Online: 5.325
ANZEIGE
Mein Testbericht der Britax Römer Babyschale Baby-Safe- i mit Isofix-Halterung
Bell407
10.01.2018 um 09:58 UhrTestberichte Kindersitze
  • Sitz: Britax Baby-safe i-Size Bundle Moonlight Blue SB (mit Isofix Halterung)
  • Testfahrzeug: Ford Tourneo Custom Titanium (MJ2017)

Die Freude war riesig, wir haben etwas gewonnen… Juhu. Und dann auch noch genau das Sitzmodell, das wir eh in der engeren Auswahl für unseren Nachwuchs hatten. Da dieser aber noch auf sich warten lässt und auch das Familienauto noch unterwegs vom Werk zum Händler ist, war erst einmal Geduld angesagt, bevor man den Sitz mit all seinen Funktionen testen kann.

Frisch ausgepackt - Verarbeitung sieht wertig aus Frisch ausgepackt - Verarbeitung sieht wertig aus Das Studium der Bedienungsanleitungen war offen gesagt nicht ganz erhellend. Es ist zwar schön, wenn diese in 20 Sprachen beiliegt, aber dafür nur rudimentär die Funktionen beschreibt. Man sollte sich also tatsächlich hinsetzen und alle Funktionen "im Trockenen" ausgiebig durchprobieren.

Die Babyschale ist insgesamt sehr wertig verarbeitet. Macht alles einen sehr soliden und massiven Eindruck. Man hat gleich ein gutes Gefühl, sein Kind in dem Sitz sicher aufgehoben zu wissen.

Der Testpilot lässt auf sich warten

Dann ist es endlich so weit, nunja, zum Teil… Nachwuchs ist bis heute noch mit Mamas Bauch unterwegs, aber die Familienkutsche ist abholbereit. Und nach wenigen Tagen erfolgt der Testeinbau der Babyschale. Vorweg, die Babyschale einzeln ist relativ leicht (also ohne Kind).

Zusammen mit der Isofix Halterung (i-Base) wiegt das Ding schon was. Man sollte die beiden Teile also lieber einzeln zum Auto befördern, man muss es ja eh zerlegen, um die Isofix-Halterung einstellen zu können.

Dann die Überraschung. Der Tourneo Custom hat auf der 2. Sitzreihe auf dem Sitz, der direkt an der Beifahrerseite ist, keine Isofix-Halterung … die beiden anderen Sitze der Sitzreihe hingegen schon. In der 3. Sitzreihe gehts ja auch… Wer hat da bei Ford nicht mitgedacht? Daher erst einmal die Montage auf den Sitz ohne Isofix, nur mit Gurt. Das funktioniert sehr einfach und umkompliziert und macht einen soliden stabilen Eindruck. Gerade die Abstützung zum Fahrzeugboden hin ist sehr massiv.

Fertig eingebaut Fertig eingebaut Dann der Umbau auf den mittleren Sitz mit Isofix-Halterung. Man muss wissen, dass die Verschlussarme der Isofix Base nicht in der ausgefahrenen Position bleiben. Man kann sie also nicht einfach ausfahren und dann in die am Fahrzeugsitz vorhandenen Öffnungen schieben.

Man muss die i-Base an den Isofix Verschlussarmen haltend in die Öffnungen schieben. Dann klappt das auch prima und „frustfrei“. Babyschale oben drauf und fertig. Der ganze Aufbau sitzt richtig solide und stabil.

 

Fazit

Trotz kleiner Abstriche bei der Ausführung der Bedienungsanleitung ist die Britax Römer Baby-Safe I-Size Babyschale ein sehr gelungenes Produkt, das uns viel Freude mit unserem Zwerg auf Reisen bescheren wird.

Bilder: privat

Diesen Artikel teilen:
2 Kommentare

Meiner Meinung nach hat Ford gut mitgedacht.

Ist man nämlich als FahrerIn allein mit dem Baby unterwegs, lässt sich das Kind auf dem mittleren Sitz von vorne aus besser betreuen, als wenn es rechts außen sitzt.

Dann ist das Kind nämlich unerreichbar.

Ausserdem ist das Kind in der Mitte bei einem Seitenaufprall besser geschützt als wenn es direkt neben der Tür sitzt.

Ich finde, das ist nicht mitgedacht, sondern sicher nur dem Thema "Kostensparen" geschuldet. Mitgedacht wäre es, auf allen Sitzen Isofix anzubieten und damit den Eltern die maximale Flexibilität zu gewähren. Es soll ja auch Eltern mit drei Kindern geben, die alle in Isofix-Sitzen sitzen.

Britax Römer auf MOTOR-TALK

Auf dieser Seite findest Du Informationen zu Aktionen von Britax Römer und MOTOR-TALK.

Blogautor(en)
  • Britax_Roemer

    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    11
    12
    XXL > 1420.02px XL 1300.02px - 1420px L 1000.02px - 1290px M 640.02px - 1000px S 480.02px - 640px XS 0 - 480px