• Online: 3.947

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

Yoshi`s Blog

Der Ultimative Blogsinn

25.08.2013 22:47    |    Yoshi007    |    Kommentare (25)    |   Stichworte: Daschcam, Fahrerin, Hyundai, Hyundai Getz, kurios, Russland, Unfall, Videos


dashcam-crashdashcam-crashSeit Erfindung der sogenannten Dashcams ist das Netz voll mit kuriosen wie auch unglaublichen Dashcam-Videos. Besonders in Russland erfreuen sich diese größter Beliebtheit, weshalb auch die wenigsten unter euch überrascht sein dürften, dass auch dieses Video aus dem Riesenreich stammt.

 

Alles beginnt Anfangs völlig unspektakulär. Ein Mann fährt mit seinem Fahrzeug über einen Parkplatz, durchquert eine Schranke und bekommt einen Anruf. Nachdem er ein anderes Auto ausparken lässt, beginnt der eigentliche interessante Teil des Videos. Denn just in diesem Augenblick biegt ein Hyundai Getz auf eben diesen ein und begibt sich ungebremst auf Schumsekurs mit den Kameraauto. So kommt es wie es kommen muss, mit den klar schlechteren Karten für die Fahrerin im asiatischen Kleinwagen. Zu allem übel war die Frau wohl noch nicht einmal angeschnallt, die dafür auch prompt die Quittung, in Form von einmal voll aufs Lenkrad zu krachen, erhielt. Entsprechend benommen war sie im Anschluss auch, als Passanten ihr zur Hilfe eilten.

 

So jetzt stellt sich natürlich die Frage, wie konnte es zu diesen Unfall kommen? Das Video bleibt uns bis zum Schluss eine Auflösung schuldig und auch die Recherche in den Kommentaren zu diesem YouTube-Video liefert nicht wirklich Klarheit. Spontan würde ich ja drauf tippen, dass wir es hier einmal mehr mit dem typischen Fall von Pedal-Verwirrung zu tun haben. Allerdings ist das reine Spekulation. Habt ihr vielleicht eine bessere Idee?


25.08.2013 23:42    |    baumi70

So richtig entspannt ist ja der graue Kleinwagen, der in Ruhe dem Unfall Vorfahrt gewährt, um dann ganz schnell wegzufahren, bevor der Unfallwagen zurück rollt.

Zur Unfallursache: War der Stealth-Modus des Kamerawagens ausgeschaltet? :D

Alles andere, was ich mir vorstellen kann, ist fake...


25.08.2013 23:52    |    Daemonarch

Es passiert ja offensichtlich heutzutage sehr oft, das gas und bremse verwechselt wird...

Ist ja immerhin ne satte 50/50 Chance. Oft genug trifft man ja zufällig auch das richtige Pedal.

 

Mag sein das so ein trolliges Pedal sich da klammheimlich einfach vertauscht hat!


26.08.2013 00:21    |    runnerbaba

Lustiges Video.

Dummheit wurde bestraft mit dicken Kopfschmerzen,

durch nicht tragen eines Sicherheitsgurtes.

 

Weiter sollte der Führerschein entzogen werden,

wegen Fahruntauglichkeit.

 

Man stelle sich vor sie hätte einen noch viel kleineren Kinderwagen übersehen...


26.08.2013 06:57    |    kjw1980

In meinen Augen ist das ganz einfach.

Die Fahrerin fährt diesen Weg jeden Tag und da war noch nie ein Hindernis.

Also träumt sie vor sich hin und *crash*....

In Frankfurt gibt es auch so eine "niemals rot"-Fußgänger-Ampel, bei der ich auch immer Gefahr laufe, sie zu übersehen. Das grüne Licht an dieser Stelle gehört einfach zum Stadtbild.


26.08.2013 09:29    |    D1N0M1NAT0R

Wahrscheinlich Alkohol bei denen gibt es kein Kaffee.


26.08.2013 10:15    |    Shibi_

Das sah auf jeden Fall interesant aus.

Eine Pedalverwechslung kann ich mir aber auch nicht vorstellen, dann müsste das Auto ja beschleunigen, auf mich hat es aber eher gewirkt als wäre es im gleichem Tempo auf das andere Auto zugefahren.

Ich vermute fast die Frau hat das andere Fahrzeug einfach nicht bemerkt. Entweder geistig abwesend oder vielleicht auch irgendwelche Drogen?

 

Nebenbei: Die Frau hat ja richtig schön ins Lenkrad gebissen. Schaut man sich das Video in Einzelbildern an sieht man sehr schön wie sie mit dem Kopf dagegen knallt. Und dann ab in den Beifahrerfußraum. Da sieht man mal wieder wie wichtig ein Gurt ist selbst bei verhältnismäßig langsamen Tempo.

