• Online: 6.331

StephanHF & seine Garage

Neues aus dem Männerparadies... über den richtigen Umgang mit Youngtimern, Italienerinnen und Chianti

14.04.2015 14:56    |    StephanHF    |    Kommentare (28)    |   Stichworte: 834, Experten, Lancia, Rat, Thema, Youngtimer

thema-frontthema-front

Nach einiger Zeit komme ich mal wieder dazu meinen Blog zu pflegen...

Es ist nicht so, dass ich zu wenig Zeit, Lust oder Grund habe an meiner neuen Lancia zu schrauben, ich komme nur zu wenig dazu, darüber zu berichten. Ich gestehe jedoch, dass sich dieser Blog aus einer Schlechtwetterfront ergeben hat, und der Tatsache dass meine Thema -Dank Andyrx- fast schon eine "Internet-Berühmtheit" geworden ist. Vielleicht damit das so bleibt, hatte ich ja auch beschlossen das Leben des Schätzchens hier weiter zu dokumentieren.

 

Da das Internet bekanntlich nichts vergisst und ich lieber Dingen auf den Grund gehe, möchte ich mich heute mit dem Thema "Expertenwissen" beschäftigen.

Erst wollte ich den Thread nach Laurence Peters:

"Rate dreimal hintereinander richtig und du wirst den Ruf eines Experten haben."

benennen, hab mich dann aber zu einer etwas dramatischeren Wortwahl durch gerungen.

Was war passiert: Andy wollte das der Wagen in gute Hände kommt und macht das, was man in einem solchen Fall auch tut, er stellt gute Bilder und eine gute Zusammenfassung ins ein Profi-Forum. So weit so richtig.

Was ich aber dann lese verschlägt mir erst einmal den Atem, der selbsternannte Experte und damit meine ich nicht nur Marke und Modell, nein sogar noch Motor und Felgenschonbezüge fällt sein Urteil.

"Eine Thema 6V hat serienmäßig eine Scheinwerferreinigungsanlage." und wie es sich für einen Experten gehört liefert er gleich zwei mögliche Begründungen mit, die eine ist, dass der Händler wegen ständiger Reparaturen an den Wischern die Anlage einfach demontiert hat. Das führe zu Abwertung wegen fehlender Authentizität des Wagens. Das Nichtvorhandensein der nötigen Bohrungen im Kühlergrill lässt aber die Wahre Vermutung ans Licht. Unser guter Erstbesitzer muss einen kapitalen Frontschaden erlitten haben, was das Auto aus der Ferne praktisch wertlos macht...

 

Wie ich nun einmal so gestrickt bin, habe ich das nahe liegende gemacht und mir einfach mal die Preisliste von 1987 runtergeladen und... er hat recht! "Scheinwerferreinigungsanlage"- Serie

Ich war mir doch so sicher, dass ich keinerlei Kratzer und Schraubspuren entdeckt habe und dass eine Gummidichtung so "schief" und "zu kurz" verbaut war, wie es nur im absoluten Auslieferungszustand der Fall sein kann.

Doch beim Weiterlesen stutze ich: "Alcantara Sitzbezüge" - Serie - und ich hab die nicht?

 

Wus? Ich war schon am überlegen, einen Experten zu fragen - Vielleicht den selben, aber dann hätte er vermutlich mit dem selben Brustton der Überzeugung gesagt, dass dort vermutlich beim Auffahrunfall die halbe Familie verblutet sein könnte und man aus Kostengründen...

Ich hatte daraufhin einen unerhörten Verdacht, die Erstzulassung war April 87, was wäre wenn?

Mich lies der Gedanke nicht los und dann tat ich etwas ketzerisches... Ich habe die Preis- und Ausstattungsliste von 1986 heruntergeladen.

 

http://www.mobilverzeichnis.de/.../11739-gesamtpreisliste-lancia-1986

 

und mit einem Mal, war die Thema nicht nur unfallfrei sondern auch noch authentisch!

-Auto und Fahrer rehabilitiert -

Der damalige Käufer wird mir ohnehin immer sympatischer und ich bedanke mich an dieser Stelle ausdrücklich, dass er den grandiosen V6 gewählt hat statt Muschibubu-Sitze und Scheinwerferwischiwaschi.

 

und dem Experten... tja was sagt man dem?

