• Online: 2.674

28.07.2017 20:30    |    Spe3dyG    |    Kommentare (23)    |   Stichworte: Model 3, Tesla

So wirklich weiß man ja nie was einen bei einer Weltpremiere und dem Tag an dem die ersten Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert werden erwartet. Wie wird das Event ablaufen? Was hat sich im Verglich zu dem Prototypen noch geändert? Wie sehen die offiziellen Daten aus? Und gibt es vielleicht ein unangekündigtes Feature?

 

Was man aber eigentlich gar nicht erwartet sind Bilder von einem Erlkönig, wenn man diesen überhaupt noch als solchen Bezeichnen kann, bei den ersten Wintertests in Neuseeland. Denn zumindest bisher ist wohl noch keinem ein Model 3 im Schnee vor die Linse gefahren. Will & Ollie Yates scheint nun aber genau dies gelungen zu sein und das Bildmaterial wurde auf ecotricity.co.nz veröffentlicht.

 

 

Fünf vor zwölf?

 

Es gibt Tage an denen man sich fragt wie macht Tesla das nur und dann gibt es Tage wie diesen an denen man die Antwort darauf findet. Denn nicht nur ist Tesla hier mit den Winter Tests irgendwie etwas spät dran, wenn man bedenkt, dass die Serienproduktion schon angelaufen ist. Nein, die ersten Fahrzeuge werden auch an Mitarbeiter ausgeliefert, die dann brav Beta Tester spielen dürfen, wie man das in Silicon Valley so schön nennt.

 

Natürlich gibt es inzwischen Höhenklimarollen Prüfstände, eine Kombination von Klimakammer mit Rollenprüfstand, mit denen man vieles simulieren kann. Oder auch den altbekannten Windkanal. Hinzu kommen eine Vielzahl von Komponenten Prüfständen um Motoren oder Batterien unter verschiedenen Umweltbedingungen zu testen, dennoch kann man damit nicht alle Szenarien die im täglichen Straßenverkehr auftreten abdecken.

 

Denn die Entwicklungsabteilungen in Autoindustrie fahren sicher nicht zum Spaß durch Skandinavien und man sieht ja, dass selbst Tesla irgendwann einmal doch aufs Eis muss. Nur der Zeitpunkt ist doch etwas fragwürdig. Denn das Model 3 wurde erst zwei Wochen vor SOP am Flughafen in Auckland gesichtet.

 

Im Vergleich dazu war die Konkurrenz aus München mit dem neuen 3er BMW (G20) schon Anfang 2016 beim testen in Schweden unterwegs. Dabei kommt das Fahrzeug erst nächstes Jahr auf den Markt.

 

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 6 fanden den Artikel lesenswert.

Blog Ticker

Blogautor(en)

Spe3dyG Spe3dyG


 

Banner Widget

Informationen