• Online: 5.632

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

Yoshi`s Blog

Der Ultimative Blogsinn

16.09.2013 15:20    |    Yoshi007    |    Kommentare (23)    |   Stichworte: Crash, drag race, GT-R, Nissan, Nissan GT-R, Russland, Unfall, Videos


gt-r-unlim500gt-r-unlim500Was passiert wenn man bei strömenden Regen, auf einer unebenen Fahrbahn, mit einem aufgemotzten Supersportler ein Beschleunigungsrennen fährt? Genau, es könnte (muss aber nicht) schief gehen und der fahrbare Untersatz könnte durch das Überschätzen des eigenen Könnens leichte Blesuren davon tragen.

 

Genau das ist jetzt auch vor wenigen Tagen bei einem weiteren Event des Unlim 500+ in Russland geschehen. Während eines internen Nissan GT-R-Duell verliert der Pilot auf der rechten Seite kurz nach dem Start die Kontrolle über seinen aufgemotzten Nippon-Sportler und kracht mit voller Wucht in die Leitschiene. Damit fällt dieses Beschleunigungsduell bereits nach wenigen Sekunden ins sprichwörtliche Wasser. Schuld an diesen Unfall könnte Aquaplaning und eine etwas zu starke Korrektur am Volant gewesen sein. Vielleicht lag es aber einfach nur daran das der Pilot, in diesem Falle eine junge Frau, auch einfach mit der Leistung des GT-R überfordert war? Leider gibt es bisher keine genauen Angaben, wie es zu diesem Unfall kommen konnte, weshalb zur Zeit einfach nur spekuliert werden darf.

 

Wie wir ab ca. Filmmitte sehen, scheint die junge Frau den Unfall glücklicherweise unverletzt überstanden zu haben. Dies kann man vom eingesetzten Fahrzeug nun leider nicht mehr behaupten. Auch wenn man das Auto nicht von vorne bzw. von unten zu sehen bekommt, wird der GT-R, wenn man diesen überhaupt wieder herrichten möchte, wohl auf die Richtbank. Aber seis drum. In der kleinen Handtasche der jungen Dame findet sich sicher noch eine belastbare Visa Infinite und auch der nächste Nissan Dealer dürfte sicher nicht weit entfernt sein.


16.09.2013 17:36    |    Habuda

Wie kann man auch so dämlich sein und auf solch einer Strecke ein Beschleunigungsrennen zu fahren und dann auch noch nicht die Fähigkeiten besitzen einen solchen Wagen zu beherrschen? Einfach nur dämlich!


16.09.2013 17:37    |    the_raceface

Na Hauptsache die Handtasche und das iPhone ist noch ganz :D


16.09.2013 17:49    |    Ascender

@Habuda:

 

Naja, das ist ja mehr oder weniger professionell.

Guck dich mal bei den Drag-Racern um. Die haben unwesentlich mehr Leistung im Profibereich (je nach Klasse), aber da kommt das auch schonmal vor, sogar auf trockener Fahrbahn.

 

Ich mache da dem Fahrer keinen Vorwurf. Man denkt man kriegt ihn noch, aber plötzlich kommt das Heck so böse, keine Chance. Aquaplaning und Unebenheiten erledigen den Rest.


16.09.2013 18:22    |    Habuda

Dann schau dir bitte mal die Strecke an!

 

Drag-Racer fahren nicht auf solchen Schrottpisten und auch eher nicht bei Regen. Und meist haben die auch nur Heckantrieb und keinen Allrad.

 

Ich bleib bei meiner Meinung: Dort zu diesem Zeitpunkt ein Drag-Race zu machen ist dämlich, vor allem wenn einem augenscheinlich die Erfahrung fehlt.


16.09.2013 18:27    |    ROYAL_TIGER

Die Autobauer freut es! :D

 

Gruss ROYAL_TIGER


16.09.2013 18:48    |    V8-Junkie

Aber der Scheibenwischer funktioniert noch - damit man auch sieht wo man einschlägt!:D


16.09.2013 20:19    |    Jubi TDI/GTI

Egal, Papi kauft mir ein neues Auto. :D


16.09.2013 20:24    |    xHeftix

Den Motor nehm ich. Irgendwie krieg ich den schon in den Corsa. Und wenn ich mich aufs Dach sezten muss. :D


16.09.2013 20:45    |    Hartgummifelge

Zitat:

Ich mache da dem Fahrer keinen Vorwurf. Man denkt man kriegt ihn noch, aber plötzlich kommt das Heck so böse, keine Chance. Aquaplaning und Unebenheiten erledigen den Rest.

