Online: 5.434
ANZEIGE
„Umparken im Kopf“ – das Tagebuch zu Opels neuer Werbe-kampagne

Wer eine bestimmte Automarke fährt, findet diese meist auch toll. Und andere Marken nicht selten unattraktiv. Wir haben das Thema aufgegriffen und daraus die Kampagne „Umparken im Kopf “ ins Leben gerufen, die am 20. Februar 2014 mit einer Microsite an den Start ging. Sie soll nicht zuletzt helfen, die Vorurteile gegen Opel zu hinterfragen und die Menschen zum Umdenken zu bewegen.

Hummel ist eines der 8 Kampagnenmotive Hummel ist eines der 8 Kampagnenmotive Eine Besonderheit der Kampagne: In der ersten Phase gaben wir uns nicht zu erkennen. Am Start sind acht Motive, die erst jeweils ein Vorurteil nennen und dieses dann gleich wieder neutralisieren.

Hier ist unser Kampagnen-Tagebuch der ersten 5 Tage:

Donnerstag

20.02.2014 +++ Start frei! +++

Die Internetseite Umparkenimkopf, der dazugehörende Facebook-Account, der Twitter-Account und der Youtube-Kanal gehen nachmittags an den Start.

Schauspieler definieren Vorurteile Schauspieler definieren Vorurteile Bei Youtube erscheinen Videos der Schauspieler Ken Duken, Joachim Król, Fahri Yardim, Karoline Herfurth, Nadja Uhl und Bettina Zimmermann. Ken Duken, Karoline Herfurth und Bettina Zimmermann verlinken ihre Videos bei Facebook.

Klar, dass wir beobachten, wie diese Kampagne von Euch im Internet und in den sozialen Netzwerken aufgenommen wird.

Freitag

21.02.2014 +++ Die Kampagne gibt Gas +++

In ganz Deutschland hängen die Plakate mit den acht Kampagnenmotiven. Wir geben uns noch nicht als Absender zu erkennen. Aber: Die Plakate kommen in den typischen Opel-Farben schwarz-gelb daher. Wir sind gespannt: Wie schnell werdet Ihr uns enttarnen?

Samstag

22.02.2014 +++ Mutmaßungen im Netz und natürlich hier bei MOTOR-TALK +++

Direkt ab dem 21. wird vereinzelt im Netz und auch auf dem Opel-Blog spekuliert: Felix schreibt: „Ist diese Website von Opel? umparkenimkopf.de“. Seine Begründung: „... Motto, Farbgebung und Schriftart passen einfach PERFEKT zu Opel.“ Und wenige Minuten später schreibt Markus: „Oh ja, das kommt definitiv von Opel.“ Auch Josh sagt: „Sieht ganz nach Opel aus :)“.

Microsite in den typischen Opel-Farben Microsite in den typischen Opel-Farben Auch auf MOTOR-TALK wird spekuliert. MOTOR-TALKer Frisch-Denker schreibt: „….Die Farbkombi "Gelb / schwarz" deutet jedenfalls mächtig auf Opel hin - und dieser Satz hier ebenso: "Was wir denken, bestimmt, was wir sehen. Und Dinge, über die wir ein vorgefasstes Urteil haben, sehen wir oft überhaupt nicht mehr. Dabei würde sich genau hinschauen lohnen. Denn die Welt ist manchmal anders als wir denken. Wer von Zeit zu Zeit die Bilder in seinem Kopf überprüft, hat viel zu entdecken." Wir dürfen gespannt sein ;)“.

LesGrossman zitiert und findet: „Cool, ja das ist garantiert von Opel...würde gut passen!“ Und 1.4 ecoFlex sagt: „Das ist ja mal interessant!! Vielleicht wollen sie auch mit dem Spruch: "Oft verrät der zweite Blick mehr als der Erste!" andeuten, dass man wie auf der homepage auf dem ersten Blick keine Automobilwebsite sieht... Wer weiss, jedenfalls ist es eine sehr neugierde entwickelnde seite“.

