Online: 4.907
ANZEIGE
„Umparken im Kopf“ – das Tagebuch zu Opels neuer Werbe-kampagne

Wer eine bestimmte Automarke fährt, findet diese meist auch toll. Und andere Marken nicht selten unattraktiv. Wir haben das Thema aufgegriffen und daraus die Kampagne „Umparken im Kopf “ ins Leben gerufen, die am 20. Februar 2014 mit einer Microsite an den Start ging. Sie soll nicht zuletzt helfen, die Vorurteile gegen Opel zu hinterfragen und die Menschen zum Umdenken zu bewegen.

Hummel ist eines der 8 Kampagnenmotive Hummel ist eines der 8 Kampagnenmotive Eine Besonderheit der Kampagne: In der ersten Phase gaben wir uns nicht zu erkennen. Am Start sind acht Motive, die erst jeweils ein Vorurteil nennen und dieses dann gleich wieder neutralisieren.

Hier ist unser Kampagnen-Tagebuch der ersten 5 Tage:

Donnerstag

20.02.2014 +++ Start frei! +++

Die Internetseite Umparkenimkopf, der dazugehörende Facebook-Account, der Twitter-Account und der Youtube-Kanal gehen nachmittags an den Start.

Schauspieler definieren Vorurteile Schauspieler definieren Vorurteile Bei Youtube erscheinen Videos der Schauspieler Ken Duken, Joachim Król, Fahri Yardim, Karoline Herfurth, Nadja Uhl und Bettina Zimmermann. Ken Duken, Karoline Herfurth und Bettina Zimmermann verlinken ihre Videos bei Facebook.

Klar, dass wir beobachten, wie diese Kampagne von Euch im Internet und in den sozialen Netzwerken aufgenommen wird.

Freitag

21.02.2014 +++ Die Kampagne gibt Gas +++

In ganz Deutschland hängen die Plakate mit den acht Kampagnenmotiven. Wir geben uns noch nicht als Absender zu erkennen. Aber: Die Plakate kommen in den typischen Opel-Farben schwarz-gelb daher. Wir sind gespannt: Wie schnell werdet Ihr uns enttarnen?

Samstag

22.02.2014 +++ Mutmaßungen im Netz und natürlich hier bei MOTOR-TALK +++

Direkt ab dem 21. wird vereinzelt im Netz und auch auf dem Opel-Blog spekuliert: Felix schreibt: „Ist diese Website von Opel? umparkenimkopf.de“. Seine Begründung: „... Motto, Farbgebung und Schriftart passen einfach PERFEKT zu Opel.“ Und wenige Minuten später schreibt Markus: „Oh ja, das kommt definitiv von Opel.“ Auch Josh sagt: „Sieht ganz nach Opel aus :)“.

Microsite in den typischen Opel-Farben Microsite in den typischen Opel-Farben Auch auf MOTOR-TALK wird spekuliert. MOTOR-TALKer Frisch-Denker schreibt: „….Die Farbkombi "Gelb / schwarz" deutet jedenfalls mächtig auf Opel hin - und dieser Satz hier ebenso: "Was wir denken, bestimmt, was wir sehen. Und Dinge, über die wir ein vorgefasstes Urteil haben, sehen wir oft überhaupt nicht mehr. Dabei würde sich genau hinschauen lohnen. Denn die Welt ist manchmal anders als wir denken. Wer von Zeit zu Zeit die Bilder in seinem Kopf überprüft, hat viel zu entdecken." Wir dürfen gespannt sein ;)“.

LesGrossman zitiert und findet: „Cool, ja das ist garantiert von Opel...würde gut passen!“ Und 1.4 ecoFlex sagt: „Das ist ja mal interessant!! Vielleicht wollen sie auch mit dem Spruch: "Oft verrät der zweite Blick mehr als der Erste!" andeuten, dass man wie auf der homepage auf dem ersten Blick keine Automobilwebsite sieht... Wer weiss, jedenfalls ist es eine sehr neugierde entwickelnde seite“.

