Unser Cupra Leon ST VZ 310 ist angekommen :) : Thilo's MT Blog
  • Online: 1.890

17.08.2022 19:00    |    Thilo T.    |    Kommentare (17)    |   Stichworte: 4 (KL), CUPRA, Cupra Leon ST VZ 310, Leon

Cupra Leon ST VZ 310 Übergabe
Cupra Leon ST VZ 310 Übergabe

Nach 9 Monaten Wartezeit ist es nun soweit: der Nachfolger von unserem Seat Leon Cupra 5F steht vor der Tür.

Tatsächlich liegen wir damit sogar 2 Monate vor dem unverbindlichen Liefertermin :).

Als Sonderausstattung hat er: Beats, Panoramadach, Winterpaket, Fahrassistenz-Paket XL, Seitenschweller, Wireless CarPlay und Wireless Connectivity, Vision Plus inkl. Parklenkassistent, und das Gepäcktrennnetz.

 

Die Übernahme erfolgte im AH unseres Vertrauens, wo wir auch den Vorgänger bestellt hatten und welches uns bisher gut unterstützt hat. In beiden Fällen handelt es sich um ein Geschäftsleasing.

Der Cupra Leon wird uns von nun an 4 Jahre begleiten und ich werde hier unregelmäßig berichten, wenn etwas erwähnenswert ist.

 

Ein Freund von mir fährt dasselbe Modell und hatte mich schon auf ein paar unschöne Dinge hingewiesen:

  • die Touchbedienung
  • fehlende Beleuchtung an den Klimaanlagentouchfeldern
  • schlechter DAB Klang
  • flacher wireless Audio Klang
  • bei Fahrtantritt immer eingeschalteter Lane Assist
  • Schiebedachbedienung erkennt Wischgeste manchmal nicht

 

Ich habe bei ihm im Leon „probegesessen“ und konnte die schlechten Audio Eigenschaften leider bestätigen. DAB Audio war schlimm, wireless carplay ging so und via USB war es ok.

 

Dann kamen hier im Forum die ersten Meldungen auf, dass die dynamischen Blinker entfallen sind, dafür aber ein größeres Infotainment Display verbaut wird (12“). Danach die ersten Meldungen, dass es durchaus Fahrzeuge gibt, die weder dynamische Blinker noch das größere Display haben…

Da war meine Freude erst einmal dahin, weil unser Fahrzeug genau in diesen schmalen Bauzeitraum fiel :(.

Auch original Cupra Fußmatten sollten teilweise fehlen und durch einfache Matten der Autohäuser ersetzt worden sein. Zudem würde immer noch die Motorabdeckung fehlen.

Nach einem Anruf im AH wurde mir aber dann mitgeteilt, dass unser Leon einer der Letzten sei, der noch die ursprüngliche Serienausstattung an Bord hätte.

 

Auf jeden Fall haben wir das Fahrzeug mit gemischten Gefühlen abgeholt :eek:.

Die Übergabe war aber sehr nett gestaltet und der uns betreuend Verkäufer (der ursprüngliche ist zwischendurch in Rente gegangen) ist ebenfalls sehr sympathisch.

Der Leon in der Farbe Nevada Weiß und den Seitenschwellern gefiel uns auf anhieb total gut und es gab sogar diese Schachtel mit dem Cupra Armreif und dem Hauptschlüssel mit Carbonfolie :).

Optisch nicht gefallen hat uns die Haifischflosse auf dem Dach und das sichtbare Türschloss auf der Fahrerseite. Das ist ein klarer Rückschritt zum Vorgänger.

Er hat die Cupra Fußmatten; was fehlt ist die Motorabdeckung. Da es ein Leasingfahrzeug ist, ist mir das egal.

 

Bei der Vorführung klappte prompt das Aufstellen des Panoramadaches nicht, weil diese blöde Touchschiene nicht immer reagiert :D. Naja, wussten wir ja.

Die Audioproblematik ist bei unserem Leon nicht vorhanden: DAB funktioniert ebenso wie USB sehr gut und es ist auch vernünftg Bass vorhanden und die Mitten sind präsent. Das hängt allerdings auch stark von der Qualität der zugespielten Musik ab. Aber es hat uns daher positiv überrascht :).

Wireless Audio ist tatsächlich etwas dünner vom Klangbild her, aber das kann dem Umstand geschuldet sein, dass mein Telefon im Audiobetrieb nicht immer auf maximaler Lautstärke steht, wie es die Bedienungsanleitung empfiehlt. Ich werde das testen, möchte aber nicht immer erst nach dem Einsteigen am Handy rumfummeln. Daher werde ich wireless Audio primär auf längeren Fahrten einsetzen. Das ist dann anscheinend der Technik selbst und nicht Cupra/VAG geschuldet.

