Joachim Król, Fahri Yardim, Karoline Herfurth, Nadja Uhl und Bettina Zimmermann. Ken Duken, Karoline Herfurth und Bettina Zimmermann verlinken ihre Videos bei Facebook.

Klar, dass wir beobachten, wie diese Kampagne von Euch im Internet und in den sozialen Netzwerken aufgenommen wird.

Freitag

21.02.2014 +++ Die Kampagne gibt Gas +++

In ganz Deutschland hängen die Plakate mit den acht Kampagnenmotiven. Wir geben uns noch nicht als Absender zu erkennen. Aber: Die Plakate kommen in den typischen Opel-Farben schwarz-gelb daher. Wir sind gespannt: Wie schnell werdet Ihr uns enttarnen?

Samstag

22.02.2014 +++ Mutmaßungen im Netz und natürlich hier bei MOTOR-TALK +++

Direkt ab dem 21. wird vereinzelt im Netz und auch auf dem Opel-Blog spekuliert: Felix schreibt: „Ist diese Website von Opel? umparkenimkopf.de“. Seine Begründung: „... Motto, Farbgebung und Schriftart passen einfach PERFEKT zu Opel.“ Und wenige Minuten später schreibt Markus: „Oh ja, das kommt definitiv von Opel.“ Auch Josh sagt: „Sieht ganz nach Opel aus :)“.

Microsite in den typischen Opel-Farben Microsite in den typischen Opel-Farben Auch auf MOTOR-TALK wird spekuliert. MOTOR-TALKer Frisch-Denker schreibt: „….Die Farbkombi "Gelb / schwarz" deutet jedenfalls mächtig auf Opel hin - und dieser Satz hier ebenso: "Was wir denken, bestimmt, was wir sehen. Und Dinge, über die wir ein vorgefasstes Urteil haben, sehen wir oft überhaupt nicht mehr. Dabei würde sich genau hinschauen lohnen. Denn die Welt ist manchmal anders als wir denken. Wer von Zeit zu Zeit die Bilder in seinem Kopf überprüft, hat viel zu entdecken." Wir dürfen gespannt sein ;)“.

LesGrossman zitiert und findet: „Cool, ja das ist garantiert von Opel...würde gut passen!“ Und 1.4 ecoFlex sagt: „Das ist ja mal interessant!! Vielleicht wollen sie auch mit dem Spruch: "Oft verrät der zweite Blick mehr als der Erste!" andeuten, dass man wie auf der homepage auf dem ersten Blick keine Automobilwebsite sieht... Wer weiss, jedenfalls ist es eine sehr neugierde entwickelnde seite“.

Sonntag

23.02.2014 +++ Die Diskussion geht weiter +++

Josh bleibt dran: „Hab irgendwo gelesen, dass bald Schauspieler Werbung machen, die vorher nicht oft Werbung machten.“ Und auch De2nis meldet sich zu Wort: „Die Seite sieht schon sehr nach Opel aus….“ Auch MOTOR-TALKer ubai meint: „Also um Opel handelt es sich definitiv“.

Montag

24.02.2014 +++ Klare Sache +++

MOTOR-TALKer Flex-didi findet Gedanken zur Kampagne in anderen Medien.

Und Josh sagt: „Inhaltlich passt die Kampagne aber auch zu dem aktuellen Beitrag in der Automobilwoche wo es um das “Mauer einreißen in den Köpfen der Menschen” geht. Ich habe heute Morgen schon die Kampagne in den Infoscreens der U-Bahnhaltestellen gesehen.“

Es wird weiter spekuliert. Aber noch halten wir dicht.

Freitag

01.03.2014 +++ Aufgedeckt +++

MOTOR-TALKer 1.4 ecoFlex lädt einen Tweet hoch, in dem Opel zugibt, hinter der Kampagne zu stecken.

