Online: 4.489
ANZEIGE
Ein Tag voller Überraschungen
MOTOR-TALK
07.08.2017 um 16:23 UhrBMW, BMWi (2 weitere)

Sieben MOTOR-TALKer konnten zwei spannende Autos auf dem Gelände der BMW Driving Academy Maisach vergleichen: BMW i8 gegen BMW M3. Kleiner Spoiler: Stärke sollte an diesem Tag nicht das allesentscheidende Kriterium sein.

Das Wetter war eine besondere fahrdynamische Herausforderung für die MTler Das Wetter war eine besondere fahrdynamische Herausforderung für die MTler “Wenn ihr aus der Kurve fliegt, macht eine Vollbremsung und stellt die Lenkung gerade. Ich möchte nicht, dass ihr euch überschlagt.” BMW-Instruktor Peter macht gleich zu Beginn klar, dass es heute rasant zugehen wird. Unsere Sicherheit soll deswegen aber nicht auf der Strecke bleiben. Wir lassen den BMW M3 und den i8 auf dem Fahrsicherheitszentrum in Maisach bei München gegeneinander antreten.

Obwohl es sehr früh ist, sind hier alle hellwach – und voller Vorfreude auf den Workshop. Nach einer kleinen Stärkung starten wir zunächst mit der Theorie zur Fahrdynamik. Denn wer Testfahrer sein möchte, muss erstmal richtig sitzen lernen.

Richtiges Sitzen für mehr Kontrolle

Um sicher zu Fahren braucht es neben der richtigen Sitzposition und der korrekten Lenkradeinstellung auch genügend Mut beim Bremsen. Unser Instruktor betont eindrücklich, dass eine Vollbremsung nichts für Zögerliche ist. Da alle Fahrzeuge mit ABS ausgestattet sind, sollen wir bei den Ausweich- und Bremsübungen ruhig auch mal voll in die Eisen steigen.

Deswegen sind die MOTOR-TALKer da: Vergleich von BMW i8 und M-Modellen Deswegen sind die MOTOR-TALKer da: Vergleich von BMW i8 und M-Modellen Ungeduldig zappeln die MOTOR-TALKer beim Theorieteil hin und her. Sie möchten ans Steuer und zwar sofort. Vor allem der M3 lässt alle nervös werden. Seine “brachiale Kraft” wollen sie endlich am eigenen Leib erfahren. Doch auch die sportliche Elektromobilität und die Nachhaltigkeit, die der i8 verkörpern soll, werden heiß diskutiert. Hier gehen die Meinungen stark auseinander, an die perfekte Nachhaltigkeit der Autoindustrie mag aber noch keiner uneingeschränkt glauben.

Genug der Theorie, auf geht’s zum Rundkurs. Die 362 PS des Hybrid-Sportlers i8 sollen sich auf den 1,8 Kilometern mit den 460 PS des M3 messen. Logisch vermuten die MTler vor dem Fahren, dass mehr PS auch mehr Fahrspaß und Geschwindigkeit bedeuten. Doch wir haben die Rechnung ohne den Platzregen des deutschen Sommers gemacht.

Kurve um Kurve stellt sich der i8 als das schnellere Gefährt heraus. Kein Wunder, denn der i8 hat Allradantrieb und schmale Reifen. Im M3 hingegen schiebt die Hinterachse und bricht auf der regennassen Fahrbahn immer wieder aus. Die breiten Reifen und enorme Kraft vertragen sich sportlich gefahren nicht gut mit der Nässe. Zwar entlockt jedes Ausbrechen den Gewinnern einen Jubel, doch für die Bestzeit ist das alles andere als optimal. “Es ist ganz schön anstrengend den M3 immer wieder zu bändigen, das Heck will immer wieder ausbrechen,” stellt IcHgUcK fest.

Allrad- oder Hinterradantrieb, wer macht das Rennen?

Der heckangetriebene M3 bricht auf der nassen Strecke schnell aus. Der i8 bleibt in der Kurve Der heckangetriebene M3 bricht auf der nassen Strecke schnell aus. Der i8 bleibt in der Kurve Der i8 bringt uns sicher um die Kurven. Kein Ruckeln, kein Ausbrechen, stattdessen satte Beschleunigung und pures Vergnügen. Er fährt weitaus eleganter, als wir beim Ein- und Ausstieg aussehen. Ronno1 fasst unter zustimmendem Nicken der anderen zusammen: “Der M3 macht zwar mehr Spaß und ist leidenschaftlich, aber bei diesem Wetter ist der i8 mit seinem Allradantrieb einfach besser.

Das abschließende Urteil der MOTOR-TALKer fällt bezüglich der Fahreigenschaften klar zugunsten des i8 aus. Der M3 ist allerdings der Sieger der Ohren, denn sein Sound ließ das Herz eines jeden Einzelnen höher schlagen. Da konnte der i8 nicht mithalten.

MOTOR-TALKer Fantasy-Rock zeigt sich beeindruckt vom direkten Vergleich: “Die gleiche Strecke immer wieder zu fahren und dabei die beiden BMW zu vergleichen war schon krass. Gleichzeitig hat es Spaß gemacht auszutesten, was fahrbar ist und was nicht mehr.” Ein Wunsch der MOTOR-TALKer blieb allerdings offen: Die blaue regenfeste BMW-Jacke von Instruktor Peter. Die hätten sie alle gern gehabt.

Diesen Artikel teilen:
1 Kommentar

Auf dem ehemaligen Rollfeld des Fliegerhorstes Fursty wär ich auch gern mal BMW gefahren!

So fahre ich halt weiter E55 AMG; macht mit seinen 354PS auch Spaß, obwohl mir Schaltgetriebe lieber ist!

Vielleicht sind die Mercedes-Ingenieure auch mal in der Lage ein Getriebe zu entwickeln (oder zu kaufen), das ein paar Nm mehr verträgt...

Autoren
  • BMW
  • MOTOR-TALK
BMW auf MOTOR-TALK

Auf dieser Seite bekommst Du die aktuellsten Infos zu allen exklusiven Angeboten von BMW für MOTOR-TALKer: Specials, Expertenchats, Events, Verlosungen und vieles mehr. Darüber hinaus bloggt BMW und versorgt Dich mit Insiderinfos direkt vom Hersteller.

BMW auf Facebook
Abonnenten (11641)
BMW auf Facebook empfehlen
BMW M Performance
Marc Wittmann M4 - Foto Tom Garrecht

Das Streben nach Höchstleistung - für BMW DTM Champion Marco Wittmann nicht nur auf der Rennstrecke entscheidend. Vor dem ersten Rennwochenende nahm er in München sein BMW M4 Cabrio mit M Performance Zubehör in Empfang. Weitere Informationen zu den Produkten: bmw.de/mperformancezubehör


    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    11
    12
    XXL > 1420.02px XL 1300.02px - 1420px L 1000.02px - 1290px M 640.02px - 1000px S 480.02px - 640px XS 0 - 480px