• Online: 1.987

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

Yoshi`s Blog

Der Ultimative Blogsinn

22.12.2011 14:38    |    Yoshi007    |    Kommentare (12)    |   Stichworte: chase, crash, Fahrerflucht, featured, Film, Flucht, Flüchtender, Gangster, Krimineller, Police, Polizei, Unfall, Verfolgung, Verfolgungsjagd, Videos

verfolgungsjagd-durch-orlandaverfolgungsjagd-durch-orlanda

Fast drei Minuten dauert das Video einer Verfolgungsjagd durch die Straßen der in Florida gelegenen Stadt Orlando. Die Kamera eines Hubschraubers hält die verwegene Flucht des Täters aus der Vogelperspektive fest. Unten hetzen die Cops den weißen Fluchtwagen, dessen Fahrer es wider alle Verkehrsregeln mächtig eilig hat. Dass der im Auto flüchtenden Kriminelle auf seiner Flucht viele andere Menschen gefährdet, scheint die fiese Type billigend in Kauf zu nehmen. Doch dann findet die rasende Fahrt von der wilden Sorte durch einen Crash auf einer Ampel-Kreuzung, weil der Gangster das Rot-Licht natürlich ignorierte, ein apruptes Ende. Es knallt mächtig. Der Flüchtende klettert aus dem zerstörten Wagen. Aber Weglaufen ist nicht mehr. Der böse Mann hat sich weh getan. Aua am Bein! Die Cops nehmen ihn hopps. Das Finale einer Flucht. Der Anfang einer Knast-Karriere?


22.12.2011 15:06    |    Daemonarch

Ich möchte nicht wissen, wie es dem unschuldigen Opfer im schwarzen Wagen ergangen ist, da bewegte sich nichts mehr! :(


22.12.2011 15:32    |    grande_cochones

zumindest den zwei Hunden aus dem schwarzen Auto scheint es gut zu gehen.


22.12.2011 16:10    |    Capt.Crazy

Ach du liebe Güte! Ich glaube der arme Mensch in dem schwarzen Geländewagen dürfte diesen Unfall nicht überlebt haben. Der eine Officer hat nur kurz reingeschaut und sich dann dem anderen Auto zugewandt, ich denke wird gesehen haben, dass da nicht mehr viel zu machen ist. Grausam so etwas, er wird seine gerechte Strafe aber bekommen, da kann er sich in den Staaten sicher sein. Traurig ist natürlich das nach diesem Unfall jemand nicht nach Hause kommen wird, finde das zum Kotzen so etwas, schade das die Cops nicht nochmal rauf sind auf den, woanders bissl "Aua" machen, klappt ja sonst auch! Keine schönen Bilder leider :(

 

LG


22.12.2011 16:13    |    Rockport1911

Anafang einer Knast Karriere? Wer sowas macht ist schon vor der Verfolgungsjagd nicht ganz sauber.

 

Ich habe es schon öfters gesehen das die unschuldigen Opfer föllig sich selbst überlassen werden, wie in diesem Fall. Die Cops suchen seelenruhig den Toyota durch, währenddessen der Jeep-Fahrer auf Hilfe wartet :(.


22.12.2011 16:42    |    ancalagon

Zitat:

Ich habe es schon öfters gesehen das die unschuldigen Opfer föllig sich selbst überlassen werden, wie in diesem Fall. Die Cops suchen seelenruhig den Toyota durch, währenddessen der Jeep-Fahrer auf Hilfe wartet :(.

naja.. wenn da noch irgendwo versteckt ein Beifahrer im Fluchtwagen sitzt der beim Auftachen der Polizei anfängt wild um sich zu schießen ist dem Jeep-Fahrer auch nicht geholfen.

Eigenschutz geht vor, erst recht nach so einer Aktion und erst recht in einem Land wo man so einfach an Schusswaffen kommt.


22.12.2011 16:50    |    RobertK81

http://www.wftv.com/.../

Also laut diesem Artikel haben alle den Crash überlebt, auch wenn der Fahrer des Jeeps herausgeschnitten werden mußte. Selbst die beiden Hunde wurden wiedergefunden.

 

mfg,

 

Robert


22.12.2011 20:17    |    Drahkke

Ja, wenn alle Airbag- und Gurtstraffersysteme einwandfrei gearbeitet haben, dann ist die Insassensicherheit schon top.


22.12.2011 21:03    |    Nytro_Power

Was ist denn das fürn Auto? Nen VW Jetta?


22.12.2011 21:33    |    Rockport1911

Sieht eher aus wie ein Toyota Corolla. Mit nem Jetta macht man sowas nich :).


22.12.2011 23:47    |    GT-Liebhaber

Ist eher nen Camry...


23.12.2011 00:07    |    100avantquattro

Die Amis sind da etwas empfindlich. Wenn da mal einer mit 80 durch die Stadt oder mit 140 über den Highway fährt, dann steigen die Helicopter gleich staffelweise auf und jeder Cop hat die Hand nervös am Holster. Jeder Pizzafahrer in Deutschland peitscht seinen Smart mehr als der Typ aus dem Video. Und der hatte sogar noch Zeit, sich das Gesicht schwarz zu schminken, um alle Afroamerikaner wie notorische Verbrecher dastehen zu lassen. Was ist das nur für eine Welt? :D


23.12.2011 17:35    |    Drahkke

Naja, 80 mp/h bzw. 140 mp/h in den USA sind auch schon 'ne andere Hausnummer als 80 km/h bzw. 140 km/h in Deutschland.


Deine Antwort auf "Crash. Boom. Bang: Ende einer Verfolgungsjagd!"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 05.09.2012 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Twitter Beiträge

Blogautor(en)

Yoshi007 Yoshi007

VW

 

Blogleser (321)

Besucher

  • anonym
  • CaptainDickei
  • mb167
  • alex.samson
  • drdisketti
  • AntiHeld889
  • Blauerpfeil
  • Metroflex
  • Nippon77
  • BMW_Daniel

Blog Ticker