• Online: 3.388

Toby1389

Alles über die Marke Ford.

12.10.2015 19:36    |    Toby1389    |    Kommentare (22)    |   Stichworte: Ford, Mustang, tuning

Wie wäre es in diesem Jahr mit einem super seltenen Sondermodell des Ford Mustang Cabrio unter dem Weihnachtsbaum?

Das US-Luxuskaufhaus Neiman Marcus hält auch im 2015er Weihnachtskatalog ein einzigartiges Autoangebot bereit. Wer will kann sich ein exklusives Ford Mustang Cabrio unter den Baum stellen.

Um als exquisites Weihnachtspräsent zu taugen wurde der Mustang zu Tuner Downforce Motorsports geschickt. Dort wurde der Fünfliter-V8 mit einem Kompressor bestückt und neu abgestimmt.

Ergebnis: 700 PS und über 813 Nm Drehmoment. Für den Galopp auf Tempo 100 benötigt das Pony Car im Anschluss nur noch 3,5 Sekunden. Mit einem manuellen Sechsgang-Getriebe soll der Mustang damit rund 314 km/h schnell sein. Hinzu kommen eine modifizierte Frontschürze mit neuen Spoilern und neuen Seitenschweller. Exklusive 20-Zoll-Leichtmetallfelgen, eine Sportabgasanlage und ein spezielles Sportfahrwerk mit Tieferlegung dürfen natürlich auch nicht fehlen. Abgerundet wird das optische Tuning durch eine zweifarbige Sonderlackierung und diverse Neiman Marcus Plaketten.

Zu haben ist der Weihnachts-Mustang zum Preis von 95.000 Dollar (rund 84.000 Euro) - 1.000 Dollar davon werden für einen guten Zweck gespendet. Es wird nur 100 Exemplare geben und die sind erfahrungsgemäß schnell ausverkauft.

 

 

Kleines Video zum Mustang

 

Hat Dir der Artikel gefallen? 0 von 3 fanden den Artikel lesenswert.

13.10.2015 12:24    |    PIPD black

Überschätzt sich der Tuner nicht ein wenig, wenn er für sein Produkt am Ende das Doppelte des normalen Fahrzeugpreises aufruft?:confused:


13.10.2015 13:26    |    Dynamix

Kann man schon machen. Es steckt ja auch ne Menge Umbauarbeit drin, mehr als bei so manch anderem Tuner der nur ein bisschen an der Optik rumspielt und dafür dann auch gleich mal hohe 5-stellige Preise aufruft ;) Da hier dazu noch die Leistung fast verdoppelt wird, man eine neue Lackierung bekommt und dazu noch eine limitierte Sonderedition mit dessen Kauf man noch was gutes tut finde ich den Preis nicht übertrieben. Ein paar Sammler werden sicherlich auf Ihre Kosten kommen.


13.10.2015 16:33    |    Hellhound1979

Die Technik mag gut sein, schöner wird das Ding dadurch alleridings nicht! :D Wenn nichts an den Motorinnereien nichts geändert wurde, dann liegen die Umbaukosten bei rund $12.000-$15.000 + Lackierung.


13.10.2015 17:38    |    PIPD black

Ich war in meiner Rechnung bei max. 25 k$ gelandet.


13.10.2015 19:06    |    Hellhound1979

Ok, 12k - 15k sind ein bisschen knapp: ca. $7.000,- für das Kompressorkit, ca. $3000,- für ne Komplettanlage inkl. Fächerkrümmern, $2000,- Räder, $1500,- Bodykit, $1500,- Fahrwerk. Macht rund 15k$, wie gesagt + Lackierung und den Einbau hab ich auch unterschlagen. Kann natürlich sein das bestimmte Komponenten überproportional teuer sind, dann haut die Rechnung nicht mehr hin. Bin von durchschnittlichen Preisen für solche Teile ausgegangen.


13.10.2015 19:09    |    Dynamix

Da geht ja nochmal die ganze Arbeitszeit + Gewinnaufschlag mit ein. Ihr rechnet das ja immer so aus als ob Ihr den ganzen Scheiß selber einbauen würdet :D


13.10.2015 20:10    |    Hellhound1979

Auch wieder wahr... :D


13.10.2015 20:33    |    Provaider

Wenn der sich von hinten nähert denkt jeder es ist ein blaues Cabrio, wenn er dann Vorbei ist und man schaut nochmal hin meint man es ist silbern und man spinnt^^


13.10.2015 20:34    |    Dynamix

Ich find das Ding geil, in jeder Hinsicht :cool:


13.10.2015 20:44    |    PIPD black

Jetzt hast du's geschnallt......auf den GewinnAUFSCHLAG wollt ich raus. Der liegt ziemlich exakt bei 100% für ein Fahrzeug was irgendwann mal Kultstatus erlangen SOLL. Mittlerweile gibt es genug Tuner, die Kompressor- und andere Umbauten machen, dass die 100 Stück, die gebaut werden, sicherlich nicht zu Sammlerhöchstkursen hochkochen.....es ist halt keine Shelby-Cobra.....sondern ein Allerweltsmustang mit Allerweltstuning.....um es übertrieben auszudrücken. Exklusivität sehe ich da nur begrenzt. Ich gehe sogar so weit, dass ich sage, sie werden den Preis noch senken müssen, damit sie überhaupt die 100 loswerden.....oder den Spendenbetrag um ne 0 erweitern müssen.

