• Online: 6.507

Was mich bewegt

Themen, die mich bewegen - mit Schwerpunkten und auch bunt gemischt

05.06.2020 20:10    |    notting    |    Kommentare (10)    |   Stichworte: E-Auto, Ladekosten, Ladetarif

Habt ihr kürzl. oder werdet ihr bald einen Lade(-karten)-Tarif- oder -Anbieterwechsel machen?

Logo Neues Jahr neue Tarife 2020 JuniLogo Neues Jahr neue Tarife 2020 Juni

Hallo!

 

Seit meinem Update Anfang des Jahres gab‘s viele kleinere Änderungen. Aus diesen ist u.a. eine Tabelle mit E-Auto-Hersteller-Ladetarifen entstanden.

 

  • Maingau Energie hat einen Business-Tarif für 0,49EUR/kWh wenn man mit denen sonst keinen Vertrag hat. Aufschläge bzw. Preise mit Vertrag sind die gleichen wie bei privat. Werde das hier nicht berücksichtigen da ich hier an private Nutzer denke.
  • VW hat ID.3-Ionity-Tarife erwähnt, aber offenbar noch keine Details veröffentlicht.
  • EnBW-Tarife kann man nicht mehr bei Ionity nutzen wegen der Ionity-Preiserhöhung. Da EnBW selbst recht viele 150kW-Ladesäulen hat und viele E-Autos max. 150kW laden können, ist das verschmerzbar.
  • Telekom Get Charge geht zum 1.7.2020 an Alpiq. Mal schauen was die Tarife dann machen. Erstmal soll alles bleiben wie es ist.
  • EnBW & Smatrics: Joint Venture für Ladeinfrastruktur
  • NewMotion hat seit dem 4.5.2020 eine neue Preisliste. Soweit ich das sehe gibt‘s nun noch in mehr Fällen Tarife mit pro kWh _und_ pro min. EnBW-Ladesäulen sind nun etwas billiger. Die 0,35EUR Startgebühr (max. 20x/Monat) gibt‘s wohl noch.
  • Das Konjunktur-Förderungsprogramm wegen Corona wird im ganzen 2. Halbjahr 2020 eine etwas niedrigere MwSt. und in den Jahren 2021 0,065 bzw. 2022 0,06EUR/kWh weniger EEG-Umlage bringen. Inwieweit sich das real auf die Endkundenpreise auswirken wird ist die große Frage.

 

