Online: 1.317
ANZEIGE
Hol mich hier raus, Chris! Jetzt mitmachen und Tester werden
MOTOR-TALK
10.09.2018 um 15:33 UhrCommunity Testdrive, German Autolabs

10 MOTOR TALKer bekommen den neuen Sprachassistenten „Chris“ von German Autolabs zum Testen und Behalten und berichten der Community zwei Wochen lang darüber. Fühlt man sich mit Chris wie David Hasselhoff, der sich schon in den 80ern von seinem schwarzen Pontiac Firebird aus brenzligen Situationen retten ließ, indem er einfach in seine Armbanduhr rief: „Hol mich hier raus, K.I.T.T.“? Findet es heraus.

Das Befestigen von Chris ist kinderleicht Das Befestigen von Chris ist kinderleicht Weil Menschen, statt auf die Straße zu schauen, auf ihren Smartphones rumwischen, passieren erschreckend viele Unfälle. Sie schreiben während der Fahrt Nachrichten, chatten oder suchen in ihrer Playlist nach Musik. Klingt nach Kleinigkeiten – aber mit großen Auswirkungen.

Unfallvermeidung, die formschön ist und dazu noch Spaß macht, kommt jetzt mit Chris zu Euch ins Auto. Chris braucht dabei keine große Aufmerksamkeit. Er fragt auch nicht alle fünf Minuten, wann Ihr endlich angekommen seid. Chris braucht nur ein bisschen Strom, dann hört er Euch zu. Denn Chris ist der erste Sprachassistent fürs Auto. Er sitzt an der Windschutzscheibe und verbindet sich per Bluetooth mit Eurem Smartphone – egal ob Android- oder iOS-Telefon. Dann könnt Ihr per Sprachbefehl nach Eurem Lieblingssong suchen oder Euch eine Whatsapp-Nachricht vorlesen lassen.

Chris: Installation

Ihr testet - in Eurem Auto

Chris ist laut Hersteller schlau genug, Euch zu verstehen, ohne dass Ihr vorher eine Liste mit Befehlen auswendig lernen müsst. Er spricht Deutsch und Englisch und manchmal muss man auch nur mit der Hand durch die Luft fahren, etwa um durch Eure Kontakte zu blättern oder einen neuen Song zu hören. Und Ihr könnt Euch von ihm navigieren lassen - und die Sprachsteuerung funktioniert sogar offline, ohne Internet. Wie genau das in der Theorie funktioniert, erfahrt Ihr in unserem Erklärartikel.

Entworfen und geliefert wird Chris vom Berliner Start-up German Autolabs. Auf chris.com kann man ihn für 299,99 Euro zum ständigen Beifahrer machen. Oder Ihr nehmt teil an unserem Testdrive. 10 MOTOR TALKer bekommen den Sprachassistenten Chris zum Chris kann auch mit Gesten gesteuert werden Chris kann auch mit Gesten gesteuert werden Ausprobieren im eigenen Wagen und berichten der Community zwei Wochen lang darüber.

Wie glatt läuft die Beziehung zu Chris? Versteht er immer, was Ihr von ihm wollt? Wird Fahren und Chatten mit ihm wirklich zu einer sicheren Kombination? Sprich: Hält Chris, was er verspricht? Das Beste aber ist: Egal, wie Eurer Fazit ausfällt, Ihr könnt Chris danach behalten.

Bewerbt Euch also und erzählt uns von Chris. Während des Testzeitraums werdet Ihr Berichte schreiben sowie jede Menge Fotos machen und Videos drehen. All das veröffentlichten wir hier auf MOTOR-TALK, auf Facebook und Instagram.

So funktioniert es

Ihr wollt mitmachen? Dann los! Werdet Community-Chris-Tester. Als Hilfestellung für Euren Test bekommt Ihr von uns ein Roadbook mit. Darin findet Ihr wichtige Infos, alle Ansprechpartner und Testaufgaben. Alle Teilnehmer der Ausschreibung, die nicht zu den Gewinnern zählen, können dennoch am Test teilnehmen. Wie? Schickt uns Eure Fragen, wir geben sie an die Gewinner weiter.

Zum Teilnehmen füllt einfach das Formular unten aus. Wir melden uns bei Euch, wenn Ihr einer der Gewinner seid. Viel Erfolg!

