Nach 14 Tagen der erste Rückruf (Trenngitterhalter, Code 6813) :/ : Thilo's MT Blog
  • Online: 2.759

01.09.2022 13:04    |    Thilo T.    |    Kommentare (26)    |   Stichworte: 4 (KL), CUPRA, Cupra Leon ST VZ 310, Leon

cupra-carepluscupra-careplus

Nach 2 Wochen in unserem Besitz haben wir gestern eine Aufforderung zu einer Reparatur im Rahmen eines Rückrufes erhalten.

Genau geht es um den Trenngitterhalter und die Aktion mit der Codenummer 6813.

Der Leon muss dafür 4h in die Werkstatt, weil die Vernietung mangelhaft ist.

Ich hoffe nur, daß das Infotainmentsystem dabei nicht angefasst wird ;).

Nach der Umgewöhnungsphase sind wir doch recht zufrieden damit und es macht keine größeren Probleme. Nur einmal ist bisher das Bild der Rückfahrkamera schwarz geblieben.

Da man in Bezug auf die Updates hier doch einige Horrorgeschichten liest (Steuergerät danach zerschossen und nicht lieferbar, BT Sound stottert und div. neue Probleme), möchte ich es gerne in dem Zustand lassen, in dem es aktuell ist.

 

Spannend ist die Frage, wie unsere Werkstatt auf den von Cupra beworbenen, kostenlosen Hol- und Bringservice reagiert.

Unser AH hat seine Filiale vor Ort geschlossen und die nächste ist nun 30min weit entfernt von uns.

Da das AH bei den Werkstattersatzfahrzeugen eine SB von 1000€ hat und keine Leihfahrzeuge anbietet (mit niedrigerer SB), nehmen wir kein Ersatzfahrzeug. Dadurch kostet uns jede/r Reparatur oder Service 2h unserer Zeit.

Da kommt uns das Cupra Service Versprechen schon sehr entgegen. Mal schauen, ob der Händler davon weiß und wie er das umsetzt.

 

Ich werde berichten ...

 

1.tes Update: unser Leon wird vor der Haustür abgeholt und nach der Reparatur zurückgebracht. Das spart mir 2 Fahrtstrecken à 30 Minuten (wenn‘s gut läuft). Das ist schon mal ein super Service :).

 

2.tes Update: die Abholung hat natürlich nicht geklappt. Das Fahrzeug sollte um 09:30 Uhr abgeholt werden. Ich habe um 10:40 Uhr beim AH angerufen und gefragt, wann denn nun jemand vorbeikäme. Die Dame am Telefon wusste von nichts und es war ihr auch unbekannt, dass Fahrzeuge überhaupt beim Kunden abgeholt werden. Wir verabredeten dann einen Rückruf nach 12:30 Uhr, weil ich von 11:00 bis 12:00 eine Besprechung hatte.

Natürlich wurde ich um 10:56 zurückgerufen :mad: und ich war so freundlich dran zu gehen. Es lag dann angeblich daran, dass 2 Ma krank wären und der 3te in der Schule sei…

Naja, ist halt wie bei BMW Audi und Skoda: der Kunde ist egal. Warum zum Teufel ruft mich keiner an??? Es kann immer etwas schiefgehen; aber man informiert doch den Kunden, entschuldigt sich für das Problem und macht einen neuen Termin aus.

Ich verstehe es einfach nicht. Die Schote, die dem Matthias Malmedie hier passiert ist, habe schon zig mal erleben müssen.

Reparaturen schlecht ausgeführt, bestellte Teile nicht geliefert, Reparatur gar nicht ausgeführt und immer wieder keine Rückrufe. Das ist so, so ärgerlich.

Und sich dann wundern, dass der Kunde um jeden Euro feilscht.

Bei der neu geplanten Abholung wird totsicher ein armer Azubi auftauchen, der dann keinen Übergabezettel mit hat.

Wenn dann bei der Rückgabe was am Auto ist, geht das diskutieren wieder los. Es ist zum k*tzen :rolleyes:.

Ich werde weiter berichten…

 

3.tes Update:musste ich leider alles streichen :(. Habe gestern morgen gesehen, dass wir 4 tiefe Macken oben an der Stoßstange haben und das Lenkrad im unteren Bereich zerkratzt wurde. Super Job an einem 5 Wochen alten Fahrzeug.