 

Das Einstellen der Temperatur funktioniert ganz gut über die Sprachsteuerung. Aber es dauert einfach länger als kurz und intuitiv auf die +/- Tasten am Klimabedienteil im Vorgänger zu tippen. Während der Fahrt bei geöffnetem Panoramadach ist die Sprachsteuerung dann wieder nicht möglich.

Da wir die Temperatur eigentlich nicht ändern, ist das allerdings verschmerzbar.

 

Was mich nervt, ist die komplette wireless Integration, welche teilweise auch Cupra geschuldet ist

 

  • Ton hörbar schlechter als DAB oder USB
  • wenn ich telefonieren möchte, muss ich erst von CarPlay auf Bluetooth umstellen
  • nach einem Telefonat muss ich aktiv wieder auf CarPlay schalten und warten, bis sich das Telefon damit neu verbunden hat
  • CarPlay nutzt die vorhandene Displaygrösse schlecht und ist subjektiv kaum größer als im Vorgängerfahrzeug, welches seit 2012 auf dem Markt ist.
  • die QI Ladeschale lädt das Telefon oft nicht und wenn, dann wird es extrem heiß.

 

Auch ich kann dem VAG MIB wenig abgewinnen: viele verspielte Menüs mit Animationen, welche Zeit kosten und auch nicht intuitiv bedienbar sind.

 

Ein Beispiel: Ich wollte mal eben den Tageskilometerzähler zurücksetzen. Früher konnte ich mit dem Rollrad am Lenkrad in der mittleren Anzeige im Virtual Cockpit nach unten auf „Trip“ scrollen und die Ok-Taste gedrückt halten. Das funktioniert mit unserem Softwarestand nicht. In der Bedienungsanleitung wird aber noch genau diese Vorgehensweise beschrieben. Im Downloadbereich von Cupra Deutschland sehe ich nur die Bedienungsanleitung aus 2020. Auf der österreichischen Webseite bekomme ich immerhin die aus 2021. Beide konnten mir nicht weiterhelfen.

Also gegoogelt und so geht das also:

1. in der „Taskleiste“ auf das Auto klicken

2. im sich dann öffnenden Menü auf „Einstellungen“ klicken

3. Dort dann auf „Inneneinstellungen“ klicken (das Auto ist aber nett animiert :/)

4. Dann auf „Infotainment“

5. Dort dann runterscrollen und auf „Streckenzähler zurücksetzen“ klicken

6. Bestätigen, daß man den Streckenzähler auch wirklich zurücksetzen möchte

 

Alles klar? :rolleyes:

 

Aber dafür habe ich jetzt eine intelligente Sitzheizung :):p:rolleyes:. Die lernt, wie ich sie nutze und ich kann mir sogar den Lernfortschritt anzeigen lassen.

Mal im Ernst: WTF??? Ich hätte gerne einfach eine Taste oder ein Drehrad, wie bisher auch. Ich kenne niemanden, der sich über die Steuerung der SH bisher geärgert hat. Jetzt bin ich froh, wenn ich sie anbekomme. Das geht natürlich nur über das Touchdisplay oder mit einem speziellen Doppeltipper an einer bestimmten Stelle auf den unbeleuchteten Temperatur-Touchflächen unter dem Infotainmentdisplay.

Ohne Zeit und Abitur geht hier gar nichts mehr ;).

 

Auch völlig anders: man kann sich im mittleren Displaybereich vom VC nur noch sehr wenig anzeigen lassen. Man muss sich die Informationen auf die beiden Bereiche im Tacho bzw. Drehzahlmesser legen.

Aber das würde ich mal nicht unter Kritik abtun, dass ist einfach nur ungewohnt.

 

Die Bedienung der ACC ist gewöhnungsbedürftig, weil Cupra sich den separaten Hebel hinterm Lenkrad gespart hat und man nun Knöpfe auf dem Lenkrad drücken muss. Aber das geht schon ;).

 

Ansonsten muss ich mich noch etwas an die Lenkung gewöhnen. Die erscheint mir synthetischer, mit geringerer Rückmeldung als im 5F. Aber das Gefühl kommt vielleicht noch…

Im 5F stand die Lenkung immer auf Sport und im KL jetzt auf Cupra. Selbst meine bessere Hälfte findet das besser.

 

Nervig ist noch, dass das Fahrzeug immer im Komfortmodus startet und man dann selbst auf den gewünschten Modus umschalten muss. Das ist mit dem Cupra VZ Lenkrad schnell gemacht, aber schöner wäre es, wenn er sich den letzten Zustand merken würde.