 

Das gehört zur Aktion:
Testzeitraum (neu): 5.11. bis 18.11.2018 (Der Testzeitraum musste aus logistischen Gründen nach hinten verschoben werden)
Testort: Wo immer der Weg (oder Chris) Dich hinführt
Die Gewinner bekommen den digitalen Assistenten Chris zugeschickt und können ihn nach dem Testen behalten
Roadbook zur Inspiration mit spannenden Aufgaben
Die Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein und einen gültigen Führerschein besitzen.
Aktion ist schon vorbei!Der Teilnahmeschluss für diese Aktion ist leider schon vorbei. Doch kein Grund zum Trübsal blasen, denn auf MOTOR-TALK findest Du immer wieder neue Aktionen und Events, an denen Du teilnehmen kannst. Schau einfach bald wieder bei uns vorbei. Unser Info-Brief informiert Dich übrigens auch stets über neue Aktionen und Events speziell für die MOTOR-TALK Community.


Diesen Artikel teilen:
95 Kommentare

ok, es funktioniert auch Offline..

 

ansosten kann ich gerade keinen Vorteil (ganz im gegenteil) zu Android Auto sehen..

 

ich hab das Handy jeweils in einer Halterung (samt USB Anschluss)

im Golf mit Bluetooth mit dem Radio verbunden

 

im Sharan hab ich kein Bluetooth, deshalb eine Bluetooth Freisprecheinrichtung (für 19,99€) , die per AUX-In mit dem Radio verbunden ist

 

bedienung dann über "OK Google.. xy anrufen..", oder "Navigiere nach Mediamarkt in xy" , Whats App.. kann man sich vorlesen lassen und auch antworten, Bedienung auch über touch, wenn man will..

 

Musik horche ich Internetradios (eigentlich nur einen Sender, deshalb muss ich da nie umschalten..) da fehlt mir die erfahrung..

Ich hätte tatsächlich Interesse... Vorallen unter dem Gesichtspunkt wie es mit Android Auto interagiert. Vll nutze ich dann die ChatFunktion wirklich öfters mal :D

das wäre doch was: da ich täglich alleine pendeln muss und ab und zu auf Geschäftsreisen mit verschiedenen Poolfahrzeugen bin, wäre so ein Beifahrer doch was nettes. Nebenbei würde ich weniger auf dem Handy daddeln (Musik suchen, SMS lesen. etc) :D

Gruß Wensi

Siri funktioniert in mein Auto gut, ich kann alles steuern was ich brauche .. wozu doch so ein Ding in mein Auto? IPhone habe ich fast immer dabei ..

Ist ja mal ne coole Aktion von Euch..

 

Als Vielfahrer (35.000 k im Jahr) wäre das echt mal interessant zum testen für mich.

"Braucht kein Mensch."

Also besser ... würde ich eine Aktion mit motortalk &

https://www.youtube.com/watch?v=6Ia8vy91iwk

finden.

 

Das hat einen tatsächlichen Mehrnutzen und verhilft auch älteren Fahrzeugen zu einem kleinen Innovationssprung ... .

Hmm mir reicht die Sprachsteuerung in meinem Volvo aus, Eintrag aus dem Telefonbuch anrufen, Navigationsziel

eingeben usw. klappt ziemlich gut

 

Ansonsten:

https://www.youtube.com/watch?v=kty0xCgIYjA

So schön die Idee ist, bei Bedarf Unterstützung zu bekommen, so gefährlich und ablenkend finde ich das System. Da wird schon wieder etwas in die Scheibe gehängt, womöglich verlegt man dann das Kabel einfach per fliegender Verdrahtung einfach nach unten. Dann ein silberner Kranz um das Gerät am Rand des Blickfeldes, ein Display auch noch und schon hat man, gerade Nachts, die Aufmerksamkeit bewusst oder unterbewusst nicht nur da, wo man sie benötigt. Wenn Chris dann noch auf Menschen mit Handyhalter und Dashcam trifft, dann fehlt nur noch der Weihnachtsbaum im Fenster.

Für mich Daumen nach unten.

