• Online: 2.105

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

04.03.2012 13:15    |    124er-Power    |    Kommentare (27)    |   Stichworte: Autobahn, BMW, City, Coupe, E92, Fahrbericht, M3, M Power, Stadt, Test, V8

BMW M3 - ein Traum wird wahr. :)

Das 335i Coupe hatte ich ja bereits, also musste was schnelleres her, da war schnell klar, der M3 soll's sein. Man gönnt sich ja sonst nichts, also lass dich nicht lumpen, her damit. :cool:

 

Die Erwartungshaltung an dieses Fahrzeug war sehr hoch und der Respekt noch viel größer, doch wie sich am Ende rausstelle, völlig unbegründet, denn der M3 ist total easy zu fahren.

Da stand er nun also, der M3 im wunderschönen Rubinschwarz metallic. Schlüssel rein, Startknopf drücken und meine Ohren vernahmen ein tiefes vroooom, netter Motorsound beim Start.

Noch schnell die Schaltzeiten der Automatik aufs schnellstmöglich eingestellt und ab gehts.

Die ersten paar Kilometer waren etwas ernüchternd. Untenrum fühlte sich der M3 gegenüber dem 335i etwas schwächer an, das mag wohl daran liegen, dass dieser Drehzahl braucht und der 335i dank Turbo schon unten rum mächtig anschiebt. Mit der Zeit hab ich mich dann aber an das Hochdrehzahlconcept gewöhnt, der ernüchterung folgte ein breites Grinsen. Da gibt's ja noch eine Power Taste, die hatte ich vor lauter Euphorie anfangs ganz übersehen! Draufgedrückt und siehe da, der M3 maschiert jetzt ganz anders vorwärts.

 

 

Ausstattung:

 

Rubinschwarz metallic 1.950,00 EUR

Polster: BMW Individual erweiterte Lederausstattug Novillo Oxydbraun/Schwarz 4.250,00 EUR

Harman Kardon Surround Sound System 1.190,00 EUR

Park Distance Control (PDC) 780,00 EUR

M Drive 520,00 EUR

M Doppelkupplungsgetriebe mit Drivelogic 3.900,00 EUR

M Driver's Package 2.450,00 EUR

Elektronische Dämpfer Control (EDC) 1.900,00 EUR

Navi Prof m. Bluetooth

Adaptives Kurvenlicht 450,00 EUR

Klimaautomatik

Auto Start Stop Funktion

Sitzverstellung mit Memory

uvm.

 

Design:

 

Man muss schon etwas genauer hinsehen, um den M3 von seinen gewöhnlichen Brüdern unterscheiden zu können. Ein Laie wird erstmal keinen Unterschied erkennen.

Woran erkannt man also einen M3 ?

Powerdome auf der Motorhaube

Stoßstange vorne und hinten in M Optik

Seitenspiegel im sportlichen Look

Zierleiste mit dem M Logo auf dem Kotflügel

verbreiterte Kotflügel / Radkästen

und die 4 Endrohre hinten natürlich

 

Doch der M3 trägt nicht zu dick auf, alles wirkt sehr harmonisch und aus einem Guss.

 

Fahrkomfort / Fahrwerk:

 

Das Fahrwerk ist dank des EDC's in 3 Stufen verstellbar (Sport, Normal und Comfort).

Im Sportmodus wirkt das Fahrwerk knüppelhart, sodass man jede Bodenwelle und jedes Schlagloch merklich wahrnimmt. Dafür liegt der Wagen aber auch wie das sprichwörtliche Brett auf der Straße.

Die Fahrdynamik ist beeindruckend für so ein "schweres" Auto. Das Coupe fühlt sich in schnell gefahrenen Kurven stets sicher und beherschbar an. Ein Rennwagen für die Straße wenn man so will.