Super Resonanz

Die Kampagne scheint wirklich einen Nerv getroffen zu haben. Die meisten Menschen bewerten das Thema „Vorurteile“ positiv. Sie freuen sich, dass sich jemand damit beschäftigt. Sie retweeten und posten die Kampagnenmotive, geben Kommentare ab, rätseln, wer dahinter steckt und freuen sich auf die Auflösung.

Die Kampagne trifft den Nerv Die Kampagne trifft den Nerv Noch wird gerätselt... Noch wird gerätselt...

 

Andere entwickeln eigene Motive: Die Kampagne lebt! Und dann der Knaller: Thomas Hitzlsperger tweetet ein Kampagnen-Motiv.

Manche denken sich eigene Motive aus Manche denken sich eigene Motive aus Auch Thomas Hitzlsperger macht mit Auch Thomas Hitzlsperger macht mit

 

Ausblick:

Opel ist Absender der Kampagne. Und wir haben noch viel vor. Denn jetzt kommen z. B. die Schauspieler nochmals zum Einsatz – allerdings nicht so, wie Ihr es erwartet. Ab 04.03. könnt Ihr online unter Umparkenimkopf den nächsten Teil der Kampagne erleben. Unter anderem mit Umparkomat, TV Spot, Making Of und Probefahrten.

Also: Bleibt dran. Passt auf, was noch läuft. Erzählt Euren Freunden von der Kampagne. Erzählt ihnen von www.umparkenimkopf.de. Und beteiligt Euch an den Aktionen im Netz: Postet einen Beitrag auf der Umpark-Plattform oder ganz einfach „Eure“ Klischees mit #umparkenimkopf.

Danke, dass Ihr schon umgeparkt habt!

Diesen Artikel teilen:
602 Kommentare
Avatar von narrischer "tröööt ^^"
Opel
5. März 2014 um 15:17:33 Uhr

Also Charakter und Design hat Opel definitiv mehr als dieser VAG-Einheitsbrei ;)

 

Dann fällt mir immer wieder auf, dass 80% der Autos mit offener Motorhaube an Autobahn und Bergstrecken vom Konzern mit Hauptsitz Wolfsburg kommen.

Und das liegt nicht daran, dass so viele mehr VAG-Kisten gefahren werden, denn dann müssten noch viel mehr Japaner defekt rumstehen ;)

 

Rost, schön und gut, scheinst ja viele Opel und wenige VW kennen, ich denke da nur an das "MG-Design"*, das VW eingeführt und nie mehr verworfen hat :D

 

Aber gut, VW kann den Leuten ja auch nach Lust und Laune Märchen verkaufen, ich denke da nur an DIE Innovation, den 3l-Lupo, der trotz mickrigem Diesel und null Leistung nur auf 3l kam, wenn man den Knopf für max. 2000 U/Min und ständig ausgehen gedrückt hatte.

Dass Japaner, Koreaner und auch Opel schon längst Autos hatten, die mit halbwegs vernünftigen Fahrwerten ohne Tricks ohne Probleme auf 5-6l Benzin kamen, der Cuore sogar auf 4,5l Normal, wird da gerne vergessen.

 

Aber ist irgendwie wie mit dem angebissenen Apfel und den Eiern: Nur wenn´s von VW kommt taugt´s was, sagt uns ja die Autobild auch dauernd :rolleyes:

 

LG, Helmut

 

* sieht aus, als ob die Karosse mit einem MG bearbeitet wurde :D

Zitat:

Original geschrieben von John-Mac-Dee

Zitat:

Original geschrieben von Buchener74722

Hummeldumm....nee..nee

 

es ist doch mittlerweile bewiesen, dass das mit den Hummeln ein Märchen ist.

Auch die Wissenschaft hat anerkannt, dass Hummeln fliegen können.