 

Ergänzend, schön, dass hier von Datensparsamkeit gesprochen wird. Vertrauen baut man nicht mit Worthülsen auf, also könnte man durchaus klar sagen, welche Daten erfasst, wo und wie lange gespeichert werden. Weitergeben dürfte man sie ja nicht, aber ich kenne die AGBs nicht.

Werden denn die Daten an „Partner“ weitergegeben?

Welche Daten werden erfasst und wie lange werden sie jeweils gespeichert und wo werden sie gespeichert?

Geräte ID?

Bewegungsprofil?

Nutzungszeiten?

Wird dauerhaft in den Innenraum gelauscht?

Wann wird erfasste Sprache übertragen?

Und und und

Dann lieber doch ein klassisches Navi oder einen Beifahrer, da weiß man, was man bekommt auch wenn es nicht immer optimal ist.

 

Nur mal so aus Spaß, seht Euch die Internetseite an und geht spaßeshalber auf die Info, welche Tools hier beim Webauftritt zur Erfassung genutzt werden. Da sind gefühlt alle Datensammler der amerikanischen Fraktion enthalten, Sparsamkeit sieht m.E. anders aus. Vorleben wäre hier etwas sinnvolles.

"Weil Menschen, statt auf die Straße zu schauen, auf ihren Smartphones rumwischen, passieren erschreckend viele Unfälle. Sie schreiben während der Fahrt Nachrichten, chatten oder suchen in ihrer Playlist nach Musik. Klingt nach Kleinigkeiten – aber mit großen Auswirkungen."

 

Warum habt ihr nicht einfach einen "Störsender" entwickelt, der das Internet im Auto während der Fahrt einfach komplett blockiert und auch Telefonate nur noch im Stand möglich macht? Damit wäre das ganze Problem behoben. Die Leute sollen sich auf den Verkehr konzentrieren und nicht in Kontaktlisten oder Playlisten suchen...

Avatar von wolfgangpauss "Autoschrauber"
Mercedes
15. September 2018 um 19:54:38 Uhr

Zitat:

@Wohnbereichsleiter schrieb am 14. September 2018 um 15:22:20 Uhr:

Siri funktioniert in mein Auto gut, ich kann alles steuern was ich brauche .. wozu doch so ein Ding in mein Auto? IPhone habe ich fast immer dabei ..

steuert Siri auch die Klimaanlage oder Sitz-/Heckscheibenheizung?

 

@SenMax: Danke. Da vermisse ich auch einige Klarstellungen. Auch mit welchen Smartphones das geht. Ich habe da was ausgefallenes (heute)

Avatar von Timothy Truckle
Mercedes
16. September 2018 um 08:52:55 Uhr

Eine Firma welche sich als StartUp mit 40 Mann hauptsächlich mit Managerpositionen wie CEO, COO, CTO, Operations, Marketing etc. pp. schmückt, hat keine Chance von mir Geld für irgendein Produkt zu bekommen. Ich geb der Truppe + Produkt max. 2 Jahre....

Avatar von wolfgangpauss "Autoschrauber"
Mercedes
16. September 2018 um 10:00:56 Uhr

Zitat:

@Timothy Truckle schrieb am 16. September 2018 um 08:52:55 Uhr:

 

Eine Firma welche sich als StartUp mit 40 Mann hauptsächlich mit Managerpositionen wie CEO, COO, CTO, Operations, Marketing etc. pp. schmückt, hat keine Chance von mir Geld für irgendein Produkt zu bekommen. Ich geb der Truppe + Produkt max. 2 Jahre....

sagen wir mal, die Verteilung der Posten ist eher wie ein Diamand denn eine Pyramide.

Aber wenn ich schon über die Fimengründer lese, dass die alles, was sie hatten danach verscherbelt haben ...

http://www.manager-magazin.de/.../german-autolabs-a-1119134.html

erfahrene Firmengründer, hm klingt vertrauenerweckend

German Autolabs auf MOTOR-TALK

Auf dieser Seite findest Du Informationen zu Aktionen von German Autolabs und MOTOR-TALK.

Blogautor(en)
  • German_Autolabs
  • MOTOR-TALK

    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    11
    12
    XXL > 1420.02px XL 1300.02px - 1420px L 1000.02px - 1290px M 640.02px - 1000px S 480.02px - 640px XS 0 - 480px