Sonntag

23.02.2014 +++ Die Diskussion geht weiter +++

Josh bleibt dran: „Hab irgendwo gelesen, dass bald Schauspieler Werbung machen, die vorher nicht oft Werbung machten.“ Und auch De2nis meldet sich zu Wort: „Die Seite sieht schon sehr nach Opel aus….“ Auch MOTOR-TALKer ubai meint: „Also um Opel handelt es sich definitiv“.

Montag

24.02.2014 +++ Klare Sache +++

MOTOR-TALKer Flex-didi findet Gedanken zur Kampagne in anderen Medien.

Und Josh sagt: „Inhaltlich passt die Kampagne aber auch zu dem aktuellen Beitrag in der Automobilwoche wo es um das “Mauer einreißen in den Köpfen der Menschen” geht. Ich habe heute Morgen schon die Kampagne in den Infoscreens der U-Bahnhaltestellen gesehen.“

Es wird weiter spekuliert. Aber noch halten wir dicht.

Freitag

01.03.2014 +++ Aufgedeckt +++

MOTOR-TALKer 1.4 ecoFlex lädt einen Tweet hoch, in dem Opel zugibt, hinter der Kampagne zu stecken.

Super Resonanz

Die Kampagne scheint wirklich einen Nerv getroffen zu haben. Die meisten Menschen bewerten das Thema „Vorurteile“ positiv. Sie freuen sich, dass sich jemand damit beschäftigt. Sie retweeten und posten die Kampagnenmotive, geben Kommentare ab, rätseln, wer dahinter steckt und freuen sich auf die Auflösung.

Die Kampagne trifft den Nerv Die Kampagne trifft den Nerv Noch wird gerätselt... Noch wird gerätselt...

 

Andere entwickeln eigene Motive: Die Kampagne lebt! Und dann der Knaller: Thomas Hitzlsperger tweetet ein Kampagnen-Motiv.

Manche denken sich eigene Motive aus Manche denken sich eigene Motive aus Auch Thomas Hitzlsperger macht mit Auch Thomas Hitzlsperger macht mit

 

Ausblick:

Opel ist Absender der Kampagne. Und wir haben noch viel vor. Denn jetzt kommen z. B. die Schauspieler nochmals zum Einsatz – allerdings nicht so, wie Ihr es erwartet. Ab 04.03. könnt Ihr online unter Umparkenimkopf den nächsten Teil der Kampagne erleben. Unter anderem mit Umparkomat, TV Spot, Making Of und Probefahrten.

Also: Bleibt dran. Passt auf, was noch läuft. Erzählt Euren Freunden von der Kampagne. Erzählt ihnen von www.umparkenimkopf.de. Und beteiligt Euch an den Aktionen im Netz: Postet einen Beitrag auf der Umpark-Plattform oder ganz einfach „Eure“ Klischees mit #umparkenimkopf.

Danke, dass Ihr schon umgeparkt habt!

Diesen Artikel teilen:
602 Kommentare

Das Ding mit der Bergabfahrhilfe ist herrlich zynisch, denn wer Opel blöd findet denkt erstmal "haha, die haben sich gerade selber verarscht!.....verdammt, die wußten dass ich das denken würde.....Irgendwie lässig."

 

Auf die Qualität der Fahrzeuge ist Opel in den letzen Jahren überdurchschnittlich bewusst eingegangen, finde ich. Die Spots für den Zafira-Tourer und den Insignia sind mir positiv in Erinnerung geblieben.

 

Nur war es für viele halt immer noch ein "doofer Opel". Und genau da muß angepackt werden. Umparken im Kopf also!

Das mit der Bergabfahrhilfe war schon ziemlich platt* aufgesagt. Manch anderer Klopper ging da meiner Meinung nach eher (im Flugzeug) - ist halt Geschmacksache.

