• Online: 3.883

Tinos Stammtisch

23.03.2010 16:31    |    tino27    |    Kommentare (13)

scirocco-arlberg-2scirocco-arlberg-2

Lange Zeit hat man VW vorgeworfen keine emotionalen Autos im Portfolio zu haben und dann kam der neue Scirocco. Er gefällt vielleicht nicht jedem, doch er läutete die Renaissance der Klein-/Kompaktcoupés ein.

 

Früher hatte sie fast jeder Hersteller im Programm. Von Honda bis Toyota und von Ford bis Opel. Noch heute sind es beliebte Fahrzeuge bei der Jugend. Können zwei bis teilweise 4 Personen transportieren, haben Kofferräume, eine überschaubare Größe, geringes Gewicht, teilweise sportliche Motoren und sehen dazu oft einfach gut aus.

 

Doch nach und nach wurden sie von 3-türigen Klein- und Kompaktwagen verdrängt. Beispielsweise soll der Fiesta ST die frühere Kundschaft des Puma übernehmen. Der GTI sollte für Corrado-Kunden da sein. Und Opel interpretierte den Tigra komplett neu und landete damit auf dem Bauch.

 

Nun also Scirocco. Von innen leider ein Eos, aber schon mal ein Anfang. Nachgezogen hat Honda mit dem CR-Z und aktuell Toyota mit der Celica. Auch Peugeot baut einen, wobei ich nicht weiß, welche Nachfolge der RCZ antreten soll. Teilweise sind es sehr moderne Autos, wie man am CR-Z sehen kann. Fans der Marke bedauern allerdings, dass es keinen "richtigen" Motor in dem Auto gibt.

 

Ich fand diese kleinen Flitzer schon immer toll, besonders Ford Puma, Opel Tigra, Mazda MX-3 und Toyota Celica.

 

Es bleibt nur zu hoffen, dass viele Hersteller nachziehen und diese kleinen emotionalen Spaßbringer wieder auf die Straßen los lassen.


23.03.2010 17:07    |    Iskandria

Der 1588er Moter mit 85 PS hatte richtig zupf!


23.03.2010 18:06    |    Oschcommander

Sehr nett geschrieben und auch vollkommen korrekt in der Ausführung! *setzen eins minus*

 

Der RCZ tritt keine direkt Nachfolge an, allerdings hat Püscho ^^ schon immer Coupes angeboten und das nicht erst seit 20 Jahren. Man könnte vll. den 309 GTi dafür herhalten, allerdings war der ja auch kein Coupe. Jetzt bin ich grad selber etwas überfragt muß ich zugeben... *hüstel*

 

Ich stehe schon seit dem ich denken kann auf diese Art von Wagen! Und da ich jetzt ganz nahe an Rüsselsheim wohne, geht mir fast einer ab, wenn mal so nen ganz altes Kadett GT/E oder Manta A Coupe Schätzchen neben mir an der Ampel steht! :-)

 

Ich finde es auch ganz toll, was VW mit dem neuen Scirocco hingezaubert hat, allerdings muß man dann auch das neue Megane Coupe erwähnen oder den Volvo C30, die jawohl in die gleich "Kerbe schlagen".

 

Ich hab vier Jahre lang einen Honda CRX ED9 besessen (bin ich noch heute von begeistert) und deshalb blutet mir das Herz, wenn HONDA so selten dämlich ist und nicht den 2.0i V-TEC in den neuen CR-Z verpflanzt, das wäre mal ne Ansage an all die Anderen! :-D

 

Lange Rede kurzer Sinn: Bitte mehr von dieser Autogattung!!!


Bild

23.03.2010 20:06    |    der_deppen_daemel

Mir fehlt da der Volvo 480 und der Nachfolger: der C30...


23.03.2010 20:10    |    der_deppen_daemel

*gelöscht* :D


23.03.2010 21:38    |    meehster

Ja, wieder kleine, sportliche Coupés á l a Scrirocco, CRX, MX-3 oder Tigra her. Leider gibt es in dem Bereich aktuell ziemlich genau nichts zu kaufen. Allenfalls das BMW-1er-Coupé gibt es, aber das ist schon wieder zu schwer, um da reinzupassen.


23.03.2010 21:40    |    der_deppen_daemel

Häh!?

 

Musst mal genauer erläutert Meehster...

 

Hast selbst welche aufgelistet aber dann geht nur der 1er als Coupé?

 

Heute zählt nicht die Form, sondern die Eintragung im Fahrzeugschein :D


23.03.2010 21:53    |    tino27

Ehrlich gesagt, wären mir 1er Coupé und die neuen CR-Z und Celica zu groß. Auch der neue Scirocco.

 

Ich versteh sowieso die Konzerne nicht ganz. Da muss unbedingt jede Nische besetzt werden mit Autos wie 5er GT, 1007 und R-Klasse..., aber kleine Coupés werden von 3-türigen Kompakten/Kleinwagen ersetzt. Deswegen auch kein Megane Coupé. :) Hab auch schon an den Megane Coach gedacht, aber ist ja auch nur so ein 3-Türer.