Da sich das AH von dem Schaden nichts an nimmt und es kein Übergabeprotokoll gibt, wird das Ganze nun per RA reguliert werden.

Daher werde ich zu dem Thema erst wieder posten, wenn das Thema durch ist.

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 2 fanden den Artikel lesenswert.

01.09.2022 13:08    |    CompuKing

Das Ding wird 1x im Monat für dich gewaschen? Krasser Scheiss...

 

Aber der Rückruf heisst im genauen, Verkleidungen von allen 4 Säulen raus, Airbag raus / lösen und Dachhimmel runter. dann wird die Vernietung noch verschraubt und dann kommt alles wieder rein...

01.09.2022 13:16    |    Thilo T.

Zitat:

@CompuKing schrieb am 1. September 2022 um 13:08:09 Uhr:

Das Ding wird 1x im Monat für dich gewaschen? Krasser Scheiss...

 

Aber der Rückruf heisst im genauen, Verkleidungen von allen 4 Säulen raus, Airbag raus / lösen und Dachhimmel runter. dann wird die Vernietung noch verschraubt und dann kommt alles wieder rein...

Oha - so genau wollte ich das gar nicht wissen ;).

Hauptsache es klappert nichts danach. Bei Audi hatte ich nach so einer Sache schon mal übel Theater.

 

Übrigens falls der Händler keine Waschanlage hat, gibt´s einen Gutschein :).

Wenn ich eine normale Waschanlage nutze, liege ich immer bei 10€ und die werden im Rahmen der Energiepreiserhöhungen auch ihre Preise hochschrauben.

 

Ich finde das Serviceversprechen echt gut und hoffe, daß mein Händler es auch so umsetzt.

01.09.2022 13:16    |    schoko76

Hi, da bin ich mal gespannt. Bin auch betroffen und wollte das mit dem Wechsel auf Winterbereifung verbinden aber das geht laut AH nicht, angeblich zu viele Arbeitsstunden für einen Tag. Jetzt sollen wir für einen Mietwagen 34€/ Tag zahlen exkl. Sprit. Das seh ich iwo nicht ein, ich kann ja schließlich nix für den Rückruf...

01.09.2022 15:08    |    Goify

Für Rückrufe und Garantiearbeiten gibt es aber keinen kostenlosen Leihwagen. Ist komisch, musste ich bei VW aber auch erfahren.

01.09.2022 21:48    |    Thilo T.

Zitat:

@Goify schrieb am 1. September 2022 um 15:08:32 Uhr:

Für Rückrufe und Garantiearbeiten gibt es aber keinen kostenlosen Leihwagen. Ist komisch, musste ich bei VW aber auch erfahren.

Bei Cupra schon: Cupra Care.

Wenn der Werkstattaufenthalt >1h dauert, gibt es einen kostenlosen Leihwagen.

01.09.2022 22:31    |    habmichlieb12

Bei solchen Werkstattbesuchen hätte ich Sorge, das irgendwelche Steuergeräte oder sonstige Sachen im geheimen geupdatet oder verschlimmbessert werden.

Da würde ich immer im Auftrag ein Verbot von solchen Maßnahmen schreiben lassen. Sowas gibt es nicht? Oh doch, grad bei VW, bestimmte Passat B6 170 PS TDI, die hatten nach einem Besuch beim Freundlichen plötzlich nur noch ca 140 PS.

01.09.2022 23:20    |    Thilo T.

Zitat:

@habmichlieb12 schrieb am 1. September 2022 um 22:31:06 Uhr:

Bei solchen Werkstattbesuchen hätte ich Sorge, das irgendwelche Steuergeräte oder sonstige Sachen im geheimen geupdatet oder verschlimmbessert werden.

Da würde ich immer im Auftrag ein Verbot von solchen Maßnahmen schreiben lassen. Sowas gibt es nicht? Oh doch, grad bei VW, bestimmte Passat B6 170 PS TDI, die hatten nach einem Besuch beim Freundlichen plötzlich nur noch ca 140 PS.

Ja, stimme ich Dir zu.