 

@JensHG: Anderes war angesagt, statt ständig/gewohnt Vorzüge der Produkte brav aufzulisten. Denn wenn diese an einer Mauer der Ignoranz/Vorurteile/Vorbehalte-vom-hörensagen etc. nicht vorbei kommen.

So war die Strategie, an diese Mauer selbst erstmal zu rütteln, um den Blick auf das eigentliche frei zu machen.

 

Aber mit ein paar Spots ist das freilich nicht getan, Profi-Schauspieler die es mundgerecht servieren auch nur die halbe Miete dorthin, wenn überhaupt.

Mit dem aktuellen Spot ? (oder wo/wie wird das gezeigt ?...Kino ?) abfangen von Unbedarften am Flughafen, das ist schon wieder eine erweiterte, nette Sache. Sie müssen da jetzt halt echt frisch+frech dranbleiben !

 

 

 

 

 

 

*) wie jahrelang vielerlei anderes, schlimmer.....seufz.

 

 

"Immerhin weiß er, daß Opel kacke ist. Scheint ihm zu reichen."

Das habe ich leider mit meinem Meriva erfahren müssen, dass Opel die Qualität der früheren Jahre nicht mehr besitzt. Ich habe nach 25 Jahren mal wieder einen Opel gekauft weil der Wagen einfach gefallen hat und komme zum Ergebnis : Nie wieder !!

 

Bei dem Thema hier geht es um die Opel Werbung und nicht um Herrn Müller oder andere Werbefuzzi's.

Zitat:

Original geschrieben von morbsch

... nicht um Herrn Müller oder andere Werbefuzzi's.

Ähm.... der Herr Müller heist Tina und ist eine Frau.

Wie Alt sind sie?

Avatar von JensHG "CLP-JG ***"
Opel
15. Mai 2014 um 06:49:43 Uhr

Sicherlich sollte man das auf eine "Lustige/Gute" Art weitermachen. Herr Klopp ist finde ich auch ein sehr guter WErbe-Träger! Das auf jeden Fall!

 

Generell glaube ich aber nicht das man dadurch ein "Image" aufbauen wird. Der Name Opel wird immer wieder in den Dreck gezogen werden. Alleine hier. Ich habe auch schon andere Autos gefahren sicherlich ärgert man sich wenn was defekt ist. Das macht auch einer der VW oder BMW fährt. Einen Teil muss ich aber auch sagen hat Opel selbst in Schuld. Durch Unkluge Informationen die in die Nachrichten gelangen. Zb. das in Eisennach Leute gehen mussten weil ein Werk kaum ausgelastet ist usw. Oder der Klassiker Bochum... Ein Altes Werk und bla bla bla. Ist mal kurz RUhe kommt gleich wieder sowas in die Nachrichten..... Da hilft dann auch kein WErbe-Humor. Die Leute halten sowas im Kopf.

 

Ich würde mir so einen Humor "Ausgebaut" Wünschen wie z.b Damals beim Calibra wo die beiden Indianer stehen und der eine dann sagt.. Opel Calibra..... Oder sowas wie Renault Clio wo Till Schweiger da steht am Auto.... Total mit Fliegen voll drunter der Spruch Stunden verfliegen! Fliegen Verstummen.... oder halt Ford mit der Katze... :D

Avatar von siggi s. "Bluesmaker"
15. Mai 2014 um 13:27:31 Uhr

Schlechte Nachrichten könnte man auch über andere Hersteller bringen, aber es wird halt gern immer die selbe Sau durchs Dorf getrieben.

Und wenn Till der Schweigsame Werbung für Opel machen sollte, müsste ich leider meinen Opel sofort gegen was Anderes eintauschen ... ;)

Zitat:

Original geschrieben von siggi s.

 

Und wenn Till der Schweigsame Werbung für Opel machen sollte, müsste ich leider meinen Opel sofort gegen was Anderes eintauschen ... ;)

Bitte nicht. Ich hänge an meinem Opelchen ;-)

Avatar von JensHG "CLP-JG ***"
Opel
16. Mai 2014 um 07:19:21 Uhr

Ich meine So eine Werbung!