 

Lenkung:

 

Das Sportlederlenkrad ist komplett mit Glattleder bezogen, fühlt sich sehr angenehm und hochwertig an und liegt ausgezeichnet in der Hand. Die Schaltwippen reagieren sofort auf jedes Antippen und sind hochwertig verarbeitet. Die Lenkund reagiert sehr präzise auf jede Lenkbewegung, wie man es von einem sportlichen Fahrzeug auch erwartet.

 

Sitze:

 

Ich wiederhole mich zwar vermutlich zum xten male, aber ich kann nur eines zu diesen Sitzen sagen!

Es gibt nichts besseres. Seitenhalt, Wohlfühlfaktor und Langstreckenkomfort in einem. Trotz der sportlichen Note fühlt man sich auch nach langen Autofahrten noch pudelwohl. Das Leder ist sehr hochwertig verarbeitet, das sollte man bei dem stolzen Preis aber auch erwarten können. :p

 

Platzangebot:

 

Vorne gibt es nichts zu meckern, selbst groß gewachsene Menschen finden ausreichend Platz.

Im Fond wird es Coupe Typisch allerdings etwas enger, aber man hält es auch mal länger auf der Rückbank aus. Der Kofferaum bietet genügend Platz für einen Wochenendausflug oder auch den Wochenendeinkauf.

 

Multimedia / Sound:

 

Das hier verbaute Harman Kardon Surround Sound System ist absolut geniall.

Satte Bässe werden hervorragend wiedergegeben, die Klangkulisse ist atemberaubend.

Dreht man den Regler voll auf, übertönt das Lautsprechersystem sogar den V8 Motor bei voller Beschleunigung. :cool:

 

Motor:

 

Kommen wir zu dem Sahnestück dieses Traumwagens. Unter der Haube steckt ein 4 Liter V8, der seine Leistung von 420 PS aus hohen Drehzahlen heraus holt. Die Drehorgie endet erst bei 8000 Umdrehungen. Dieser Motor macht einfach nur Spaß, nicht nur dem Fahrer, sondern auch den Passanten. Wie der M3 vorwärts maschiert, einfach sagenhaft. Selbst mit 4 Mann an Bord rennt der M3 denn 300 Km/h entgegen als gäbe es kein Morgen mehr (siehe Video). Selbst von 200 aus geht der M3 noch sehr ordentlich vorwärts. Den hunderter Sprint schafft er übrigens in 4,6 Sekunden mit dem DKG. Normal ist das Fahrzeug bei 250 elektronisch abgeregelt, doch gegen Aufpreis kann man die Vmax auf etwas über 300 Km/h anheben lassen. <- hatte meiner :p

 

Getriebe:

 

Das 7 Gang Doppelkupplungsgetriebe ist einsame Spitze. Der Schaltvorgang geschieht innerhalb weniger Millisekunden wenn man möchte. Die Schaltzeiten sind einstellbar, vom crusing, über etwas flotter bis hin zum Racemode wie ich es gerne nenne. Dank dieser Einstellmöglichkeit eignet sich der M3 ausgezeichnet zum cruisen.

 

Verbrauch:

 

Werksangaben:

Innerorts in l/100 km 17,7 [15,9]

Außerorts in l/100 km 9,3 [8,5]

Kombiniert in l/100 km 12,4 [11,2]

 

Ich bin mit dem M3 größtenteils in der Stadt unterwegs gewesen und kurz auf der AB.

Meistens wurde das Coupe jedoch getreten, da finde ich den Testverbrauch von 16 Litern noch sehr vertretbar.

 

Fazit:

 

Wie alles im Leben ist irgendwann mal alles vorbei.

Was bleibt abschließend zu diesem Fahrzeug zu sagen?