"Experten sind Leute, die andere daran hindern, den gesunden Menschenverstand zu gebrauchen."

Hannes Messemer

 

Habt ihr ähnlich Erfahrungen gemacht mit unerschütterlichen Kennern der Materie?!?

Schöne Grüße

Stephan

(nächstes Thema: ebay und das Autoradio)

Hat Dir der Artikel gefallen? 5 von 6 fanden den Artikel lesenswert.

14.04.2015 15:56    |    MarioE200

Zitat:

 

Habt ihr ähnlich Erfahrungen gemacht mit unerschütterlichen Kennern der Materie?!?

Hallo, (schönes Fahrzeug übrigens)

 

durch gute Zurede eines "Experten", den ich nie persönlich getroffen habe, steht nun ein E34 Touring vor meiner Haustür. Allerdings hatte er Recht behalten.

 

Gruß,

 

Mario


14.04.2015 18:49    |    martins42

Brauchst doch bezüglich "Experten" nur die Zeitung zu lesen.

Was für Pfeifen da bei Themen wo sie pekunäre Interessen haben regelmäßig mitquatschen geht doch auf keine Kuhhaut mehr. Da wird auch hemmungslos irgendwas verbreitet, was dem, was sie 2 Jahre zuvor als Experte verbreitet haben, konträr entgehen steht.


14.04.2015 19:23    |    Coopers6

Gut recherchiert und absolut richtig schlussgefolgert! Abgesehen davon würde man einen solch kapitalen Frontschaden an vielen Details erkennen.

 

Der Thema war schon ein elegantes Auto im Strassenbild. Mein Schwiegervater hatte genau den ersten (vor 87er) mit V6. Die Ausstattung änderte sich aber im 87 nur marginal. Das richtige, grosse 1. Facelift kam erst im 88. Ich hatte im 90 nen Dedra und um 91 nen Dedra Turbo. Aber der Thema hatte bedeutend mehr Charakter. Wurde zusammen mit dem Saab 9000, dem Fiat Chroma und dem Alfa 164 entwickelt. Viele Teile sehen beim Thema und dem Saab gleich aus (z.Bsp. die Türen). Während Lancia sehr glücklich mit der Bodengruppe/ Struktur war, liefen die Saab Ingenieure Amok. Sie lösten das dann mit dickerem Blech, da die Struktur mit der Blechstärke von Lancia und Italo Connection den Crashtest Ansprüchen von Saab niemals genügten.

 

Aber abgesehen davon hat der Lancia von den Vieren am meisten Stil und der V6 ist eh lecker und hatte für das relativ niedrige Gewicht auch trotz vergleichsweise bescheidenen Zahlenwerten genug Kraft.

 

Also, weiter so und viel Spass beim Arbeiten!


14.04.2015 20:03    |    emil2267

ein auto aus unsrem fuhrpark is ein frontgetriebener audi 80 avant 2.6,wie er halt oft genug von 1993-1995 gebaut wurde

 

wir haben natürlich,wie sollte es bei meinem glück auch anders sein, einen im juli 1995 erstzugelassenen 1996er,den nicht mal die experten bei unsrem örtlichen audihändler kennen :D

 

ich poppel da gerade am auspuff rum & miuss schon fast die demontierten teile,am besten mit nummer hin tragen,um das richtige zu bekommen :mad:

 

 

 

 

 

ps.: mein blick schweift gerade über dein blogtitelbild

 

chemnitzer ?


14.04.2015 20:36    |    StephanHF

Hallo emils2267,

ja Chemnitzer. Über Audi haben mir Freunde auch schon manch Gruselstory erzählt, z.B. von Rädern Reifen und Radbolzen an zwei auf den ersten Blick identischen Autos.

Danke coopers6, ich habe an der Thema wirklich richtig Spaß, ich hänge inzwischen sehr an der Dame, vermutlich würde ich notfalls einen Delorean schlachten, wenn ich nen Motor bräuchte. ??

@marioE200 es gibt sichtlich schlechtere Ratschläge als ein e34. ?


14.04.2015 22:36    |    GoLf 3 Bastler

Das problem bei Audi kenne ich mit einem A4 1.8T von einem guten Bekannten... Halb 99er halb 2000er oder war es halb 2000er und halb 2001er ??? -> KA ! Auf alle fälle ist das so ein halbes Facelift.. jedes mal ein Kreuz die richtigen Teile zu kriegen...