Genau, das ist schon etliche jahre bekannt, so weit ich weiss seit den 90ern. Da sieht man mal auf welchem Wissensstand Opel steht :D

ich halte von der Kampagne nichts, und wenn ich sowas lese wie: "Ist Opel immer noch so wie sie denken?" Dann muss ich darauf ganz klar mit JA! antworten. .....

 

..........Es fehlen schöne gute Autos mit Emotion, davon haben die Rüsselsheimer kein einziges.

Neuauflage vom Manta wäre mal was.

Wo hat denn VW die Autos mit Emotionen ? Ich will jetzt nicht nur für Opel eintreten und nun andere Marken schlecht machen. Habe selber zig Jahre 'nen VW gehabt. Aber Emotionen ???

 

Ich war nur erstaunt, wie gut sich aktuelle Opelmodelle fähren und wie äußerst angenehm man darin sitzt. Da kann und muss ich sagen: Besser als VW !

 

Daher ist das was sie da schreiben irgendie haltloser Quatsch...

Zitat:

Original geschrieben von boehmi59

Zitat:

Original geschrieben von John-Mac-Dee

 

 

Genau, das ist schon etliche jahre bekannt, so weit ich weiss seit den 90ern. Da sieht man mal auf welchem Wissensstand Opel steht :D

ich halte von der Kampagne nichts, und wenn ich sowas lese wie: "Ist Opel immer noch so wie sie denken?" Dann muss ich darauf ganz klar mit JA! antworten. .....

 

..........Es fehlen schöne gute Autos mit Emotion, davon haben die Rüsselsheimer kein einziges.

Neuauflage vom Manta wäre mal was.

Wo hat denn VW die Autos mit Emotionen ? Ich will jetzt nicht nur für Opel eintreten und nun andere Marken schlecht machen. Habe selber zig Jahre 'nen VW gehabt. Aber Emotionen ???

 

Ich war nur erstaunt, wie gut sich aktuelle Opelmodelle fähren und wie äußerst angenehm man darin sitzt. Da kann und muss ich sagen: Besser als VW !

 

Daher ist das was sie da schreiben irgendie haltloser Quatsch...

Tja, das sind diese Menschen, mit total verbretterten Gehirnen. Bei denen wird die Opel Kampagne auch nichts bringen, da die eh nicht nach links oder rechts schauen. Für diejenigen aber, die ihr Hirn ab und zu mal einsetzen, könnte Opels Strategie passen. Opel setzt für mich genau an der richtigen Stelle an. Das wird sicher was bringen...

Zitat:

Original geschrieben von John-Mac-Dee

Zitat:

Original geschrieben von Buchener74722

Hummeldumm....nee..nee

 

es ist doch mittlerweile bewiesen, dass das mit den Hummeln ein Märchen ist.

Auch die Wissenschaft hat anerkannt, dass Hummeln fliegen können.

Genau, das ist schon etliche jahre bekannt, so weit ich weiss seit den 90ern. Da sieht man mal auf welchem Wissensstand Opel steht :D

ich halte von der Kampagne nichts, und wenn ich sowas lese wie: "Ist Opel immer noch so wie sie denken?" Dann muss ich darauf ganz klar mit JA! antworten.

Was Opel kann ist Werbung machen die nicht gleich als solche zu erkennen ist und auch einen gewissen Aha oder Wow Effekt hat, wie damals am Wörthersee. Aber Autos bauen? Das Klischee ist so alt und immer noch aktuell. Zwar rosten die kisten nicht mehr schneller als man sie schweissen kann, aber das Design ist ein Supergau und spricht einfach nur Leute an die Opel sowieso toll finden.

Wenn Opel schon die Meinung der leute nach dem Bochum Debakel ändern will dann bitte nicht mit falschaussagen auf Plakaten, das geht 100% nach hinten los.

Nach meiner Meinung werden die nie mehr die kurve kriegen mit dem was sie aktuell im Portfolio haben. Es fehlen schöne gute Autos mit Emotion, davon haben die Rüsselsheimer kein einziges.