Auch der Lane Assistant ist ab Werk beim Start immer eingeschaltet :(.

 

So, jetzt mal zu den positiven Punkten :D:

  • es gibt mittlerweile die Möglichkeit, den Motorsound auf „Pure“ zu stellen. Damit hört man nur noch die Abgasanlage und der Körperschallaktuator wird ausgeschaltet.
  • die Sitztiefe erscheint uns tiefer als im Vorgänger, was uns freut - ist einfach sportlicher
  • es sind viel mehr Assistenten mit dabei (Ausparkassistent, Totwinkelwarner …)
  • die Innenraumbeleuchtung ist sehr schön gestaltet und übernimmt z.B. die Anzeige des Totwinkelwarners. Es leuchtet also keine Lampe im Spiegel auf, sondern ein Teil des LED Bandes leuchtet gelb auf. Wenn man die Tür öffnet, leuchten die LED Bänder in der Tür dann Rot auf. Das finde ich clever gelöst :). Und es sieht gut aus ;).
  • Die Welcome Home Lichtzeremonie ist IMHO der Hammer. Vor allem, wenn dann die Spiegel ausklappen und das Cupra Logo sehr groß auf den Asphalt projizieren :).
  • die Abgasanlage klingt für einen 2.0 Turbo gut und sprötzelt nett, wenn man im Sportmodus unterwegs ist. Das klingt gut und ist vor allem nicht aufdringlich oder laut. IMHO super gemacht für Serie.
  • das Lenkrad ist super und der Hingucker. Zudem liegt es gut in der Hand und ist angenehm dick.
  • die Optik generell: der Cupra Leon ist erwachsener geworden und größer. Wobei IMHO damit auch einhergeht, dass er gefühlt etwas unsportlicher erscheint. Aber wir haben noch nie soviel positives Feedback zu einem VAG (Audi ausgenommen) Fahrzeug bekommen.

 

Mittlerweile habe ich den Lane Assist so umprogrammieren lassen, dass er sich die letzte Einstellung merkt und den Körperschallaktuator (aka Fake Sound) habe ich komplett rausprogrammieren lassen.

 

Als erstes Fazit kann ich sagen, dass es jetzt einige Tage gedauert hat, bis ich mich an den neuen Cupra gewöhnt habe. Ich bin aber auch ein Pingel ;) und mir gefiel der Seat Leon Cupra sehr gut - von der Bedienung her. Der Cupra Leon ST gefällt mir von der Karosserie her und von der Verarbeitung her viel besser. Auch der „fehlende“ Schalthebel ist konsequent und fehlt nicht wirklich.

Mittlerweile muss ich klar sagen, dass der Spaß beim Fahren zunimmt und ich mich mehr und mehr auf Fahrten damit freue.

Grundsätzlich kann ich sagen, dass der MIB wohl das größte Ärgerniss ist. Da es aber dem VAG Konzern viel Geld spart, weil die ganze Hardware wegfällt und am Ende die Masse der Käufer damit leben lernen wird, wird es wohl bleiben. Und das obwohl die Beschwerden so massiv sind. Schaut euch mal im Golf 8, Skoda und Seat/Cupra Forum um. Ich bin schon lange bei MT dabei und habe noch nie so viele Beschwerden bei einer Neueinführung gelesen, welche auch so permanent bestehen bleiben. Der MIB 3 wurde übrigens schon 2019 eingeführt und selbst 3 Jahre später ist er immer noch buggy.

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 4 fanden den Artikel lesenswert.

17.08.2022 20:36    |    PIPD black

Schön, dass es noch Leute gibt, die keinen SUV nehmen.:D

 

Wenn ich mir so die Seitenansicht ansehe, sehe ich vorne Ford Focus und hinten 3er BMW. Viele Möglichkeiten neues Design zu entwickeln, gibt es wohl nicht mehr.

 

Wünsche euch gute 4 Jahre und mögen die Elektronikprobleme euch verschonen. Gewöhnen werdet ihr euch jedenfalls müssen. So wie wir uns auch mit den Stellatis-Macken beim Mokka arrangieren müssen.

17.08.2022 23:13    |    Thilo T.

Thx :).

Vorne sehe ich auch etwas Mazda.

Tatsächlich sind wir den Ateca ein WE probegefahren, aber der verbraucht 1L mehr, ist seitenwindanfällig und hat den kleineren Kofferraum. Damit fiel der dann raus.

18.08.2022 06:56    |    kine050683

Ganz ehrlich? Bei so vielen Negativpunkten frage ich mich, wieso man sowas kauft.

