• Online: 1.169

valentinjanp

Codierung, Diagnose, Nachrüstungen, Retrofits, MIB2, MIB3

02.08.2022 11:34    |    valentinjanp    |    Kommentare (5)

pacc
Pacc

Hallo zusammen,

 

Ich habe schon immer pACC gewünscht. Nur hatte ich bisher noch keine Möglichkeit für die Nachrüstung. Nun war es endlich so weit. Das "normale" ACC hatte ich bereits. Ich konnte also hinter einem Fahrzeug herfahren, den Abstand zu diesem halten und somit bis 160km/h den Tempomaten mit Abstandsautomatik nutzen.

 

Nun habe ich etwas recherchiert und herausgefunden, dass der bei mir verbaute Radar sowohl ACC als auch pACC kompatibel wäre. Ich habe als mit einem Kollegen meinem Radar den entsprechenden Freischaltcode zugewiesen und die Funktion von pACC entsprechend codiert.

 

Meine Vorteile nach dieser Freischaltung:

- Abstandstempomat bis 210km/h

- Kurvenassistent (automatische Temporeduzierung in engen Kurven)

- Erkennung von Kreuzungen, Kreisverkehr und Kurven

- Tempolimitassistent (Übernahme der Tempomatgeschwindigkeit mittels Verkehrszeichenerkennung)

 

Ich freue mich wirklich jedes Mal aufs neue, wenn ich die Funktion nutzen kann :)

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 3 fanden den Artikel lesenswert.

02.08.2022 15:44    |    louk

Vermutlich benötigt man dazu aber kein AID oder? Die Funktionserweiterung finde ich total genial. Die steht bei mir auch ganz oben auf der Liste. Kannst Du etwas detailierter ausführen, wie die Freischaltung erfolgte und was die Randkriterien dafür sind?

 

Und wie bedient man es? Kann man noch einen Geschwindigkeitszuschlag konfigurieren und die Funktionen bei Bedarf abschalten?

Reicht das normale Kartenmaterial aus?

02.08.2022 15:59    |    valentinjanp

Hallo louk,

 

Voraussetzung ist ein MRRevo14f Radar.

Gerne helfe ich dir bei der Realisierung der Freischaltung von pACC. Kannst du mir bitte deine VIN oder alternativ einen VCDS Autoscan per DM senden?

 

Grüsse Valentin

03.08.2022 08:28    |    habmichlieb12

Was bringt so ein ACC überhaupt? Ich bin beruflich jeden Tag ca. 400km mit dem Auto unterwegs, davon die Hälfte auf BABs. Gefühlt können von den teilnehmenden KFZ Fahrern...oh sorry Führenden*innen :D höchstens 1% ihre Geschwindigkeit halten, sei es nun mit nem Tempomaten oder mit Kompetenz. Wenn sich jetzt jedesmal mein Auto dem Vorrausfahrenden anpasst, würd ich irgendwann nen Anfall bekommen.

03.08.2022 09:03    |    PIPD black

Das ist ja eigentlich das Schöne....."richtig" eingestellt, merkt man diese Anpassungen eigentlich erst, wenn man wirklich nur noch bedeutend langsamer ist. Bis dahin regelt ein gutes ACC unmerklich die "Ungereimtheiten" anderer Verkerhrsteilnehmer einfach weg. Herrlich entspannend. Und wenn man dann doch zu langsam geworden ist: Blinker links, Spurwechseln und der Karren beschleunigt auf die eingestellte Geschwindigkeit, wieder einordnen und entspannt weitergleiten.....

03.08.2022 09:21    |    louk

Genau so PIPD black und wenn noch automatisch die Geschwindigkeitsbegrenzungen übernommen würden, die sich sehr häufig ändern, dann müsste man noch weniger drücken\umprogrammieren und die Fahrt wäre noch entspannter.

 

@valentinjanp, habe Dir eine PN geschickt.

Deine Antwort auf "VW Golf VII ACC zu pACC"

Blogautor(en)

valentinjanp valentinjanp