• Online: 4.596

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

veni vidi vega

Mit einem Fiesta fing alles an, seitdem habe ich alle möglichen Autos sämtlicher Typen hier behandelt.

13.01.2015 22:29    |    VincentVEGA_    |    Kommentare (36)    |   Stichworte: 8er, BMW, E31, VEGA Motors

850-1
850 1

Heute gibt es wieder eine neue Folge - passend zu Nummer 8 stelle ich heute den BMW 8er vor. Auch der kann als unterschätzter Exot gelten, wenn auch in einer anderen Preisklasse.

 

Seit 1976 gab es bei BMW den erfolgreichen 6er der Baureihe E24. Das ist das Jahr, als der Mercedes den W123 bei den Händlern einführte, ABBA "Dancing Queen" sang und James Hunt Formel-1-Weltmeister wurde. Damals revolutionär: Die "Check Control", die elektronisch auf Knopfdruck sämtliche Fahrzeugfunktionen überprüfte.

Der letzte 6er lief 1989 vom Band. Das ist das Jahr, als Mercedes dem W124 die erste Modellpflege (die mit "Saccobrettern") verpasste, Alain Prost seinen dritten Fahrertitel holte und Modern Talking angesagt war.

Kurzum: Der Nachfolger war überfällig, als der 299 PS starke 850i 1989 erschien!

Die Entwicklung begann 1984. Elektronische Revolution ist dieses Mal eine digitale Datenübertragung über "Multiplex". Was auch immer das sein soll. Aufwendiges Fahrwerk und DSC+T, eine frühe Form des ESP, sind jedoch nicht weniger bedeutende innere Werte. In die Sitze integrierte Gurte waren genauso neu, die rahmenlosen Seitenscheiben fuhren beim Türöffnen ein Stück herunter, beim Schließen wieder ein Stück hoch, um absolut dicht zu sein. Solche Perfektion kannte man sonst nur bei Mercedes.

 

Er war dementsprechend auch stets das teuerste Modell von BMW und basierte technisch teilweise auf dem 7er der Baureihe E32. Seine Konkurrenten waren der C126, später der C140.

Das Äußere fand vor allem aufgrund der flachen Front mit Klappscheinwerfern viel Beachtung.

Er war mit dem Zwölfzylinder (übrigens dem ersten deutschen Nachkriegszwölfzylinder) aus dem BMW 750i ausgestattet - einen V12 hatte Mercedes erst in den 90er Jahren. Der 850i war auf den Betrieb mit Normalbenzin ausgelegt - ein Zugständnis an den US-Markt. Der wohlhabende Käufer konnte sich - ohne Preisunterschied - zwischen Viergangautomatik und Sechsgangschalter entscheiden.

 

Doch der Erfolg blieb aus. Wohl auch, weil die Kundschaft in dieser Klasse mehr Leistung forderte. Also legte BMW 1992 mit dem 850 CSI nach - mit 380 PS konnte man damals noch beeindrucken. Zeitgleich versuchte man, den Einstiegspreis über eine kleinere Motorisierung zu verringern und eine breitere Käuferschicht anzusprechen. Ein Dreiliter-Achtzylinder als 830i sollte es richten, doch der Motor war für das 1,8 Tonnen schwere Luxuscoupé zu schwach. Standesgemäße Leistung muss sein, weshalb ein größerer V8 als BMW 840i im Sommer 1993 nachgelegt wurde - 286 PS waren nah dran an denen des nun 850ci genannten Zwölfers. Dessen Leistung wurde kurz nach der Namensänderung auf 326 PS angehoben.

Kurios: 850i und 850ci wurden eine Zeit lang parallel produziert. Ebenso ist der Namenswechsel nicht mit der Einführung des neuen Motors zeitgleich. Es kann sowohl frühe 850ci mit 299 PS geben als auch späte 850i mit 326... Aber den 326-PS-Motor gab es nur in Verbindung mit einer neuen Fünfgangautomatik.(Quelle: e31.net)

 

In zehn Jahren wurden aller Bemühungen zum Trotz nur ca. 30600 Fahrzeuge produziert. Derzeit sind noch ungefähr 2000 in Deutschland zugelassen.