15.04.2015 05:12    |    ToledoDriver82

Oh ja...so ein angeblichen Experten hat ich auch schon...allerdings bei ner Kaufberatung....das schlimme,die wichtigen Dinge hat mir der "Experte" nicht genannt,das gute....für meinen Zweck ging es trotzdem. Aber wenn sich da einer richtig drauf verlässt,könnte Probleme geben.

 

 

Zitat:

ps.: mein blick schweift gerade über dein blogtitelbild

 

chemnitzer ?

Sah ich auch so eben.....dann hät ich ja mal die Chance das gute Stück live zusehen;)


15.04.2015 08:17    |    StephanHF

Nette Leute mit nen Bier unterm Arm haben freien Eintritt....


15.04.2015 08:21    |    HTC

So ein Lancia hätte ich auch beinahe gekauft, war leider etwas verbastelt (Elektrik) und ich hatte damals nicht die Zeit und die Lust dazu alles zu richten, also wurde es ein Alfa 155. Ebenfalls ein schönes Sportgerät :)

 

Zum 80er mit 2,6er Motor: Ist so oder so eine Diva (eher eine Zicke), daher sind Radbolzen eher das geringe Problem, wenn mal was am Motor nicht paßt :) Karosserie bzw Hardware ist aber sehr robust und zuverlässig...

 

Experten? Ist wohl Definitionssache... Es gibt die aber noch, die wahren Experten, wobei auch die mal daneben liegen können... Menschen eben :)

 

HTC


15.04.2015 09:21    |    Dynamix

Mit ein bisschen Menschenkenntnis erkennt man die selbsternannten Experten eigentlich relativ schnell. Bisher hatte ich das Glück in der Hinsicht an die richtigen zu geraten ;)


15.04.2015 10:43    |    StephanHF

Nur vorweg, es gibt gaaanz tolle Experten, die einem ständig mit Rat und Tat zur Seite stehen!

Ich denke es ist nur langsam ein "Miesepeter-Problem"

Mindestlohn -> Untergang und 1 Mio. Arbeitsplätze, AKWs abschalten -> wir sitzen mit der Fakel in der Höhle und tausend weitere Themen... Ich habe z.B mein Leben einem Experten zu verdanken, der sagte: "Ich habe keine Ahnung was Ihnen fehlt, aber ich schneide Sie jetzt einfach auf und schaue nach."


15.04.2015 17:30    |    ToledoDriver82

Zitat:

Nette Leute mit nen Bier unterm Arm haben freien Eintritt....

Hört sich gut an:cool:


16.04.2015 21:47    |    emil2267

ich schaffs grad nur noch einmal im jahr dahin,unter einem arm reichts dazu grad noch für nen milchfläschschen,in dem anderen eine,die man damit stopfen :o

 

der V6 im audi 80 läuft bei uns schon zwei jahre problemlos,braucht bei derzeitigen tachostand von knapp 175.000km kaum öl & alle 16 radbolzen passen perfekt :D

 

rost is neben der klimaautomatik so ziemlich das einzig leidliche thema,an fahrwerksteilen & dummerweise an der abgasanlage,wie sie beim B4 eben nur nen halbes jahr verbaut wurde :mad:

 

wobei ich lieber net allzu laut heulen will,im juli wird der bock 20 jahre,da is bisserl rost am unterboden auch nicht soooooo das drama


19.04.2015 00:16    |    BluDiesel

Mein Onkel in Italien hat den gleichen, 2.0iE 16V Turbo. Das Auto hat gerade mal 80'000 und schon 4 Zahnriemen durch. Zustand ist "Fabrikneu". Der steht nur rum. Ich staunte jedoch auch nicht schlecht als ich in diesem Fahrzeug sass.. Für einen Baujahr in den 80er Jahre hat der schon verdammt viele Extras und Sensoren.

 

Das einzige was wir letztes Jahr gemeinsam repariert haben ist die Benzinpumpe, da sich die Dichtungen im Benzin "aufgelöst" hatten. Ansonsten fährt der noch, und es ist ein echter Akt der Nostalgie damit herumzukurven :)


19.04.2015 12:54    |    VincentVEGA_

Das erinnert mich doch sehr an meinen Audikauf. Das Angebot des Lancia habe ich auch gesehen und hätte Lust gehabt - aber kein Geld für den Unterhalt eines Oberklasseautos mit vielen elektronischen Fehlerquellen.