Sonntag

23.02.2014 +++ Die Diskussion geht weiter +++

Josh bleibt dran: „Hab irgendwo gelesen, dass bald Schauspieler Werbung machen, die vorher nicht oft Werbung machten.“ Und auch De2nis meldet sich zu Wort: „Die Seite sieht schon sehr nach Opel aus….“ Auch MOTOR-TALKer ubai meint: „Also um Opel handelt es sich definitiv“.

Montag

24.02.2014 +++ Klare Sache +++

MOTOR-TALKer Flex-didi findet Gedanken zur Kampagne in anderen Medien.

Und Josh sagt: „Inhaltlich passt die Kampagne aber auch zu dem aktuellen Beitrag in der Automobilwoche wo es um das “Mauer einreißen in den Köpfen der Menschen” geht. Ich habe heute Morgen schon die Kampagne in den Infoscreens der U-Bahnhaltestellen gesehen.“

Es wird weiter spekuliert. Aber noch halten wir dicht.

Freitag

01.03.2014 +++ Aufgedeckt +++

MOTOR-TALKer 1.4 ecoFlex lädt einen Tweet hoch, in dem Opel zugibt, hinter der Kampagne zu stecken.

Super Resonanz

Die Kampagne scheint wirklich einen Nerv getroffen zu haben. Die meisten Menschen bewerten das Thema „Vorurteile“ positiv. Sie freuen sich, dass sich jemand damit beschäftigt. Sie retweeten und posten die Kampagnenmotive, geben Kommentare ab, rätseln, wer dahinter steckt und freuen sich auf die Auflösung.

Die Kampagne trifft den Nerv Die Kampagne trifft den Nerv Noch wird gerätselt... Noch wird gerätselt...

 

Andere entwickeln eigene Motive: Die Kampagne lebt! Und dann der Knaller: Thomas Hitzlsperger tweetet ein Kampagnen-Motiv.

Manche denken sich eigene Motive aus Manche denken sich eigene Motive aus Auch Thomas Hitzlsperger macht mit Auch Thomas Hitzlsperger macht mit

 

Ausblick:

Opel ist Absender der Kampagne. Und wir haben noch viel vor. Denn jetzt kommen z. B. die Schauspieler nochmals zum Einsatz – allerdings nicht so, wie Ihr es erwartet. Ab 04.03. könnt Ihr online unter Umparkenimkopf den nächsten Teil der Kampagne erleben. Unter anderem mit Umparkomat, TV Spot, Making Of und Probefahrten.

Also: Bleibt dran. Passt auf, was noch läuft. Erzählt Euren Freunden von der Kampagne. Erzählt ihnen von www.umparkenimkopf.de. Und beteiligt Euch an den Aktionen im Netz: Postet einen Beitrag auf der Umpark-Plattform oder ganz einfach „Eure“ Klischees mit #umparkenimkopf.

Danke, dass Ihr schon umgeparkt habt!

Diesen Artikel teilen:
602 Kommentare
Avatar von siggi s. "Bluesmaker"
16. Mai 2014 um 14:36:11 Uhr

Wörthersee? War da nicht was? Ach ja, ich hätte da eine tolle Sabotage-Idee für die Opel-Jünger ... :D

Zitat:

Original geschrieben von siggi s.

Wörthersee? War da nicht was? Ach ja, ich hätte da eine tolle Sabotage-Idee für die Opel-Jünger ... :D

Haben es die Opeldriver nötig da irgendwas zu sabotieren? Ich denke NEIN !

 

Lasst den Fauweh´lern doch ihre Ösipfütze und wer hin will, darf auch mit nem Opel vorbei "blitzen". :D

Avatar von siggi s. "Bluesmaker"
16. Mai 2014 um 19:02:35 Uhr

Na ja, die letzten drei Aktionen waren jedenfalls nicht ohne ... :D

Avatar von JensHG "CLP-JG ***"
Opel
19. Mai 2014 um 09:23:38 Uhr

Ich bin immer noch der MEinung.

