Online: 1.385
ANZEIGE
Zehn Testfahrer für den Jeep Renegade gesucht

Wir suchen 10 Testfahrer für den Jeep® Renegade Community Testdrive. Wie passt ein Jeep® in Deinen Alltag? Finde es heraus und teile Deine Erfahrungen mit den MOTOR-TALKern. Die 14-tägige Probefahrt XXL findet in zwei Testphasen mit je fünf Jeep® Renegade statt. Wo Ihr Eure Testfahrten ausführt, bleibt Euch überlassen, ein Ausflug ins Grüne ist ebenso eine gute Möglichkeit dafür wie das tägliche Autobahn-Pendeln zum Job.

Stadt, Land, Jeep Renegade

MOTOR-TALKer testen für MOTOR-TALKer. Warum? Weil Du als Community-Nutzer noch zielsicherer auf Sachen achtest, die auch andere Auto-Fans bewegen. Du entscheidest mit den anderen Nutzern, womit der Jeep® Renegade im Alltag rockt. Du berichtest von Deinen Erlebnissen mit dem SUV und dokumentierst sie mit Fotos und Videos. Mit den Modellen Jeep® Renegade Limited und Jeep® Renegade Trailhawk stehen Fahrzeuge zur Verfügung, mit denen Du nicht nur in der Stadt eine gute Figur machst. Du bist auch gerne in der Natur unterwegs? Dann schlägt jetzt Deine Testdrive-Stunde.

Die Fahrzeuge

Fünf Jeep® Renegade für zwei Testphasen:

Modell Motor Getriebe Antrieb
Limited 1,6 MultiJet Diesel, 88 kW (120 PS)* 6-Gang-Schaltgetriebe Frontantrieb
Limited 2,0 MulitJet Diesel, 103 kW (140 PS)** 6-Gang-Schaltgetriebe Allrad
Limited 1,4-MultiAir-Benziner, 125 kW (170 PS)**** 9-Stufen-Automatik Allrad
Trailhawk 2,0 MultiJet Diesel, 125 kW (170 PS)*** 9-Stufen-Automatik Allrad
Trailhawk 2,0-MultiJet-Diesel, 125 kW (170 PS)*** 9-Stufen-Automatik Allrad

Was Du bei der Testfahrt prüfst

Die MOTOR-TALKer und das Testdrive-Team geben Dir Aufgaben mit auf den Weg. Was muss ein SUV können, damit es Dich begeistert? Ein paar Beispiele haben wir schon zusammengetragen. Außerdem definierst Du Deine eigenen Kriterien. Bestimme mit, wie Du Dir in den zwei Testwochen ein umfassendes Bild vom Jeep® Renegade machst.

Deine Zeit als Community Testdriver

Du bist bereit, den Jeep® Renegade in Berlin abzuholen. Beim Abholtermin briefen wir Dich für die Testphase und zeigen Dir die MOTOR-TALK-Werkstatt. Mit der Rückfahrt beginnt Deine aktive Probephase. In den 14 Tagen Deines Testzeitraumes schickst Du uns regelmäßig kurze Berichte, Fotos, Videos. Diese veröffentlichen wir auf MOTOR-TALK.de und Carfacto.de. Abschließend schilderst Du uns Deinen Gesamteindruck.

Mach mit!

Melde Dich hier an, wenn Du vom 5. bis 19. März oder vom 2. bis 16. April 2016 Zeit hast, den Jeep® Renegade zu fahren.

DAS GEHÖRT ZUM TESTDRIVE MIT DEM JEEP RENEGADE:
Jeep® Renegade Limited oder Jeep® Renegade Trailhawk für 14 Tage
Testperiode 1: 05.-19.03.2016 / Testperiode 2: 02.-16.04.2016
Abholung und Rückgabe des Jeep® Renegade in Berlin
Wir organisieren An- und Abreise per Bahn für Dich
Ein Tankgutschein im Wert von 100 Euro
Deine Texte, Bilder und Videos werden auf MOTOR-TALK.de und Carfacto.de veröffentlicht
Du benötigst einen gültigen Führerschein

Hier kannst Du Deine Fragen an die Renegade-Tester stellen.

 

*Kraftstoffverbrauch kombiniert (4,4l/100km) nach RL 80/1268/EWG und CO2-Emission kombiniert (115 g/km), **Kraftstoffverbrauch kombiniert (5,1l/100km) nach RL 80/1268/EWG und CO2-Emission kombiniert (134 g/km), ***Kraftstoffverbrauch kombiniert (5,9l/100km) nach RL 80/1268/EWG und CO2-Emission kombiniert (155 g/km), ****Kraftstoffverbrauch kombiniert (6,9l/100km) nach RL 80/1268/EWG und CO2-Emission kombiniert (160 g/km).

