• Online: 3.694

Toby1389

Alles über die Marke Ford.

26.01.2015 19:35    |    Toby1389    |    Kommentare (5)    |   Stichworte: Ford, Mk1, Restauration, Transit

Nachdem immer was dazwischen gekommen ist (Hochzeit, neues Haus, Karosseriebauer keine Zeit) geht es dieses Jahr endlich los mit dem Ford Transit MK1. Zuerst wurde der Schweller rausgesägt und wieder eingeschweißt. Tür eingebaut, den Kotflügel innen angeschraubt, Tür wieder ab und Kotflügel angeschweißt. Linken Kotflügel, Rostiges Blech rausgesfägst und neues eingeschweißt. Die hintere Radläufe ab. Da kam noch mehr Rost zum vorschein. Leider kommt immer mehr Rost zum vorschein und wir müssen immer mehr Blech austauschen. Das nächste Problem sind die Fensterrahmen in den Seitentüren. Die kann man nicht mehr Schweißen und neue kann man auch nicht kaufen. Selber herstellen ist auch schwierig.

Die "Frontmaske" ist so sehr verzogen das sie auch ausgetauscht wird.

Heute kamen auch noch die vordere Stoßstange, hinteres Stoßstangenblech, Frontscheibe und hintere Radlaufbleche. Die Teile kamen alle von Motomobile etwas teuer aber man bekommt kaum wo anderes Teile und man hat relativ gute Qualität. Bis auf die Vordere Stoßstange, die hab ich gebraucht von motomobil gekauft weil sie so billiger ist. Die kam aber vollkommen verrostet an. Ich dachte die kommt für 123€rostfrei an. Naja man kann wohl froh sein das man überhaupt noch Teile bekommt.

Hat Dir der Artikel gefallen? 0 von 1 fand den Artikel lesenswert.

26.01.2015 19:45    |    ToledoDriver82

Das sieht ja nach ner Menge Arbeit aus....ich wünsche gutes Gelingen


27.01.2015 07:42    |    Käfer1500

Coole Kiste, das ist echter Enthusiasmus wider jede wirtschaftliche Vernunft, habe ich bei meinem T2b damals auch so gemacht! 6 Monate habe ich Bleche rausgetrennt, Pappmodelle gebaut, Bleche daraus erstellt und reingebruzzelt.


27.01.2015 13:52    |    heatingoilpower

Da wünsche ich dir gutes Gelingen. So ein Projekt habe ich in den 80er Jahren auch schon mal durchgezogen. Transit Diesel Kasten mit Zwillingsbereifung, Farbe nevadabeige...

Damals sagte man schon, dass vordere Kotflügel extrem rar seien. Daher sei froh, dass du heute noch Teile bekommst..

 

Versuche mal, ob du eine lange Hinterachse vom Diesel bekommst. Denn deiner scheint eine Feuerwehr gewesen zu sein und die sind meistens kurz übersetzt..

 

Auf jeden Fall ein toller schicker Transporter.


26.01.2020 02:02    |    AndiTe

Hallo Tobi1389, habe mir auch einen Transit MK1 gekauft Baujahr 1977, ist einfach etwas anderes. Freu mich richtig auf meine Feuerwehr.... Ich bin jetzt auch da, wo du vor längerer Zeit warst. Viiiiel Schweißarbeit. Wobei, es halt sich für meinen echt in Grenzen. Die typischen punkte... Schweller vorne links und rechts. Da komm ich auch schon zur Frage: Wo hast du deine Schweller bekommen? Selber gemacht, bist ja Karosseriebauer?

Über einen Tipp würde ich mich freuen.


29.03.2020 07:17    |    Toby1389

Hallo AndiTe

 

Ich habe die meisten Teile von Motomobiel gekauft, aber die schweller habe ich selber gemacht. Ich wünsche dir mit deinem Transit viel Spaß.

 

Lg Toby


Deine Antwort auf "Die Restauration der Feuerwehr geht endlich los"