Das machte es für mich auch schwer, ein Foto aufzunehmen. Entweder stehen sie beim Händler (das sind in der Umgebung nur sehr wenige) oder in Garagen der Besitzer. Geringe Stückzahlen, außergewöhnliches Design und hohe Qualität machen den 8er zum Sammlerstück und lassen die Preise anziehen. Unter 15 000 Euro gibt es nur Exemplare mit Wartungsbedarf oder astronomischen Laufleistungen. Wer ein Schnäppchen sucht, wird beim 8er enttäuscht. Mittlerweile sind es Fahrzeuge zum Wegstellen. Für den Alltag dürfte der 840ci mit spürbar niedrigeren Unterhaltskosten noch am ehesten geeignet sein.

 

Auch wenn es ausnahmsweise kein vergessenes bzw. erfolgloses 08/15-Auto ist, ich hoffe der Artikel hat gefallen. Die Bilder sind vom User Telsch, er hat sie mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Hat Dir der Artikel gefallen? 21 von 22 fanden den Artikel lesenswert.

13.01.2015 22:52    |    ladafahrer

Einen 8er BMW hatte ich Anfang der 90er Jahre mal im Motorradspiegel ankommen sehen. Grandioses Design. Etwa 2000 ist mir ein 850csi für 5000 DM angeboten worden. Der Besitzer konnte sich nach Wertverfall am Aktienmarkt das Benzin nicht mehr leisten. Und den Wagen wohl auch nicht mehr. Ja, hätte ich nur... :)


13.01.2015 22:57    |    VincentVEGA_

Man muss gute Angebote auch ablehnen können. Ich bekam letztes Jahr kurz vor dem Fiestakauf einen Opel Senator B mit tadellos funktionierender Vollausstattung für nur 1000 Euro trotz Zweierzustandes und fünfstelligem KM-Stand angeboten.

Aber was soll ich denn mit so einem dicken Brummer? :(


13.01.2015 23:53    |    nick_rs

Okay, gewonnen. Bei dem Auto muss ich doch mal sabbern.


13.01.2015 23:55    |    VincentVEGA_

Freut mich, wenn es dir gefallen hat. Traumwagen sind hier zwar selten, aber ab und an auch mal dabei. :)


14.01.2015 03:22    |    Schattenparker47314

Mit den E 24er als modifizierten CSI sowie dem E 32 735er als Familienkutsche wurden viele Km gefressen und dem entsprechend hängen da viele Erinnerungen dran. Z.B. das Gejammer meiner Ex im 6er beim Gasgeben :rolleyes: und das friedliche Atmen der Lütten auf dem Rücksitz bei Nachtfahrten mit über 230 km/h auf der Bahn. Da ist sogar Mamma friedlich geblieben.:D Usw, usw.

Ein 8er als 850 csi wird gelegentlich von meinem Freundlichen überreicht mit den Worten: dreh mal ne Runde, man gewöhnt sich zu schnell an Mängel. Ist leider viel zu selten.......:( .

Der 8er ist nicht der Nachfolger vom 6er. Wird zwar gerne behauptet aber der 8er ist auch als 12ender eher ein gelassener Cruiser, der 6er bettelte förmlich nach der nächsten schnellen Kurve.

Ungeachtet, früher oder später wird ein eigener 8er über den Weg laufen. Egal wie pflegeintensiv der 12Enderer ist. Es muss nicht immer ein Geschoß sein, die Autos und der Pilot werden älter.....theoretisch + an Jahren.

Dien Beitrag ist klasse, danke für den Bericht über mein persönliches Traumauto.


14.01.2015 09:24    |    grande_cochones

Diesen Sommer hatte ich endlich die Gelegenheit einen 850CSI zu fahren, welcher sich noch im Erstebsitz befindet.

