• Online: 6.277

28.01.2021 09:36    |    TheGhost1987    |    Kommentare (0)

Hallo liebe Benzinschädel,

 

Wer viel Auto fährt, der kommt auch automatisch auch mal an der ein oder anderen kuriosen Situation vorbei, in der Reihe kurioses von der Strasse möchte Ich euch gerne auf meinem Beifahrersitz oder meiner Rückbank virtuell platz nehmen lassen.

 

Eines schönen Tages fuhr Ich in Richtung Garten meines besten Freundes da wir zum Grillen verabredet waren, da jeder von uns noch seiner eigenen Wege gehen sollte danach entschieden wir uns getrennt zu fahren.

 

Auf dem Zubringer zur Autobahn stand ein Auto älteren Baujahres, an einer ziemlich gefährlichen Stelle muss man auch sagen. Der Fahrer winkte und suchte Blick kontakt. Ungünstiger Ort für eine Panne dachte Ich und hielt an, mein bester Freund tat es mir gleich und hielt vor mir, er war nur ein paar Fahrzeuge hinter mir.

 

Der Fahrer des älteren Autos kam an meine Beifahrerseite und zog am Türgriff wo meine Freundin saß, pech gehabt auto ist zu mein Freund. Ich öffnete einen spalt das Fenster auf der Beifahrerseite und fragte was los sein. In leicht in Akzent getränkten Deutsch frug er mich wo er tanken kann er hätte kein Benzin mehr.

 

Ich fragte nach ob er nun wegen sprit mangels liegen geblieben sei, was er verneinte er hätte noch ein wenig drin..... Ghost has been triggered!!!! Okay und warum stehen sie dann hier auf dieser brandgefährlichen Ecke? Ja Isch brauchen geld, nix haben weil (hier beliebige lahme ausrede einsetzen) Kannst Du mir geben 100 Euro, Isch dir geben wieder, du bekommen meine Goldketten als Pfand, mehr wert wie 100 euro.

 

Erwischt, den Trick kennen wir doch nicht mit mir Du Kannalie, mein bester Freund checkte auch recht schnell was abgeht und hatte schon das Handy im Anschlag. Herr Kannalie checkte wohl auch was abging und warf sich in seinen Hobel und düste ab.

 

Dumm nur dass ich das Kennzeichen hatte, ein Ausfuhrkennzeichen einer grossstadt. Doppelt dumm das ich mich nicht verarschen lasse, ich wählte die 110 und nagelte das Gaspedal ans Bodenblech.

 

Der Polizist am anderen Ende der Leitung war super freundlich und bat mich dran zu bleiben wenn Ich kann ohne mich selbst und jemand anders zu gefährden keine Verfolgunsjagd ala Cobra 11 davon zu machen.

 

Herr Kannalie gab mächtig Gas anfangs, zumindest so lange er noch mein Auto sah. Ich versuchte die LKW so gut es ging als Sichtschutz zu nehmen und auch immer sonst irgend einen Verkehrsteilnehmer vor mir zu haben um mich etwas zu verstecken als Herr Kannalie dann mit 130 gen Landesgrenze fuhr.

 

So gelang es doch die Polizei da ran zu führen und man teilte mir über Telefon mit wo sich ein Auto der Polizei befinden soll und das Ich mich bemerkbar machen soll, auch wenn sie Kennzeichen und auch Fahrzeugbeschreibung von Herrn Kanalie alles hatten.

 

Irgendwann sah ich den streifenwagen, mein Hupen und die Blinkwarnanlage beim vorbei fahren war dann wohl der Start schuss für die Jungs. Schnell hatten sie Herrn Kannalie aus dem Verkehr gezogen, der auch über keinen Führerschein und sonst keine Papiere verfügte.

 

Eine Anzeige wegen vortäuschen einer Notlage reicher durfte Herr Kannalie dann mitfahren zwecks feststellung seiner Personalien, der dank der Beamten war mir Gewiss und ich ging mit einer guten Tat mehr im Gepäck zum Grillen.

 

Leute Augen auf fallt bloss nie auf Autobahngold rein!

 

Es grüsst,

The Ghost

Hat Dir der Artikel gefallen?

Deine Antwort auf "Kurioses von der Strasse - Wo kann Ich tanken"

Blogautor(en)

TheGhost1987 TheGhost1987


Vor Jahren den Account mal angelegt jetzt nutze Ich ihn mal aktiv, Hobbyschrauber mit Leib und Seele.

Besucher

  • anonym
  • pelowski
  • BenutznameSchonVergeben

Blogleser (1)