 

Achja....in unseren Kalkulationen sind Kundenendpreise kalkuliert. Der Händler bekommt es zum EK und Sklaven kosten fast nüscht.....außer bei der Rechnung Kunden gegenüber.;):cool:

 

PS: GEIL IS ER TROTZDEM.....nur der Preis ist eben total überzogen, auch wenn er in nem Luxusgeschenkekatalog auftaucht. 100 Stk sind nicht exclusiv und teuer genug.....ein Auto von der Stange quasi....das ist kein Luxus:p:D

 

@BE wäre schön, wenn du später mal nachreichst, ob alle 100 gebaut und verkauft worden sind.


13.10.2015 21:02    |    Hellhound1979

Meinen Geschmack trifft er nicht, das unten ist mein großes Idol, wenn der im Rückspiegel aufläuft glaubt man der Sensenmann käme einen persönlich holen! :D

Dieser Wagen gab übrigens die Initialzündung für meinen Kompressorumbau, der hat den gleichen Saleen Blower verbaut aber allerdings ein paar PS mehr.

Das Bodykit und die Haube mit Verlängerung finde ich ziemlich geil.



13.10.2015 21:05    |    PIPD black

PÖSER PUBE :D


15.10.2015 16:18    |    Abarth1368

Ich kann mir kaum vorstellen, das man für 1500$ ein rechtes Fahrwerk bekommt :eek:.


15.10.2015 17:14    |    Hellhound1979

Gängiges KW Variante 1 Inox Fahrwerk liegt bei 1100,-€, Variante 3 bei 1800,-€. Letzteres ist einstellbar in Zug- und Druckstufe und wenn man sich nicht auskennt eher eine schlechte Wahl. Das jemand der auf die Rennstrecke geht andere Ansprüche hat ist klar, es geht ja um den Alltagsgebrauch. Ein KW Clubsport ist natürlich etwas teurer.


15.10.2015 19:15    |    Abarth1368

Wenn ich das richtig gelesen habe, meintest du 1'500$ inkl Einbau, und den Währungsunterschied darf man auch nicht vergessen. Bei einer Serie von 100stk wird er doch sowieso eigens für sich abgestimmte Fahrwerke haben, was gerade nochmal deutlich teurer sein wird. Ich würde eher mit 2'500-3'000$ inkl Einbau rechnen :).


16.10.2015 08:26    |    Hellhound1979

Einbau hab ich geflissentlich unterschlagen wie Dynamix schon anmerkte... :D


16.10.2015 08:41    |    Dynamix

Auch nur weil du das fast alles selbst kannst :D


16.10.2015 08:54    |    Abarth1368

Ich hätte wohl genauer lesen sollen, dachte die 1'500$ wären inkl Einbau :).


16.10.2015 15:10    |    Hellhound1979

Nein mal im Ernst, ich z.B. habe mich damals bewusst für das KW V1 Inox entschieden. Von Fahrwerksabstimmung hab ich keinen Ahnung und eine Abstimmung taugt so oder so immer nur für einen bestimmte Strecke. Da ich nicht auf dem Track unterwegs bin, denke ich das für mich, wie auch die meisten, die "Allround" Abstimmung von, z.B. in meinem Fall KW der beste Kompromiss für den Alltag ist.

 

@Dynamix

Ja, mittlerweile schon und da vergisst man schnell was sonst noch so anfällt. Ich sehe einen Umbau und kalkuliere dann was es mich ungefär kosten würde, das andere anders kalkulieren müssen und das Tuner und Auftraggeber ja auch noch was verdienen wollen und auch sollen, vergisst man dann schon mal. :)


16.10.2015 15:21    |    Abarth1368

Ich hätte auch KW V3 kaufen sollen, mein B14 ist für die Tonne :(. Bei meinem zweitmobil hab ich V2, das ist ein unterschied wie Tag und Nacht :eek:


16.10.2015 19:57    |    Spurverbreiterung142

Manche hier haben echt ne kleine Macke (oder einfach nur keine Ahnung)... ;)

*Späßle*

 

Aber über Betriebswirtschaft und Kalkulation diskutieren bringt da wohl nicht mehr viel, denn die unterscheidet sich in den USA nicht zwangsläufig von der hier in Deutschland. Als Tuner würde ich mich doch gleich mal 1000-fach entschuldigen, dass noch Gewinn hängenbleiben soll... ;)

 

Der Wagen selbst gefällt mir ganz gut, wobei ich einem Standard-Camaro noch immer den Vorzug geben würde. Ist halt ein limitiertes Spaßmobil für die, die es übrig haben. Nicht mehr und nicht weniger...


17.10.2015 11:58    |    schipplock

ich mag den neuen Mustang, aber als Cabrio sieht der ja total scheiße aus...auf den ersten Blick dachte ich es sei ein Pickup...das wäre mal was ;).


Deine Antwort auf "Ein Ford Mustang zu Weihnachten"