 

Zitat:

So richtig entspannt ist ja der graue Kleinwagen, der in Ruhe dem Unfall Vorfahrt gewährt, um dann ganz schnell wegzufahren, bevor der Unfallwagen zurück rollt.

Ja der ist mir auch gleich aufgefallen, richtig geil. Einfach typisch Russland. ;)

 

Zitat:

Alles andere, was ich mir vorstellen kann, ist fake...

Ich glaube nicht, dass das ein Fake ist. Hab mir den Unfall etliche male angeschaut, es gibt keinerlei Unstimmigkeiten, welche bei einem Fake normalerweise immer auftreten. Der ganze Ablauf, Beschädigungen, Unfallverlauf im Detail, Spiegelungen, alles passt.

Selbst der graue Kleinwagen rollt noch mal ein Stückchen zurück um dem Unfall auszuweichen.


26.08.2013 10:29    |    draine

Ich hätte jetzt fast gesagt das sie vielleicht vorher schon einen Schwächeanfall oder ähnliches hatte aber in der Großansicht sieht man, das sie direkt vor dem Unfall noch leicht nach rechts lenkt um in der Spur gerade zu bleiben. Eventuell hat sie mit dem Handy gespielt. Den Kopf sicht man schlecht.


26.08.2013 11:20    |    MartinSHL

Die Dame kommt schon mit relativ hohem Tempo auf den Parkplatz gefahren (so erscheint es mir zumindest in den Bildern).

Aber warum sie dann den anderen übersieht, bleibt schleierhaft.

Tiefer Sonnenstand?

Ablenkung?


26.08.2013 11:31    |    BMWTordi

Wenn man mal die Spiegellungen ansieht, könnte die Sonne eine Rolle spielen. Eventuell stand diese sehr tief...


26.08.2013 11:33    |    Turboschlumpf6

Vielleicht war die Bremse völlig defekt.


26.08.2013 11:41    |    cng-lpg

Zur Ursache kann man nur spekulieren - so wie es aussieht war die Fahrerin nicht bewußtlos, denn sie hielt das Lenkrad mit Spannung, auch der Kopf hing nicht herunter. Sie hielt sauber drauf, blickte bis zum Aufprall unverändert geradeaus. Trotzdem war sie evtl. gerade "nicht auf dieser Welt". Oder es war volle Absicht und ein untauglicher Selbstmordversuch.

 

Was mich zum weit wichtigeren Punkt bringt: So ein Unfall kann tödlich enden! So ein Aufprall auf dem Lenkrad führt leicht zu schwersten inneren Verletzungen. Ich kenne einen Fall (ein Auffahrunfall im Stadtverkehr bei moderatem Tempo), bei dem die Fahrerin den Unfall nur um ca. 6 Stunden überlebte.

 

Also:

 

1.) Kann man die Unfallursache anhand des Videos nicht klären

2.) Könnte der an sich leichte Unfall für die Fahrerin schwerste, u. U. tödliche Folgen gehabt haben

3.) Sollte man zumindest eines daraus lernen: Nie ohne Gurt fahren

 

 

Gruß Michael

 

 

P.S.: Mal eine eher technische Frage: Weshalb geht da kein Airbag auf? Hat das Modell den nicht auf der ganzen Welt serienmäßig? Oder gibt es doch Sparmodelle ohne Airbag? Oder war der defekt oder deaktiviert?


26.08.2013 11:46    |    Alecto

Wenn ich es richtig gesehen habe hat sie nach rechts geschaut, nicht geradeaus....also in Richtung des Ausparkenden. Soviel dann zum Thema Multitasking :D


26.08.2013 11:49    |    D1N0M1NAT0R

Aber wenn man sich mal die Dash Cam Videos anschaut sieht man auch das die Russen bei Kreuzungen keine Ahnung haben da ich selber Bekannte habe in Russland sagen die mir da gibts noch etliche die sich den Schein kaufen...


26.08.2013 12:01    |    Provaider

Bei Fahrzeugen mit Gurtwarner wird der Airbag deaktiviert wenn man ohne Gurt fährt. Das ist ne Sprenkapsel und wenn die in deinem Gesicht aufgeht hast dadurch mehr Verletzungen als durch den Aufprall. Dir Airbags werden von Beschleunigungssensoren ausgelöst, wenn die zu gering bleibt, bleiben die Airbags zu. So ab ca 30km/h reicht die Energie aus damit ein Airbag auslössen kann. Wenn aber der Einschlag gut gedämpft ist, reicht das nicht aus. Den ein Gurt reicht vollkommen aus bei so geringen Beschleunigungen, da macht der Airbag mehr Kaputt wie gut.