Anbieter Kosten für den Ladevorgang Was wenn ich zu lange lade bzw. nicht mehr lade? / Kommentar
has.to.be (Ladesäulen-Anbieter) Über Plugsurfing Typ 2 22kW 0,26 EUR/kWh, 50kW CCS 0,39EUR/kWh. Über NewMotion 0,36EUR/kWh + 0,04EUR/min zzgl. Transaktionsgebühr (s.o.). Sollte auch mit div. anderen Ladekarten-Anbietern zu deren Preisen (s.u.) nutzbar sein. Kann über https://emobility.community/ teilweise billiger sein. Gibt lokale Strom-Grundversorger, die auf ihrer Webseite was von "be.ENERGISED Community" schreiben (womit wohl diese Webseite bzw. die entspr. App gemeint ist) und Strom über ihre eigenen Ladesäulen auf diesem Weg z. T. sogar noch günstiger anbieten als Maingau im Idealfall verlangt. Nix gefunden.
Maingau EnergieNormalpreis: 0,35EUR/kWh in D. In der Liste nicht genannte europäische Länder 0,40EUR/kWh. Max. 0,95EUR/kWh (DK). Haushaltsstrom-/-gas-Kunden: 0,25EUR/kWh überall in Europa. Bei >4h AC- oder >1h DC-Ladung gibt’s immer 0,10EUR/min(!) Aufschlag.
Alpiq (ab 1.7.2020, ehemals Get Charge bzw. Telekom Ladestrom) Bevorzugte Ladestellen-Betreiber: AC 0,29EUR/kWh, DC 0,39EUR/kWh. Sonstige Ladestellen-Betreiber: AC + DC 0,89EUR/kWh. Liste was bevorzugte Ladestellen-Betreiber sind und was nicht: https://www.get-charge.com/ladepunkte/ Nix gefunden.
EnBW Standard-Tarif: AC 0,39EUR/kWh, DC 0,49EUR/kWh. Vielfahrer-Tarif: 4,99EUR/Monat (erste 3 Monate gratis und für EnBW-Strom-/-Gas-Kunden, Hyundai-E-Auto-Besitzer und ADAC-Mitglieder dauerhaft keine Grundgebühr) + AC 0,29EUR/kWh, DC 0,39EUR/kWh. Über NewMotion (wie immer zzgl. Transaktionsgebühr) <=22kW Typ2 0,37EUR/kWh und CCS (z. B. 50-150kW) 0,70EUR/kWh Nix gefunden. / Geht seit Anfang April nicht mehr bei Ionity.
FastNed Standard-Tarif: 0,59EUR/kWh. Gold-Member-Tarif: 11,99EUR/Monat + 0,35EUR/kWh. Alle Varianten (43kW Typ2 bis CCS >150kW) über NewMotion (wie immer zzgl. Transaktionsgebühr) 0,59EUR/kWh. Plugsurfing 0,65EUR/kWh. Bevorzugter Ladestellen-Betreiber bei Alpiq (Get Charge). Nix gefunden.
Allego AC bis 22kW 0,41EUR/kWh, DC 50-350kW 0,59EUR/kWh. Über Plugsurfing 0,45EUR/kWh bzw. 0,65EUR/kWh. Bei NewMotion sind nur die Lademöglichkeiten >22kW gelistet für 0,59EUR/kWh zzgl. Transaktionsgebühr. Bevorzugter Ladestellen-Betreiber bei Alpiq (Get Charge). Nix gefunden.
Ionity DC bis 350kW 0,79EUR/kWh. Manche Ladekarten gehen noch zum "Standard-Tarif" der Karte wie an anderen Säulen auch. Einige Autohersteller bieten für best. Modelle gegen Grundgebühr einen günstigeren kWh-Tarif, siehe unten. Nix gefunden.

 

 

Kfz-Hersteller-Tarife und Tarife mit Grundgebühr

Anbieter bzw. für wen gültig Grundgebühr Nutzungsgebühr (ggf. beispielhaft) Kommentar
Audi, City-Tarif 4,95EUR/Monat Ionity 0,79EUR/kWh, DC 0,49EUR/kWh + abh. von Ladesäule nach 3h 0,10EUR/min, AC 0,39EUR/kWh + abh. von Ladesäule nach 3h 0,06EUR/min Z. B. Maingau und EnBW auf jeden Fall billiger. Den Ionity-Ad-hoc-Tarif kann man unabh. davon nutzen.
Audi, Transit-Tarif 17,95EUR/Monat (erstes Jahr 0EUR/Monat) Ionity 0,31EUR/kWh, DC 0,49EUR/kWh + abh. von Ladesäule nach 3h 0,10EUR/min, AC 0,39EUR/kWh + abh. von Ladesäule nach 3h 0,06EUR/min Vielleicht für Ionity-Vielnutzer interessant, insb. wenn E-Auto >150kW kann.
BMW und Mini ohne Grundgebühr 0EUR/Monat AC 0,39EUR/kWh, DC 0,49EUR/kWh außer Ionity was 0,79EUR/kWh kostet. Preislich wie EnBW ohne Grundgebühr nur dass man für Ionity die Karte zum Ionity-Gästepreis nutzen kann.
BMW und Mini mit Grundgebühr 5EUR/Monat AC 0,29EUR/kWh, DC 0,39EUR/kWh außer Ionity was 0,79EUR/kWh kostet. Preislich wie EnBW mit Grundgebühr nur dass man für Ionity die Karte zum Ionity-Gästepreis nutzen kann.
Hyundai 4,99EUR/Monat, erste 3 Monate gratis (wie EnBW-Vielnutzer) EnBW-Vielnutzer-Tarif, d.h. AC 0,29EUR/kWh und DC 0,39EUR/kWh Ionity wird nicht unterstützt. Ist aber nicht schlimm, da es noch keinen Hyundai gibt, der >150kW laden kann.
Mercedes ? Ionity 0,29EUR/kWh, sonst: ? Noch keine Details gefunden
Porsche 179EUR/Jahr (Taycan erste 3 Jahre 0EUR/Jahr) Ionity 0,33EUR/kWh, sonst 0,39EUR/kWh plus(!) pro min(!) 0,05 (AC) bis 0,45EUR (Nicht-Ionity-HPC bis 350kW) Vielleicht für Ionity-Vielnutzer interessant, aber für alles andere gibt‘s viele günstigere Tarife.
ID.Vorzugstarif z. B. für VW ID.3 mit >100kW Ladeleistung Bis zu 3 Jahre 0EUR/Monat je nach Land Ionity 0,55EUR/kWh Quelle
ID.Vielfahrer-Tarif z. B. für VW ID.3 mit >100kW Ladeleistung 10EUR/Monat Ionity 0,30EUR/kWh Quelle
Plugsurfing Plus (alle E-Autos) 19,99EUR/Monat 0,34EUR/kWh an allen AC+DC inkl. dt. Ionity-Ladesäulen Einige Säulen sind pro kWh ohne Grundgebühr billiger.

