Online: 5.293
ANZEIGE
Das Fazit unseres ersten Testfahrers Marcel
MOTOR-TALK
30.11.2018 um 10:39 Uhr

Marcel war der erste von zwei Testfahrern, die den neuen BMW X2 im Alltag unter die Lupe nehmen konnten. Nach zwei Wochen und vielen, vielen Kilometern kommt hier Marcels Fazit.

Nach 14 Tagen und ca. 3.000 km mehr auf dem Tacho wurde der X2 am 19.11.2018 bei mir wieder abgeholt. Mein Schlussfazit zum X2: Ein schönes, sportliches Auto mit leichten Abstrichen.

Wie schon im ersten großen Bericht erwähnt, lässt sich der X2 super fahren und ist überraschend geräumig. Leider geht das Ganze auf Kosten der Übersicht und des Verbrauchs. In jedem Fall zu empfehlen ist neben den Parksensoren eine Rückfahrkamera.

Der Verbrauch lag über die 3.000 km bei 7,7 Liter Diesel. Meiner Meinung nach 1 Liter zu viel. Meinen Touran mit 1.4 TSI fahre ich im Vergleich dazu mit 6,5 Liter Super.

Finde den BMW - Herbsttarnung Finde den BMW - Herbsttarnung Letztendlich wäre das Ausschlusskriterium für mich persönlich einen X2 zu erwerben, dass ich so ein Fahrzeug nur als Zweitwagen nutzen würde. Und dafür ist er in der Ausstattung schlicht und ergreifend zu teuer mit 63.000 Euro. Los geht es bei der 190-PS-Motorisierung bei knapp 43.000 Euro. Für Singles, Paare und Familien mit einem Kind passt er mit Sicherheit besser und wäre auch als Erstfahrzeug geeignet.

Da zu unserem Kundenkreis eine BMW Niederlassung gehört, habe ich mich auch mit einigen Mitarbeitern über das Fahrzeug unterhalten, die den X2 zum Teil auch als Dienstfahrzeug fahren und die haben größtenteils meine Erfahrungen geteilt.

Inzwischen ist auch unser zweiter Tester Uwe mit dem BMW X2 unterwegs. Seine Erfahrungen und Eindrücke lest Ihr demnächst hier auf der BMW-Seite.

Diesen Artikel teilen:
39 Kommentare
Avatar von OO--II--OO "Der aus der Reihe tanzt"
30. November 2018 um 12:03:33 Uhr

...waas, waschen muß man so ein modernes + teures Auto auch noch ?

63.000 € und nix Lack/Versiegelung mit Lotus-Effekt ? ;-)

Sorry aber wer mit dem Motor 7,7 Liter verbraucht fährt entweder permanent Vollgas oder nur 3 km Kurzstrecke ich habe selber den Motor und das ist unter normalen Bedingungen nicht möglich!

Ich habe übrigens einen Durchschnittsverbrauch von 6,3 Liter und ich fahre weder extrem sparsam noch permanent Vollgas und mein Streckenprofil beinhaltet eigentlich alles

Zitat:

@Rheobus schrieb am 30. November 2018 um 13:10:55 Uhr:

Sorry aber wer mit dem Motor 7,7 Liter verbraucht fährt entweder permanent Vollgas oder nur 3 km Kurzstrecke...

...oder beides!

 

Entspricht genau meinem Profil, werktags (Groß-) Stadtkurzstreckenverkehr und an den Wochenenden viele km auf meist freien unlimitierten Autobahnen. Dafür gehen die genannten knapp 8l voll in Ordnung. Was soll daran so abwegig sein?

Das ist schon eher ein extremes Fahrprofil, sehe Ich auch so. Ich schleiche bei Gott nicht herum, aber mein X3 xDrive 30d kommt nicht über die 7,3 Liter. Aber davon abgesehen, wen bitte interessieren bei so einem Auto 1-2 Liter mehr oder weniger Sprit? Das spielt doch an den Kosten überhaupt keine Rolle. Dafür dürfte man dem Wagen keinen Punkt abziehen. Ebenso ist wohl klar dass der X2 kein Familienauto ist. Das ist halt ein trendiger lifestyle Verschnitt.

Zitat:

@KingKamehaMeha schrieb am 30. November 2018 um 13:27:46 Uhr:

Zitat:

@Rheobus schrieb am 30. November 2018 um 13:10:55 Uhr:

Sorry aber wer mit dem Motor 7,7 Liter verbraucht fährt entweder permanent Vollgas oder nur 3 km Kurzstrecke...

...oder beides!

 

Entspricht genau meinem Profil, werktags (Groß-) Stadtkurzstreckenverkehr und an den Wochenenden viele km auf meist freien unlimitierten Autobahnen. Dafür gehen die genannten knapp 8l voll in Ordnung. Was soll daran so abwegig sein?

Klar sind knapp 8 Liter unter diesen Bedingungen völlig in Ordnung aber 99% der X1 Fahrer haben eben nicht solch ein Fahrprofil und der Tester schreibt nichts von solch einem extremen Fahrprofil sonder nur

"Der Verbrauch lag über die 3.000 km bei 7,7 Liter Diesel. Meiner Meinung nach 1 Liter zu viel"

was wie schon gesagt unter normalen Bedingungen nicht möglich ist.

Also, einen 1,4 TFSI-Motor mit einem 2,0 Diesel-Motor betriebenen permanent Allrad-Auto zu vergleichen und dann den gut 1 Liter Mehrverbrauch bemängeln, kann ich nicht nachvollziehen. Ich fahre selbst einen X3 2,0 und bin selten über 7 Liter/100Km gekommen. Der "Fahrerlebnisschalter" ist allerdings zu 90% in Mittelstellung und Sport- bzw. Ökostellung eher die Ausnahme. Richtig ist, daß Stop und Go - Strecken und Kurzstrecken den Motor durstig machen. Es sind schließlich knapp 2Tonnen zu bewegen! Das vergißt man bei dem Dampf der Maschine.