Der M3 eignet sich ausgezeichnet als Alltagswagen, macht jeden Tag aufs neue Spaß und sieht zudem unverschämt gut aus. Jeder Tunnel wird zur Freude. Passanten und andere Autofahrer grinsen einen an, schauen verdutzt und sind einfach nur neidisch. :cool:

Und was war das schlimmste an dem Auto? Ich durfte es nicht behalten! :(

 

+ Bärenstarker Motor

+ Langstreckenkomfort

+ Einstieg hinten

+ Durchzug / Zwischenspurt

+ DKG (Schaltzeiten einstellbar)

+ Verbrauch

+ ESP Abstufung

+ sehr gute Verarbeitung

+ Soundsystem

 

 

- unzureichende Ablagemöglichkeiten

- Sound könnte etwas besser sein (lauter)

- hintere Seitenschieben nicht versenkbar

 

 

Vielen Dank an die M3 Fahrer des E90 / E91 / E92 / E93 Forums für die vielen hilfreichen Infos. :)

 

 

 

Zum krönenden Abschluss gibts hier noch ein paar tolle Videos.

 

120 bis 280 Km/h

http://youtu.be/4o_zKOAr--g

 

0 bis 150 Km/h

http://youtu.be/pKhOdigQJd0

 

Tunnel Sound's

http://youtu.be/y26qtoC052g

 

City cruising

http://youtu.be/aCNnNpXcsfE


04.03.2012 14:27    |    PS-Schnecke39731

"Rubinschwarz metallic 1.950,00 EUR

 

Polster: BMW Individual erweiterte Lederausstattug Novillo Oxydbraun/Schwarz 4.250,00 EUR

 

Harman Kardon Surround Sound System 1.190,00 EUR

 

Park Distance Control (PDC) 780,00 EUR

 

M Drive 520,00 EUR

 

M Doppelkupplungsgetriebe mit Drivelogic 3.900,00 EUR

 

M Driver's Package 2.450,00 EUR

 

Elektronische Dämpfer Control (EDC) 1.900,00 EUR

 

Navi Prof m. Bluetooth

 

Adaptives Kurvenlicht 450,00 EUR"

 

Nur für die Aufpreisliste kriege 2 Neuwagen ohne anatolisches Image :D


04.03.2012 14:39    |    dodo32

Zitat:

Ich durfte es nicht behalten!

Zum Glück. Somit ist sichergestellt, dass Du mit dem Ding keinen Schaden anrichten kannst. Ein Wunder dass Dir das überhaupt jemand geliehen hat :D:D

 

Guter Artikel, übrigens! Viele Buchstaben, so kenn mer Dich ja gar net :D:D


04.03.2012 15:17    |    Antriebswelle19813

Starkes Auto...

Ich liebe "Familienkutschen" (ja, ich weiß, ist ein Coupe;)) mit Bumms... (Mazda MPS, mein ehemaliger PrimeraGT, BMW M3/M5, Mercedes AMG...)...:cool:


04.03.2012 15:46    |    Zeiti0019

Stimmt Sparschwein: Dafür kriegste 2 Dacia Sandero mit entsprechendem osteuropäischem Image! :)

Passend zu Deinem Namen würde ich Dir wirklich eher dazu raten.;)

 

Schöner Bericht 124er. Leider ist das Ganze dennoch zu teuer und zu "dekadent" für mich.

Da gebe ich dem ersten Poster dann doch wieder recht.

Trotzdem: Ein Traum.


04.03.2012 15:56    |    i need nos

also wer keinen Unterschied zw. einen Serien 3er und einem M3 sieht, dem hilft auch kein Optiker mehr;)


04.03.2012 16:50    |    MIC M3

Erstmal mein Kompliment zu deinem Blog. Anfänglich deiner Recherche war ich schon versucht, dich in die Kategorie "Schüler ist in den Ferien langweilig" zu stecken, das nehme ich hiermit und wiederholt, zurück.

 

Zu deinem Bericht: sehr gut geschrieben, welchen man dank des flüssigen Schreibstils gerne von oben bis unten durchliest.