Aber was willst Du machen? Dem Rückruf muss gefolgt werden, sonst wird am langen Ende das Fahrzeug stillgelegt.

Wenn Cupra vorschreibt, dass beim Werkstattbesuch ein bestimmtes Update durchgeführt werden muss, muss es die Werkstatt machen.

Da hast Du als Kunde keine Chance.

In diesem Fall wird allerdings nichts weiter gemacht, als die Nieten neu zu setzen - habe ich schon erfragt.

Ansonsten muss der RA meines Vertrauens übernehmen :).

Bin auf jeden Fall froh, dass es nur ein Leasingfahrzeug ist und ich nicht der Eigentümer bin.

Egal wie: das Leiden wäre endlich und ohne Verkaufsfrust.

02.09.2022 08:00    |    kappa9

Vor einigen Jahren mit unserem ehemaligen Zweitwagen Skoda Superb: Wurde zur Garantiereparatur vom Autohaus abgeholt.

Ein paar Tage später gab es Post mit einem Foto: Wenige hundert Meter von uns entfernt in unserer 30er Zone wurde der junge Fahrer mit 51 geblitzt...

 

Ich gebe meine Fahrzeuge sehr ungerne aus der Hand.

 

Zur Reparatur: Falls Du einen hellen Himmel im Fahrzeug hast: Achte genau auf Schmutzspuren und auch den sauberen Sitz / Spalte an den Scheiben und Übergängen. Unsere letzte S-Klasse mit ganz hellem Himmel habe ich mal stark verschmutzt an der A-Säule zurück bekommen. Der Mechaniker hatte das Fahrzeug mit verschmutzten Händen bei der Hebebühne geschoben.

02.09.2022 12:49    |    habmichlieb12

Zitat:

@Thilo T. schrieb am 1. September 2022 um 23:20:17 Uhr:

Zitat:

@habmichlieb12 schrieb am 1. September 2022 um 22:31:06 Uhr:

Bei solchen Werkstattbesuchen hätte ich Sorge, das irgendwelche Steuergeräte oder sonstige Sachen im geheimen geupdatet oder verschlimmbessert werden.

Da würde ich immer im Auftrag ein Verbot von solchen Maßnahmen schreiben lassen. Sowas gibt es nicht? Oh doch, grad bei VW, bestimmte Passat B6 170 PS TDI, die hatten nach einem Besuch beim Freundlichen plötzlich nur noch ca 140 PS.

Ja, stimme ich Dir zu.

Aber was willst Du machen? Dem Rückruf muss gefolgt werden, sonst wird am langen Ende das Fahrzeug stillgelegt.

Wenn Cupra vorschreibt, dass beim Werkstattbesuch ein bestimmtes Update durchgeführt werden muss, muss es die Werkstatt machen.

Da hast Du als Kunde keine Chance.

In diesem Fall wird allerdings nichts weiter gemacht, als die Nieten neu zu setzen - habe ich schon erfragt.

Ansonsten muss der RA meines Vertrauens übernehmen :).

Bin auf jeden Fall froh, dass es nur ein Leasingfahrzeug ist und ich nicht der Eigentümer bin.

Egal wie: das Leiden wäre endlich und ohne Verkaufsfrust.

Ok, beim Leasing wäre mir das auch egal. Beim eigenen KFZ aus dem VW Regal hätte ich eh vorher ein Abbild aller Stg gemacht. Und wenn dann auch nur eins eine Veränderung hätte, was nicht abgesprochen war, dann gäbe einen Atompilz über der Werkstatt.

02.09.2022 13:07    |    PIPD black

Dann dürften sich dir bei Tesla & Co. ja die Nackenhaare aufstellen. Da kommen die updates OTA und du wirst höchstens darüber in Kenntnis gesetzt, dass ein update erfolgt ist. In der Hand hast du das nicht mehr. Und auch die "alten" Hersteller gehen verstärkt dazu über. Zumindest für das Infotainment. Der Rest ist nur noch eine Frage der Zeit.

02.09.2022 13:13    |    Goify

Es ist ja auch nicht dein Auto, nur weil du es gekauft hast. Du darfst es lediglich benutzen und meinetwegen verschrotten. Der Hersteller hat noch immer die Macht darüber.