Neuauflage vom Manta wäre mal was.

Ach John Mc Doe, ist doch schoen, das du kein Status-Problem hast.

Und genauso gut ist, das eben Gefallen immer noch im Auge des Betrachters liegt.

 

Ich finde die Kampagne pfiffig und einen seh guten ansatz.

 

Den das ist leider das Hauptproblem von Opel: Die Leute denken VW = Qualität und Haltbarkeit, Audi = Sportlichkeit und Innovation, Mercedes = Edel und Status, Opel = Probleme und Rost.

 

Das sind alles positive oder negative Vorurteile, die so absolut nicht stimmen. Und dafür ist diese Kampagne genau richtig. Es werden Vorurteile aufgezeigt und wiederlegt. Manchmal sind sie nicht mehr ganz aktuell, dafür aber witzig (Hummel), aber der Effekt ist der gleiche.

 

Ich habe das Experiment gemacht und mir bewußt statt eines BMW einen Insignia gekauft, eben weil ich sehen wollte, ob Opel tatsächlich problembehaftet ist, oder eben doch gut und unterbewertet.

Und ich muß sagen, das ich bis jetzt nicht enttäuscht wurde. Edles Design, gute Verarbeitung und üppige Ausstattung + gute Fahrleistungen.

Natürlich gibt es bei der Menge an Elektronik auch mal einen "digitalen Schluckauf", aber das hat mein Laptop viel häufiger.

 

Ich habe jahrelang in der Automobilbranche gearbeitet und kann dir sagen, das alle Hersteller nur mit Wasser kochen und am Ende immer die billigere Lösung genommen wird. Da ist die VW-AG ganz weit vorne mit dabei. Wolfsburg hat eine Behördenmentalität. Da ist nix mit Emotion, keine Begeisterung. Nur Pflichtenhefte und kostengünstigste Erfüllung.

 

Da lobe ich ein mutiges Auto wie den Adam oder den Astra GTC.

Und ich erwarte von Opel in naher Zukunft noch einige große Design-Würfe. Für mich ist ein Insignia näher an der Design-Klasse eines BMW 6ers als ein A5. Und um Welten bezahlbarer, auch im Unterhalt.

 

Ein Insignia-Coupe/ Calibra wäre ein guter Schritt, oder ein echtes Coupe auf Astra-Basis.....

 

Also, weiter so, Opel.

Zitat:

Original geschrieben von John-Mac-Dee

Zitat:

Original geschrieben von Buchener74722

Hummeldumm....nee..nee

 

es ist doch mittlerweile bewiesen, dass das mit den Hummeln ein Märchen ist.

Auch die Wissenschaft hat anerkannt, dass Hummeln fliegen können.

Genau, das ist schon etliche jahre bekannt, so weit ich weiss seit den 90ern. Da sieht man mal auf welchem Wissensstand Opel steht :D

ich halte von der Kampagne nichts, und wenn ich sowas lese wie: "Ist Opel immer noch so wie sie denken?" Dann muss ich darauf ganz klar mit JA! antworten.

Was Opel kann ist Werbung machen die nicht gleich als solche zu erkennen ist und auch einen gewissen Aha oder Wow Effekt hat, wie damals am Wörthersee. Aber Autos bauen? Das Klischee ist so alt und immer noch aktuell. Zwar rosten die kisten nicht mehr schneller als man sie schweissen kann, aber das Design ist ein Supergau und spricht einfach nur Leute an die Opel sowieso toll finden.

Wenn Opel schon die Meinung der leute nach dem Bochum Debakel ändern will dann bitte nicht mit falschaussagen auf Plakaten, das geht 100% nach hinten los.

Nach meiner Meinung werden die nie mehr die kurve kriegen mit dem was sie aktuell im Portfolio haben. Es fehlen schöne gute Autos mit Emotion, davon haben die Rüsselsheimer kein einziges.

