• Online: 6.263

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

Yoshi`s Blog

Der Ultimative Blogsinn

13.02.2013 13:54    |    Yoshi007    |    Kommentare (16)    |   Stichworte: Chevrolet, Corvette C/, Crash, kaputt, News, Premiere, Stingray, Unfall

2014-vette-crash-zoom-13607237112014-vette-crash-zoom-1360723711Vor wenigen Wochen erst feierte die siebte Generation der Chevrolet Corvette auf der Detroit Motor Show seine Weltpremiere und nun feiert die neue Vette eine weitere, wenn auch etwas unrühmliche Premiere, denn wie man auf dem Bild sehr gut erkennen kann, wurde die erste C7 Stingray gecrasht. Wie es zu diesem Unfall kommen konnte, ist bislang noch nicht geklärt. Ob die genaue Unfallursache auch jemals an die Öffentlichkeit gelangen wird, dürfte ebenso fragleich sein, da es sich hierbei mit großer Wahrscheinlichkeit (siehe Nummernschild) um ein Fahrzeug aus dem Chevrolet Entwicklungszentrum handelt.

 

Aufgetaucht ist dieses Bild vor wenigen Tagen in einem amerikanischen Chevrolet-Forum , dass der Poster wiederum von einem guten Freund aus Arizona erhalten haben will. Neben dem Foto berichtet der User gpetry auch, wie es wohl zu diesem gekommen ist. Demnach soll der Pilot auf einer kurvenreichen Strecke Irgendwo im Nirgendwo von Arizona die Kontrolle über den 450 PS starken Sportwagen verloren haben und von der Straße abgekommen sein. Dabei soll die Corvette eine Leitplanke durchbrochen haben und gegen eine Felswand geprallt sein.

 

Sollte es sich aber wirklich um ein Pre-Production-Auto handeln so dürfte der Verlust zu verschmerzen sein, da diese Fahrzeuge mit großer Wahrscheinlichkeit nach der Entwicklung sowieso verschrottet werden. In diesem Fall könnte man sogar von einer sehr effektiven Vernichtung sprechen.


13.02.2013 14:05    |    Al Bundy II.

Also ich war's nicht...:D


13.02.2013 14:13    |    drummer2003

Gerade wenn es ein Entwicklungsfahrzeug war, so ist das ein großer Verlust. Diese kosten aufgrund der verbauten Messtechnik etc. ein vielfaches der späteren Serienfahrzeuge und werden oftmals später zur entwicklungsseitigen Serienbetreuung eingesetzt.

Allerdings ist der Wagen ja noch als solcher erkennbar und nicht total zu klump gefahren - da ist also sicherlich noch etwas zu retten :)


13.02.2013 14:21    |    Käfer1500

von wegen Crash, ist ja nichts offensichtlich kaputt, sieht mir eher nach geschicktem Product Marketing aus ;)


13.02.2013 14:24    |    Yoshi007

Auch eine Idee :D Aber mich würde auch mehr die rechte Seite interessieren nur leider gibts davon (noch) keine Bilder


13.02.2013 14:29    |    Jlaebbischer

Nicht schade drum. Die neue generation sieht so was schon schlimm aus...


13.02.2013 14:38    |    meixxu35

Leitplanke durchbohrt (und nachher am Fels ausgebremst)

sieht aber anders aus ... :D;)


13.02.2013 14:55    |    Yoshi007

weißt doch wie das so ist mit der stillen post :D kann es auch nur so wiedergeben wie ich es gehört/gelesen habe ;)


13.02.2013 15:10    |    Ascender

Wer sagt denn, dass er schnell unterwegs war? Bei Schrittgeschwindigkeit Bremse und Gas verwechselt. :D


13.02.2013 16:17    |    schrotti_999

Zitat:

? 13.02.2013 14:29 | Jlaebbischer Jlaebbischer

 

Nicht schade drum. Die neue generation sieht so was schon schlimm aus...

Ohoh, ich würde gleich tauschen. Aber nur gegen einen knitterfreien. :D:D:D

Denn etwas "komisch" geparkt isser dann doch. :rolleyes:


13.02.2013 17:04    |    Coestar

Die Airbags scheinen nicht ausgelöst zu haben - somit wird es (wohl anhand der Parksituation) ein erheblicher aber kein Totalschaden sein.


13.02.2013 17:20    |    Jlaebbischer

Die linke Seite sieht ja schon arg verkratzt aus. Aber nichts zerbrochen oder abgerissen.


13.02.2013 17:26    |    Rockport1911

Naja so schlimm ist das nich, einfach wieder rausziehen und weiterfahren.

 

Irgendwie kann Ich das Design der C7 noch nicht idendifizieren, warum hat man das Modell aus Transformers nicht 1:1 übernommen.


13.02.2013 18:35    |    norske

Update – Chevrolet’s response:

Monte Doran, Chevrolet’s communications manager for Corvette/Camaro sent us the following statement in response to our inquiries about the C7 accident:

 

We can confirm that during routine testing, a Stingray was involved in a one-car accident. During evaluation, due to driver error the inside tire caught the edge of the pavement during a tight corner, leading to the accident. Thankfully, no one was hurt, the car received only minor damage, and no citations were issued.

 

We can also confirm that test driver Jim Mero (Nurburgring ZR1 driver) was not driving the Laguna Blue Corvette Stingray at the time of the accident.

Quelle: CorvetteBlogger.com

 

Alaaf

Norske


13.02.2013 20:10    |    Yoshi007

Danke Du Narr für die Info :D

 

ein driver error war es also :D das hät ich mir auch vorher denken können, sonst wäre der Unfall wohl auch nicht passiert :)


13.02.2013 20:29    |    Al Bundy II.

Der berühmt-berüchtigte "driver error" war also mal wieder der Böse...das erinnert mich stark an diesen Unfall (man beachte die Kapuze des jungen Mannes, die anfangs noch unten und nach dem Crash übergezogen war). :D


13.02.2013 20:37    |    Yoshi007

bei dem war es aber wohl eher das berühmt berüchtigte "brain-error", was zu den Crash führte :D

 

Kurvenreiche Landstraße + maßlose Selbstüberschätzung = heulender Bengel :o


Deine Antwort auf "Unrühmliche Premiere: Erste Corvette C7 Stingray gecrasht"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 05.09.2012 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Twitter Beiträge

Blogautor(en)

Yoshi007 Yoshi007

VW

 

Blogleser (320)

Besucher

  • anonym
  • CaptainDickei
  • mb167
  • alex.samson
  • drdisketti
  • AntiHeld889
  • Blauerpfeil
  • Metroflex
  • Nippon77
  • BMW_Daniel

Blog Ticker