Zwischen 16:12:54;24 und 16:12:56;02 kann man, wenn sich die Bilder einzeln ansieht, gut sehen, das der Wagen 2 mal Aufgeschwommen ist, nach der 2. Erdung der Vorderachse kam das noch schwimmende Heck rum.

Eine beginnende Drehung auf diese Weise fängt keiner wieder ein, solche Schlinger mit schwimmender Hinterachse führen immer zu einem Unfall.


16.09.2013 21:01    |    Kombiniero

Da wird es anscheinend keinen "Bedürftigen" getroffen haben.

Hauptsache: Lebend rausgekommen!


16.09.2013 21:18    |    Scirosto 8V

Die Strecke ist echt mist, vor allem das die Leitplanke nicht bis zum Startbereich ging, die Fahrerin ist an der ungüstigen Stelle (Anfang Leitplanke) eingeschlagen. Weiter hinten wär das wahrscheinlich nicht so heftig gewesen... Gut das es nur Blechschaden gab...


16.09.2013 21:27    |    Spacemarine

Muss der Kameramann die ganze Zeit mit seiner Chipstüte rumknuspern?


16.09.2013 21:51    |    100avantquattro

DragTimesInfo.... sind das nicht diese reichen, gelangweilten, neureichen Russen?

Mein Tipp... baut Leitplanken aus Titan und gebt jedem von ihnen einen GT-R. Ach ja... Regen und Schnee vorausgesetzt.


16.09.2013 22:10    |    100avantquattro

@Scirosto 8V

 

...nur ein Blechschaden? Das issn GT-R!!!


16.09.2013 22:13    |    Bumer645

Dragtimesinfo und auch Smotra.ru

 

Leben Ihr Hobby halt aus, wenn man es sich leisten kann why not? :) Die Strecke bei dem Rennen ist allseits bekannt, die fahren immer auf der selben. Ok bei dem Wetter ist das nicht ganz schlau da rum zu fahren aber was solls.


16.09.2013 23:33    |    Daemonarch

Bin ich als einziger der Meinung, das es grenzenlos bescheuert ist, bei so einem Wetter dragraces zu fahren?


17.09.2013 07:14    |    colour.storm18

Das sind halt Russen. Der Vodka im Cupholder und das Goldkettchen hat sich verhakt und Zack gehts nebenraus... :p


17.09.2013 08:03    |    Diesel73

Daemonarch:

Nein, bist Du nicht, ich find´s auch bescheuert. Schade um das Auto.


17.09.2013 10:08    |    Ascender

Ein bisschen Schwund ist immer. Im Motorsport sowieso. Guckt euch an was hier jeden Tag auf der Nordschleife verendet. Da ist es einfach dem Fahrer unfähigkeit zu bescheinigen, oder dass er ja nicht hätte fahren sollen, blabla.

Das Auto ist versichert (es gibt auch extra für solche Veranstaltungen Versicherungen). Also, was solls. Da braucht man sich nicht drüber aufregen, oder mit dem Finger drauf zu zeigen, "Haha, dieser Idiot..."

 

Es ist auch total bescheuert bei Regen auf dem Nürburgring zu fahren, und doch machen wir es. ;)


17.09.2013 10:22    |    Diesel73

Ok, da haben wir unterschiedliche Sichtweisen :). Ich verstehe, dass man im Motorsport ne andere Einstellung hat, als im Ottonormalstraßenverkehr. Aber eben für den Ottonormalstraßenverkehrfahrer mutet so eine Aktion eben erstmal bescheuert an. :D Ist eben nur ein anderer Background.


17.09.2013 16:25    |    hurius

luschen


20.05.2014 10:06    |    Roter Blitz 1.3 CDTI

Das schöne Auto


28.09.2014 18:33    |    hunter1402

Das sind Leute denen es ziemlich egal ist ob die Karre schrott ist.

Der neue steht am nächsten Tag vor der Haustür :o


Deine Antwort auf "Beschleunigungsduell bei Nässe - Nissan GT-R geht fliegen"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 05.09.2012 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Twitter Beiträge

Blogautor(en)

Yoshi007 Yoshi007

VW

 

Blogleser (320)

Besucher

  • anonym
  • CaptainDickei
  • mb167
  • alex.samson
  • drdisketti
  • AntiHeld889
  • Blauerpfeil
  • Metroflex
  • Nippon77
  • BMW_Daniel

Blog Ticker