 

In meinem letzten Blogartikel habe ich ja mal versucht, das bisherige Leben zu rekonstruieren - es ist unheimlich spannend, was alte Autos "erzählen".

 

Ich wünsche dir viel Spaß mit dem Lancia - möge er deine Aufmerksamkeit mit Zuverlässigkeit belohnen.


19.04.2015 18:13    |    StephanHF

Danke sehr, ich versuche auch ein wenig zu rekonstruieren. Die Thema wird sicher nur ein paar Monate im Jahr zugelassen, ehe sie das H-Kennzeichen bekommt. Die Elektronik ist im Übrigen sogar überschaubar, die Ersatzteile machen etwas Probleme, da der 6V eigentlich nur ein Export Modell war. Die 3 Liter kosteten in Italien Luxussteuer. Mit der Zuverlässigkeit mache ich mir keine Sorgen, ist ja inzwischen meine 5. Lancia neben 4 Fiats und zwei Alfas.

 

Viele Grüße


19.04.2015 18:19    |    StephanHF

@Bludiesel, schöne Geschichte, aber ich vermute, dass das Fahren mit dem 2 Liter Turbo, nicht nur ein Akt der Nostalgie ist, sondern tierisch Spaß macht. Achja und bevor dein Onkel irgendwelchen Schmarrn bemi Verkauf macht, soll er sich bei mir melden ?? (Möchte nicht wissen, wieviele Themas für Integrales geopfert wurden)


20.04.2015 06:55    |    Coopers6

@StephanHF

Da kann ich nur beipflichten. Hatte in meinem Leben schon viele Italos: LanciaY, Fiat Uno 75 SX, Lancia Dedra 1.8LX, Lancia Dedra Turbo, Fiat Marea 1.8, Fiat Tipo16V, Fiat Coupé 20V Turbo Plus. Und all in all kann ich nicht wirklich über besonderes viel Unzuverlässigkeit klagen. Wenn ich die mit den aktuellen Autos aus dem VAG Konzern vergleiche.... Steuerketten, DSG, x-verschiedene sonstige Probleme, wenn man die Foren anschaut... Mercedes usw. scheinen auch nicht besser zu sein. Gerade beim Thema Rost hatte sich letztere Marke wirklich nicht mit Ruhm beklekert in den 90ern...! Dafür sind sie teurer :-) Finde die Elektronik eines Thema zudem auch sehr überschaubar.


20.04.2015 09:32    |    GoLf 3 Bastler

Coopers6 gerne auch nochmal für dich Die "VAG" GIBT ES seit 20 Jahren fast NICHT MEHR es heisst VOLKSWAGEN AG.


20.04.2015 09:46    |    aero84

Schreib doch einfach KdF...


20.04.2015 11:51    |    Coopers6

Asche über mein Haupt ;-)


20.04.2015 19:43    |    StephanHF

Alles was jünger ist als 20Jahre ist ohnehin nur noch ein Gebrauchsgegenstand für mich geworden... Oder wie Urban Priol mal meinte: "Wegen mir könnten sie auch die Produktion von neuen Autos einstellen" da kann ich mich nur anschließen.


21.04.2015 22:53    |    schipplock

Ich find fast schlimmer, dass du dich ueber solche Menschen aufregst :). Ich mein...ueber was regst du dich sonst noch so auf, wenn du bei solchen Kleinigkeiten schon an die Decke gehst und extra einen Blog darueber verfasst und auch noch deine Freizeit opferst, um das Gegenteil zu beweisen? :)

 

Ich antworte auch nur, weil ich das Gefuehl kenne, wenn jemand meint meine neueste Errungenschaft schlecht zu reden, aber letztendlich ist es voellig irrelevant, was andere Menschen ueber das denken, was ich fahre oder in meiner Freizeit mache, sofern ich keine Menschen umbringe oder andere illegale Dinge mache.