Das war für mich schon ein Erlebnis, 12-Zylinder bin ich vorher noch nie gefahren, zudem ist das Auto ja ein Stück Geschichte für BMW.

Technische Details und Ausstattungen fand ich schon sehr interessant wenn man das Alter beachtet, z.B. 2-Zonen Klimaautomatik mit Auto Funktion für links und rechts getrennt, die mitlenkende Hinterachse oder die fehlende B-Säule.

 

Gefahren hat er sich wirklich sehr gut und war nicht besonders langsam, wenn man allerdings beachtet dass er damals die Spitze der Nahrungskette dargestellt hat...;)

 

Ein paar Bilder habe ich natürlich auch gemacht.



14.01.2015 11:28    |    VincentVEGA_

@Kleiner Dampfer Das stimmt schon, dass der 8er ein Gran Turismo ist, und eine Klasse über dem 6er steht. Aber er gilt schon als Nachfolger des E24.

Wenn du dir wirklich einen kaufen willst, denk mal über den 840 nach. Der Motor bedarf weniger Aufwand bei der Wartung. Soll er regelmäßiger bewegt werden, merkt man auch einen deutlichen Unterschied bei den Benzinkosten. Die Steuer/Versicherung dürfte bei den Saisonkennzeichen (haben heute fast alle 8er, deswegen fand ich auch kein Fotoexemplar im Januar) jetzt nicht so die Rolle spielen.

Aber die Königsklasse V12 hat natürlich ihren Reiz fernab jeder Vernunftargumente. Und bei so einem Auto nach Vernunft zu urteilen, ist vielleicht auch falsch...

 

@grande_cochones Schöne Bilder! Wie ich im Artikel schon andeutete: 380 PS waren vor 20 Jahren noch viel. Heute schafft das auch ein frisierter Golf. Zum Rasen auf der Rundstrecke oder Kurvenjagd auf der Landstraße war der BMW 850 aber auch nie gedacht. Eher dafür, um entspannt und souverän lange Strecken auf die Autobahn im Expresstempo zu fahren.


14.01.2015 11:41    |    Kai R.

schöne Autos, wenn die Elektronik nicht wäre. Jede defekte Lüftungsklappe zerkleinert vierstellige Beträge. Fährt man ihn, hat man hohe Unterhaltskosten, fährt man ihn nicht steht er sich kaputt. Nach mehrjährigen Erfahrungen mit einem 540i würde ich mir so ein Auto nicht antun.


14.01.2015 11:45    |    VincentVEGA_

Das war dann auch der Grund, warum ich den Senator nicht nahm. Ein Alltagsauto, auf das ich angewiesen bin, muss billig und schnell zu reparieren sein.

 

Immerhin gibt es überhaupt noch Teile. Wer einen Subaru SVX hat, würde mit den gesalzenen BMW-Preisen kein Problem haben. Es gibt ja immerhin noch fast alles. :D


14.01.2015 14:21    |    Hennaman

Ist der 8er wirklich so selten?

 

Ich Wohne in einer Kleinen Gemeinde 15 KM Südlich von Köln, nennt sich Weilerswist, rund 16.000 Einwohner aber mindestens vier der seltenen 8er BMW´s die sogar gefahren werden!

 

Ich finde den 8er einfach Geil und freue mich immer wieder wenn ich beim Tanken an der Nachbar Säule den 8er einer Dame um die 50 sehe, der Wagen schaut aus wie aus dem Laden!

 

Aber ist der Besitz eines Wagens überhaupt mit Vernunft zu erklären?

 

Ich selbst fahre einen ML 55 AMG mit 350 PS und 5,5 Liter V8, der ein oder andere hält mich auch für Bescheuert aber damit kann ich ganz gut Leben!

 

Der 8er war seiner Zeit wirklich weit voraus und hat sich Gut gehalten, einfach ein Tolles Fahrzeug und immer Jung geblieben!