Und nicht mit Til-Schweiger sonder wie mit Til Schweiger!

 

Ja man könnte Schlechte Nachrichten über andere verbreiten. Leider hat Opel aber in der letzten Zeit sich selbst das Bein gestellt. Entweder jammert der Betriebsrat rum oder die Geschäftsleiung selbst hat rumgelabert.

 

Sicherlich sind solche Meldungen wie Entlassungen immer blöd. Aber andere Hersteller reden weniger darüber. VW, BMW machen sowas eben etwas leiser....

 

Es waren halt Management-Fehler bei Opel. Die tragen nicht dazu bei das ein Image aufgebaut wird.

 

Auch glaube ich immer noch das Opel wieder in die DTM muss mit einem Auto wie den Calibra.. Da muss wieder ein Rennwagen her für einen Motorsport der breiten Masse. Der Cliff Calibra von Reuter steht immer noch im Schrank und alle die dran vorbei gehen sagen es immer wieder! Da war Opel absolut geil.

 

Sowas ist Image!

 

GEnauso verstehe ich immer noch nicht wieso man einige KOnzepte 1mal auflegt und dann nichts nachkommt. Siehe Tigra, Monza, Signum, usw. Auch der Manta warum hört man bei solchen Baureihen einfach auf. Die liefen doch!!

Bild:9066983627-ac09e51a66-k

Zitat:

Original geschrieben von JensHG

 

 

GEnauso verstehe ich immer noch nicht wieso man einige KOnzepte 1mal auflegt und dann nichts nachkommt. Siehe Tigra, Monza, Signum, usw. Auch der Manta warum hört man bei solchen Baureihen einfach auf. Die liefen doch!!

Das musst du die Amis fragen. Die haben nämlich über eine viel zu lange Zeit bestimmt, was in Europa für Opel's rumfahren.

Avatar von siggi s. "Bluesmaker"
16. Mai 2014 um 09:22:10 Uhr

Nuschel-Heini hin oder her, das wäre das Ende! :D

Und ich sags nochmal: die Meldungen werden von den Medien verbreitet und nicht von Opel!

Bei anderen Herstellern wurden ebenso Werke geschlossen oder stehen noch an, Zeitarbeiter-Mauscheleien und Lohndumping werden unter den Tisch gekehrt. Aus welchen Gründen auch immer ... ;)

Ja das ist schon merkwürdig - wenn der Bochumer Betriebsrat von schwierigen Gesprächen spricht kommt das sofort in den Tagesschau.

Das Ford ebenfalls Werke geschlossen hat wird nicht in der Tagesschau gesendet, gut die Werksschließungen waren nicht Deutschland, aber warum kommt dann wenn ein Rückruf bei GM in Amerika startet, in der heute oder Tagesschau "die Konzernmutter des kriselden Autobauers Opel hat einen Rückruf gestartet.." auch wenn man die (Opel)Besitzer die dieses Problem betrifft mit Handschlag begrüßen könnte.

Betrifft übrigens auch Toyota jeder Rückruf kommt sofort in der Top Abend Nachrichtensendung.

 

Warum kommt aber dann der Rückruf von 2,6Mio VW im November´13 (das wäre immerhin fast ein Drittel der Jahresproduktion) nicht in den Nachrichten???

Das haben nur die privaten Nachrichtensender gebracht!

Avatar von JensHG "CLP-JG ***"
Opel
16. Mai 2014 um 10:55:03 Uhr

Zitat:

Original geschrieben von siggi s.

Nuschel-Heini hin oder her, das wäre das Ende! :D

Und ich sags nochmal: die Meldungen werden von den Medien verbreitet und nicht von Opel!

Bei anderen Herstellern wurden ebenso Werke geschlossen oder stehen noch an, Zeitarbeiter-Mauscheleien und Lohndumping werden unter den Tisch gekehrt. Aus welchen Gründen auch immer ... ;)

Eben nicht... Ganz oft Quatscht die FÜhrung Opel rum oder der Betriebsrat.. Als ob die nicht genug zu tun haben...