03.09.2022 09:17    |    habmichlieb12

Zitat:

@Goify schrieb am 2. September 2022 um 13:13:55 Uhr:

Es ist ja auch nicht dein Auto, nur weil du es gekauft hast. Du darfst es lediglich benutzen und meinetwegen verschrotten. Der Hersteller hat noch immer die Macht darüber.

Genau das ist ein Grund, warum ich meine beide pflege und hoffe, das die noch sehr lang halten. Alt, nicht ganz so viele (überflüssige) Assistenten aber dafür kein OTA Updatezeug oder sonstige Möglichkeiten für den Hersteller von weiteren Manipulationen :D

12.09.2022 22:08    |    matzi99

Deswegen habe ich damals von VW zu Audi gewechselt. Im Pannenfall bekommst Du unterwegs einen adäquaten Ersatz und das reparierte Auto wird dir innerhalb von Deutschland an einem Wunschort zugestellt und der Leihwagen wieder abgeholt. Ich habe das einmal erlebt und für meinen A5 mit Getriebeschaden einen A6 an der BAB 9 bekommen. Nach vier Tagen fand der Rücktausch in Holdesheim statt.

 

Bei Garantiereparaturen haber ich immer einen Ersatzwagen kostenlos bekommen. Bei Serviceterminen hatte unsere Firma gesondert einen kostenlosen Ersatzwagen verhandelt, das wäre sonst wohl nicht drin.

 

Zitat:

@Goify schrieb am 1. September 2022 um 15:08:32 Uhr:

Für Rückrufe und Garantiearbeiten gibt es aber keinen kostenlosen Leihwagen. Ist komisch, musste ich bei VW aber auch erfahren.

13.09.2022 08:27    |    Goify

Pannenhilfe gibt es auch bei VW immer kostenlos (innerhalb der Garantiezeit, bzw. wenn man immer die Inspektionen dort macht). Aber bringt man sein Auto zu einer Garantiereparatur, weil meinetwegen die Heckklappe klappert, gibt es auch bei Audi keinen Ersatzwagen einfach so. Mit ein paar Diskussionen natürlich schon - auch bei Skoda. Aber eigentlich nicht, trotz Full-Service-Leasing.

13.09.2022 10:18    |    matzi99

Wenn VW bei Pannenhilfe das Fahrzeug nicht innerhalb von drei Tagen repariert bekommt, muß der Kunde den Werkstattersatzwagen am dritten Tag wieder abgeben und Fahrrad fahren.

13.09.2022 10:19    |    Goify

Ist ja auch viel gesünder. Finde ich toll von VW.

13.09.2022 10:21    |    matzi99

Ist nur sehr ungesund nicht arbeiten zu können..weil dann Geldbörse leer und das wiederum ist ungesund…weil Kühlschrank leer und nix zu beißen…

13.09.2022 10:24    |    Goify

Erteilt VW zusätzlich noch ein Arbeitsverbot? Das ist ja unerhört.

13.09.2022 10:43    |    matzi99

Ja unglaublich finde ich auch…

19.09.2022 13:56    |    xc90er

Zitat:

2.tes Update: die Abholung hat natürlich nicht geklappt. Das Fahrzeug sollte um 09:30 Uhr abgeholt werden. Ich habe um 10:40 Uhr beim AH angerufen und gefragt, wann denn nun jemand vorbeikäme. Die Dame am Telefon wusste von nichts und es war ihr auch unbekannt, dass Fahrzeuge überhaupt beim Kunden abgeholt werden.

Genauso war das bei meinem ersten Servicetermin bei meinem S8, wo ich beim Audi-Zentrum über 600 EUR für einen einfachen Ölwechsel gelassen habe :p (Nein, ich beklage mich nicht, hatte eine superduper Leasingrate.) Aber, ja, "da bieten wir Ihnen einen Leihwagen in selben Kategorie oder eine Abholung an". Ich, super, dann bitte Abholung. Und dann exakt dieselbe Geschichte wie bei dir. Viel zu viel Zeit verpulvert, bis klar war, dass doch leider niemand kommen kann. Ach ja, und wir haben da einen A4 für sie. Ok, whatever. Bei der Abholung, war das "garantiert um 16 Uhr abholbereite" Auto dann doch noch nicht so ganz richtig abholbereit. 30 Minuten gewartet. Das passte dann immerhin ins Bild. :D Verrückt. Ich glaube, wenn ich so arbeiten würde, wäre mein Laden längst pleite :eek:

19.09.2022 14:22    |    Thilo T.