 

Fazit:

  • Maingau Energie scheint immernoch einer der günstigsten Anbieter zu sein, wenn man nicht "zu lange" lädt, da zumindest für mich viele Ladesäulen in der Umgebung nicht unter den günstigeren Tarif von Alpiq (Get Charge) fallen und der "sonstige"-Alpiq-Tarif recht teuer ist. In diesem Fall ist sogar der EnBW-Standard-Tarif deutl. billiger. Da aber Maingau Energie einen teureren Business-Tarif eingeführt hat und einige Personenkreise den EnBW-Vielfahrer-Tarif ohne zusätzl. Grundgebühr z. B. zur ADAC-Mitgliedschaft oder als Besitzer eines Hyundai bekommen , ergibt sich eine stärkere Konkurrenz-Situation als vorher. Maingau Energie unterstützt zwar nun offenbar noch mehr Ladestellen-Betreiber zusätzl. als EnBW (z. B. Ionity). Aber gerde der EnBW-Vielfahrer-Tarif (der auf verschiedenen Wegen auch ohne Strom-/Gasvertrag zu bekommen ist) ist in vielen Situationen unterm Strich billiger als der Maingau-Tarif, den es ohne Strom-/Gasvertrag gibt. Zudem bedeutet bei einem Ladesäulen-Tarif, dass wenn man für die Vergünstigung einen Strom-/Gasvertrag braucht, dass man dort meist stark draufzahlt. Muss man sich ausrechnen. EnBW betreibt sogar selbst einige 150kW-Ladesäulen (wie übrigens auch ein paar weitere Anbieter), sodass viele E-Autos von den höheren Leistungen von Ionity im Vergleich dazu überhaupt nicht profitieren.
  • Die Ladestrom-Tarife der E-Auto-Hersteller: Bis auf Hyundai (EnBW-Vielfahrer-Tarif aber ohne Grundgebühr) höchstens für Ionity-Vielnutzer interessant. Allerdings können viele E-Autos ohnehin nicht mit mehr als 150kW laden. EnBW bietet einige 150kW-Ladesäulen an. Abseits von Ionity meist hoher kWh-Preis oder spätestens über den Zeit-Anteil des Tarifs (der z. T. ab der ersten min fällig wird) wird‘s teuer.
Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 2 fanden den Artikel lesenswert.

Ergänzung von notting am 07.06.2020 18:21

Hatte mich bzgl. Hyundai wohl vertan. Normaler EnBW-Viellader-Tarif (4,99EUR/Monat) mit den ersten 3 Monaten 0EUR/Monat.

Ergänzung von notting am 03.07.2020 20:41

Was hat sich zum 1.7.2020 geändert?

- In https://www.motor-talk.de/.../...ue-tarife-2020-juni-t6877282.html?... wurden bereits Preissenkungen von NewMotion (Shell) und Maingau Energie wegen der geringeren MwSt. genannt.