Zitat:

Der Verbrauch lag über die 3.000 km bei 7,7 Liter Diesel. Meiner Meinung nach 1 Liter zu viel. Meinen Touran mit 1.4 TSI fahre ich im Vergleich dazu mit 6,5 Liter Super.

Aber nicht bei vergleichbarer Fahrweise ... ;)

Avatar von touranfaq "Gutmensch"
Hyundai
30. November 2018 um 22:56:26 Uhr

Wäre der Artikel aus dem Jahr 2004 würde der Verbrauch passen. Aber 2018 mit einem 2.0 Liter Diesel, der 1675kg Leergewicht bewegt, 7.7 Liter... Sorry das geht gar nicht, Allrad hin oder her. Da gibt es nix schön zu reden.

 

Selbst mein alter D-CAT, der nur 13 PS schwächer ist und 1600kg bewegt, braucht weniger... Und der ist 11 Jahre alt.

 

Ich kann die Kritik am Verbrauch absolut nachvollziehen.

Glücklicherweise gibt es ja noch einen zweiten Tester der gerade die Straßen mit dem X2 unsicher macht. Schauen wir mal was sein Durchschnittsverbrauch so am Ende sagt =)

Es wir ja keiner gezwungen den Karren zu kaufen, dem der Verbrauch zu hoch ist. ;)

Dann ist mein Auto mit einem Durchschnittsverbrauch von 6,4 Liter bei zügiger Fahrweise wohl kaputt

Zitat:

@Rheobus schrieb am 1. Dezember 2018 um 11:20:30 Uhr:

Dann ist mein Auto mit einem Durchschnittsverbrauch von 6,4 Liter bei zügiger Fahrweise wohl kaputt

Interessant wäre, welches Auto mit welcher Motorisierung und Ausstattung du fährst.

 

Das war der errechnete Verbrauch bei 4 Tankfüllungen und bei normaler Fahrweise. 50% Stadtverkehr und 50% Autobahn.

 

Leider hat derjenige, der das Ganze als schwachsinnig bezeichnet hat und das ganze mit X1 Verbräuchen auf Spritmonitor verglichen hat seinen Post gelöscht. Aber man kann auch Äpfel mit Birnen vergleichen. Auf Spritmonitor sind zwar nicht viele X2 mit der Motorisierung, aber die Wenigen kommen ebenfalls über 7 l Verbrauch.

 

Ich kann das Gaspedal auch streicheln oder Dauerhaft im Eco Modus fahren, dann komme ich vielleicht auf 6,5 l.

Ich fahre einen 2018er BMW X1 20d xDrive und wer sich im Alltag an Verkehrsregeln hält und nicht gerade permanent Vollgas auf der Autobahn oder nur 3 km Kurzstrecke bei kalten Temperaturen kann meiner Meinung nach die 7,7 Liter Durchschnittsverbrauch mit diesem Auto nicht erreichen. Ich bin das Auto im Urlaub sogar mit 5 Liter gefahren.

Und auf dem Rückweg aus den Alpen mit einem voll gegepackten Auto und zwei schweren vollgefederte E-Bikes bei Geschwindigkeiten um die 140 - 150 kmh hat mein Auto 6,6 Liter verbraucht

Das Auto hat übrigens einen WLTP Verbrauch von 6,2 Liter auf 100km

Edit:

Mein Auto ist recht ordentlich ausgestattet mit Panoramadach, Anhängerkupplung, xDrive, 8 Gang Automatik und so weiter und so weiter.

Bild:Verbrauch-1

Absurd, wie sich das ganze Thema hier um einen Liter mehr oder weniger Verbrauch dreht. Bei einem Auto mit 60k Euro Listenpreis..

 

Und dann noch ein Vergleich der so dermaßen hinkt. Auf Spritmonitor hat der Touran 1.4 TSI (2015-2018, 150 Fahrzeuge) einen Schnitt von 7,3 Litern. Der X1 20d kommt auf durchschnittlich 6,3 Liter (23 Fahrzeuge). Das zeigt die groben Verhältnisse.

 

Mit dem Touran 1.4 Benziner bei gleicher Fahrweise auf den gleichen Strecken weniger zu verbrauchen als mit dem X2 20d, das könnte man nur mit einem technischen Defekt erklären.

Autoren
  • BMW
  • MOTOR-TALK
BMW auf MOTOR-TALK

Auf dieser Seite bekommst Du die aktuellsten Infos zu allen exklusiven Angeboten von BMW für MOTOR-TALKer: Specials, Expertenchats, Events, Verlosungen und vieles mehr. Darüber hinaus bloggt BMW und versorgt Dich mit Insiderinfos direkt vom Hersteller.

BMW auf Facebook
Abonnenten (11683)
BMW auf Facebook empfehlen
BMW M Performance
Marc Wittmann M4 - Foto Tom Garrecht

Das Streben nach Höchstleistung - für BMW DTM Champion Marco Wittmann nicht nur auf der Rennstrecke entscheidend. Vor dem ersten Rennwochenende nahm er in München sein BMW M4 Cabrio mit M Performance Zubehör in Empfang. Weitere Informationen zu den Produkten: bmw.de/mperformancezubehör


    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    11
    12
    XXL > 1420.02px XL 1300.02px - 1420px L 1000.02px - 1290px M 640.02px - 1000px S 480.02px - 640px XS 0 - 480px