23.03.2010 21:58    |    der_deppen_daemel

Naja, es besteht scheinbar kein Bedarf und es ist damit wohl nicht so viel Geld zu machen wie mit den Kompakt Coupés. Kleinst-Coupés... Da kannst du ja mehr oder weniger auch den Daihatsu Copen zu zählen. Kleiner 2 Sitzer mit coupémäßiger Linie - wobei das ein CC ist. Genauso der Micra CC, 207 CC, Colt CC, usw. Wie oft siehst du so ein Wagen herumfahren im Vergleich zu den Kompaktcoupés?

 

Alleine das schon sollte zeigen, wie viel Bedarf besteht...


23.03.2010 23:21    |    meehster

@ ddd: Die von genannten Modelle gibt es als neue Sportcoupés nicht mehr.

Der Bedarf besteht, aber man kann sie eben nicht kaufen. Das ist der Grund, warum man sie seltener sieht.

 

Oft sehne ich mich nach mein CRX zurück: Klein (kürzer und schmaler als ein Mazda-121-Ei), leicht (keine 900 kg), wendig, stark (150 PS aus saugenden 1,6 Litern Hubraum :)), großes elektrisches Schiebedach (wichtig!) und notfalls kann man Kurzstrecken auch zu viert absolvieren. So etwas würde ich sofort wieder kaufen.

 

Die Kisten vom Schlage Daihatsu Copen, Peugeot 207 CC usw. sind für jemanden wie mich indiskutabel, da es dafür kein Schiebedach gibt.


24.03.2010 00:01    |    zzyzx

Zähle mich nicht unbedingt zu den Freunden der Produkte des VW Konzerns, am Scirocco kam ich aber nicht vorbei. Macht schon wirklich Spaß das Auto, mit der Zeit gewöhnt man sich sogar ans Firmenemblem auf der Motorhaube und wer noch nie einen Eos von innen gesehen hat stört sich auch nicht am Armaturenbrett.

Der neue Toyota wird, wenn er den so kommt wie auf den ersten Bildern dargestellt der Hammer, eine sehr schön gezeichnete Karosserie.

Das nächste Auto wird aber trotzdem ein reinrassiger Mittelmotorsportwagen werden und kein großseriennahes Kompaktcoupé mehr.



24.03.2010 01:27    |    knollennase

hmm natürlich waren diese kleinen heissen karren nicht schlecht. allerdings sind diese zeiten doch wohl leider vorbei. heute, wo selbst ein golf schon 1,5 to. wiegt, wirst du solch einen potenten kleinen kurvenschreck so nicht mehr hinbekommen. ich möchte behaupten, daß diese gattung mit dem polo 86c g40 oder dem honda crx gestorben sind. RIP

 

bis dann

John


24.03.2010 21:20    |    tino27

Wenn man will, geht alles. :)

 

Ich denk auch, dass sich Käufer finden. Sieht man ja am Scirocco. Gut, das ist ein VW, der wird sowieso gekauft, aber man nehme nur mal den MX-5 oder den 206CC. Da hat keienr geglaubt, dass die mal Erfolg haben.

 

Mazda hatte schon mal ne gute Studie, die ein richtig guter neuer MX-3 hätte werden können.

 

Mazda Kabura


24.03.2010 21:33    |    der_deppen_daemel

@ Meehster

 

Automarken geben Unsummen an Gelder zur Marktforschung aus. Glaubst du nicht, dass wenn da ein nennenswerter Bedarf bestehen würde, dass da zumindest eine Auswahl bestehen würde?

 

Ich mein, wenn schon BMW ein "Geländecoupé" auf dem Markt bringt, welches sich gut verkauft, wäre es nicht sinnvoll dann auch die "Kleinwagencoupés" anzubieten? Was bei rauskommt sieht man ja gut am Tigra TT. Guter Konzept. Keine Käufer.

 

Wie gesagt, es besteht scheinbar kein GROSSER Bedarf. Nur weil einige Autofanatiker da Bedarf sehen, heißt es nicht, dass es ein großer Bedarf gibt. Wenn ich so sage, dass ein Volvo unbedingt Heckantrieb haben muss und Volvo millionen und abermillionen von SEK in eine Marktforschung steckt um das heraus zu finden, und dann zum Ergebnis kommt, dass es nicht benötigt wird, dass sie für die paar Menschen die Heckantrieb wollen, extra eben dieses Modell anbieten!?

 

Naja, man kann sich vieles wünschen, aber ein Bedarf "einzubilden" wo keins besteht ist nicht sinnig...


Deine Antwort auf "Die Rückkehr der kleinen/ kompakten Coupés"

Der Schreiberling

tino27 tino27

Q=A*v ; E=T+V ; F=m*a

Volvo

 

Die Neugierigen

  • anonym
  • e61530d
  • ik91
  • Entenhandel
  • Segler740d
  • chimme
  • El-Born
  • DaniReu91
  • Supxemebrian
  • _Mettigel

Blogleser (79)

Abgegebene Denkanstöße