 

LG Hennaman


14.01.2015 14:29    |    VincentVEGA_

Dann dürftest du in einer BMW-affinen Gegend mit entsprechender Kaufkraft wohnen. :D

 

In der Hauptstadt sieht man im Sommer mit etwas Glück vielleicht alle sechs Wochen ein oder zwei Exemplare. Hängt aber auch sehr davon ab, wo man sich so befindet, aber ich bin sehr viel unterwegs und komme durch fast alle Bezirke.

 

Der 8er ist in der Tat noch schön anzusehen und wirkt noch nicht wie ein Youngtimer.

Er war aber auch nie etwas für Heizer, sondern für Genussmenschen. So erklärt es sich, dass die Meisten stets in guten Händen waren und noch gut erhalten sind.

 

Ein ML 55 AMG ist natürlich sehr unvernünftig. Aber wenn man es möchte und es sich leisten kann, dann ist es doch in Ordnung. Als Familienauto für kurze Kindergartentouren oder einmal jährlich den Urlaub suche ich nach einem alten BMW 5er Touring mit Sechszylinder. Der Verbrauch stört bei 5000 KM/Jahr nicht. Aber der Aufschrei! Alles über den VW Touran hinaus ist doch nicht angemessen! Neid und Gutmenschentum sind in unserer Gesellschaft leider stark vertreten. :rolleyes:


14.01.2015 14:37    |    grande_cochones

Wäre auch interessant welche 8er Modelle das dann sind, richtig selten ist eben der CSI


14.01.2015 15:35    |    Christian8P

Zitat:

Der 8er ist in der Tat noch schön anzusehen und wirkt noch nicht wie ein Youngtimer.

Wie hat denn ein Youngtimer zu wirken? Die Autos der späten 80er und frühen 90er sind eben relativ zeitlos und kamen ohne Effekthascherei aus.

Zitat:

Der Verbrauch stört bei 5000 KM/Jahr nicht. Aber der Aufschrei! Alles über den VW Touran hinaus ist doch nicht angemessen! Neid und Gutmenschentum sind in unserer Gesellschaft leider stark vertreten. :rolleyes:

Komplexe? Man kauft kein Auto für andere Leute und lebt auch kein Leben für andere Leute!


14.01.2015 15:56    |    VincentVEGA_

Zitat:

Komplexe? Man kauft kein Auto für andere Leute und lebt auch kein Leben für andere Leute!

Dein Wort in Gottes Ohr... :rolleyes:

 

Wenn's dann doch ein Astra F Caravan wird, dann weil der Madamie mehr zusagt ( :confused: ) und nicht weil man einen 5er erklären muss.

Da muss ich auch mal den Nick loben. Was andere von seinem verrosteten E 430 halten, geht ihm am Allerwertesten vorbei :D


14.01.2015 16:06    |    daytonashelby

Ein echter Traumwagen. Lang ist's her, als BMW noch schöne Autos baute...


14.01.2015 16:52    |    Hennaman

naja so lange ja auch wieder nicht, der Z1, Z3, Z8 und der e46 Coupe sind doch schöne Autos!

 

OK die jetzigen Limos und SUV sind etwas Kühl und Langweilig, stimmt schon.

So gesehen war die BMW Ära nicht wirklich lang, der Barockengel war für lange Zeit der letzte schöne BMW wobei ja Schönheit immer im Auge des Betrachters liegt!

Die 60er und Anfang 70er waren ganz sicher nicht die Besten Jahre im Hause BMW aber man hat s ich Mühe gegeben und der Erfolg gab den Bayern Recht


14.01.2015 17:07    |    VincentVEGA_

Als die Neue Klasse 1962 erschien, entsprach sie konzeptionell der durch den Konkurs der Marke 1961 eingestellten Borgward Isabella, weshalb man seinerzeit auch "Borgward Macht Weiter" sagte. :D

So richtig hässlich war seitdem eigentlich nur der 2000 CS.


14.01.2015 18:23    |    Schlawiner98

Der 8er BMW ist wirklich ein wunderschönes Auto. Leider habe ich bisher noch nie bewusst einen in der Realität gesehen :(


14.01.2015 18:36    |    VincentVEGA_

Früher war's der Traumwagen meines Vaters. Und meine Mutter findet den bis heute gut. Mittlerweile findet er zum Spaß aber einen neuen Porsche Boxster attraktiver.