Neuauflage vom Manta wäre mal was.

Dir hat die VW Werbung auch schon mächtig das Gehirn vernebelt, denn wer solchen Mist über Opel schreibt und selber nur einen langweiligen Einheitsbrei VW fährt, den ist nicht mehr zu helfen.

Avatar von Feivel88 "la vida es una tombola"
Opel
5. März 2014 um 17:00:29 Uhr

Zitat:

Original geschrieben von John-Mac-Dee

Aber Autos bauen? Das Klischee ist so alt und immer noch aktuell.

VW und auch Audi verliert immer mehr seinen eigenen Charakter und verwässert zusehend. Emotionen ruft die Marke VW für mich keine hervor. Da haben selbst die Japaner oder Koreaner mehr Emotion.

 

Unabhängig davon, solltest Du aber dankbar sein, dass es die Marke Opel heute immer noch gibt? Warum? Auch der potentielle VW-Käufer profitiert davon. Wie sowas zu verstehen ist? Simpel...

 

Opel brachte z.B. mit dem Mokka, das erste SUV im B-Segment mit nem schicken Interieur, vielen Assistenzsystemen & co. Die Antwort von VW ist ein SUV eine Nummer kleiner als der Tiguan (Taigun).

 

Opel entwickelte mit Hella zusammen das LED Matrix Lichtsystem schon über ein Jahr bevor es im Audi A7 angekündigt wurde. Wurde nur noch nicht in die Serienproduktion übernommen, wird aber sicher für den Insignia B kommen.

 

Opel rüstete den Astra OPC mit 280 PS auf und heute bieten Golf R und S3 als Antwort darauf 300 PS.

 

zuletzt wurde ein Astra OPC Extreme mit über 300 PS angekündigt. Ich Schätze, dass es einen "Golf RS" mit 375 PS als Antwort darauf geben wird.

 

Nurmal einige Beispiele um zu zeigen, wie wichtig Konkurrenz ist und das wir alle Gewinner sind, wenn auch Opel ein Stückchen vom Kuchen hat. Denn auch Opel hat seine Daseinsberechtigung und vor gut 30 Jahren waren die Verhältnisse zwischen VW und Opel eher umgekehrt. Wer sagt, dass sich das nicht wieder ändern kann?

Zitat:

Original geschrieben von John-Mac-Dee

Genau, das ist schon etliche jahre bekannt, so weit ich weiss seit den 90ern. Da sieht man mal auf welchem Wissensstand Opel steht :D

. . .

Neuauflage vom Manta wäre mal was.

Ich glaube du bist noch auf dem Wissensstand der 90er und hast es noch nicht bemerkt, dass Opel schon längst moderne Autos baut. Wach mal auf, vielleicht bemerkst du es dann auch.

Avatar von nanimarc "Mehrmarkenfahrer"
VW
5. März 2014 um 17:50:31 Uhr

Zitat:

Original geschrieben von Za4aTourer

Tja, das sind diese Menschen, mit total verbretterten Gehirnen. Bei denen wird die Opel Kampagne auch nichts bringen, da die eh nicht nach links oder rechts schauen. Für diejenigen aber, die ihr Hirn ab und zu mal einsetzen, könnte Opels Strategie passen. Opel setzt für mich genau an der richtigen Stelle an. Das wird sicher was bringen...

Das war mit Abstand dein flachster Beitrag den du bisher losgelassen hast und bestätigt genau die Denkweise die hinter der Kampagne wohl stecken mag.

Wer meint damit die verlorenen Kunden zurückzuholen oder sogar die Fahrer anderer Marken anzusprechen ist völlig auf dem Holzweg. Schlagworte wie verbrettterte Gehirne stoßen dabei besonders übel auf. 

Wenn einer wie du versucht, einen Skoda Fahrer von einem Opel zu überzeugen, und diese "Argumente" bringt, wird der sich vermutlich im Anschluss daran lieber einen BMW kaufen.