 

Vom VW Vorstand hört man nur was wenn Sie wieder was neues gemacht haben oder Rekordgewinne eingesackt haben. Bei Opel wird sogar mitgeteilt das das Klopapier von 4 Lagig auf 3 Lagig reduziert wurde.

Avatar von siggi s. "Bluesmaker"
16. Mai 2014 um 11:32:04 Uhr

Woanders wird auch gequatscht, nur wird das nicht von den Medien breitgetreten. Was ist denn mit Ford? Da hört man in der Trash-Presse kaum etwas:

http://www.labournet.de/.../

Die Bildung und Information des deutschen Durchschnitts-Plebs beschränkt sich ja nur noch auf das Lesen der Schlagzeilen einschlägiger Gazetten ...

Zitat:

Original geschrieben von siggi s.

(...9

Die Bildung und Information des deutschen Durchschnitts-Plebs beschränkt sich ja nur noch auf das Lesen der Schlagzeilen einschlägiger Gazetten ...

Und diese Schlagzeilen und Berichte sind dann auch oft auch völlig falsch geschrieben, m.M. bewusst, um den Leser zu manipulieren!

 

Heute z.B. in der BILD-Zeitung auf Seite 6 unten ein Bericht mit Foto vom A3 Clubsport Concept. Über den gibts hier bei MT auch einen Bericht, nur dass da ausdrücklich darauf hingewiesen wird, dass es eben nur ein Concept-Car ist, das zeigen soll, was theoretisch möglich ist, aber so niemals in Serie kommen wird!

 

Die BILD macht da was ganz anderes daraus und suggieriert, dass dieser A3 "die Golf-Klasse gehörig durcheinander wirbeln wird" und "Premiere feiert die neue Audi-Rakete am Wörthersee"!!! :rolleyes::confused:

Wohlgemerkt, ein Concept-Auto das nie zu kaufen sein wird! :rolleyes::rolleyes::rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von DesmoQuaddro

Das von OPEL ausgelobte "Umparken im Kopf" hat schon statt gefunden, ob es die von OPEL gewünschte Richtung war, kann ich nicht beurteilen.

(...)

Die Richtung stimmt. Opel liegt in der Beliebtheitsskala auf Platz 2 in Deutschland (Untertitel zu Bild 3):

 

http://www.focus.de/.../...ie-deutschen-wirklich-haben_id_3848611.html

 

"(...)VW Nummer eins, verliert aber - Opel gewinnt(...)

Die Beliebtheit für „Das Auto“ erstreckt sich übrigens über beide Geschlechter. Allerdings verloren die Wolfsburger im Vergleich zur ersten Studie 2003 an Kundengunst (18 statt 20 Prozent). Freuen kann sich dagegen Opel: 10 Prozent der Befragten würden sich gern ein Auto aus Rüsselsheim kaufen, 2003 waren es noch sechs Prozent.Vor allem bei Frauen steht der Blitz auf dem Kühlergrill hoch im Kurs. Daran dürften die neuen Modelle Adam und Mokka ihren Anteil haben(...)"

Opel auf Motor-Talk

Hier informiert Dich Opel über alles rund um die Marke mit dem Blitz und ihre Aktionen auf MOTOR-TALK. Egal, ob Exklusiv-Aktionen, Neuigkeiten, Events oder Verlosungen - wenn Opel etwas auf die Räder stellt, erfährst Du es hier.

Autoren
  • Opel
Opel auf Facebook
Abonnenten (6003)
Keine Lust auf Werkstattsuche? MyOpel hift Dir.
Opel auf MOTOR-TALK empfehlen

    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    11
    12
    XXL > 1420.02px XL 1300.02px - 1420px L 1000.02px - 1290px M 640.02px - 1000px S 480.02px - 640px XS 0 - 480px