 

Eine mittlerweile vergessene Filmrolle hatte er 1995 in Alarm für Cobra 11, als in Folge 3 (Pilot mitgezählt) die bis heute bestehende Hauptfigur des Semir Gerkhan eingeführt wurde. Da wurde aber durch andere Abfolge der Drehsequenzen suggeriert, der Wagen bliebe heil, obwohl er geschrottet wurde. Heutzutage bei dieser Serie undenkbar :D


14.01.2015 18:50    |    Hennaman

Meinst Du es sei undenkbar das bei Cobra 11 solch ein Wagen geschrottet wird oder das ein Wagen Heile bleibt?

 

Ein Freund von mir hat ein paar Jahre als Stuntman bei Cobra 11 (Action Konzept) gearbeitet, schon Lustig was da so alles passiert ist und geschrottet wurde was eigentlich Heile bleiben sollte!


14.01.2015 18:51    |    Tom Reuel

Da sieht man wieder wie sich die Geschmäcker unterscheiden. Für mich ist der schönste aller BMW? der 2000 CS.

Während ich Z!, Z3, Z4, X5, X6 usw. als häßlich empfinde.

Der 8er gefällt mir auch gut, aber was Wartung/Ersatzteile betrifft ist er mir einfach zu teuer.


14.01.2015 20:20    |    325Ci-Fahrer

Ich weiß noch, wie sich der Vater eines Klassenkameraden in der 1.Klasse einen 7er für unglaubliche 80.000Mark gekauft hat.

Als sich der Vater unseres Spezls ein paar Jahre drauf einen 850CSI geleistet hat, standen wir sofort bei ihm auf der Matte und haben uns den Wagen zeigen lassen. Unser Spezl war gar nicht daheim, was uns nicht weiter kümmerte, Hauptsache sein Vater war da und konnte uns den 850er präsentieren.;)

 

Ahja, hennaman hat schon recht. Ein E46er Coupe ist wirklich absolut zeitlos, weshalb ich mir nach 2,5 Jahren Abstinenz auch wieder eins zugelegt habe.;)


14.01.2015 20:29    |    VincentVEGA_

@Hennaman Bei dem Dreh wurde der Wagen geschrottet. Durch den Schnitt sollte aber der Eindruck entstehen, dass der Wagen unbeschädigt blieb. Heute wird doch nach jedem Effekt gehascht und je mehr kaputt geht, umso besser, denn so lassen sich die ausgelutschten Bücher kaschieren :D


14.01.2015 21:16    |    Hennaman

Naja, die bekommen ja auch die Neuwagen von BMW und Mercedes gestellt, das sind Null Serien, da wo andere eine Fahrgestell Nummer haben sind da lauter Nullen, diese Autos werden genau wie die Fahrzeuge die vom ADAC etc gecrasht werden nur zu diesem einen Zweck gebaut, um sie zu Zerstören!

 

Für BMW und Mercedes werden nebenbei noch wichtige Daten gesammelt und eine Preiswerte Werbung haben sie auch gleich dabei!

 

LG Hennaman


14.01.2015 21:21    |    VincentVEGA_

Das kann sein. In Folge 1 und 2 gab es als Dienstwagen einen frühen Audi 100 C3 und einen Ford Sierra der Erstserie, also zehn Jahre alte Wagen. In Folge 3 wurde der Audi zerstört und ein damals neuer BMW 3er E36 eingeführt. Das kann durchaus mit dem 8er zusammenhängen. :)


14.01.2015 21:58    |    pinkisworld

Das Problem ist doch, dass der 8er noch nicht alt genug für H-Kennzeichen ist und somit derzeit sehr teuer in Steuer und Versicherung. Mein Kollege hat seinen 850er vor Jahren noch gefahren und ihn derzeit in seiner Sammlung eingemottet, wie auch andere Fahrzeug z.B. Audi V8, Porsche, ... .