Zitat:

Original geschrieben von flex-didi

wie bekommen manche 7 jahre garantie hin ?

Mit dem Kleingedruckten...

Zitat:

Original geschrieben von nanimarc

Zitat:

Original geschrieben von Za4aTourer

Tja, das sind diese Menschen, mit total verbretterten Gehirnen. Bei denen wird die Opel Kampagne auch nichts bringen, da die eh nicht nach links oder rechts schauen. Für diejenigen aber, die ihr Hirn ab und zu mal einsetzen, könnte Opels Strategie passen. Opel setzt für mich genau an der richtigen Stelle an. Das wird sicher was bringen...

Das war mit Abstand dein flachster Beitrag den du bisher losgelassen hast und bestätigt genau die Denkweise die hinter der Kampagne wohl stecken mag.

Dass Du das nicht kapieren würdest, war mir irgendwo klar. Bestätigt aber eigentlich nur Dein übliches "Geschreibsel".

Zitat:

Original geschrieben von nanimarc

Zitat:

Original geschrieben von Za4aTourer

Tja, das sind diese Menschen, mit total verbretterten Gehirnen. Bei denen wird die Opel Kampagne auch nichts bringen, da die eh nicht nach links oder rechts schauen. Für diejenigen aber, die ihr Hirn ab und zu mal einsetzen, könnte Opels Strategie passen. Opel setzt für mich genau an der richtigen Stelle an. Das wird sicher was bringen...

Das war mit Abstand dein flachster Beitrag den du bisher losgelassen hast und bestätigt genau die Denkweise die hinter der Kampagne wohl stecken mag.

Wer meint damit die verlorenen Kunden zurückzuholen oder sogar die Fahrer anderer Marken anzusprechen ist völlig auf dem Holzweg. Schlagworte wie verbrettterte Gehirne stoßen dabei besonders übel auf. 

Wenn einer wie du versucht, einen Skoda Fahrer von einem Opel zu überzeugen, und diese "Argumente" bringt, wird der sich vermutlich im Anschluss daran lieber einen BMW kaufen.

Za4aTourer hat aber recht, denn genau da liegt das Problem und dieser Unfug muss endlich mal aus den Köpfen raus.

Denn wie kann es sein, das es heute immer noch Menschen gibt, die Opel mit Rost oder schlechter Qualität in Verbindung bringen ?

 

Ich kenne genügend solche Quatschköpfe, die sich Urteile erlauben.... von denen sie gar keine Ahnung haben können und wenn man dann fragt woher sie das haben, da kommen dann solche dummen Antworten raus... hat mir mein Onkel so erzählt, oder mein Vater sein Astra F hatte nach 3 Jahren Rost, oder der Vectra A vom Opa hat geklappert usw.

Ich weiss nicht ob diese Werbekampagne etwas besonderes ist, aber die "VW Boy´s" reagieren ganz schön kratzbürstig. :p :p :p

Avatar von John-Doe1111 "Anti-Statussymbol-Fahrer"
5. März 2014 um 18:26:01 Uhr

mal was zur aufheiterung .....

Bild:Touran-style
Opel auf Motor-Talk

Hier informiert Dich Opel über alles rund um die Marke mit dem Blitz und ihre Aktionen auf MOTOR-TALK. Egal, ob Exklusiv-Aktionen, Neuigkeiten, Events oder Verlosungen - wenn Opel etwas auf die Räder stellt, erfährst Du es hier.

Autoren
  • Opel
Opel auf Facebook
Abonnenten (6011)
Keine Lust auf Werkstattsuche? MyOpel hift Dir.
Opel auf MOTOR-TALK empfehlen

    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    11
    12
    XXL > 1420.02px XL 1300.02px - 1420px L 1000.02px - 1290px M 640.02px - 1000px S 480.02px - 640px XS 0 - 480px