18.08.2022 08:16    |    PIPD black

Inzwischen ist Autokauf ein Kompromisskauf in diesen (Preis)Klassen.

Hatte man früher einige Optionen nicht, die es bspw. in der Oberklasse gab, so sind es heute die unterschiedlich ausgelegten Assistenten und das Infotainment. Irgendwo finden sich da immer Schwachpunkte. Zumindest beim Infotainment hat man ja die Hoffnung auf Behebung durch updates.

18.08.2022 08:18    |    Goify

Wie schon im anderen Blog geschrieben, ein Auto in der heutigen Zeit zu kaufen ist einfach ein Kompromiss, da man mit der Software selten vollständig zufrieden ist. Da ist oft vieles merkwürdig gelöst und kann entweder nur mit viel Aufwand oder überhaupt nicht geändert werden.

 

Aber nett ist das Auto ja schon. Ich habe den gleichen Motor in meinem Polo, allerdings nur mit 200 PS und ohne Allrad. Ist schon ein guter Kompromiss aus Fahrleistungen und Verbrauch.

 

EDIT: Da war der PIPD Black schneller. :)

18.08.2022 09:10    |    Trottel2011

Seitenschweller waren ein Aufpreis? Man man man, wo der VAG hier wieder zulangt. Strukturelle Teile werden gegen Aufpreis verkauft :D (Spaß, damit sind ja nur Schwellerverkleidungen gemeint - nehme ich an :D).

18.08.2022 11:25    |    Sebis-Mondeo

Herzlichen Glückwunsch zum neuen Cupra!

 

Wie empfindest du die Qualität des Beats Systems im Vergleich zum 5F? Ich kam vom H&K System im 4er BMW (F36) zum Beats im Cupra Leon (5F) und war damals schwer enttäuscht, wie flach das Beats in den Mitten und Höhen klang. Nun habe ich in einem Testbericht großes Lob über das Beats im KL und Formentor gelesen. Nimmst du diese Verbesserung (über USB) auch wahr?

 

Wir haben uns gegen den Leon ST entschieden, da die Rate bei den aktuellen Angeboten trotz weniger Laufleistung (20 tkm p.a. anstatt 30 tkm p.a.) gut 50% höher gewesen wäre. Der Cupra Ateca war günstig zu haben, wir haben uns am Design des 5F aber mittlerweile etwas satt gesehen. Daher wird es jetzt der Cupra Formentor, ein erfrischendes Design, wenn auch weniger praktisch als der Leon.

18.08.2022 13:56    |    schoko76

Hi Thilo, mich würde mal deine Equalizer Einstellung interessieren. Kannst du da evtl. mal nen Screenshot posten? Ich habe ebenfalls das Beats und bin ehrlich gesagt etwas irritiert wie schlecht dieses ist. Komme von einem Golf 7.5 mit Standard Anlage und finde die war sogar lauter. Danke vorab. LG Chris

18.08.2022 19:23    |    Thilo T.

@kine050683: weil man die meisten Probleme erst nach mehrtägiger Probefahrt erkennen würde und so lange bekommst Du i.d.R. kein Fahrzeug geliehen. Zudem ändern sich in der heutigen Zeit die Softwarestände recht schnell und dadurch fallen tatsächlich Einstellungen weg oder es kommen neue dazu. Auch andere Hersteller haben Probleme mit ihrem Infotainment; da tun sich die klassischen KFZ Hersteller alle nichts. Tesla ist an der Stelle führend, aber die kriegen die Spaltmaße, Lackierung etc., also den klassischen Autobau nicht hin.

Die einzige Chance all dem zu entgehen, ist Fahrzeuge bis max 2019 zu kaufen.

19.08.2022 08:52    |    pico24229

Das ist mal ein ordentlicher und ausführlicher Bericht. Ich finde das Auto insgesamt stimmig. Die Scheinwerfer wirken sehr beliebig. Die Rückleuchten, die auch gut zu einem Alfa-Romeo gepasst hätten, finde ich schick.

19.08.2022 10:26    |    lukasOAE

Guten Morgen Thilo.

 

Herzlichen Glückwunsch zum neuen Cupra und viel Spaß damit.

 

Der von Dir beschriebene "Ärger" um und mit der Software und damit der Bedienung, hat mich vom Kauf abgehalten. Alleine den Km-Zähler zu Nullen...

 

Gruß

19.08.2022 19:11    |    RGBLicht

Viel Spaß damit, gute Fahrt.