Aber ein paar Anmerkungen:

warum der Zugang zur Rücksitzbank als positiv herausgestellt wird ist mir ein Rätsel. Es ist und bleibt ein Coupe, bei dem man trotz der elektr. nach vorne verschiebbaren Sitze, trotzdem eine gewisse Gelenkigkeit unter Beweis stellen muß um auf den Fondsitzen Platz zu nehmen. Wer die Fondsitze öfters in Anspruch nehmen will, ist mit der viertürigen Variante dem E90 M3 eindeutig besser bedient.

 

Du schreibst auch das du den M3 hauptsächlich in der Stadt gefahren bist. Ja, das gemütliche cruisen und das untertourige Bollern macht schon Spaß, dennoch die Stärke eines M3 kommt erst wirklich zum tragen wenn man die verkehrsreichen Stadtgrenzen hinter sich lässt.

Seine exakte und direkte Lenkung in Verbindung mit einem sehr neutralen Fahrwerk lassen in über die Landstraßen fliegen. Die Kurvenhatz in den Bergen ein Traum. Auf der AB zmd. mit DP, bewegt er sich meist ohne Konkurrenz....

Nachdem ich jedoch gesehen habe das deine Emmi mit dem Winterreifenpaket M-Doppelspeiche 270 mit 235/40R18 bestückt war, rate ich dir, die Emmi nochmal im Sommer auszuprobieren. Du wirst sehen, das der Eindruck den der M3 mit "richtiger" Bereifung, dann

hinterläßt, nochmal um ein ganzes Stück besser sein wird. Mit diesen Winterreifen ist die Kraft des M3 nicht auf die Straße zu bringen, das Fahrverhalten nicht so präzise und bei starken Verzögerungen aus höheren Geschwindigkeiten, macht eine gewisse Schwammigkeit

die Grenzen dieser Bereifung, deutlich.

Was meiner Meinung noch etwas deutlicher herausgestellt werden könnte, ist die Möglichkeit den M3 nach seinen persönlicher Fahrweise und Vorlieben anzupassen. Das Fahrwerk ist dank EDC von Komfort über Sportlich straff auf Knüppelhart verstellbar. Die Lenkung von komfortbetont in direkt wie ein Co-Kart. Beim DKG die Schaltgeschwindigkeit von kaum merklichen unterbrechungsfreien Gangwechsel in die schnellste von 6 Stufen, wo es die Gänge in Sekundenbruchteilen nur so reinknallt. Auch die Gasannahme und und und kann eingestellt werden. Zusammen mit der SA M-Drive kann dies auf die M-Taste am Lenkrad hinterlegt werden. So kann man mit nur einem Tastendruck zwischen dem Stadtcruiser und dem Landstraßenräuber umschalten. Sprich man auf Knopfdruck, charakteristisch zwischen zwei völlig verschiedenen Autos hin- und herwechseln.

Wie du schon geschrieben hast, der M3 ist in punkto Komfort auch für Langstrecken tauglich. Aber der genauso große Tank wie in den AG Modellen führt dazu, Tankstellen öfters aufsuchen zu müssen. Die Reichweite hängt sehr vom persönlichen Fahrstil ab, und ein Besuch beim Sprithändler kann bei zurückhaltender Fahrweise auch "erst" nach 400-450 km nötig sein. Lässt man den M3 jedoch richtig laufen, kann auch schon nach 250-300km ein Tankstop fällig sein, der die "gewonnene" Zeit, in nicht´s auflösen wird.

 

Hoffe, du bist mir nicht böse das ich noch ein klein wenig ergänzt habe. Wünsche dir, weiterhin viel Spaß am Autotesten. Auch wünsche ich Dir, das du im Sommer nochmal einen M3 dir ausleihst. Vllt. für ein paar Tage, weil Zeit brauchts schon um mit allem was mit dem M3 möglich ist, vertraut zu werden.