Aktion ist schon vorbei!Der Teilnahmeschluss für diese Aktion ist leider schon vorbei. Doch kein Grund zum Trübsal blasen, denn auf MOTOR-TALK findest Du immer wieder neue Aktionen und Events, an denen Du teilnehmen kannst. Schau einfach bald wieder bei uns vorbei. Unser Info-Brief informiert Dich übrigens auch stets über neue Aktionen und Events speziell für die MOTOR-TALK Community.


Diesen Artikel teilen:
111 Kommentare

Hallo j,Anselm97,

ich kann Dir auf Deine Frage leider nicht antworten, da ich einen Wrangler von 1988 - 1993 gefahren habe. Außerdem habe ich mich in diesem Beitrag mit meiner scharfen Aussage über diesen Fiat Jeep in die Nesseln gesetzt. Aber an der Wahrheit komme ich halt nicht vorbei, jedoch hätte ich meine Meinung anders formulieren können. Tut mir Leid. Aber der Toyota BJ 42 und der Original Jeep waren halt noch echte Geländewagen, mit Leiterrahmen und Starrachsen, wenn´s auch einem im Gelände mit dem Toyo bald die Zähne rausgehauen hätte.

mhG. A.M.

Zitat:

@mariopetschick schrieb am 14. Februar 2016 um 08:46:42 Uhr:

Kenne mich gut aus mit Jeeps da ich lange Zeit einen Grand Cerokey gefahren bin und heute einen Creysler Grand Vojanger habe CRD 2,8 Diesel Automatik !

Es ist sicherlich keine Voraussetzung für die Teilnahme, dass man die Namen von Autos, die man lange Zeit gefahren ist, richtig schreibt, aber es würde besser aussehen, wenn man es tut. ;)

Da ich ernsthaft darüber nachdenke mir den Jeep zuzulegen, wäre es eine super Sache hier zu gewinnen und eine ausgiebige Probefahrt zu machen.

Langer Arbeitsweg, mit Kindern auf dem Land, Sport. Flexibel und zuverlässig, schafft der das? Mal sehen.

Avatar von Spurverbreiterung41164
15. Februar 2016 um 23:23:55 Uhr

Ich würde gerne wissen, ob die ganze Elektronik wirklich nötig ist. :rolleyes:Welchen Radstand hat er? Bei der Länge braucht man etwas mehr Zeit einen Parkplatz zu finden. Aber man gewöhnt sich dran. Kann man 2m laden...würde mich gerne überzeugen lassen wieder so einen Wagen zu fahren. Für richtig Off Road ist der wohl nicht gedacht, ist aber genau das nötige bisschen robuster als die PKWs und Kleinwagen.

Interessant wäre so eine etwas längere Testfahrt schon, besonders die 9-Stufen-Automatik im 2.0L Diesel würde mich interessieren.

Von Innen gefällt mir der Renegade wirklich richtig gut, so muß ein Armaturenbrett aussehen, bei den meisten heutigen Neuwagen sieht es ja schon aus wie im Flugzeug, die Form von außen ist auch schick, nur schade daß es den Wagen nicht mit kürzerem Radstand als 2-türer gibt, mehr als 2 Sitze und einen ordentlichen Kofferraum brauche ich nicht.

Schade daß es keine ausführlicheren Infos zur Probefahrt gibt, was ist mit Bildern und Videos gemeint, welche genauen Voraussetzungen/Aufgaben müssen erfüllt werden.

Gruß Ingo

Ich möchte das NICHT. Und ich möchte NICHT mit Werbung in fremden Foren zugepflastert werden. Warum gibt es den Link bei Range Rover aber nicht bei Saab oder Volvo?

Zitat:

@Quasselstrippe schrieb am 16. Februar 2016 um 08:00:25 Uhr:

Ich möchte das NICHT. Und ich möchte NICHT mit Werbung in fremden Foren zugepflastert werden. Warum gibt es den Link bei Range Rover aber nicht bei Saab oder Volvo?

Wozu setzt du Worte in dem Forum ab, wenn dich schon vorab die Angst berührt Werbung zu bekommen. Geh in die Sauna und schaue da WERBUNG an.

Zitat:

@HD-Workroom schrieb am 16. Februar 2016 um 08:29:11 Uhr:

Zitat:

@Quasselstrippe schrieb am 16. Februar 2016 um 08:00:25 Uhr:

Ich möchte das NICHT. Und ich möchte NICHT mit Werbung in fremden Foren zugepflastert werden. Warum gibt es den Link bei Range Rover aber nicht bei Saab oder Volvo?

Wozu setzt du Worte in dem Forum ab, wenn dich schon vorab die Angst berührt Werbung zu bekommen. Geh in die Sauna und schaue da WERBUNG an.

Hallo

 

Der Einwand ist berechtigt, viele sehen bei dieser Werbetatik nur diese mögliche Probefahrt, aber lesen nicht das Kleingedruckte. Hier wird dann die Einverständnis verlangt, das die Daten zu allen möglichen Werbezwecken verwendet werden darf und auch weitergegeben werden kann und sowas wollen einfach manche Leute nicht.