Gefällt mir nicht das Auto, alleine wenn ich die vielen Einschränkungen lese würde ich mich 4 Jahre nicht daran gewöhnen können, so toll könnte der Rest gar nicht sein. 4 Endrohre - hm…

19.08.2022 20:19    |    Lumpi3000

@kine050683 Wohl ein VAG Fanboy.

Wenn ich die Probleme vorher schon kenne, dann kauf/lease ich mir den Haufen doch nicht :D

19.08.2022 20:55    |    Thilo T.

@Lumpi3000: nicht wirklich. Das Fahrzeug von meinem Kumpel wurde aber schon vor meinem geliefert.

 

@Sebis-Mondeo: kann ich verstehen, dass Du enttäuscht warst. Ich hatte in den Audis immer das Bose System und das war sehr geil. Dann hatten wir das Canton im Octavia und das war auch um Welten schlechter; einfach kein Druck mit flachem Bass und flachen Mitten.

Dann haben wir den Ibiza mit Beats Audio gekauft und dort rockt das System extrem!

Als wir dann den Leon Cupra ST (5F) bekommen haben, war ich wieder schwer enttäuscht. Das ist zwar besser als im Octavia, aber der Ibiza ist da 10X bässer ;) unterwegs.

Im KL würde ich sagen, das Beats liegt mit USB / DAB+ leicht über dem im Leon ST 5F.

Ich habe die Vermutung, daß das Beats einfach nicht mit den Kombis harmoniert bzw. unterdimensioniert ist. Evtl. hole ich mir noch einen anderen Subwoofer dazu, á la GroundZero GZCS. Mal gucken... Bin auch noch unsicher, ob dann aktiv oder passiv.

Erstmal reicht es mir aber so wie es ist :). Ansonsten ist ja bald Weihnachten.

20.08.2022 07:16    |    RGBLicht

@Thilo T. “aktiv“. Ich hatte, ganz anderes Modell, auch einmal einen Sub ergänzt, passiv, das Ergebnis war, vorsichtig ausgedrückte, lau, da hatte dann der Preis nicht wirklich gepasst. Lieber aktiv und am besten noch so, dass Du bestimmte Parameter einstellen kannst um den Sub auf Deinen Innenraum etwas besser einzustellen, die Mehrkosten macht der Unterschied meist deutlich wett, geht hier ja eh um Luxus/Spaß und der darf ja etwas kosten nach meiner Meinung, man gönnt sich ja sonst so wenig :D

20.08.2022 13:50    |    Nosports

Gratulation zum Fahrzeug, gefällt mir. War auch in meiner engeren Wahl als ich einen neuen suchte, ist dann aber doch der Octavia RS geworden.

Zum Bestellzeitpunkt (vor ca. 1 Jahr) gab es nach langem hin und her am Ende für mich persönlich nur zwei Punkte die für den Cupra gesprochen haben.

1. 310 PS mit Allrad

2. die äußere Optik.

Für den Octavia sprachen aber

1. ein besseres Raumgefühl

2. ein aus meiner Sicht hochwertiger Innenraum

2. Matrix LED und HUD lieferbar

3. Keine perfekte aber bessere Bedienung des Infotainments (z.t. noch mit echten Knöpfen).

Und am Ende, für mich ganz wichtig, ich komme mit dem ganzen Kupferfarbenen im Cupra nicht klar.

Ich find das wirklich furchtbar und kann das echt nicht leiden.

Wie auch immer, Dir viel Spaß mit Deinem Neuen, und immer Knitterfreie Fahrt.

20.08.2022 19:07    |    Thilo T.

@Nosports: Ähnlich ging es mir mit dem Golf R Variant. Den hatten wir auf dem Schirm, als es um die langen Lieferzeiten ging. Aber beim Golf R gab es kein Weiß Metallic und vor allem haben die Sitze und das Lenkrad immer diese blauen Streifen/Nähte. Das hat uns nicht gefallen.

Wir hatten ebenfalls den Octavia III als RS und waren damit auch sehr zufrieden. Vor allem das große Navi mit der Glasoberfläche finde ich deutlich besser als das im neuen Leon. Ich habe noch gar nicht geschaut, wie das aktuelle Navi im Octavia IV aussieht.

Ich kann Dir bei Deinen Punkten auf jeden Fall zustimmen. Wer den Platz braucht, ist beim Octavia richtig und wer´s sportlicher mag, sollte man zum Leon greifen.

Viel Spaß mit Deinem Octavia, sobald er geliefert wird und ebenfalls knitterfreie Fahrt :).

Deine Antwort auf "Unser Cupra Leon ST VZ 310 ist angekommen :)"

Blogautor(en)

Thilo T. Thilo T.

CUPRA