 

Ich kenne die konkrete Situation nicht, aber manchmal druecken sich Menschen auch einfach nur unverstaendlich aus und meinen es nicht so, wie man es interpretiert. Das Problem von Menschen, die das Sprechen nur vom Zuhoeren gelernt haben (so wie ich). Manchmal ist es aber auch einfach nur Neid.

 

Letztendlich sind solche "ich weiß es besser"-Blogs auch nicht deutlich besser, weil nicht darauf hingewiesen wird, wie man es denn tatsaechlich besser machen kann. Du haettest die rausgesuchten Informationen auch sachlich und ohne Wertung niederschreiben koennen. Stell dir vor, dass jemand, der wirklich Experte ist, das hier liest und dich korrigiert; wie eigenwillig wirkt dann die leicht "erhobene" Haltung deines Textes :)? Dass es an deiner Geschichte nicht viel zu ruetteln gibt, ist den Lesern klar, da deine Erlaeuterungen schluessig sind. Insofern mag dir das nicht passieren.

 

Fest steht jedoch, dass du dein Auto durch diese Geschichte etwas in den Schatten gestellt hast und das empfand ich hier sehr als sehr sehr schade.

 

Das ist der erste Blogeintrag ueber den Lancia und dir faellt nichts besseres ein, als ueber andere Menschen zu urteilen. Du haettest alleine mit "andyrx" im Titel schon mehr Menschen erreicht. Du haettest geschrieben, dass du den Lancia von andyrx gekauft hast; du haettest viele Bilder gezeigt, du haettest vielleicht sogar ein kurzes Video gemacht; dann waerst du auf die Ausstattungen eingegangen und bla...das waere 23x interessanter gewesen und dir waeren auch deutlich mehr Reaktionen sicher gewesen :).

 

Denk mal darueber nach. Das Leben mit solchem Unsinn zu vergeuden ist doof. Steig in den Lancia und lass uns daran teilhaben, wenn du willst. Wenn nicht, auch egal, waere aber schade :).

 

btw.: ich bin kein Troll und meine jedes Wort toternst.

 

M.f.G.

Andreas.


22.04.2015 08:24    |    StephanHF

Hallo Andreas, ich sag es ungern, aber so können wir Ping-Pong spielen. Ich könnte jetzt sagen, der Blogexperte rät mir, was ich zu tun habe, um Klicks zu bekommen.Ungeachtet, ob er weiß, ob ich das will. Es legt sich ein Schatten über das Auto, als ob es etwas für seinen doofen neuen Besitzer könnte. Was für Dich relevant ist, muss es für mich nicht sein und umgekehrt. Trotzdem fühle ich mich durch deine Worte eher etwas bestätigt zum Thema "Experten"...

 

Das schöne an so einem Blog ist, dass er Dir nicht gefallen muss.

Ganz ernste Grüße


22.04.2015 09:07    |    Dynamix

Wobei ich das in gewisser Weise auch nachvollziehen kann ;) Manchmal gibt es diese selbsternannten Experten die meinen man hätte seine Hausaufgaben nicht gemacht nur weil diejenigen laut eigenem Denken länger in der Szene sind und entsprechend auch mehr wissen müssen. Wichtig ist eigentlich das man sich die ganzen Insiderinfos entweder selbst schnell aneignet oder das man jemanden an der Hand hat der einen damit versorgen kann.

 

Dadurch kann man sich auch gegenüber den "alten Hasen" einen ordentlichen Wissensvorteil verschaffen. Es gibt beispielsweise die Leute die fahren 20 Jahre lang das gleiche Auto und wissen nichts darüber. Dann gibt es aber die Leute die kaufen sich das gleiche Auto und wissen im Vorfeld schon mehr darüber wie die Eigner.

 

Verallgemeinern kann man das Ganze freilich nicht.


22.04.2015 09:24    |    Coopers6

Finde am gestarteten Thread absolut nichts Verwerfliches. Die Problematik zu diskutieren hat doch was und das Problem bezüglich des Modelljahres/Ausstattungsänderung (Scheinwerfer-Reinigungsanlage) wurde ja schlussendlich auch noch sauber dargestellt und hilft sicher dem einen oder anderen, bei der Suche nach einem Auto auch solche Ueberlegungen mit einzubeziehen.