- Bei EnBW, Ionity und Fastned machen auch mit. Allerdings sehe ich nun bei Ionity auch in manchen Ländern Preise für Multicharger bis 50kW.

- Bei GetCharge wurde offenbar im Zuge des Übergangs an Alpiq die Liste an bevorzugten Ladestellen deutl. gekürzt. Die Preise sind aber trotz MwSt.-Senkung gleich geblieben.

- Plugsurfing hat für has.to.be-Ladesäulen den Preis von 0,26EUR/kWh inkl. 19% Mwst. auf 0,31EUR/kWh inkl. 16% MwSt. erhöht. DC habe ich nicht nachgeschaut. Bei Allego etwas günstiger, 0,44 bzw. 0,63EUR/kWh.

Keine Änderung bei Plugsurfing Plus.

- ChargeNow wird BMW Charging und Mini Charging: https://www.electrive.net/.../

- Renault gründet mit Elexent neuen Lade-Dienstleister, dauert aber noch etwas bis das nach Deutschland kommt: https://www.electrive.net/.../

- Allego rüstet kritisierte Ladesäulen nach, u.a. das bei Sonneneinstrahlung schlecht sichtbare Display: https://www.electrive.net/.../

 

Hab aber gerade keinen Bock die Preise im Blogartikel selbst auf die neue MwSt. umzustellen.

 

Achja: Wenn man z. B. zu Hause in der Zeit vom 1.7.-31.12.2020 3MWh braucht (schreibe ich wegen der Grenze von 6MWh/Jahr ab der man ein teureres Smart-Meter braucht) und inkl. Grundgebühr umgerechnet 0,30EUR/kWh zahlt, spart man in diesen 6 Monaten 22,69EUR. Bei öffentl. Ladesäulen gilt natürlich vom Verhältnis her das Gleiche - wenn die MwSt.-Reduzierung zu 100% an die Kunden weitergegeben wird.

 

notting

Ergänzung von notting am 09.07.2020 18:01

https://www.electrive.net/.../

Zitat:

Abgerechnet wird künftig nicht mehr nach Zeit, sondern nach Kilowattstunden. Die Umrüstung der Ladesäulen erstreckt sich über rund zwei Wochen ab dem 17. Juli.

[...]

Stromkunden eines im Ladeverbund+ organisierten Stadtwerks laden nach Registrierung zum ermäßigten Tarif. Kunden der N-ERGIE – mit 240 Stationen der größte Anbieter innerhalb des Ladeverbund+ – zahlen beispielsweise an allen 550 Stationen 32 Cent pro Kilowattstunde Ökostrom.

Mal schauen ob das interessant genug wird um hier aufgenommen zu werden.

 

notting

Ergänzung von notting am 12.07.2020 09:05

Gerade auf der Get-Charge-Webseite gesehen:

Zitat:

Bei der Migration der Kundendaten ins neue System sind leider grössere technische Schwierigkeiten aufgetaucht als erwartet. Dies führte dazu, dass unsere Dienstleistung bei zahlreichen Kunden länger ausgefallen ist, als wir dies im Vorfeld angekündigt hatten. Falls du davon betroffen warst – oder immer noch betroffen bist –, möchten wir uns für die Verzögerung und die entstandenen Unannehmlichkeiten beim Laden deines Autos entschuldigen. Die Bereitstellung eines zuverlässigen und funktionierenden Ladeservice hat für uns oberste Priorität, und unser erfahrenes Team arbeitet rund um die Uhr daran, dies sicherzustellen. Solltest du Probleme oder Fragen haben, zögere bitte nicht uns zu kontaktieren:

[...]

Außerdem: https://emobly.com/.../

Zitat:

Ohnehin für viele ein Ärgernis, da die Alpiq bei Get Charge im Gegensatz zur Telekom keine SEPA-Lastschrift sondern nur noch Zahlung per Kreditkarte anbietet.

[...]