26.08.2013 12:10    |    Shibi_

Zitat:

P.S.: Mal eine eher technische Frage: Weshalb geht da kein Airbag auf? Hat das Modell den nicht auf der ganzen Welt serienmäßig? Oder gibt es doch Sparmodelle ohne Airbag? Oder war der defekt oder deaktiviert?

Das Auto war vermutlich zu langsam. Ein Airbag löst erst ab einer bestimmten Aufprallenergie aus. Bei langsamen Geschwindigkeiten reicht der Gurt völlig aus wenn man ihn anlegt. Mit Gurt wäre der Frau vermutlich gar nichts passiert.

Andersherum hatte sie vermutlich sogar Glück, dass der Airbag nicht aufgegangen ist. Airbags sind so konstruiert, dass sie auf Fahrer mit angelegtem Gurt angepasst sind. Knallst du ungebremst nach vorne und dir schlägt der Airbag ins Gesicht kann das sehr gefährlich werden.


26.08.2013 12:16    |    Pitter_Wuppertal

Wenn ich mir die Lichtverhältnisse ansehe , könnte sie auch von der Sonne geblendet worden sein !

Oder halt "Frei nach Nena " Nur Geträumt ! :D


26.08.2013 12:18    |    MartinSHL

Zitat:

i]Original geschrieben von ProvaiderBei Fahrzeugen mit Gurtwarner wird der Airbag deaktiviert wenn man ohne Gurt fährt.

Wo gibts denn sowas? :confused:

Ganz sicher nicht bei europäischen Modellen, da geht der Airbag IMMER auf, wenn der entsprechende Sensor ausgelöst hat.


26.08.2013 12:26    |    arnolde

Vielleicht hat sie im Rückspiegel etwas hinter ihr beobachtet? Man kann ja nicht sehen wo ihre Augen hingucken, auch wenn der Kopf gerade ist.


26.08.2013 12:36    |    Shibi_

Zitat:

Wo gibts denn sowas? :confused:

Ganz sicher nicht bei europäischen Modellen, da geht der Airbag IMMER auf, wenn der entsprechende Sensor ausgelöst hat.

Das ist nicht ganz korrekt, viele neuere Modelle, zumindest in der Oberklasse, haben eine Sitzbelegungserkennung. Airbags auf unbelegten Sitzen lösen dort normalerweise nicht aus.

Wobei das ein anderes Thema ist, hier geht es ja um Airbagauslösung wenn man nicht angeschnallt ist. Soweit ich weiß hat das Anschnallen nichts mit der Airbagauslösung zu tun.


26.08.2013 12:44    |    MartinSHL

Unbelegte Sitze ja, da reden wir z.B. vom Beifahrersitz.

Hier ist aber eine Person auf dem fahrersitz. Und da löst der Airbag (eigentlich) immer aus, wenn jemand drauf sitzt. Unabhängig davon, ob derjenige nun angeschnallt ist oder nicht.


26.08.2013 14:45    |    VectraBSport

wie bei 90% aller Unfälle in Russland: VODKA. ist halt so........ So Dumm wie die Auto fahren geht schon gar nicht mehr, das MUSS der Vodka sein.......


26.08.2013 14:53    |    alexanderschiller

@VectraBSport

hast Du dafür auch eine brauchbare Quelle die Deine Aussage bestätigt?

Oder hast Du dir die 90% einfach ausgedacht?


26.08.2013 15:47    |    Goify

Entweder die tief stehende Sonne oder Vodka, da hat Vectra uneingeschränkt recht. Es ist keine Übertreibung, wenn man sagt, 50 % aller Russen ist dauerhaft betrunken. Leider. Neben mir sitzen gerade zwei Russen und die bestätigen das Verhalten ihrer im Land gebliebenen Kollegen.


26.08.2013 18:51    |    Yoshi007

biste auch schon dicht Goify? :D


26.08.2013 19:23    |    Goify

Ich? Nee, ich trinke fast nie Alkohol und wenn doch, dann nur mal ein Glas Wein.


Deine Antwort auf "An alle Hobby-Detektive - Warum kommt es hier zum Unfall?"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 05.09.2012 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Twitter Beiträge

Blogautor(en)

Yoshi007 Yoshi007

VW

 

Blogleser (321)

Besucher

  • anonym
  • drdisketti
  • AntiHeld889
  • Blauerpfeil
  • Metroflex
  • Nippon77
  • BMW_Daniel
  • Phantoffel
  • Rooney29
  • invade

Blog Ticker