Ich hatte sowas einmal gemacht und bin dann regelrecht zugepflastert worden mit E-Mail. Erst die Änderung meiner e-mail Adresse brachte Besserung

Zitat:

@Aljubo schrieb am 16. Februar 2016 um 08:50:43 Uhr:

Zitat:

@HD-Workroom schrieb am 16. Februar 2016 um 08:29:11 Uhr:

 

 

Wozu setzt du Worte in dem Forum ab, wenn dich schon vorab die Angst berührt Werbung zu bekommen. Geh in die Sauna und schaue da WERBUNG an.

Hallo

 

Der Einwand ist berechtigt, viele sehen bei dieser Werbetatik nur diese mögliche Probefahrt, aber lesen nicht das Kleingedruckte. Hier wird dann die Einverständnis verlangt, das die Daten zu allen möglichen Werbezwecken verwendet werden darf und auch weitergegeben werden kann und sowas wollen einfach manche Leute nicht.

Ich hatte sowas einmal gemacht und bin dann regelrecht zugepflastert worden mit E-Mail. Erst die Änderung meiner e-mail Adresse brachte Besserung

In dem Fall gilt der Spruch: WER LESEN KANN IST IM VORTEIL.

Wer heutzutage etwas unterschreibt oder Ja sagt ohne zu überlegen,

ist nicht geschäftsfähig.

Geschenkt bekommt man im Geschäftswesen nichts.

Zitat:

@Quasselstrippe schrieb am 16. Februar 2016 um 08:00:25 Uhr:

Ich möchte das NICHT. Und ich möchte NICHT mit Werbung in fremden Foren zugepflastert werden. Warum gibt es den Link bei Range Rover aber nicht bei Saab oder Volvo?

Hi, schon mal über eine zweite oder dritte E-Mail Adresse gedacht für genau diese Fälle? ;)

@ Quasselstrippe

@ Aljubo

 

Hallo; Eure Kommentare sind ja weiter oben nachzulesen. Inhalt:

Ihr wollt vor fremder Werbung verschont bleiben.

 

Meine Antwort darauf

Kann Euch gut verstehen, doch um diese Werbung erhalten zu können,

müssen Kreuze gesetzt werden. Will ich diese Werbung nicht, setze

ich diese Kreuze NICHT. ( ich habe dort Alles nicht angekreuzt)

Trotzdem hat man meine Bewerbung zugelassen.

Es geht also auch OHNE sich um Diese zu "Bewerben". Wenn Ihr ebenso

vorgeht, müßtet Ihr teilnehmen können, ohne die Werbung in Kauf zu

nehmen. Mit Werbung hätte auch ich auf die Teilnahme verzichtet.

Gruß aus B...........

Hallo liebe MOTOR-TALKer,

 

vielen Dank für die Rückmeldungen. Einige Fragen die im Zuge der Aktion aufkamen habe ich hier auch schon beantwortet. Vielleicht hab ihr auch noch die ein oder andere Aufgabe im Petto, welche von den Fahrern der Jeeps bewältigt werden kann.

 

Wir werden natürlich versuchen sehr zeitnah mitzuteilen, wer in welchem Zeitraum in die Werkstatt kommt um die Jeeps abzuholen. Das ist natürlich sowohl in unserem als auch eurem Interesse, jeder muss ja planen ;).

 

Zur Zeit ist es nur möglich die Testfahrzeuge in Berlin abzuholen. Hat den Vorteil, dass der ein oder andere gleich mal testen kann, ob er ein Großstadttiger ist. Aber klar, wir haben den Wunsch gelesen, es auch in anderen Städten möglich zu machen.

 

Wer an der Aktion nicht teilnehmen möchte muss das natürlich nicht, es steht jedem frei :).

 

Bis dahin und viele Grüße aus der Werkstatt!

Bianca

Avatar von Spurverbreiterung43734
16. Februar 2016 um 15:37:51 Uhr

Grundsätzlich bin ich als Fahrlehrer an solchen Testfahrten schon immer interessiert gewesen und würde mich freuen, mein Statement zum Produkt abgeben zu können. Fahre zur Zeit einen Chrysler Sebring Cabrio als Zweitwagen und würde gerne mal einen robusteren Wagen aus dem Hause Chrysler / Fiat fahren. Alleine schon die Wahrnehmung durch das höhere Sitzen und die bessere Übersicht über den Verkehrsraum interessiert mich sehr. Und in 14 Tagen Testzeit kann man ein Auto lieben lernen oder auch nicht. Aber das ist das Risiko eines Herstellers der ein solches Angebot macht. Ehrliche Analyse ist zugesichert. :)

Jeep auf MOTOR-TALK

Auf dieser Seite findet Ihr die spannendsten Einblicke, die neuesten Blogartikel, exklusive Fotos und Event-Ankündigungen rund um die Marke Jeep auf MOTOR-TALK.

Blogautor(en)
  • Jeep

    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    11
    12
    XXL > 1420.02px XL 1300.02px - 1420px L 1000.02px - 1290px M 640.02px - 1000px S 480.02px - 640px XS 0 - 480px