 

Jedem ist doch freigestellt, hier einen Thread mit Bezug auf das Thema Auto zu starten. Jedem ist auch freigestellt, diesen gut oder doof zu finden. Bei letzterer Beurteilung darf man ja sofort aufhören zu lesen und das Weite suchen ;-)

 

Wenn man sich in einem ellenlangen Monolog darüber ärgert, dass jemand anders Zeit mit einem Thread vergeudet hat, schiesst man meiner Meinung nach irgendwie am Ziel vorbei.


22.04.2015 10:51    |    StephanHF

Nochmal kurz, mein Anliegen war ja eigentlich auch darauf hinzuweisen, dass man mit ultimativen Aussagen im Netz einfach etwas Vorsicht walten lässt. Ich habe auch versucht es mit etwas Augenzwinkern zu schreiben, wenn das nicht bei allen rübergekommen ist, möchte ich mich dafür und nur dafür entschuldigen. Aber wenn man etwas öffentlich schlecht macht, einfach ohne den Sachverhalt zu kennen oder sich wirklich ganz sicher zu sein, hat halt ein Gschmäckle und ich rede hier nicht von einem übertriebenen Helfersyndrom bei vollkommener Ahnungslosigkeit.

 

Man möge sich vorstellen, man hätte gerade ein altes Haus gekauft und findet dann im Netz den "Fachartikel" von Bauexperten Röhrich (Name frei erfunden :-))" der stark vom Kauf diese Hauses abraten möchte, da er, als Experte, bereits am Zustand der Dachrinne sicher ist, dass sich Stockschwamm im Keller befindet.

 

Übrigens möchte ich dem Eindruck widersprechen, dass ich an die Decke gegangen bin... (Psychologie-Experte?)

Macht auch keinen Sinn, denn wahrscheinlich habe ich den Wagen nur deshalb bekommen, weil sich einige andere haben abschrecken lassen. Ich bin mir sogar sicher, dass er den Preis "für mich" gedrückt hat.

 

Übrigens den Artikel habe ich sogar an einem verschneiten Wochenende geschrieben, ich war also an die Couch gefesselt... sonst wäre ich gerne mit der Fulvia gefahren, die Thema ist nämlich leider noch nicht angemeldet.

 

und zur Entspannung, noch eine meiner Lieblingsseiten passend zum Thema: :-)

 

http://atomaffe.de/.../

 

 

Viele Grüße

Stephan


27.04.2015 12:05    |    andyrx

ups hab ich ja jetzt erst gesehen den Artikel zu meinem Lancia Thema....:cool:

 

schön das dieses tolle Auto in die richtigen Hände gekommen ist....das freut mich ehrlich:p

 

hab übrigens wieder was zu gekauft-->http://www.motor-talk.de/.../...nal-38-500km-auf-der-uhr-t5285731.html

 

ist sicherlich auch so ein Underdog der niemanden anderes gefällt als mir....der Lancia Thema war auch kein Hingucker und meine Frau fand ihn sogar von der Optik gruselig:p

 

Ich mag solche Fahrzeuge die zwar alt sind aber sich noch taufrisch anfühlen und eben nicht verbraucht sind....klassische Youngtimer eben die mit einem eine kleine Zeitreise machen und oft aufgrund ihrer Vorgeschichte und des Erhaltungszustandes Emotionen wecken....Nostalgie und andererseits Spass daran etwas gefunden zu haben was eben alt aber nicht verbraucht ist.

 

Die Diskussion im Lancia Thema Forum wo ich das Fahrzeug auch inseriert hatte und mir anhören musste das der Wagen quasi wertlos sei weil nicht ganz original (Scheinwerfer Wischanlage fehlt) oder die Spekulationen ob das ein Unfaller sei...empfand ich schon als merkwürdig.

 

Zumal in einem Fahrzeug spezifischen Forum ein solches rostfreies Erstserienexemplar und der geringen Laufleistung von unter 70.000km trotz kleiner Macken (aber eben rostfrei) etwas seltenes und sehr rares darstellt.

 

Eventuell hat man dort noch nicht das Youngtimer Potential des Thema entdeckt sonst kann ich mir das nicht erklären....;)

 

freut mich jedenfalls den Werdegang des Lancia hier weiter verfolgen zu können...

 

mfg Andy


Deine Antwort auf "Experten - oder "Die Propheten der Apokalypse""

Blogautor(en)

StephanHF StephanHF