Abseits des akuten Totalausfalls sollen die Anbieter Stromnetz Hamburg sowie Ladenetz (derzeit 212 Stadtwerke-Partner) mehrere Monate lang nicht mehr nutzbar sein. Die Abdeckung in Deutschland verringert sich damit signifikant.

notting

Ergänzung von notting am 13.07.2020 18:22

https://www.electrive.net/.../

Zitat:

Je nach Land sollen ID.3-Käufer für bis zu drei Jahre gebührenfrei den ID. Vorzugstarif bei We Charge nutzen können. [...] In dem Vorzugstarif kostet das Laden an Ionity-Schnellladern 0,55 €/kWh. Im Vielfahrer-Tarif (10 Euro Grundgebühr pro Monat) sind es noch 0,30€/kWh.

Dafür dass es nur für ID.3 mit einer gewissen Mindest-Ladeleistung gilt steht dort nichts mehr.

 

Zum Vergleich: Vielerorts bekommt man ohne Grundgebühr 100-150kW CCS für <0,55EUR, z. B. Maingau, Alpiq (bei bevorzugten Anbietern), EnBW, auch im Gasttarif von Virta (zumindest an der einen EFA-Tankstelle mit 100kW die ich kenne). Z. B. bei EnBW kann man gegen Grundgebühr auch 0,10EUR/kWh sparen (z. B. ADAC-Mitgliedschaft, EnBW-Strom-/-Gasvertrag oder 5EUR/Monat).

 

Z. B. im Vergleich mit Maingau (0,35EUR/kWh ohne Strom-/-Gasvertrag mit denen, Ionity geht mit Maingau aktuell auch noch) lohnen sich die 10EUR/Monat nur ab im Schnitt 200kWh bei Ionity jeden Monat.

 

notting

07.06.2020 16:26    |    notting

Zitat:

@abgasaccount schrieb am 7. Juni 2020 um 16:08:34 Uhr:

Sieht danach aus, dass die Strompreise in ein paar Jahren drastisch steigen werden. Also liebe Leute, viel in Aktien investieren ^^

Nun:

- Zumindest theoretisch hat man die Möglichkeit sich z. B. eine Solaranlage auf's Dach zu setzen sodass man zumindest für den Eigenbedarf Strom erzeugen kann. Insofern gibt's etwas Konkurrenz-Druck.

- Denke der Staat wird fehlende Energiesteuer-Einnahmen bei Verbrennern eben irgendwie über den Strom kompensieren. Der gibt aber keine Aktien aus sodass man davon profitieren könnte...

 

notting


03.07.2020 09:22    |    BaldAuchPrius

Kleine Info:

 

 

 

Sowohl Maingau als auch Shell haben per Mail informiert, dass sie die temporäre Absenkung der MWSt auf 16% direkt an die Stromkunden vom 1.7. bis 31.12. weitergeben.

 

 

 

Aus der Mail von Shell, eingegangen 1.7. 19:47 Uhr

 

 

 

Zitat:

...Hallo (Name),

 

 

Wir haben gute Nachrichten - ab heute, dem 1. Juli, sinkt der Mehrwertsteuersatz in Deutschland von 19% auf 16%.

 

Dieses Konjunkturpaket gilt vom 1. Juli bis 31. Dezember 2020. Wir von NewMotion werden den vollen Mehrwertsteuervorteil an unsere Kunden weitergeben. Dies gilt für alle Ladevorgänge, die während dieses Zeitraums abgeschlossen wurden. Die neuen Preise werden ab heute in der EV Charging-App sowie auf Ihrer Rechnung angezeigt ...

Maingaus Wortlaut war ähnlich, ebenfalls Mail vom 1.7


03.07.2020 19:35    |    notting

@BaldAuchPrius: Wollte dieses Wochenende schauen, weil manchmal Änderungen nicht zum 1. wirksam werden. Die Newmotion-PDF-Preisliste ist übrigens noch vom 4.5. (also nicht 1. eines Monats :-)), d.h. mit 19% MwSt.

Außerdem hat GetCharge aufgrund der bekannten Ankündigung seine Webseite geändert, aber die Preise sind noch die gleichen. Allerdings glaube ich dass die Liste der bevorzugten Ladesäulen-Anbieter kürzer geworden ist.

 

EDIT: Hier eine unvollständige von 2019: https://www.electrive.net/.../

 

notting


Deine Antwort auf "Neues Jahr, neue Tarife 2020 - Juni"