 

Gruß


04.03.2012 17:02    |    Spurverbreiterung17353

Das war wohl eine kurze Probefahrt beim Gebrauchtwagenhändler?!

 

Dass jeder M3 ein Traumwagen ist, grundsätzlich keine Frage. Obwohl ich kein Freund des Hochdrehzahlgeorgels bin, Biturbo finde ich besser und setzt sich auch bei Bemmer immer mehr durch.

 

Aber das Lenkrad (typische BMW Wurst), bei so einem Sportwagen erwarte ich gelochtes Leder (siehe audi) am besten mit Alcantaraeinsätzen.

So teuer und keine Edelstahlpedale in Serie? Vermutlich nur gegen Aufpreis.

Wenn M3 Qp dann das exklusive Carbondach, spart Gewicht und sieht gut aus.

Der Powerdome passt zu einem eleganten Qp, wie die Muckibude zu einem Pianisten; anders gesagt, die Linie wird ruiniert.

 

Schlussendlich 420 PS ohne Allradoption halte ich für technisch nicht mehr zeitgemäß. Insofern ist ein Audi RS 5 in jeder Hinsicht die bessere Wahl.


04.03.2012 17:52    |    Standspurpirat46960

Alles in allem ein sehr gelungener Bericht;)

 

@Bert: Fahre du erst mal einen, dann sprechen wir uns noch einmal. Zu solch einem Auto gehört nichts anderes als Heckantrieb.

Der Powerdome ist Geschmacksache, ich genieße ihn noch denn der neue M3/4 wird wohl keinen mehr haben.


04.03.2012 18:25    |    Eric E.

Du fährst mit Winterreifen 290 ?? :eek:


04.03.2012 18:28    |    Eric E.

achso, nochwas vergessen: wird eigentlich bei einer Probefahrt bei BMW mit so einem Fahrzeug die Profiltiefe vorher/nachher gemessen?

 

 

Grüße,

Eric


04.03.2012 19:17    |    Paddi_V8-Freak

Schon durchaus geiles Auto...wobei ich insofern die Turbofraktion unterstützen möchte als dass speziell im Stadtverkehr so ein Drehzahlschwein das mit den 50 doch recht schwer machen dürfte im Alltag. So nach dem Motto "obenraus kommt der ja immer besser juhu...hopperla da stehen ja schon locker die 100" :D


04.03.2012 20:29    |    Fensterheber15352

Das war einer der besten Berichte von dir, sehr gut und weiter so! :)


04.03.2012 20:52    |    124er-Power

@ MIC M3

 

Zitat:

 

warum der Zugang zur Rücksitzbank als positiv herausgestellt wird ist mir ein Rätsel.

Ich meinte im Vergleich zu anderen Coupes, da gibt es deutlich schlimmeres.

 

Zitat:

Hoffe, du bist mir nicht böse das ich noch ein klein wenig ergänzt habe.

Keineswegs, im Gegenteil. :)


04.03.2012 20:54    |    124er-Power

@ dodo

 

Zitat:

Zum Glück. Somit ist sichergestellt, dass Du mit dem Ding keinen Schaden anrichten kannst. Ein Wunder dass Dir das überhaupt jemand geliehen hat

Keine Sorge, das wird nicht das letzte mal gewesen sein! :cool:


04.03.2012 20:54    |    124er-Power

@ Eric E.

 

Zitat:

Du fährst mit Winterreifen 290 ??

Ja, wieso nicht ? :D

 

Zitat:

achso, nochwas vergessen: wird eigentlich bei einer Probefahrt bei BMW mit so einem Fahrzeug die Profiltiefe vorher/nachher gemessen?

Bei solchen Autos immer!


05.03.2012 08:27    |    stef 320i

Zitat:

Schlussendlich 420 PS ohne Allradoption halte ich für technisch nicht mehr zeitgemäß. Insofern ist ein Audi RS 5 in jeder Hinsicht die bessere Wahl.