 

Die Beste Werbung ist halt im Motorsport erfolge zu haben. Die DTM ohne Opel ist keine DTM.. Da müssen wir wieder hin!

 

Qualität ist da (Und ich fand sie war immer da) Sicherlich gibt es bei allen Herstellern Probleme

Zitat:

Original geschrieben von JensHG

Ich bin immer noch der MEinung.

 

Die Beste Werbung ist halt im Motorsport erfolge zu haben. Die DTM ohne Opel ist keine DTM.. Da müssen wir wieder hin!

Bezahlst du den Spaß?? Wie willst du der Belegschaft in den Werken die imensen Kosten bei einer DTM-Beteiligung verkaufen, wenn gleichzeitig die Werksangehörigen in den letzten 10 Jahren praktisch keine Lohnerhöhung mehr bekommen haben und Werke auf Grund der Kosten geschlossen werden??

Und wenn dann noch bei einer DTM-Beteiligung die Opel-Fahrzeuge hinterher fahren (da ist zunächst mal von auszugehen), dann geht diese Art der Werbung auch noch kräftig nach hinten los.:confused:

Die DTM mit standartisierten Sportwagen-Prototypen ist irgendwie keine DTM. Da färbt nicht mehr so viel Rennsport-Image auf die Serie ab wie zu Zeiten eines E30 BMW M3.

 

Also: Außer Spesen nix gewesen. Da finde ich den Ansatz des VLN-Astra deutlich besser. Der kommt ja tatsächlich als Rennwagen auf die Straße.

Ich hatte das Vergnügen am vergangenen Wochenden die DTM Live in Oschersleben verfolgen zu dürfen.

 

Wenn die DTM nicht so perfide steril und einheitlich geworden wäre, würde ich einen Sinn in einen Opel-Neueinstieg sehen. Die Autos sehen gleich aus, klingen gleich(bis auf den Speed-Limiter :D), das gewisse Etwas fehlt.

 

Opel würde als weiterer Hersteller der Serie bestimmt gut tun und viele Fans an die Strecken locken, jedoch kann ich es verstehen wenn Opel davon die Finger läßt, denn die DTM ist einfach nicht mehr das was sie zu den guten Calibra-Zeiten mal war.

Avatar von - DC - "° Liquid-Charger °"
19. Mai 2014 um 12:21:43 Uhr

Zitat:

Original geschrieben von Taxmani

Opel würde als weiterer Hersteller der Serie bestimmt gut tun und viele Fans an die Strecken locken, jedoch kann ich es verstehen wenn Opel davon die Finger läßt, denn die DTM ist einfach nicht mehr das was sie zu den guten Calibra-Zeiten mal war.

Schon der Calibra war nur noch eine "in Calibraform gepresste Außenhaut".

Alles, was darunter lag hatte mit dem Serienfahrzeug rein garnichts mehr zu tun.

Die F1 wird immer langweiliger, die DTM ist für mich schon seit Jahren tot.

Dass da kein Calibra darunter war ist mir bewusst.

 

Was ich meinte sind die technischen Unterschiede zwischen den Herstellern. Der eine hatte Heck-, der andere Allradantrieb. Der Calibra diese Jalousie an der Front. Und soweiter und sofort.

Zitat:

Original geschrieben von - DC -

Zitat:

Original geschrieben von Taxmani

Opel würde als weiterer Hersteller der Serie bestimmt gut tun und viele Fans an die Strecken locken, jedoch kann ich es verstehen wenn Opel davon die Finger läßt, denn die DTM ist einfach nicht mehr das was sie zu den guten Calibra-Zeiten mal war.

Schon der Calibra war nur noch eine "in Calibraform gepresste Außenhaut".

Alles, was darunter lag hatte mit dem Serienfahrzeug rein garnichts mehr zu tun.

Die F1 wird immer langweiliger, die DTM ist für mich schon seit Jahren tot.