Daumen drücken: morgen ist der 2.te Termin :eek:. Wenn der platzt oder schlecht läuft, wechsle ich das AH :D.

19.09.2022 14:44    |    Goify

Wechsel besser die Marke und das Autohaus. Wirkt besser.

25.09.2022 19:09    |    schoko76

Oh nein, so ein Mist. Die Rückrufaktion steht bei mir auch bald an, jetzt hab ich noch mehr Bedenken als ich eh schon hatte :) Hoffe du bekommst dein Recht!

Hast du ne Ahnung was da alles gemacht wurde?

28.09.2022 13:29    |    Thilo T.

Zitat:

@schoko76 schrieb am 25. September 2022 um 19:09:19 Uhr:

Oh nein, so ein Mist. Die Rückrufaktion steht bei mir auch bald an, jetzt hab ich noch mehr Bedenken als ich eh schon hatte :) Hoffe du bekommst dein Recht!

Hast du ne Ahnung was da alles gemacht wurde?

Da wird durch die Heckklappe der Dachhimmel demontiert/montiert und dann werden die beiden Halter, in die oben das Trenngitter eingehängt wird, erneuert/anders befestigt.

Wir haben daher Kratzer auf der Heckstoßstange (richtig tief). Zudem wurde uns das Lenkrad verkratzt (das Leder unten). Das passiert, wenn man sich z.B. mit geöffneter Jacke ins Auto setzt oder aussteigt und dann der Reißverschluss unten ans Lenkrad kommt. Das haben tatsächlich auch viele Fahrzeuge schon im AH :(.

 

Mein Tip und so werde ich es ab jetzt auch immer machen (habe jetzt schon zum 2.ten Mal Theater mit Beschädigungen durch Reparatur):

Vorher ankündigen, daß die Übergabe nur mit Übergabeprotokoll stattfinden wird. Dazu dann Fotos vom Fahrzeug mit Zeitstempel machen und besonders auf die Stellen achten, an denen gearbeitet wird.

Bei Rückgabe ebenfalls alles genau prüfen und ggfls. sofort beanstanden und im Rückgabeprotoll festhalten.

Sollte so eine, leider zeitintensive, Prüfung verwehrt werden, die Reparatur/Wartung... absagen und anderes AH aufsuchen.

Wie gesagt: ich habe das jetzt zum zweiten Mal und habe jeweils um ein Übergabeprotokoll gebeten. In beiden Fällen wurde das kleingeredet und ich ließ mich "breitschlagen" das Fahrzeug so abzugeben.

Beim ersten Mal (Skoda) wurden die dann fälligen Reparaturen (Kratzer auspolieren) nach längeren Diskussionen vom AH übernommen.

Im aktuellen Fall verwehrt das AH jegliche Übernahme der Kosten bzw. eine Reparatur. Daher muss das jetzt per RA und ggfls. Gutachten und Richterspruch geklärt werden.

 

Je nach dem wie das Urteil oder die Einigung ausfällt, werde ich hier im Anschluss einen komplett neuen Eintrag machen, Fotos posten und das AH auch beim Namen nennen.

28.09.2022 22:09    |    schoko76

Das ist ja echt ärgerlich und auch schwach vom AH. So was kann ja mal passieren, aber dann sollte man auch dazu stehen. Ich hoffe dein RA kann das für dich regeln. Ich werde mir alles sorgfältig anschauen und per Foto dokumentieren. Und einfach hoffen das alles gut geht...

29.09.2022 13:16    |    lukasOAE

Fotos bei Abgabe wird bei meinem Händler bei Abgabe vom Serviceberater gemacht und festgehalten.

Alleine schon damit ich als Kunde auch keinen Anspruch habe...

 

Ust aber auch nur bei MB so, nicht bei Seat.

 

Gruß

Deine Antwort auf "Nach 14 Tagen der erste Rückruf (Trenngitterhalter, Code 6813) :/"

Blogautor(en)

Thilo T. Thilo T.

CUPRA