• Online: 6.328

Triumph Thunderbird 1600 - einfach genial

Eine Chopper, mit der man cruisen und auch flott fahren kann

20.09.2010 16:16    |    T-Bird2010    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: 1600, Erfahrungen, Fahrbericht, Thunderbird, Triumph

Polen Juni 2010Polen Juni 2010

Habe mir Mitte Mai 2010 einen Traum erfüllt und die neue Thunderbird 1600 zugelegt. Entscheidend waren dabei 3 Dinge: Es sollte wieder eine Chopper sein (vorherige Maschine Honda Shadow 750), die aber auch mal flottes Fahren und Überholen ohne Stress zulässt genauso wie entspanntes Fahren.

Mit dem Zubehör Große Scheibe, Zusatzscheinwerfer, Lederkoffer und Sissybar eine Chopper mit super Optik. 83 PS bei 1600 Kubik lassen keine Wünsche offen: Ob beim Überholen auf der Landstrasse oder wenn´s mal schnell gehen soll mit 190 km/h auf der Autobahn - kein Problem. In den Alpen eine Wucht - Du guckst nur in die Kurve und bist schon durch. Die T-Bird lässt sich sportlich in die Kurve drücken ohne Kraft und Arbeit. Selbst nach 10 Stunden Alpen-Tages-Tour keine Rückenschmerzen - was wohl an der Fahrerrückenlehne liegt. Auch kein Problem mit den Knien - für meine eins-sechsundachtzig sind die Fußrasten genau an der richtigen Stelle installiert und die Sitzposition passt.

Bin in den ersten 6 Monaten jetzt 14.000 km gefahren. Österreich, Italien, Frankreich, Schweiz, Liechtenstein und Polen. Von der Ostsee bis zum Mittelmeer, von der Norddeutschen Tiefebene bis in die Toskana. Alpen, Harz, Erzgebirge... mit meiner T-Bird ein Traum.

 

Hoffentlich gibt´s noch einen Altweibersommer

Grüsse, Roland


Deine Antwort auf "Fahrbericht Triumph Thunderbird 1600 (vom Biker)"

Blogautor(en)

T-Bird2010 T-Bird2010

Triumph