Hi

 

schaut mal hier: http://www.youtube.com/watch?v=ZsYw0AapFfI

 

das waren noch richtig gute Rennen bei der STW

 

Gruß André

Avatar von siggi s. "Bluesmaker"
19. Mai 2014 um 12:42:56 Uhr

Dass die Teilnahme eines Unternehmens an Rennsportveranstaltungen nicht unbedingt ein Zeichen für die hochwertige Qualität seiner Serienfahrzeuge ist, sieht man bei der Formel eins ... ;)

Opel würde aber voll die Wünsche der Zielgruppe treffen.

 

Die meisten Fans hat Audi, dann kommt BMW und weit abgeschlagen Mercedes. Für Mercedes hat sich in OSL z.B. beim Pit-Walk kaum jemand interessiert da deren Zielgruppe schon einen Zettel am Fuß hat und die gehen nicht mehr zu Autorennen. Vor den Audi-Boxen haben sich die Leute hingegen gestapelt.....und das kann Opel auch schaffen.

Zitat:

Original geschrieben von Taxmani

Opel würde aber voll die Wünsche der Zielgruppe treffen.

 

Die meisten Fans hat Audi, dann kommt BMW und weit abgeschlagen Mercedes. Für Mercedes hat sich in OSL z.B. beim Pit-Walk kaum jemand interessiert da deren Zielgruppe schon einen Zettel am Fuß hat und die gehen nicht mehr zu Autorennen. Vor den Audi-Boxen haben sich die Leute hingegen gestapelt.....und das kann Opel auch schaffen.

Opel würde eine Teilnahme an der DTM außer ein millionen Eurograb garnix bringen. Die Fans, die bei einer Opelbeteiligung zu den Rennen gehen würden, sind die, die eine Opeluralt-Kiste fahren (bis auf wenige Ausnahmen). Das war früher schon genauso! Von denen kauft sich niemand einen neuen Opel, nur weil Opel in der DTM beteiligt ist. Bei Audi bspw. sieht das anders aus. Auch bei BMW und MB sah das in der Frühzeit der DTM ganz anders auch mit den Kunden. Die DTM bringt Opel heute absolut garnix. Auch keinen Imagegewinn.

Davon abgesehen kann ich nur nochmal betonen, daß die Firma intern einen Einstieg in diese Rennserie absolut Niemandem verkaufen kann.

Puh, es bedeutet aber auch wahnsinnige Kosten !

Dieser sog. Renn-SPORT....sorry, bin halt kein sonderlicher Fan allg. davon.

 

Irrwitzig find ich auch wo der AdAM da herumkurvt, so viel Gaudi das auch durch die Gassen sein mag.

Sicherheit + Absperrungen auf entsprechendem Niveau. Es ist absolut fatal wenn da was passiert, wohl ungleich höher im Risiko als auf einer präparierten Rennstrecke mit Auslaufzonen etc. ODER ?

(fragt ein Laie)

Wie ich schon sagte bzw. geschrieben habe, ich kann die Entscheidung von Opel nachvollziehen. Die DTM ist es nicht mehr wert.

 

Die konsequente Kostensenkung und daraus resultierende Angleichung in der DTM, hat die Rennserie gleichzeige konsequent langweilig und steril werden lassen.

 

Die DTM zu Calibra-Zeiten hat mich zu dem gemacht was ich heute bin. Zu einem Opel-Enthusiasten der sich auch in Zukunft Fahrzeuge der Marke Opel kaufen wird. Opel ist "meine" Marke geworden.

Opel auf Motor-Talk

Hier informiert Dich Opel über alles rund um die Marke mit dem Blitz und ihre Aktionen auf MOTOR-TALK. Egal, ob Exklusiv-Aktionen, Neuigkeiten, Events oder Verlosungen - wenn Opel etwas auf die Räder stellt, erfährst Du es hier.

Autoren
  • Opel
Opel auf Facebook
Abonnenten (6011)
Keine Lust auf Werkstattsuche? MyOpel hift Dir.
Opel auf MOTOR-TALK empfehlen

    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    11
    12
    XXL > 1420.02px XL 1300.02px - 1420px L 1000.02px - 1290px M 640.02px - 1000px S 480.02px - 640px XS 0 - 480px