14.01.2015 22:06    |    Hennaman

Schön wenn man den Platz hat, meine Frage hat gerade mal knappe 40qm da passt so eine Sammlung nicht rein:rolleyes:


14.01.2015 22:07    |    VincentVEGA_

Wenn die Wagen eh nicht benutzt werden, kann man sie ja auch billig irgendwo auf dem Land unterstellen - nur blöd, wenn dann niemand sieht, was in der Pampa mit dem Objekt und den untergestellten Fahrzeugen passiert...


14.01.2015 22:21    |    Hennaman

Der Marder frisst sich Dick und Rund und keiner hat gesehen oder so ein paar Feuerstrolche Zündeln mal wieder im Stroh und weg ist der schöne BMW


15.01.2015 08:33    |    enrgy

sehr schönes auto, zeitloses klares design, einzig die rücklichter wirken etwas überdimensioniert.

wie auch beim 7er sahen die mercedes der damaligen zeit dagegen aus wie ein öltanker.

besonders die vorderen kotflügel mit den weit ausgeschnittenen radhäusern lassen den (die) wagen grazil und schnittig erscheinen.

tja, war damals wie auch heute ein leider nicht zu verwirklichender traum :-(


15.01.2015 11:34    |    forfourfahrer

Wirklich schoene Autos...einer der ganz wenigen BMW der mir gefallen wuerde.

Habe noch ein Bild eines 8ers aus Rumaenien, der Stand auf dem Parkplatz gut und gerne ueber ein Jahr..warum kann ich nicht sagen..Schade um das schoene Auto, ist leider nicht mehr da.

Was damit passiert ist entzieht sich leider meiner Kenntnis.


Bild

15.01.2015 14:44    |    ronmann

Hatte nicht der Natascha Kampusch -Entführer auch so einen in lila oder rosa oder so ähnlich? Trotzdem schickes Auto.


15.01.2015 14:47    |    VincentVEGA_

Ja, Wolfgang Priklopil hatte einen dunkelroten BMW 850i, den er vom Vater erbte.

 

Heute gehört das Auto Natascha Kampusch, sie kaufte ihn zusammen mit dem Haus, in dem sie festgehalten wurde.


15.01.2015 17:26    |    HeinzHeM

Das burgunderrote Fahrzeug auf Bild 1 sehe ich von Frühjahr bis Herbst immer mal wieder auf der A3 fahren. Der Besitzer fährt den gar nicht mal zurückhaltend, doch bei Tempo 160 ist meist Schluß. - Mehr ist auf dieser Autobahn sowieso selten drin und geht dann auch viel auf die Bremsen. - Mal schauen, ob er mir nicht noch einmal vor die Linse fährt ;)


16.01.2015 07:52    |    kappa9

Ich fahre oft an einem blauen 8er vorbei, der ein paar Straßen weiter immer draußen geparkt steht.

Für mich gehören der 850er sowie der Z8 und der alte 3,0CSL zu den schönsten BMW PKW-Nachkriegsfahrzeugen (ich kenne mich aber auch nicht so gut aus mit der BMW Modellhistorie und den Baureihen).

 

Als der 8er noch nicht lange auf dem Markt war, gab es mal eine Doku über dessen Entwicklung und u.a. den vielen Runden auf der Nordschleife zur Perfektion des aufwändigen Fahrwerkes mit Bildern unten im Radkasten während der schnellen Runden.

 

Tolles Auto, schöner Bericht. Danke.


18.01.2015 10:55    |    vitel2009

Wunderschönes Auto, der BMW 8er war seiner Zeit voraus.


Deine Antwort auf "VM #8: BMW 8er (E31)"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 14.02.2017 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Der Übeltäter

VincentVEGA_ VincentVEGA_

Mercedes

 

Wer sich hierher verirrt hat

  • anonym
  • mikedino
  • Tobias Beck
  • Tourer136
  • shaft0312
  • JBD

Blog Ticker

Banner Widget