Witz des Tages :D

Schwerer, langsamer, untersteuernd... Jap, genau die richtige Wahl für Audi-Fahrer und solche die bei Regen ohne Allrad aufgeschmissen sind ;)

 

PS: Schöner Bericht, aber wer zum Teufel hat denn die Innenfarbe bei der Kiste ausgesucht?


05.03.2012 11:30    |    rayvip

Schöner Bericht, da kriegt man glatt das Sabbern ;)

Probefahren würde ich den Hobel auch mal gerne.

Kaufen kann ich mir den nicht wirklich, da gibt es vorher noch andere Prioritäten ;)


05.03.2012 18:03    |    tino27

Hab mich gefragt, wo man immer die Autos her bekommt. Aber ein Privatmann würde wohl nie so einen komischen Aufkleber in sein Auto kleben. Von da her schätze ich mal Mietwagen, Autohaus oder Leasing.


05.03.2012 19:58    |    N3M3S1S

Das Einzige was mir am M3 nicht gefällt ist der Sound des Motors - vieeel zu verhalten und leise, da hätte ein bisschen mehr AMG drin sein dürfen ;) Ansonsten ... Vergiss den RS5 (btw: 1.800kg :eek: !!!) - ist nur en Yuppiespielzeug und dem M3 (1.600kg) oder gar dem C63 Coupé (1.700kg) in keinster Weise gewachsen.

Toller Bericht zu einem wahnsinnig geilen Auto. Hat sich super gelesen und Du bemängelst ebenfalls den V8-Sound (leider eher ein "Soundchen"), bin ich also nicht allein mit dieser Meinung ;)

Gruß


05.03.2012 21:21    |    Federspanner14977

AMG Sound kann der M3 nicht, weil sein V8 in Flatplane-Ausführung gebaut ist, die AMG Brummer sind in Crossplane-Bauweise gefertigt!

So hab ich das zumindest in Erinnerung ^^

 

Mfg Michael


05.03.2012 21:36    |    Paddi_V8-Freak

Ferrari baut doch ganz gerne V8 Motoren mit 180 Grad Kurbelwellenkröpfung (=flatplane, danke google :D ) soweit ich weiß. Daher kommt dieser sägende Sound der m.E. nem anständigen Blubbern deutlich unterliegt.

Eine schnelle Google Suche konnte mich da grad nicht weiterbringen...ein bisschen zweifel ich es an dass er bei dem Klang wirklich kein crossplane ist...versuch da doch mal ne Quelle zu finden :D Würd mich interessieren ;)


06.03.2012 09:06    |    Spurverbreiterung28531

Toller Wagen, super Innenausstattung.

Aber wer will denn bitte Allradantrieb bei einem Sportwagen?:confused: Allrad ist für Menschen die nicht fahren können oder keine Ahnung von Fahrdynamik haben. ->Audikunden also:D


06.03.2012 20:24    |    124er-Power

Die neuen M Performance Modelle wird es ja leider nur mit Allrad geben. :o

Beim 1er vielleicht ohne.


31.05.2012 18:52    |    Trackback

Kommentiert auf: videoblog:

 

Nächster Halt Österreich -> ein Ausflug mit höhen und tiefen -> BMW M3 die zweite

 

[...] Den Fahrbericht zum M3 findet Ihr hier:

http://www.motor-talk.de/.../...bericht-bmw-m3-e92-coupe-t3781678.html

[...]

 

Artikel lesen ...


31.08.2012 18:55    |    Trackback

Kommentiert auf: videoblog:

 

Übersicht meiner bisherigen Fahrberichte

 

[...] BMW

 

530d Touring F11

 

640i Cabrio F12

 

335i Coupe E92 LCI

 

135i Coupe

 

M3 Coupe E92 LCI

 

Mercedes

 

G55 AMG 507 PS

 

A250 AMG Sport Paket

[...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "Fahrbericht: BMW M3 E92 Coupe"